Facebook Posting

Beiträge zum Thema Facebook Posting

Langenrohr
"Arbeitslager-Posting" von SP-Frau gelöscht

+++UPDATE, 14. August, 19.30 Uhr+++ Vonseiten der SPÖ-Bezirksorganisation wird mitgeteilt, dass Elisabeth Mathes ihr Facebook-Posting gelöscht und sich entschuldigt hat. Die Bezirks-SPÖ nimmt das entsprechend zur Kenntnis und erwartet, dass in Zukunft derartige verbale Entgleisungen nicht mehr passieren, heißt es von den Absendern, Bezirksvorsitzender Heimo Stopper  und Bezirksvorsitzender-Stellvertreterin Bundesrätin Doris Hahn.  +++14. August 15 Uhr+++ Wirbel um "Arbeitslager-Posting"...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Verena Feichtenschlager ist neben ihrer Selbstständigkeit bei den CliniClowns tätig. In Corona-Zeiten betreut sie mit ihren Kollegen eine Hotline und zaubert Menschen in der Krise ein Lächeln ins Gesicht.
Video

Facebook-Video
Mauerkirchner CliniClown reichts

Ende März postete die BezirksRundschau Braunau einen Bericht über das erste Corona-Todesopfer auf Facebook. Darunter fanden sich zahlreiche Kommentare, die bei der Mauerkirchnerin Verena Feichtenschlager letztendlich zur Explosion führten. MAUERKIRCHEN (kat). "Jetzt muss ich kurzmal explodieren": Diese Worte liest man unter dem Video von der Mauerkirchnerin Verena Feichtenschlager, das mittlerweile schon über 250mal auf Facebook geteilt wurde. In dem Video prangert sie all jene an, die in...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.
1

Kommentar
Jetzt ist Zusammenhalt gefragt!

Das Corona-Virus und seine Auswirkungen: Kommentar zu einem vermeintlichen Skandal, den der ÖVP-Gemeinderatsclub der Landeshauptstadt Klagenfurt glaubt bei einem politischen Mitbewerber aufgedeckt zu haben. Übermut tut selten gut. Dieses Sprichwort trifft auf den ÖVP-Gemeinderatsclub in der Landeshauptstadt Klagenfurt zu. In einer Aussendung vom 12. März entlarvte die Klagenfurter Volkspartei Wolfgang Germ als (vermeintlichen) Plagiator. Der Vorwurf: Der freiheitliche Vizebürgermeister habe...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Nach einem umstrittenen Posting ist der Linzer FPÖ-Stadtrat Michael Raml seit Tagen in der Kritik.
2

Rassismusvorwürfe
"Raml ist völlig untragbar und muss zurücktreten"

FPÖ-Stadtrat Raml hat sein viel kritisiertes Posting gelöscht und in der StadtRundschau erstmals dazu Stellung genommen. Die anderen Parteien bleiben jedoch bei ihrer teils heftigen Kritik. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft. LINZ. Nach fünf Tagen hat FPÖ-Stadtrat Michael Raml sein umstrittenes Posting gelöscht und gegenüber der StadtRundschau erstmals zu der heftigen Kritik an ihm Stellung genommen (was er gepostet hat, können Sie hier nachlesen). Einsichtig oder gar schuldbewusst...

  • Linz
  • Christian Diabl
Nach heftiger Kritik ließ Markus Hein das Posting wieder löschen.
1

Rücktrittsforderung
Wirbel um Posting von Linzer FPÖ-Vizebürgermeister

Ein Facebook-Posting von Markus Hein sorgt für Empörung im Netz. Mittlerweile ist es gelöscht. Für die Linzer Grünen ist Hein als Vizebürgermeister nicht mehr tragbar. Bürgermeister Luger erwartet eine Entschuldigung Heins. LINZ. Ein Facebook-Posting von Vizebürgermeister Markus Hein hat heftige Reaktionen ausgelöst. Der Vorsitzende der Linzer FPÖ hatte – so suggeriert das Posting – die künftige grüne Nationalratsabgeordnete Sigrid Maurer, mit der angeblich steigenden Zahl von...

