Forscher

Beiträge zum Thema Forscher

Gesundheit
Lag mit 7 oder 13 Jahren oder im frühen Erwachsenenalter Übergewicht vor, bestand ein erhöhtes Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Studienergebnis
Hohes Diabetesrisiko bei Übergewicht in der Jugend

Die Ergebnisse einer Auswertung aus Dänemark zeigen, wie wichtig es für die spätere Gesundheit ist, gegen Übergewicht im Kindes- und Jugendalter anzugehen. Denn wer als Kind übergewichtig ist, hat ein erhöhtes Risiko später an Diabetes zu erkranken. Jungen, die vor dem Alter von 13 Jahren erfolgreich Gewicht abnehmen und Normalgewicht erreichen konnten, wiesen das gleiche Diabetes-Risiko wie Jungen auf, die niemals übergewichtig waren. Die Studie wurde auf der Seite des...

  • 10.09.19
Freizeit
2 Bilder

BUCH TIPP: Andrea Wulf / Lillian Melcher – "Die Abenteuer des Alexander von Humboldt"
Eine illustrierte Entdeckungsreise

Die preisgekrönte Humboldt-Biografin Andrea Wulf hat ein außergewöhnliches Buch zum 250. Geburtstag des größten deutschen Naturforschers am 14.9.2019 vorgelegt. Alexander von Humboldts berühmte Südamerikaexpedition wird von Lillian Melcher durchgehend illustriert, als Quelle dienten Tagebücher, Kupferstiche, Skizzen, Landkarten und präparierte Pflanzen. Ein mit viel Wissen getränkter Augenschmaus. C. Bertelsmann Verlag, 272 Seiten, 28,60 €

  • 03.09.19
  •  1
Lokales
Das Forscherteam entdeckte neue Höhlengänge mit einer Länge von über 1,3 Kilometern.

Neue Höhlenwege im Toten Gebirge entdeckt

Zum siebten Mal fand die Forscherwoche des Vereines für Höhlenkunde in Obersteier im Bereich der Plankermira am Hochplateau des Toten Gebirges statt. Bewährter Stützpunkt war wieder die Schutzhöhle am Hochweiß in 2.040 Meter Seehöhe, in der auch das Gemeinschaftszelt aufgebaut wurde. Die Teilnehmer waren: Heidrun André, Andreas Glitzner, Peter Jeutter, Robin Jeutter, Iris Koller, Christoph Peer und Robert Seebacher. Obwohl das Wetter nicht immer mitspielte, konnten in dieser Woche über 1,3...

  • 27.08.19
Wirtschaft
Das MCI ist stolz auf ihn: der zweitplatzierte Raffael Heiss.
2 Bilder

Euregio JungforscherInnenpreis
MCI gratuliert Raffael Heiss zu Euregio Jungforscherpreis

TIROL. Kürzlich wurden die Sieger des Euregio JungforscherInnenpreises gekürt. Besonders das MCI freut sich über den zweitplatzierten Sieger bei den Jungforschern: Raffael Heiss. Der MCI Studierende überzeugte mit seiner Dissertation über politische Akteure auf Social Media.  Die Social-Media-Kommunikation der politischen AkteureHeiss untersuchte in seiner Arbeit inwiefern die politischen Akteure die Social Media-Plattformen nutzen. Dabei stellte er fest, dass "rechtspopulistische Akteure...

  • 22.08.19
Lokales
2 Bilder

Schlangen und Spinnen hautnah

Feldbacher Schüler erforschten das Ökosystem ihrer näheren Heimat. Der Verein Lebende Erde im Vulkanland (LEiV) hat die Aktion "Natura 2000 macht Schule" ins Leben gerufen. Dieses Projekt, das vom Land Steiermark und der EU gefördert wird, hat das Ziel, Kindern die Naturschätze ihrer Heimat näherzubringen und die Faszination für die Pflanzen und Tiere zu wecken. Junge Forscher Im Rahmen von elf Workshops erforschten mehr als 240 Schüler der Nwuwn Mittelschule 1 Feldbach das...

