Gerfried Stocker

Beiträge zum Thema Gerfried Stocker

Rund 100 Studierende aus aller Welt machten sich an der JKU Gedanken darüber, wie eine Universität der Zukunft funktionieren könnte.
6

Festival University
Ars Electronica Festival als Vorbild für Technische Universität

Rund 100 Studierende aus aller Welt präsentierten in Linz ihre „Ideen für eine Universität der Zukunft“. Ihre Erfahrungen sollen auch in die Ausgestaltung der neuen Technischen Universität in OÖ einfließen. LINZ. Was wäre, wenn eine Universität wie ein großes Festival ablaufen würde? Diese Erfahrung machten rund 100 Studierende aus 41 Ländern in den letzten zwei Wochen in Linz. Am Freitag geht die erste internationale Festival University mit einer Abschlussveranstaltung am Linzer Hauptplatz zu...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Rektor Meinhard Lukas, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Nicole Sonnleitner, Leiterin ULF, und Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer von Ars Electronica (v.li.)
3

Premiere bei Ars Electronica
Voller Erfolg für die zehnte oö. Freiwilligenmesse

Zahlreiche Interessierte fanden sich am Campus der Johannes Kepler Universität ein, um sich bei mehr als 60 Austellern zu informieren. LINZ. Auch Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, der Linzer Bürgermeister Klaus Luger sowie Anton Hörting vom Sozialministerium besuchten die Freiwilligenmesse. Nicole Sonnleitner, Geschäftsführerin des Unabhängigen LandesFreiwilligenzentrums, freut sich, dass die Freiwilligenmesse OÖ wieder ein voller Erfolg war: „Wir haben uns schon sehr gefreut, heuer endlich...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Der künstlerische Geschäftsführer der Ars Electronica, Gerfried Stocker, stellt das Jahresthema des Festivals – "A New Digital Deal" - vor.
2

Ars Electronica Festival 2021
Der notwendige und überfällige Schritt zum internationalen"Hybrid-Festival"

Das Ars Electronica Festival findet heuer von 8. bis 12. September zum zweiten Mal als "Hybrid-Festival" auf dem Campus der Johannes Kepler Universität (JKU) sowie im digitalen Raum statt. Wie bereits im Jahr zuvor dient es als Ausgangspunkt für ein internationales Netzwerk zu mehr als hundert Partnern auf der ganzen Welt. Das Jahresmotto – "A New Digital Deal" – widmet sich der Frage, wie die Gesellschaft mit der fortschreitenden Digitalisierung der Welt umgehen könnte und will Lösungen für...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Das Projekt Lochtopia feat. SISI stellt die Frage, wie sich konkreter und digitaler Stadtraum verbinden lassen.
3

Ars Electronica Festival 2020
Ein Festival in Linz und auf der ganzen Welt

Von 9. bis 13. September findet das Ars Electronica Festival nicht trotz, sondern gerade wegen Corona statt. Das Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft erweitert sich auf den digitalen Raum und führt die Besucher zu "Keplers Gardens" auf allen Kontinenten. LINZ. Erstmals findet die Ars Electronica Festival nicht nur in Linz, sondern parallel dazu an 120 Orten in aller Welt statt. Auf allen Kontinenten gibt es Festival-Locations, an denen Ausstellungen gezeigt, Konferenzen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Vertiefte Zusammenarbeit: Doris Lang-Mayerhofer, Bundesminister Alexander Schallenberg und Gerfried Stocker (v. l.).

Ars Electronica Center
Außenministerium intensiviert Zusammenarbeit mit Ars Electronica

Das Außenministerium intensiviert die Zusammenarbeit mit der Ars Electronica. Ein neuer Preis fokussiert ab 2021 auf künstlerische Spannungsfelder zwischen Technologie und Mensch. LINZ. „Ich freue mich, dass wir die Kooperation mit Ars Electronica vertiefen können“, so Außenminister Alexander Schallenberg im Rahmen seines Arbeitsbesuchs in Linz. Gemeinsam mit Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Ars Electronica-CEO Gerfried Stocker unterschrieb Schallenberg in Linz eine Vereinbarung, die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
DEr künstlerische Leiter Gerfried Stocker und JKU-Rektor Meinhard Lukas nehmen gemeinsam die Herausforderungen des heurigen Ars Electronica Festivals an.