  • Linz
  • Christian Diabl
Will Bewusstsein für regionale Lebensmittel schaffen: Die gebürtige Lavanttalerin Doris Mitterbacher
4

Regionalität
Doris Mitterbacher schafft Bewusstsein für regionale Lebensmittel auf Facebook

SACHSENBURG (ven). Doris Mitterbacher ist ein Facebook-Hit. Mit einem Posting auf ihrer Seite will sie Bewusstsein für regionale Lebensmittel schaffen, und erreichte damit eine starke Community. Über 37.000 Mal wurde ihr Beitrag geteilt, 31.000 Likes, dazu gab es fast 3.600 Kommentare. Niedrige Obstpreise Konkret ging es in ihrem Posting um den Bauernhof ihrer Schwester im Lavanttal und die Apfelernte. "Ihr Mann, Familie, Freunde und Bekannte werden zusammengetrommelt, um bei der Ernte zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
1

Aufregung um Facebook-Posting von Tschürtz

SPÖ-Landesgeschäftsführer Dax: „Geschmacklos“ EISENSTADT. Ein Foto auf dem Frauen mit Schleier sowie Männer und Kinder zu sehen sind, die am Strand stehen, darüber eine Sprechblase, in der zu lesen ist: „Geht nicht so weit ins Wasser Kinder, sonst holen euch die Europäer“. – Dieses Foto postete Burgenlands Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz auf seiner Facebook-Seite. Petrik (Grüne): „Pietätslos“Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Grünen-Chefin Regina Petrik teilte das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Michael Pfeffer möchte trotz seiner Behinderung unbedingt arbeiten: "Am besten in einem Büro bei rund 20 Stunden."

Update: Michaels Jobsuche hat in Mank ein "Happy End" gefunden

Der an einer vererbten Muskelerkrankung leidende Michael Pfeffer ist via Facebook auf Jobsuche. Nun gibt es gute Nachrichten: Er hat eine Anstellung im Landespflegeheim Mank bekommen. MANK. UPDATE: Nach nicht einmal drei Wochen wurde das Wunder war: Michael Pfeffer aus Mank hat eine Anstellung bekommen. "Ich bekam von der Landesregierung die Zusage, dass ich ab Anfang März arbeiten kann", lässt Michael seine Facebook-Follower wissen. Dabei muss er auch keine "Weltreise" antreten: In seinem...

  • Melk
  • Daniel Butter
Dieses vor Kurzem am Sonntag gelöschte Posting stammt von der Facebook-Seite des Wolfsberger FPÖ-Landtagsabgeordneten Harald Trettenbrein
2

Nach Trettenbrein-Posting: ORF-Moderatorin Thurnher droht mit Klage

Der Wolfsberger FPÖ-Landtagsabgeordnete Harald Trettenbrein brachte gestern einen möglicherweise gefälschten Wahlaufruf der ORF-TV-Journalistin Ingrid Thurnher in Facebook in Umlauf. petra.moerth@woche.at WOLFSBERG, WIEN. Der nahezu endlose Wahlkampf um das Amt des Bundespräsidenten in Österreich ist seit gestern um ein weiteres Detail reicher. In einem vom Wolfsberger FPÖ-Landtagsabgeordneten Harald Trettenbrein mit den Worten "Die Volks Verarschung geht weiter" geposteten Facebook-Beitrag...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
1 5

Leserbrief von Bernhard Pircher zum Artikel "'Burka-Vergleich' sorgt für Empörung"

Sehr geehrter Herr Ahmet Demir! Geschätzter Herr Landtagsabgeordneter, Grüner Gemeinderat der Stadt Landeck und Sprecher der "Grünen Zuagroasten"! Eines ihrer zuletzt geäußerten Statements zum Kommentar eines Fotos, welche zwei Ordensschwestern in Zams zeigte, ist mir doch etwas sauer aufgestoßen und möchte ich kurz persönlich kommentieren. Die Herausforderungen für die Zukunft sind groß und bis vor wenigen Wochen waren diverse Medienmeldungen der letzten Tage, Wochen und Monate politisch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Facebook-Posting von Ahmet Demir, auf dem zwei Nonnen zu sehen sind, sorgte für einigen Wirbel.
2 3 2

"Burka-Vergleich" sorgt für Empörung

Der Grüne Landtagsabgeordnete Ahmet Demir erntete für ein Facebook-Posting, auf dem er katholische Nonnen mit Burka-Trägerinnen vergleicht, einen Shitstorm. Vertreter von FPÖ und ÖVP übten harsche Kritik. Die Präsidentin der österreichischen Frauenorden, Beatrix Mayerhofer, hält die Empörung rund um das Posting für unangebracht. Inzwischen hat sich der Grün-Politiker für sein Posting entschuldigt. ZAMS (otko). Mit einem Facebook-Posting am 15. August hat der Grüne Landtagsabgeordnete und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stein des Anstoßes: Die Frau im Burkini erregte die Gemüter der Besucher.

Wachaubad: Ganzkörperanzug "Burkini" erregt Melk

Im Wachaubad sind Burkiniträgerinnen nicht mehr erwünscht. Die Meinungen dazu gehen auseinander. MELK. Noch vor Kurzem präsentierte sich die Stadt Melk bei der Ausstellungseröffnung "Fremde Nachbarn" als weltoffene Gemeinde. Nun schoss man sich sprichwörtlich ins eigene Knie. Nach Protest einiger Badegäste wurde nun im Wachaubad ein Verbot für Burkinis in Kraft gesetzt. Einhaltung der Badeordnung Vizebürgermeister Wolfgang Kaufmann erklärt diese Maßnahme. "In der Badeordnung steht dezidiert...

