fahren

Beiträge zum Thema fahren

WirtschaftBezahlte Anzeige
9 Bilder

„fahrlehrercompany“ aus Kindberg
Facettenreiche FahrschullehrerInnen-Ausbildung

Die fahrlehrercompany in Kindberg – das Zentrum für Lehrkräfte in Fahrschulen – bietet seit einigen Jahren eine erfolgreiche und praxisnahe FahrschullehrerInnen-Ausbildung an. Ideal ist der Beruf für Menschen, die sich gerne mit Fahrzeugen bewegen, sich für KFZ interessieren und Freude haben, mit Leuten zu arbeiten. Anwärter brauchen eine spezielle Ausbildung und eine amtliche Lehrbefähigungsprüfung, ehe sie eine Lehrtätigkeit als Fahrlehrer oder Fahrschullehrer ausüben...

  • 11.09.19
  •  1
  •  1
Lokales
Bewohnersprecher Gerhard Angerer, Peter Mitterlechner, Alexander Stangassinger, Peter Ganzer, Willi Grundtner (v. l.).

Hallein
Verkehrsgipfel öffnet neue Wege

Die erarbeiteten Neuerungen bei den Gebühren werden spätestens im Herbst beschlossen. HALLEIN. 17 Teilnehmer waren laut Angaben der Stadtgemeinde Bürgermeister Alexander Stangassingers Aufruf zu einem ersten Verkehrsgipfel gefolgt: Bewohner, Kaufmannschaft und Tourismusverband sowie alle politischen Mandatare haben sich am 19. Juli zu einem ersten „Runden Tisch“ getroffen, um breit über Mobilitätsmaßnahmen für Hallein zu diskutieren. Die Medien waren nicht eingeladen. Rosemarie Fuchshofer...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales

Bahn frei für den Coaster

Als eine der ersten Seilbahnen Tirols, starten die Imster Bergbahnen am 1. Mai 2019 die Sommersaison. Ob Wandern, Klettern oder Coastern – in Hoch-Imst erwartet die ganze Familie eine vielfältige Auswahl an Outdoor-Aktivitäten. Über Kurven, Wellen und den 450-Grad-Kreisel geht es ab 1. Mai beim Alpine Coaster Imst gleich richtig los. Mit ihren 3,5 Kilometern ist die auf Schienen geführte Alpen-Achterbahn die längste der Welt. Doch das ist nicht alles: Rund um die beliebte Freizeitattraktion...

  • 19.04.19
Lokales
Die Strecke geht öfter an der Donau vorbei: Mario Schlemmer und Günther Lembacher freuen sich auf das Projekt.
2 Bilder

Mobil in Amstetten
Rätselrallye an der Donau

Diesen Sommer wird die "Kolbentrophy" aller Voraussicht nach im Mostviertel starten. BEZIRK. Eine Distanz von rund 3.000 Kilometer, unterwegs in einem mindestens 20 Jahre alten Auto und gemeinsam Rätsel lösen und Regionen erkunden: All das und viel mehr verspricht die "Kolbentrophy". Eine lange Strecke Bei der "Kolbentrophy" gilt es knapp 3.000 Kilometer mit einem mindestens 20 Jahre alten Fahrzeug in Zweier-, Dreier- oder Viererteams zurückzulegen. Doch das ist keine gewöhnliche...

  • 08.01.19
Wirtschaft
Andrea Kahofer mit ihrem Schlüssel zum E-Golf.
2 Bilder

"Ich teste drei Monate lang den E-Golf"

SPÖ-Bundesrätin Andrea Kahofer betritt die Welt der schadstoffarmen Fortbewegung. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor der Neunkirchner Musikschule wurde eine E-Zapfsäule installiert. Hier ist gleichzeitig der Treffpunkt all jener, die den neuen E-Golf des Projektes "e-Carsharing" nutzen wollen. Eine E-Golferin ist die Neunkirchner SPÖ-Bundesrätin Andrea Kahofer. Kahofer ist eine von knapp einem Dutzend Lenker, die sich den E-Golf teilen. "Ich werde den Golf drei Monate lang testen", so die SPÖ-Politikerin....

  • 08.08.18
Lokales
Handy am Steuer - nicht geheuer: Durch Unachtsamkeit passierten im Vorjahr 17 tödliche Unfälle, bei denen 19 Menschen ums Leben kamen.

Regionale Ergebnisse TIROL „Hallo Leben": Ablenkung durch's Handy

Eine aktuelle IFES-Umfrage im Auftrag der ASFINAG zeigt: Acht von zehn Lenkerinnen und Lenkern in Österreich sagen, dass das Schreiben oder Lesen von Nachrichten stark ablenkt. ABER: Ein Drittel gibt zu, das Handy trotzdem dafür zu benützen, obwohl es verboten ist. Jede/r Zehnte macht das sehr häufig. Bei Stop-and-Go-Verkehr macht es jede und jeder Vierte oft. Auf dem Vormarsch sind dabei Fotos oder Videos mit dem eigenen Smartphone. Knapp die Hälfte (47 Prozent) musste daher in den vergangenen...