  • 11.07.19
Gesundheit
Die Salzburger Immunologin Iris Gratz hat bisher unbekannte Infektions-bekämpfende Helfer-Immunzellen im menschlichen Blut identifiziert und damit eine entscheidende Entdeckung gemacht.

Wissenschaftliche Entdeckung
Helferzellen der Haut auf Wanderschaft

Die Salzburger Immunologin Iris Gratz hat gemeinsam mit dem US-Forscher Daniel Campbell bisher unbekannte Infektions-bekämpfende Helfer-Immunzellen im menschlichen Blut identifiziert, von denen bisher angenommen wurde, dass sie nur in der Haut vorkommen. SALZBURG. Den Erreger an Ort und Stelle eliminieren, um gefährliche Infektionen zu verhindern – das ist die wichtigste Rolle von T-Zellen. Die Haut und andere sogenannte Barriere-Organe, die die Grenzflächen zur Außenwelt bilden, beheimaten...

  • 09.07.19
Lokales
Im Physiksaal wurde fleißig geforscht.
3 Bilder

Kindergarten goes HTL
Kleine Forscher besuchten die HTL

Kindergartenkids kamen in die HTL Braunau und forschten fleißig mit.  BRAUNAU. Der Kindergarten Altheim stattete der HTL Braunau am 27. Juni einen Besuch ab. Dort waren sie fleißig als Junior-Forscher tätig. Im Physiksaal gab es verschiedene Experimente: Die kleinen Forscher konnten unter Anleitung von HTL-Schülern unterschiedliche Dinge ausprobieren und Versuche aus Physik und Chemie durchführen. „Den Kinder macht es unglaublich Spaß, hier in der HTL so viele neue Dinge entdecken zu...

  • 03.07.19
Lokales
Von rechts nach links:
Selma Karnitsch, Norbert Weixelbaumer, Martin Heintel, Obmann Thomas Luf und die Regionalforscherinnen.

40 Studierende dabei
Regionalforschung im Naturpark Hohe Wand

40 Studierende des Instituts für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien mit ihren Univ.-Prof. Dr. Norbert Weixlbaumer und Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Heintel setzen sich am 5. und 6. Juni aktiv mit der Naturparkregion und deren Potential auseinander. Sie bekamen am ersten Tag Einblicke in regionale Betriebe, wie z.B. Gmoaweidhof, Ab Hof Verkauf-Kastner, Bio-Hof Schmölz,… und machten explorative Beobachtung am zweiten Tag; im Naturpark, bei der Agrargemeinschaft, Flugschule,...

  • 24.06.19
Lokales
Am Tag der Artenvielfalt versuchen Experten in einem abgegrenzten Gebiet so viele Arten wie möglich zu bestimmen.
2 Bilder

Nationalpark Kalkalpen
Biologen und Experten auf Schatzsuche

Auch heuer lud der Nationalpark Kalkalpen Forscher und Experten einen Tag lang zur Suche nach möglichst vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten ein. STEYR-LAND. Die besonders gesuchten Naturschätze waren seltene Käfer, Schmetterlinge, Wildbienen, Vögel, Pilze oder Schnecken. Das Weißenbachtal im Reichraminger Hintergebirge stand diesmal im Mittelpunkt des Geschehens. Dieses Gebiet weist zwar keine ursprünglichen Waldgebiete auf, da es forstlich mehrfach genutzt wurde, doch hat hier das...

  • 06.06.19
Lokales
Zwei Nachwuchsforscher aus dem Kindergarten

Sumsi forscht mit
Zwei Forscherkindergärten in Mattersburg

BEZIRK MATTERSBURG. Mit einem “dualen” Paket aus kindergerechtem Unterrichtsmaterial und Ausbildung von Pädagoginnen statteten die IV Burgenland und die Raiffeisen Landesbank Burgenland die ersten drei Forscherkindergärten Burgenlands aus. Zwei Kindergärten in Mattersburg Deswegen wurden die Kindergärten, zwei in Mattersburg und einer in Strem, vor kurzem mit Unterrichtsmaterialien ausgestattet. Die Forscherboxen – jeder Kindergarten erhielt zwei – enthalten vom Mikroskop über Pipetten oder...