  • Melk
  • Daniel Butter
Gähnende Leere herrscht nicht nur Freitagnachmittag auf diesen Parkplätzen, auch sonst sind sie rar besetzt.
2

Melks Parkplätze als Autofreie Zone

Leere Parkplätze sorgen auf Facebook für eine heftige Diskussion über die Gebühren in der Bezirkshauptstadt. MELK. Vor drei Wochen wurde die neue Parkraumbewirtschaftung in Melk beschlossen und der Erfolg ist – ähm – eher bescheiden. Zwei Fotos der leeren Parkplätze in der Abbé Stadler Gasse sorgten am Wochenende jedenfalls für viel Gesprächsstoff auf unserer Facebook-Seite. 20.382 Aufrufe in drei Tagen Innerhalb von nur drei Tagen wurden die beiden Facebook-Fotos 114 Mal geteilt, es gab...

  • Melk
  • Daniel Butter
Heiß diskutiert: Darf man solche Bilder posten und für politische Botschaften verwenden?

Aufregung um facebook-Posting von totem Flüchtlingsbuben

Der grüne Europaabgeordnete Michel Reimon übt mit drastischen Mitteln scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik von Außenminister Sebastian Kurz. Der burgenländische Grünen-Politiker veröffentlichte am Samstag das ikonische Foto des toten syrischen Flüchtlingsbuben Aylan Kurdi, versehen mit dem Zitat von Außenminister Sebastian Kurz „Es wird nicht ohne hässliche Bilder gehen". ÖVP: „Verabscheuungswürdig“ Die Reaktion der ÖVP ließ nicht lange auf sich warten. „Es ist verabscheuungswürdig,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
4

Krankenhaus Ried wehrt sich gegen Facebook-Gerüchte

UPDATE: Jetzt meldet sich der vermeintlich betroffene Lehrling auf der Facebook-Seite des Krankenhauses zu Wort. Auch er bestreitet die Vorwürfe, kann die Gerüchte nicht nachvollziehen. Nachdem das Krankenhaus Ried auch auf einer Facebook-Seite die Stellungnahme zu den Vorwürfen veröffentlichte, meldete sich nun der 16-jährige Lehrling zu Wort: Stefan Huber. Er kann die Aufregung um seinen Krankenhaus-Aufenthalt nicht verstehen und widerlegt die Vorwürfe ebenfalls: Eine Stunde lang sei er...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger

FPÖ Taxenbach: Eine Stellungnahme von Bernd Buchner zu seinem umstrittenen Facebook-Posting

Meinungsfreiheit (Wenn für politische Leichtgewichte eine Fehlersuche bei anderen mehr zählt als ihre eigentlichen Aufgaben…) Wenn Wörter und Zeilen, die den Menschen auf der Haut brennen, zu skandalösen Kommentaren werden, dann ist es wohl an der Zeit, die viel geforderte Meinungsfreiheit in Österreich grundsätzlich in Frage zu stellen. Selbstverständlich war die Wortwahl von meiner Seite etwas unglücklich gewählt, jedoch ändert es nichts an der Tatsache, was in unserem Sozialstaat...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
1 2

Aufregung um Facebook-Postings von neuer Stadträtin

KLAGENFURT. Politiker aus dem FPÖ-Umfeld und Facebook - diese Geschichte ist um ein weiteres Kapitel reicher. Im aktuellen Fall ist die neue Klagenfurter Stadträtin Brigitte Schmelzer betroffen: Die ehemalige SPÖ-Gemeinderätin wurde diese Woche von der FPÖ als - vorerst parteifreie - Stadträtin präsentiert und am Freitag angelobt (zum Nachlesen). Kurz vor der Angelobung postete der Klagenfurter Grüne-Nationalrat Matthias Köchl einen Screenshot: Schmelzer (auf Facebook als "Brigitta...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Lindner
3 3

Wirbel um Facebook-Posting von Völkermarkter Stadtrat

"Aktenzeichen XY" soll zwei Mal täglich ausgestrahlt werden, damit mehr "Türken, Rumänen, Polen und Sinti" im ORF vorkommen. VÖLKERMARKT. Der Völkermarkter FPÖ-Stadtrat Hans Steinacher ist auf Facebook sehr aktiv: Mit einer eigenen Fanpage und einem persönlichen Facebook-Profil. Auf letzterem postet er unter anderem Fotos von Feuerwehrfesten, Links zur Außenpolitik und auch ein Video, das auf die Internetseite "Fall Haider" verweist, die sich mit Verschwörungstheorien rund um den Tod des...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Peter Lindner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.