Gewalt an Kindern

Beiträge zum Thema Gewalt an Kindern

Gewalt und Misshandlung in der Familie sind keine Seltenheit.
2

Das Übel an der Wurzel packen
Gewalt in Familien

Wie Beziehung und Begegnung gegen familiäre Gewalt helfen, weiß Psychologe Dr. Philip Streit. Der Psychologe zählt 13 Femizide seit Jahresbeginn und rechnet mit täglich dutzenden, wenn nicht hunderten Fällen von schwerer Gewalt in der Familie: sowohl im steirischen Dorf als auch in kulturell anders geprägten Familien. Es braucht von jedem Einzelnen von uns eine klare Haltung: Es darf keine Verharmlosungen gegenüber dem schrecklichen Phänomen meist männlicher Gewalt geben. Außerdem müsse man zur...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
LRin Gabriele Fischer, GF Petra Sansone und Bgm. Stefan Weirather präsentieren die neuen Räumlichkeiten des Kinderschutzzentrums in Imst.

Gewalt an Kindern
Kinderschutzzentrum Imst eröffnete neue Räumlichkeiten

Am sogenannten Gottstein-Areal in Imst wurden kürzlich die neuen, größeren Räumlichkeiten des Kinderschutzzentrums Imst eröffnet. IMST. Kinder sind das Wertvollste, das eine Gesellschaft zu bieten hat, gleichzeitig sind sie aber die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft und brauchen daher besonderen Schutz vor Gewalt. Wir alle tragen Verantwortung für das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen“, betont die für Kinder- und Jugendhilfe zuständige LRin Gabriele Fischer und verweist auf die...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Ingrid Lebersorger und Herta Mikesch setzten mit "Orange the World" ein Zeichen gegen Gewalt in den eigenen vier Wänden.
Video 3

Orange the World
Starke Frauen aus dem Bezirk Melk gegen Gewalt

Orange Signale: Melkerinnen setzen ein Zeichen gegen den Druck in den eigenen vier Wänden. BEZIRK. Die Mutter Alkoholikerin, der Vater – wenn er am Wochenende zu Hause war – ebenfalls und zudem auch extrem gewaltbereit. Dieses Martyrium erlebte eine mittlerweile erwachsene Frau in ihrer Kindheit. "Die Nachwirkungen durchlebt sie jetzt noch. Das zeigt sich vor allem, dass sie in Scham und Schuldgefühlen lebt, welche ihr Leben stark beeinflussen", erklärt Psychotraumatologin Eveline Tanzer. Drei...

  • Melk
  • Daniel Butter
Ergriffen zusätzliche Maßnahmen: Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner (rechts) und Landesrätin Sara Schaar

Häusliche Gewalt
Land Kärnten baut Schutz von Frauen und Kindern aus

In Kärntens Frauenhäusern stehen zusätzliche Zimmer bereit. Das Land Kärnten richtete eine neue Telefon-Hotline ein, die rund um die Uhr erreichbar ist. KÄRNTEN. Die Menschen befinden sich in Zeiten der Corona-Verordnungen hauptsächlich in häuslicher (und somit sozialer) Isolation. Experten befürchten einen Anstieg häuslicher Gewalt. „Laut Polizei wurden bisher mehr Betretungsverbote ausgesprochen als zuvor“, bestätigt die für soziale Sicherheit zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Verurteilen die Gewaltvorkommnisse von damals: Astrid Liebhauser, Beate Prettner, Peter Kaiser, Oliver Vitouch und Ulrike Loch

Gewalt in Institutionen
Land Kärnten übernimmt Verantwortung der Gewalt von damals

Wissenschaftliche Aufarbeitung der Gewaltvorkommnisse in Einrichtungen des Landes wurde heute bei Symposium präsentiert. KÄRNTEN. Immer noch beschäftigen Kärnten die Gewaltvorkommnisse in Kärntner Institutionen vor vielen Jahren. Ein Forschungsprojekt mit dem Titel "Im Namen von Wissenschaft und Kindeswohl – Gewalt an Kärntner Kindern und Jugendlichen in Institutionen" unter der Leitung von Ulrike Loch wurde heute im Rahmen eines Symposiums an der Alpen-Adria-Universität präsentiert. Das...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die KitzFeuerwerk GmbH spendet an das Mädchen- und Frauenberatungszentrum.