Ars Electronica Festival 2020
Ein Festival-Restart in "Keplers Gärten" auf der ganzen Welt

Erstmals wird heuer der weitläufige Campus der Johannes Kepler Universität (JKU) zum Hauptschauplatz des Ars Electronica Festivals. Zusätzlich beteiligen sich 120 Orte weltweit parallel dazu im Netz.  LINZ.  "Das Ars Electronica Festival findet heuer nicht trotz, sondern gerade wegen Corona statt", sind sich alle Verantwortlichen einig. Als einen "außergewöhnlichen Hybrid zwischen realen Events in Linz und einem internationalen Netzwerk online", bezeichnet der langjährige künstlerische Leiter...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die 88 Mitarbeiter des Ars Electronica Centers sind bereits in Kurzarbeit.

Corona-Krise
Kurzarbeit im Ars Electronica Center

Die Linzer Ars Electronica meldet Kurzarbeit an. Rund 95 Prozent der Beschäftigten arbeiten im Homeoffice. LINZ. Auf die verschiedenen Bereiche der Linzer Ars Electronica wirkt sich die Corona-Krise bisher ganz unterschiedlich aus: „Während wir im Ars Electronica Futurelab und der Ars Electronica Solutions zurzeit noch eine sehr gute Beschäftigungslage haben, ist im Ars Electronica Center nach der behördlichen Museumsschließung am 13. März das Gegenteil der Fall", sagen  die Geschäftsführer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Digitalisierung verändert unsere Berufs- und Arbeitswelt.
3

Vorträge
„Wir gestalten unsere digitale Zukunft“

Eine Fortbildungsveranstaltung der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft OÖ soll Lehrkräfte auf die voranschreitende Digitalisierung in der Bildungs- und Arbeitswelt aufmerksam machen. LINZ. Die Fortbildungsveranstaltung der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft OÖ „Wir gestalten unsere digitale Zukunft“ richtet sich in erster Linie an Lehrer. Gerfried Stocker (Ars Electronica) und Bernhard Nessler (JKU) berichten über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die zukünftige Bildungs- und Arbeitswelt...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das Ars Electronica Center erreicht 2019 eine neue Bestmarke bei den Besucherzahlen.

Ars Electronica Center
Neuer Besucherrekord trotz Umbauphase

Trotz monatelanger Teilsperre aufgrund der Neugestaltung der Dauerausstellung verzeichnete das Ars Electronica Center letztes Jahr einen Besucherrekord. LINZ. Mit mehr als 190.000 Besuchern im Jahr 2019 freut sich das Ars Electronica Center über einen neuen Besucherrekord. Das bedeutet eine Steigerung von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.  „Das Linzer Kulturhauptstadtjahr außen vor, hatten wir noch nie so viele Besucherinnen und Besucher“, bringen Gerfried Stocker und Diethard Schwarzmair,...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Jürgen Schmiedhuber wird von Vielen als Vater der Künstlichen Intelligenz bezeichnet.
2

Innovations.Dialog
Streitgespräch zum Thema Künstliche Intelligenz

Wird der Roboter jemals den Menschen übertreffen? Diese Frage diskutieren Jürgen Schmidhuber und Sarah Spiekermann. LINZ. Jürgen Schmidhuber wissenschaftlicher Direktor des Schweizer Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz (IDSIA) und von vielen als "Vater der Künstlichen Intelligenz" angesehen meint ja. Eine Gegenposition nicht Sarah Spiekermann, Leiterin des Instituts für Wirtschaftsinformatik & Gesellschaft an der WU Wien ein. Es moderiert Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter des...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Beim Anschneiden der von Konditormeister Leo Jindrak gestalteten Geburtstagstorte war natürlich Festival-Mitbegründer Hannes Leopoldseder, ARS-Mastermind Gerfried Stocker, Rektor Meinhard Lukas, Tourismusobmann Manfred Grubauer und Unternehmer Markus Raml mit dabei.

Jubiläum
Happy Birthday, Ars Electronica!

Beim Pre-Opening-Empfang zum Ars Electronica Festival wurde das 40-jährige Jubiläum mit einer Geburtstagstorte gefeiert. Der diesjährige Empfang von Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer zum Festivalauftakt war auch gleich die erste Geburtstagsfeier zum 40-Jahres-Jubiläum der Ars Electronica. Über 100 Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Tourismus und Medien waren beim Pre-Opening Empfang im AEC Skyloft mit dabei. „Die Ars Electronica hat in 40 Jahren Linz geprägt und...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Dieses Jahr fand das Ars Electronica Festival zum letzten Mal in der "Post City" statt. Ab 2020 wird der Campus der JKU zum Haupt-Schauplatz.