  • 23.05.19
Lokales
Volksschuldirektorin OSR VD Roswitha Fischl, Sabine Hauer, Angelika Wallner, Birgit Swoboda und Klassenlehrerin VOL Anita Kleinrath und die Kids der Klasse 1b.

Staunend die Welt entdecken: Forscherworkshop für Volksschulkinder

BAD ERLACH. Mit spannenden, kindgerechten Experimenten Neugier wecken und Interesse für Naturerscheinungen hervorrufen. Das war das Ziel des aufregenden Forscherworkshops den die Kinder der Klasse 1b mit Klassenlehrerin VOL Anita Kleinrath jetzt, dank der Unterstützung durch die Ortsgruppe der Wir.Niederösterreicherinnen, genießen konnten. Fesselnde Versuche, die man daheim nachmachen kann, zogen die Kinder vom ersten Moment in ihren Bann. Fliegende Rauchringe, ein Flaschentornado und erst...

  • 11.05.19
Lokales

JKU-Forscher
Probleme mit Hilfe von Mathematik lösen

Ein Mathematikexperte erzählt von seiner Arbeit und was er zukünftigen Wissenschaftlern rät. VÖCKLAMARKT. Friedrich Pillichshammer ist Forscher an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU), er arbeitet am Institut für Finanzmathematik und Angewandte Zahlentheorie. Der Vöcklamarkter entschied schon in seiner Schulzeit, sich der Mathematik zu widmen: "Bereits früh beschloss ich Mathematik zu studieren. In meinem ersten Jahr an der HTL hat mir ein Mathematikstudent aus dem Ort manchmal...

  • 17.04.19
Lokales
Der Ahnenforscher Herbert Miklin aus Bleiburg

Bleiburg
Herbert Miklin ist seinen Ahnen auf der Spur

In mühevoller Kleinarbeit hat der Bleiburger alle Dokumente, die mit der Familie Miklin in Verbindung stehen, fotografiert, ausgedruckt und analysiert. BLEIBURG. Vor rund 15 Jahren hat Herbert Miklin sich auf die Spuren seiner Ahnen begeben. Gemeinsam mit Franz Leitgeb, Franc Hudina und Gottfried Jernej hat er Familiennamen bis zum 17. Jahrhundert zurückverfolgt.  Koordination übernommen Begonnen hat alles mit einer zufälligen Begegnung: "Franc Hudina hat eine Miklin geheiratet und war...

  • 21.03.19
Gesundheit
Das Team hinter dem Projekt: Raphael Schuster, Nathalie Napravnik, Chiara Jansen, Susanne Rockinger und Projektleiter Anton-Rupert Laireiter (v.li.). Das sechste Teammitglied, Nadine Steger, fehlt auf dem Bild krankheitsbedingt.

Untersuchung an der Universität Salzburg
In Online-Gruppentrainings zu besserem seelischem Wohlbefinden

Aufklärung über depressive Symptome, Veränderung von ungünstigen Denkmuster und der Aufbau wertvoller Aktivitäten – das sind die Ziele, die das iFight-Depression Tele-Training verwirklichen soll. Ein Team von Forschern des Fachbereichs Psychologie und der Beratungsstelle der Universität Salzburg untersucht die Wirkung des Tele-Trainings in Gruppen. Für die Untersuchung werden noch Teilnehmer gesucht. SALZBURG. Depression ist "ganz alltäglich. Es sind mehr Personen depressiv, als man denkt",...