  • 07.08.18
Freizeit
Schneller, leichter, umweltschonender: Das E-Bike liefert Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Fahrrädern oder Autos.
2 Bilder

Schwerpunkt E-Bikes: Mit mehr Power ans Ziel

Elektrisch durch die Region radeln: Fünf Gründe warum es sich lohnt, auf das E-Bike umzusteigen. Noch immer werden Elektrofahrräder von so manchen Kritikern belächelt. Denn die praktischen E-Bikes gelten oft als die "Drahtesel für Unsportliche oder Faule" und das zu Unrecht. Denn auch wenn es scheinbar von alleine geht, der Trainingseffekt geht mit dem E-Bike nicht verloren. Hier fünf gute Gründe, die für den Umstieg aufs E-Bike sprechen. Durch den Zusatzschub, den Elektrofahrräder liefern,...

  • 11.07.18
Politik
Ein generelles Tempolimit von 80kmh auf den Tiroler Landstraßen? (Symbolbild)

FPÖ: Kein generelles Tempo 80 aber Gefahrenzonen prüfen

Derzeit besteht die Diskussion um ein generelles Tempolimit-80 im Freiland Tirols. FPÖ-Landesparteiobmann Mag. Abwerzger würde eine Evaluierung auf Gefahrenzonen der Tiroler Straßen begrüßen, jedoch kein generelles Tempo 80. TIROL. Sicher würde Handlungsbedarf bestehen, so der FPÖ-Politiker, jedoch sollte man zunächst eine Evaluierung durchführen. "Es gibt viele Bundesstraßen, bei denen man ohne Gefahr eben nicht 100 km/h fahren kann." Für ein generelles Tempolimit von 80kmh im kompletten...

  • 03.07.18
Lokales
Daumen hoch für den Schleuderkurs: Redakteurin Karin Zeiler (Zentralraum) und Redakteur Roland Mayr (Scheibbs).
7 Bilder

"Schleuderkurs": Mit fünfzig Sachen in die Kurve

Fahrsicherheitstraining beim ÖAMTC: Bezirksblatt-Redakteure proben Reaktion und Technik. GMÜND / TULLN / NÖ. "Gas geben macht es nicht besser", sagt Instruktor Wolfgang vom ÖAMTC-Fahrsicherheitstraining in Gmünd und fügt hinzu, dass "das Bremsen in dem Fall viel mehr hilft". Etwa 30.000 Kilometer pro Jahr ist Bezirksblatt-Redakteurin Karin Zeiler mit ihrem Kia C'eed im Bezirk unterwegs. Grund genug, um ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren, bei dem das Reaktionsvermögen und die Technik...

  • 28.06.18
  •  1
Lokales
Alle 15 Gemeinden des Lungaus, sind mindestens 75 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt.

So weit ist der Lungau von Salzburg entfernt

Ein paar geografische Erkenntnisse der Salzburger Landesstatistik. LUNGAU. Die Salzburger Landesstatistiker – Gernot Filipp und sein Team – haben sich die Gemeinden des Landes geografisch genauer angesehen, mit wissenswerten Ergebnissen auch aus Lungauer Sicht. "Der nördlichste Punkt liegt in der Gemeinde Dorfbeuern, der östlichste in Tamsweg, der südlichste in Thomatal und der westlichste in Wald im Pinzgau", so Filipp. Von Nord bis Süd im Land Salzburg sind es genau 113,3 Kilometer und von...

  • 12.06.18
  •  1
Lokales
Vom 18.6 bis zum 6.7. wird die Straße von Zirl nach Hochzirl teilweise bis komplett gesperrt werden. (Symbolbild)

Straße von Zirl nach Hochzirl gesperrt

Aufgrund von Felsräumungsarbeiten wird die Straße von Zirl nach Hochzirl eine gewisse Zeit von Ende Juni bis Anfang Juli gesperrt sein. TIROL. Wer in der Zeit vom 18.6. bis zum 6.7.2018 öfter zwischen Zirl und Hochzirl unterwegs ist, sollte mit Verzögerungen rechnen. Die notwendigen Felsräumungsarbeiten machen eine Sperrung der Straße zum LKH Hochzirl notwendig.  Einspurig befahrbar bis zur kompletten Sperrung Die Straße zum LKH Hochzirl wird nur einspurig befahrbar sein. Vom 26.6. bis zum...

  • 11.06.18
Sport
Ausgebildet wird bis zu Reiterpass und Reiternadel.

Die Natur erleben mit Pferdeausritten

WÖLBLING. Der Reit- und Fahrverein Wölbling zählt derzeit siebzig Mitglieder. Anna Fajmann ist Vorstandsmitglied und verantwortlich für Schulpferde, den Reitunterricht und Veranstaltungen. Peter Fajmann berichtet von den kommenden Terminen: "Von 16. bis 18. Juli finden die Erlebnisreittage für Kinder und Jugendliche statt. Von 30. Juli bis 4. August ist das Sommerreitlager."