Ars Electronica Festival 2019
Neuer Festival-Standort für nächstes Jahr verkündet

Das Ars Electronica Festival zieht positive Bilanz und verkündet den neuen Standort des Festival-Zentrums für das kommende Jahr.  LINZ.  „Wir freuen uns ankündigen zu können, dass das nächste Ars Electronica Festival auf dem Campus der Johannes Kepler Universität (JKU) stattfinden wird“, sagt Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter des Ars Electronica Festivals. Der bisherige Standort, die "Post City" am Hauptbahnhof, soll in den kommenden Jahren als neuer Stadtteil mit Wohn- und Gewerbeflächen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
A-MINT.
7

Ars Electronica Festival 2019
"Artificial Intelligence meets Music"

In diesem Jahr bietet die Ars Electronica ein "Festival im Festival" zum Thema "AI x Music" an. Ein Highlight der dreitägigen Veranstaltungsreihe wird die von einem Computer vollendete "Sinfonie Nr. 10" von Gustav Mahler. LINZ. Dieses Jahr bietet das Ars Electronica Center (AEC) ein Festival im Festival. Es thematisiert künstliche Intelligenz (AI) in Kombination mit Musik. Die dreitägige Veranstaltungsreihe trägt den Titel "AI x Music". Ein besonderes Highlight dabei wird die von einem Computer...

  • Linz
  • Carina Köck
Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und künstlerischer Leiter Gerfried Stocker mit zwei Vertreterinnen von Fridays for Future Linz.

Ars Electronica Center
Neue Dauerausstellung eröffnet

Nach einer mehrmonatigen Umbauphase bei laufendem Betrieb wurde der erste Teil der neuen Dauerausstellung "Compass – Navigating the Future" im Ars Electronica Center eröffnet. LINZ. Am Montag, den 27. Mai eröffnete die neue Dauerausstellung im Ars Electronica Center. Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter konnte Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer sowie Bürgermeister Klaus Luger am Eröffnungsabend begrüßen. Zahlreiche Besucher erkundeten die zwei neuen Etagen, am 24. Juni folgt in einem...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die zehnjährige Mina Sophie Hackl aus Altenberg bei Linz konnte mit ihrer Animation "get_bullied"  in der Katergorie "Young Creatives" überzeugen.

Prix Ars Electronica
Jüngste Siegerin ist erst zehn Jahre alt

Aus insgesamt 3256 Einreichungen aus 82 Ländern wurden am 22. Mai die Gewinnerprojekte der begehrten "Goldenen Nica" verkündet. Seit mehr als zehn Jahren kam eines der Siegerprojekte aus Österreich. LINZ. Drei goldene Nicas und zwei Nachwuchspreise konnte die 20ig-köpfige Fachjury dieses Jahr vergeben. Neu hinzugekommen ist die Kategorie "Artificial Intelligence & Life Art" bei der auf Anhieb mehr als 800 Einreichungen zustande kamen.  Nachwuchspreis - "Create Your World"Bei den jungen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Von der Ars Electonica soll verstärkt auch die heimische Wirtschaft profitieren.

Eigenes Wirtschaftsprogramm für die Ars Electronica

Festival lädt gemeinsam mit Wirtschaftskammer OÖ zum Innovationsforum "Get Inspired by Ars Electronica" "Bei 'Error' geht es nicht ums Scheitern, sondern darum Dinge neu aufzumachen", beschreibt der Künstlerische Leiter der Ars Electronica Gerfried Stocker das diesjährige Festivalthema. Weil von diesem Zugang auch heimische Betriebe profitieren können, wird es heuer auch ein eigenes Wirtschaftsprogramm geben. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ (WKO) lädt das Ars Electronica Festival am 6....

  • Linz
  • Christian Diabl
Die künstliche Intelligenz steht beim diesjährigen Ars Electronica Festival im Mittelpunkt.
1

Ars Electronica Festival über "Das andere Ich"

Beim diesjährigen Ars Electronica Festival rückt die künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt. Beim heurigen Ars Electronica Festival erwartet die Besucher ab 7. September ein Programm, das mit mehr als 500 Events in zwölf verschiedenen Linzer Locations so umfangreich ist wie nie zuvor. Dabei gibt es auch einige neue Formate wie den "Hackathon". Bei diesem haben mehr als 100 Hacker genau 24 Stunden Zeit, an ausgefeilten Brain-Computer-Interfaces zu feilen, mit denen Drohnen oder Roboter...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Bürgermeister und Vizebürgermeister der Städte Nasushiobara und Linz.