  • 07.03.19
Lokales
Dr. Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG),  Mariluise Jordan und Bürgermeister Hannes Schernthaner mit Kindergartenkindern
3 Bilder

Kindergarten-Spürnasenecke
Die Grohag unterstützt Forscherlabor

Gemeinsam mit dem Land Salzburg und der Gemeinde Fusch  ermöglichte die Großglockner Hochalpenstraßen  den Bau einer Spürnasenecke im Kindergarten.  FUSCH. Der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) sind zukünftige Techniker und Naturwissenschaftler ein wichtiges Anliegen. Sie unterstützt daher den Bau von Spürnasenecken zur frühkindlichen Natur- & Technik- Bildung. Nach der Gemeinde Bruck wurde nun auch für den Kindergarten in Fusch so eine Einrichtung ermöglicht.  Wie berichtet,...

  • 28.02.19
Lokales
Wissbegierig experimentieren die jungen Forscher in der neuen Spürnasenecke
10 Bilder

Kindergarten St. Georgen
Experimente junger Forscher

BRUCK/ST. GEORGEN. "Kinder sind unsere Zukunft und gehören gefördert", erklärt Bürgermeister Herbert Burgschwaiger bei der Vorstellung der "Spürnasenecke" im neuen Kindergarten "Bienenschwarm" in St. Georgen. "Wir müssen den Pädagoginnen dafür gutes Werkzeug an die Hand geben", so Burgschwaiger. Alle Gemeindevertreter hätten der Anschaffung einer "Spürnasenecke" zugestimmt und die Sponsoren seien sofort begeistert gewesen, schildert der Bürgermeister. Diese Erfahrungen hätte sie sich als Kind...

  • 04.02.19
Wirtschaft

Forschner Haustechnik
Forschner schließt Filiale in Mistelbach

BEZIRK (mb). Per 30.11.2018 wurde die Filiale der renommierten Firma Forschner Haustechnik in Mistelbach geschlossen. "Aus kaufmännischen Gründen war dies vernünftig. Die Erhaltung eines Schauraumes ist sehr kostenintensiv. Daher haben wir beschlossen uns wieder auf unsere Wurzeln zu konzentrieren und revitalisieren den Standort Ringelsdorf", erklärt Inhaber Werner Forschner. Bis Ende Februar läuft noch der Abverkauf der Schaustücke nach Voranmeldung in Ringelsdorf. Die Firma Forschner wurde...

  • 07.01.19
Lokales
Wissenschaftler können vorhersagen, wohin eine Ratte als nächstes gehen wird, je nachdem, wie Neuronen in ihrem Hippocampus feuern – Studie erschienen in Neuron

Neue Studie im Fachjournal Neuron
IST Austria: Gedankenlesen bei Ratten

MARIA GUGGING (pa). So genannte Platzzellen senden Signale, wenn wir uns an einer bestimmten Position befinden - diese Entdeckung brachte John O'Keefe, May-Britt Moser und Edvard Moser 2014 den Nobelpreis für Medizin ein. Basierend darauf, welche Platzzelle feuert, können Wissenschaftler bestimmen, wo sich eine Ratte befindet. Neurowissenschaftler können nun sagen, wohin eine Ratte als nächstes gehen wird, und zwar je nachdem, welches Neuron feuert während die Ratte eine Aufgabe löst, die ihr...

  • 03.12.18
Wirtschaft
Präsentation des JunforscherInnen-Kalenders: ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Fotograf Michael Liebert, Cover Girl Carina Frischauf, Wirtschafts- und Technologielandesrätin Petra Bohuslav und ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie Claus Zeppelzauer.
2 Bilder

Jungforscher-Kalender
Wieselburgs Forscher als Kalender-Models

NÖ JungforscherInnen-Kalender 2019: Der heimischen Forschungslandschaft ein Gesicht geben. WIESELBURG/ST. PÖLTEN. Vor Kurzem wurde in der Niederösterreichischen Landesbibliothek der JungforscherInnen-Kalender 2019 vorgestellt. Die Models sind auch diesmal junge Forscherinnen und Forscher, die an den vier ecoplus Technopol-Standorten tätig sind. Nährboden für Forschungsprojekte "Die Forschungslandschaft an den niederösterreichischen Technopolen ist Nährboden für hochinnovative, spannende...

