Edith Temmel

Beiträge zum Thema Edith Temmel

Lokales
Günther Geieregger erhielt von den Koryphäen zeitgenössischer Künstler Bilder, die am 20. November zu Versteigerung kommen.

Große Kunstauktion in Fernitz-Mellach

Mit dieser Aktion hat Fernitz-Mellach das Zeug, neben dem Ruf als schönstes Blumendorf sich auch in die Elite der Kunstszene zu reihen. Der Pfarrgemeinderat stemmt eine Kunstauktion, deren Ausstellungskatalog sich wie das Who is Who zeitgenössischer Künstler liest. Kapazunder wie Edith Temmel, Engelbert Rieger, Luis Sammer, Werner Schimpl, Franz Strauss, Adelheid Ambrosch, Hans Beletz, Gerald Brettschuh, Bernhard Eisendle, Franz Donner, Erwin Schwentner oder Alois Moosbacher stellen sich in den...

  • 17.10.19
Lokales
Hannes Binder, Margret Roth, Ernestine Faux, Dieter Kunz, Erich Gosch, Barbara Eibinger-Miedl und Stefan Hermann beim doppelten Festakt in Feldkirchen.
82 Bilder

Feldkirchen feierte die Feuerwehr, den neuen Park und die Kunst

Der Festakt zum 130jährigen Bestehen der FF Feldkirchen wurde auch zur Taufe einer Attraktion, die das Zeug zu einem jungen Wahrzeichen der 6.400 Einwohner zählenden Gemeinde hat. Der Adolf Pellischek-Platz wurde um die Parkanlage Kirchengasse erweitert, die zur grünen Oase auch der Kunst einen Raum bietet. HBI Hannes Binder blickte beim Feuerwehrjubiläum in die Chronik. Mit bescheidenen Mitteln wurde 1889 die Feuerwehr aufgebaut, eine Spritze, zwei Strahlrohre, ein paar Meter Druckschlauch...

  • 05.05.19
Leute
v.l.n.r. Tanja Prusnik, Hans Roth, Vzbgm. Helga Sams/Leibnitz, Otto Hans Ressler, Kulturreferent Johannes Gsaxner/Leoben, Bgm. Marcus Martschitsch/Hartberg, Bgm. Josef Wallner/Deutschlandsberg, Margret Roth, Edith Temmel und Gernot Rath.
33 Bilder

Bei Saubermacher traf Kunst auf Politik

Am guten Willen fehlt es nicht, an finanziellen Mitteln schon. Steirische Politiker bekennen sich zur Kunst und suchten bei Saubermacher in Feldkirchen nach Synergien. Mit Stadtrat Günter Riegler sowie Bürgermeistern und Kulturverantwortlichen aus Leibnitz, Hartberg, Deutschlandsberg und Leoben diskutierten die StyrianARTFoundation Gründerin Margret Roth sowie Kunstexperte Otto Hans Ressler, Gernot Rath moderierte. Statistisch verdient ein Künstler in Österreich mit dem Verkauf seiner...

  • 13.02.19
Leute
Geballte Literatur: Alfred Kollerkitsch (Mitte) mit Mirsolava Svolikova (l) und Marie Gamillscheg (r) sowie Christopher Drexler, Günter Riegler und Hans Roth.
51 Bilder

Premiere beim Rotahorn-Literaturpreis

Erstmals in der Geschichte des Rotahorn-Literaturpreises überreichte Mäzen Hans Roth zwei gleichwertige erste Preise. Die hochkarätige Jury, darunter die Autoren Barbara Frischmuth und Reinhard P. Gruber nominierten Marie Gamillscheg und Miroslava Svolikova ex aequo für diese Auszeichnung. Die Überreichung fand durch Kulturlandesrat Christopher Drexler und Kulturstadtrat Günter Riegler im Beisein zahlreicher Persönlichkeiten statt, darunter em. Bischof Egon Kapellari, Caritas-Direktor Herbert...