  • 06.06.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
Taxifahrer Walter Paunger genießt es, seine Fahrgäste in den neuesten Autos (am Bild: ein Volvo) zu chauffieren.
5 Bilder

Arbeitgeber in der Region: Taxi Temmel: Dieser Beruf bewegt seit 1988

Taxi Temmel feiert in diesem Jahr sein 30-Jahr-Jubiläum und ist auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Als Paradebeispiel für erfolgreiche Unternehmensentwicklung steht das Taxiunternehmen Temmel in Weiz, das heuer bereits auf eine 30-jährige Firmengeschichte rückblickt. Mit nur einem Pkw und einem alten VW-Bus gründete Herbert Temmel jun. im Jahr 1988 seinen Betrieb. Treibstoff im Blut, wenn man so sagen kann, hatte der Unternehmer aber schon immer, führte doch auch bereits sein Großvater...

  • 28.02.18
Lokales

Seifenkisten-Rennen in der Bezirkshauptstadt

Den 17. Juni sollte man sich vormerken, denn da geht's in Neunkirchen spannend zu. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die wackeren Fahrer in ihren rollenden Kisten rittern am 17. Juni um den Sieg beim Seifenkistenfahren in Neunkirchen. Beim Staatsmeisterschaftslauf sind High-End-Seifenkisten am Start. Neben dem Meisterschaftsrennen gibt es auch noch eine Freie Klasse, bei der Gäste die Strecke mit einer Seifenkiste der XL-Klasse befahren dürfen. Schauplatz ist der Hauptplatz Neunkirchen. 17. Juni, 9...

  • 19.02.18
Leute

Episoden aus meinem Leben - Auto und Fahren

Episoden aus meinem Leben 10. Splitter - Ich bitte um einen passenden aussagekräftigen Titel Nach dem Abschied von meinem Motorrad, meiner geliebten Gilera, fahre ich das erste Mal im Jahr 1970 als 28-Jähriger ein eigenes Auto, einen Peugeot 504 mit Schiebedach. Offiziell gehört dieser PKW nach wie vor meiner damaligen Frau, aber hauptsächlich bin ich damit unterwegs. Neben individuellen und gemeinsamen Stadtfahrten in Wien besuchen wir Verwandte in Krems und Strass im Strassertal, fahren...

  • 02.01.18
  •  1
  •  1
Motor & MobilitätBezahlte Anzeige
Bodenhaftung steht sprichwörtlich für einen verlässlichen Partner - und deshalb sollte man dabei den Profis vertrauen. Die Fahrwerksgeometrie mag ein sperriges Wort sein, aber sie entscheidet darüber, wie sicher Sie unterwegs sind.

Treue zählt - auch beim Reifen

Wo viel gefahren wird, rumpelt es auch da und dort. Schlaglöcher, Gehsteigkanten oder Bankette schaden auf Dauer aber dem Reifen, konkret der Spurtreue. Ob diese noch bei beiden Seiten des Fahrzeugs gegeben ist, checkt Ihr niederösterreichischer KFZ-Fachbetrieb. Die regelmäßige Achsenvermessung ist so etwas wie die Vorsorgeuntersuchung für Ihr Auto. Bodenhaftung steht sprichwörtlich für einen verlässlichen Partner - und deshalb sollte man dabei den Profis vertrauen. Die...

  • 13.10.17
Lokales
2 Bilder

Lesend durchs schöne Almtal

ALMTAL. Von 16. Bis 29. Oktober 2017 findet in Oberösterreich das dritte Mal die Aktion Bücher fahren Zug statt. Das ist ein Kooperationsprojekt zwischen der ÖBB und Bibliotheken des Landes OÖ. Die Strecke Wels – Grünau ist heuer erstmals mit den Büchereien Grünau, Scharnstein, Pettenbach und Sattledt dabei. Wer kennt das nicht? Da steigt man in den Zug ein, begibt sich im ruckelnden Gefährt zu einem gemütlichen Fensterplatz, greift in die Tasche und „Oh Nein kein Buch dabei!“ für die fast...

  • 12.10.17
Lokales
Bereit zum Radln: Philipp Pokorny
3 Bilder

Los, heut geh ma Radl' fahren

TRAISMAUER/WAGRAM.  Am ersten Familienradwandertag in Traismauer ließ man sich von der Wettervorhersage nicht lumpen und das zu Recht. „Genau richtig für’s Rad’ln“, fanden Elfriede Knoll und Werner Kellner. Sportlich gestartet und einer der ersten im Ziel, war Philipp Pokorny. Die Anstrengungen der Pedalritter, nach 25km, wurden im idyllischen Ambiente des Wagramer Dorfteiches mit Erfrischungen und herzhaften Gulasch belohnt. Eine Initiative des NÖAAB mit einer liebevollen Betreuung der...

  • 25.09.17
Freizeit

Mountainbiketour „Kotzalm“

mit den Naturfreunden Pernegg Treffpunkt: 10.00 Uhr beim Spar Markt in Pernegg Leitung: Hubert Brandner, Tel. 03867 / 8166 Wann: 23.09.2017 10:00:00 Wo: Spar Markt, Allee 2, 8132 Pernegg an der Mur auf Karte anzeigen

  • 13.09.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.