  • 29.11.18
Lokales
Künstlich glühende Hefezellen in einem Reagenzglas.

IST Austria
Enzymkette für die Erzeugung leuchtender Lebewesen entdeckt

MARIA GUGGING (pa). Bei Tageslicht ist Neonothopanus nambi ein eher unscheinbarer brauner Pilz. Doch hinter der tristen Fassade verbirgt sich eine Überraschung: Nachts leuchtet der Pilz geisterhaft grün. Neonothopanus nambi ist eine von über 100 Pilzarten, die Licht ausstrahlen. Aristoteles dokumentierte dieses Phänomen der Biolumineszenz bereits, als er glühende, verrottende Baumrinde beschrieb. Jetzt haben WissenschaftlerInnen erstmals den biochemischen Prozess identifiziert, durch den...

  • 28.11.18
Lokales

Kinder erforschten Naturpark Heidenreichsteiner Moor

HEIDENREICHSTEIN (red). Den "kleinen Monstern " im Wald, Wasser und auf der Wiese waren mehr als 50 Kinder auf einer Entdeckungsreise mit Lupen, kleinen Netzen und Keschern einen Nachmittag lang im Naturpark Heidenreichsteiner Moor auf der Spur. Sie wurden von Michaela Böhm, Solveig Gschaider und Gabi Nöbauer aus dem Naturpark-Team hervorragend in ihrer Forscherarbeit begleitet und betreut und konnten viel Wissen und Erfahrungen sammeln. Auch interessante Geschichten übers Moor, sowie Spiel und...

  • 24.08.18
Wirtschaft
Euregio-JunginnovatorInnenpreis 2018: Von links Handelskammerpräsident Ebner, LH Kompatscher, Wirtschaftskammervizepräsidentin Thaler, Nadja Zorzi (3. Platz), Moritz und Matthias Moroder (1. Platz), LHStv Geisler, Forumpräsident Fischer

Einblick in die Forschung der Jugend

Am Sonntag wurde in Alpbach die Forschungsarbeit der JungforscherInnen und JunginnovatorInnen im Rahmen der Tiroltage mit den Euregiopreisen geehrt. Diese wurden von LHStv Josef Geister gemeinsam mit Südtirols LH Arno Kompatscher, Forumpräsident Franz Fischler, Tirols Wirtschaftskammervizepräsidentin Barbara Thaler und Südtirols Handelskammerpräsident Michl Ebner überreicht. Ein kleiner Ausblick in die Zukunft der Tiroler Forschung. „Die Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach haben sich in...

  • 20.08.18
Lokales
Alwin Zulehner forscht an der JKU Linz.

Blick in die Zukunft der Computertechnologie

Alwin Zulehner aus Traun arbeitet und forscht an der JKU am Institut für Integrierte Schaltungen. Im Interview erklärt der Informatiker, der gerade sein Doktorstudium absolviert, wie sich die Zukunft in der Computertechnologie verändern wird und wie es um den Forscherstandort Österreich bestellt ist. Was genau ist der Inhalt Ihrer aktuellen Forschungstätigkeit? Zulehner: Obwohl ständig neue elektrische Geräte auf den Markt kommen, stoßen konventionelle Computertechnologien immer mehr an ihre...

  • 04.07.18
Lokales

Volksschule Hafnerplatz: Forschen und Entdecken

KREMS. Der Forscherclub der Volksschule Krems-Hafnerplatz besuchte das BRG Kremszeile, wo die Kinder in den toll ausgestatteten Laborräumlichkeiten zahlreiche chemische Experimente durchführen durften. Prof. Peter Groiß führte die Kinder durch die Welt der Chemie. Es wurden zum Beispiel Münzen "vergoldet“, Tinte ließ man verschwinden und wieder auftauchen, geheime Botschaften wurden geschrieben, feste Stoffe verflüssigt und viel mehr Erstaunliches entdeckt. Ein besonderer Nachmittag, der...

  • 21.06.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.