  • 22.12.18
Leute
Margret Roth (links) präsentiert die Bilder von  Monika Schönbacher-Frischenschlager im WELL.COME Center Graz.
44 Bilder

Kunst im WELL.COME Center Graz

Premiere für Monika Schönbacher-Frischenschlager: die Bilder der Seiersberger Künstlerin eröffneten die Ganggalerie des WELL-COME Centers Graz der ROTH-Liegenschaftsverwaltung am Kalvarienberggürtel. Kunst- und Kulturlady Margret Roth will hier den Künstlern der styrian ART foundation künftig ein Podium bieten. Seit 2014 das Aus für die steirische Künstlerklausur kam, gehen die Initiatoren Margret Roth und Edith Temmel neue Wege zur Förderung zeitgenössischer Kunst. Mit dem WELL.COME Center...

  • 19.09.17
Lokales
Prior Martin Höfler und Bgm. Harald Mulle vor LICHTblicken aus Gratwein-Straßengel.
19 Bilder

Erfolgreiche LICHTblicke im Stift Rein

Mit LICHTblicken im Stift Rein würdigte die Gemeinde Gratwein-Straßengel einen ihrer bedeutendsten zeitgenössischen Künstler. Prior Pater Martin Höfler, durch seine Fotokunst weit über die Steiermark hinaus bekannt, zeigte seine Werke auf Einladung der Gemeinde einer großen Zahl interessierter Besucher aus dem ganzen Dekanat. Die Fotografien des Künstlermönchs sind von außergewöhnlicher Strahlkraft, wecken Erinnerungen und erzeugen Emotionen. „Fotografie stellt einen zeitlichen Augenblick...

  • 10.05.17
Lokales
Musiker Willy Kulmer, Hausleiterin Anna Pfleger, Künstlerin Edith Temmel und Hans Reitbauer

Haus der Frauen zeigt Briefe aus Utopia

Am 20. Oktober eröffnete die freischaffende bildende Künstlerin Edith Temmel ihre Ausstellung „Briefe aus Utopia“ im Haus der Frauen in St. Johann bei Herberstein. Mit dieser Vernissage lädt die Künstlerin nach Utopia ein, einem unendlichen, ortlosen, also nicht realen Ort innerhalb oder außerhalb unserer Welt. In ihren Bildern hat sie der Fantasie freien Lauf gelassen, die Welt auch mal auf den Kopf gestellt und Musik schwebend gemacht. „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“, zitiert Hans...

  • 24.10.16
Leute
LR Ursula Lackner (rechts) mit Kuratorin Edith Risse präsentiert in ihrem Büro Bilder des jungen Künstlers Philo Jöbstl.
9 Bilder

Kunst im Landhaus

Zum zweiten Mal öffnet LR Ursula Lackner ihr Büro im Grazer Landhaus für die junge Kunst. Nach der Frohnleitnerin Ulli Gollesch sind nun Werke des Kainbacher Künstlers Philo Jöbstl bis 9. November während der Bürozeiten zu sehen. Und weiter? Jöbstl studiert an der HTBLVA Ortweinschule mit Schwerpunkt Graphik und Kommunikationsdesign. Der 17jährige experimentiert in seiner Kunst mit Spraytechnik und Acryl und beschäftigt sich mit dem Werden und Vergehen. „Und weiter?“ nennt sich die...

  • 21.09.16
Lokales
31 Bilder

Kunst im Lebensraum

Noch bis 23. Mai zeigt die Reinisch Contemporary am Grazer Hauptplatz die Ausstellung „Untitled Environment“ von Martin Roth. Der in New York lebende Künstler tritt in den gezeigten Objekten in den Hintergrund und überlässt Natur und Zufall die Regie. Spatzenkot auf weißem Papier, Regenwurm-Gänge im Kompost oder Mäuse zwischen Mauerwerk sind eine gewagte Kunstrichtung. Roth bringt das Thema Natur auf den Punkt und öffnet die Augen für Kunst, die sich im Alltäglichen abspielt. „Die Natur bringt...