Nasushiobara ist 20. Partnerstadt von Linz

Die Linzer Delegation mit Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeister Detlef Wimmer und dem künstlerischen Leiter von Ars Electronica, Gerfried Stocker, sowie Hideaki Ogawa (AEC) reiste vergangene Woche nach Japan, um mit Nasushiobara den 20. Partnerschaftsvertrag zu unterzeichnen. Für Ars Electronica hat die Reise beigetragen, die bestehenden geschäftlichen und kulturellen Kontakte nach Japan weiter zu vertiefen. So fand etwa eine Veranstaltung zur Rolle von Kultur und Kreativität in der...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski

Neue Ausstellung im Ars Electronica: TIME OUT .06

Mit der Ausstellungsreihe "TIME OUT" rücken der Studiengang Zeitbasierte und Interaktive Medien der Linzer Kunstuniversität und das Ars Electronica Center junge Medienkunst aus Linz in den Blickpunkt. “TIME OUT .06" zeigt erneut einen sehr guten Querschnitt an künstlerischen Ausdrucksformen im Bereich interaktiver und installativer Medienkunst, die rund um das 10-jährige Jubiläum unserer Studienrichtung entstanden sind“, so Studiengangsleiter Univ.-Prof. Dr. Gerhard Funk. „Von Mikroorganismen,...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski

Wandel im Mittelpunkt des Ars Electronica Festivals

"Das Ars Electronica Festival stand immer im Zeichen der Innovation. Da ist es nur legitim, im 35. Festivaljahr danach zu fragen, was Innovation und Veränderung möglich macht", sagt AEC-Direktorin Christine Schöpf. Unter dem Motto "C ... what it takes to change" wird sich das Festival von 4. bis 8. September mit der Frage beschäftigen, welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen es braucht, damit sich gesellschaftliche Innovation und Erneuerung entfalten und wirksam werden können. Im...

  • Linz
  • Nina Meißl
3

"Lehrlingshelden" im AEC Linz

Vergangene Woche absolvierten die Lehrlingshelden ihr viertes Expertentreffen. Zum Thema „Innovation“ ging es ins Ars Electronica Center Linz, wo der künstlerische Leiter des AEC, Gerfried Stocker, durch das Museum der Zukunft führte. Anhand des inzwischen weltweit einzigartigen Flugdrohnensystems erlebten die Jugendlichen, was man mit Innovation bewegen kann. Das AEC Linz steht für Innovation, denn als Museum der Zukunft beschäftigt es sich immer mit Themen, die heute noch phantastisch...

  • Linz
  • Nina Meißl
1

Positive Bilanz für Ars Electronica Center für 2013

175.261 Besucher waren im vergangenen Jahr im Linzer Ars Electronica Center. „Im Vergleich zum sehr erfolgreichen Jahr 2012 haben wir uns nochmal um 2,4 Prozent gesteigert“, freuen sich die Geschäftsführer Diethard Schwarzmair und Gerfried Stocker über die erfolgreiche Bilanz des Museums der Zukunft, eines der insgesamt vier Geschäftsfelder der Ars Electronica Linz GmbH. Maßgeblichen Anteil daran haben das breite Führungs- und Vermittlungsangebot, das 4.946 mal gebucht und von insgesamt 62.876...

  • Linz
  • Gabriele Hametner
Die beiden Direktoren des Ars Electronica, Gerfried Stocker und Christine Schöpf, bei der großen Gala, im Rahmen derer die Preisverleihung stattfand.
4

Mehr als 75.000 Besucher bei Ars Electronica 2013

Mehr als 75.000 Besuche wurden bei der Ars Electronica 2013 gezählt. Zu den Publikumsmagneten der diesjährigen Festivalausgabe zählten der von Salvatore Vanasco gestaltete Eröffnungsevent WIR SIND HIER, die Ausstellung und Deep Space-Präsentationen des Featured Artist HR Giger sowie Wolfgang Dorningers The Aural Memory Machine im Linzer Mariendom. Auf ebenfalls großes Echo stießen die Große Konzertnacht und die Open Labs in der Festivalstadt von u19 – CREATE YOUR WORLD. Die Entscheidung,...

  • Linz
  • Nina Meißl
Kameras sind der digitale Regenschirm in diesem Raum. Durch die Ortung der gehenden Person, werden die Regendüsen ausgeschaltet.
4

Prix Ars Electronica Gewinner 2013 stehen fest

Ein pendelnder Chor, visualisierte Schlagzeuge und 4D-Drucker zählen heuer zu den Gewinnern der Goldenen Nica. Die kreativen Köpfe der sieben Gewinnerprojkte stammen aus Kanada, Italien, der Türkei, der Schweiz, Spanien, Belgien und Österreich. Der "The Next Idea voestalpine Art and Technology Grant" geht an vier Visionäre aus Brasilien, den USA und Israel. Leicht hatten es die 35 Juroren nicht, bei der Auswahl der Siegerprojekte. "Das Verschwimmen der Genregrenzen und Präsentationsformen ist...

  • Linz
  • Gabriele Hametner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.