  • 12.05.15
  •  1
Lokales
Prof. Edith Temmel im Gespräch mit Reinhold Jausner.
4 Bilder

Künstler aus Fernitz, St. Bartholomä und Eggersdorf stellten im Stift Rein aus

Kunsthandwerksmarkt wurde zum Publikumsmagnet Am Wochenende öffnete Stift Rein seine historischen Säle für die zeitgenössische Kunst. Mit 20 weiteren Künstlern stellten Regina Peier/Eggersdorf, Reinhold Jausner/Fernitz, Gabi Degen/Laßnitzhöhe und Brigitte Wallis/Sankt Bartholomä ihre Werke im Kloster der Zisterzienser aus. Hunderte Besucher bestaunten die Vielfalt künstlerischen Schaffens, darunter auch die Grande Dame der steirischen Kunstszene, Prof. Edith Temmel

  • 24.09.14
  •  1
Lokales
Die Judendorfer Künstlerin Renate Hofer gestaltet mit Marmorstaub, Asche und Erden.
13 Bilder

Stift Rein zeigte Schönes aus künstlerischen Händen

Erfolgreicher Kunsthandwerksmarkt im Kloster der Zisterzienser. Am Wochenende öffnete Stift Rein seine historischen Säle für zeitgenössische Kunst und edles Kunsthandwerk. Hunderte Besucher bestaunten die Vielfalt künstlerischen Schaffens, darunter auch die Grande Dame der steirischen Kunstszene, Prof. Edith Temmel. Mit Harmonie in Tönen brachte Renate Seiffert Besucher und das barocke Ambiente zum Schwingen. Die Sankt Radegunderin faszinierte mit Sphärenklängen auf ihrem Monochord, einem...

  • 24.09.14
  •  1
Lokales
4 Bilder

Aus für steirische Künstlerklausur

Nach zehn Jahren geht die StyrianARTfoundation neue Wege. An eine Fortsetzung der traditionellen Künstlerklausur in der bisherigen Form ist nicht gedacht. Obfrau Margret Roth schlägt eine neue Richtung ein. Zum zehnten Mal leiteten Roth und die Grande Dame in der steirischen Kunst, Prof. Edith Temmel, die Plattform zur Förderung steirischer Nachwuchskünstler. Das Thema „GENiert-foliert“ setzten Artemis Athenais, Anna Baumann, Ursula Susanne Buchart, Walter Klug, Nikolaus Lapuch, Regina...

  • 07.08.14
  •  1
Lokales

Der Kunst über die Schulter geschaut

Künstlerklausur im Stift Rein Künstler zeigen „GENiert-foliert“ und gewähren im Stift Rein Einblick in ihr Sommer-Atelier. Zum zehnten Mal findet auf Initiative der styrianARTfoundation die steirische Künstlerklausur statt. Am 31. Juli darf den Künstlern von 11:00 – 18:00 Uhr bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden. Der Eintritt ist frei. In den Sommerferien leerstehende Schulräume des BG Rein wurden zu Ateliers umfunktioniert, in denen Artemis Athenais, Anna Baumann, Ursula...

  • 30.07.14
  •  1
Leute
Edith Temmel stellt Diözesanbischof Egon Kapellari die Teilnehmer der Künstlerklausur vor

Künstlerklausur öffnete ihre Ateliers

Spannende Einblicke in ihr Kunstschaffen gewährten die Teilnehmer der neunten Künstlerklausur in Rein. Der „Tag des offenen Ateliers“ der styrianARTfoundation wurde zum Treffpunkt für Künstler und Kulturinteressierte. Neun Künstler näherten sich auf unterschiedliche Weise dem Thema „UTOPIA“. So setzte die Grande Dame der steirischen Kunstszene und Mitorganisatorin Edith Temmel ihre Vorstellung dazu in einem Triptychon um. Das dreiteilige Gemälde zeigt einen Planeten mit unbekannten Geschöpfen....

  • 07.08.13
Lokales
Zum Tag des offenen Ateliers am 1. August laden Künstler, Sponsoren und die Organisatoren Edith Temmel (Bildmitte) und Margret Roth (rechts).

Künstler zeigen Utopia

Mit dem Thema „Utopia“ setzen sich Zurzeit Künstler im Stift Rein auseinander. Zum neunten Mal findet auf Initiative der styrianARTfoundation die steirische Künstlerklausur statt. Am 1. August darf von 10:00 – 17:00 Uhr den Künstlern dabei über die Schulter geschaut werden. In den Sommerferien leerstehende Schulräume des BG Rein wurden zu neun Ateliers umfunktioniert, in denen Malgorzata Bujnicka, Klaus Gmoser, Karin Koschell, Dieter Kunz, Brigitte Pfaffenberger, Tanja Prusnik, Eva Szakal,...

  • 31.07.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.