KitzFeuerWerk GmbH
Wichtel-Tombola für Mädchen- und Frauenberatungszentrum

KITZBÜHEL (jos). Die KitzFeuerWerk GmbH veranstaltet im Rahmen von "Kitz Boom Bang" eine große Wichtel-Tombola für das Mädchen- und Frauenberatungszentrum im Bezirk Kitzbühel. Gewichtelt wird am 26. Dezember ab 15 Uhr. Die Lose werden vor Ort gezogen und an die Gewinner überreicht. Die Geschenke müssen bis 22 Uhr abgeholt werden, die Gewinner werden auf der Facebookseite von KitzFeuerWerk bekannt gegeben. Der Erlös der Lose (9 Euro) geht an das Mädchen- und Frauenberatungszentrum. Abgabestellen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Das Team des Kinderschutzzentrums Wigwam
2

Gewalt
Kinderschutzzentrum Wigwam feiert 20-jähriges Bestehen

„Die Signale von gewaltbetroffenen Kindern müssen besser gehört werden“ STEYR/KIRCHDORF. Sechs Mal setzt ein Kind, das von Misshandlung oder Gewalt bedroht oder betroffen ist, Zeichen oder stille Hilferufe an Erwachsene, ehe jemand reagiert oder hilft. Das sagt die Statistik. Demnach wird einem Kind erst beim siebten Hilferuf Gehör geschenkt und geholfen. „Wir arbeiten daran, dass kein Signal eines Kindes übersehen oder überhört wird,“ sagt Sonja Farkas. Sie leitet das Kinderschutzzentrum...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
v.l.: Dipl.-Ing. Peter Bruckmüller, Spectra Marktforschung, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer; Mag.a Christine Winkler-Kirchberger, Kinder- und Jugendanwältin OÖ
2

30 Jahre Gewaltverbot in der Erziehung
Die „gesunde“ Watsche gibt es nicht!

Seit 30 Jahren ist in Österreich Gewalt in der Erziehung verboten, ebenso lange gibt es die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen, die auch Österreich unterzeichnet hat. Damit hat Österreich im Jahr 1989 als viertes Land von aktuell 54 Staaten – nach Schweden, Finnland und Norwegen – eine wichtige Vorreiterrolle eingenommen. OÖ. Die gesetzlichen Vorgaben, verbunden mit den präventiven und bewusstseinsbildenden Maßnahmen der vergangenen Jahre, zeigen positive Auswirkungen auf das...

  • Oberösterreich
  • Ramona Gintner
Mit einem "Foto in Orange" möchte der Verein Tagesmütter auf Gewalt an Frauen und Kindern aufmerksam machen.

Orange the World
Gewalt gegen Frauen und Kinder

BEZ. Unter dem Motto "Orange the World" hat der Soroptimist Club Ried/ Innviertel einen farbenfrohen Schnappschuss gemacht. Ziel der Aktion ist es, mit "Fotos in Orange" auf Gewalt an Frauen und Kindern aufmerksam zu machen. "Der Verein Tagesmütter beschäftigt 140 Frauen und betreut hunderte Kinder. Gewalt gegen Frauen und Kinder darf in unseren Familien keinen Platz haben, diese Forderung drücken wir mit dem Foto aus", so Maria Schulz-Berger vom Verein Tagesmütter. Ursprünglich stammt das...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Petra Szammer (re.) spricht in der Frida Bibliothek in Oberwart mit Christl Reiss über ihre schwere Kindheit.
2

Bibliotheksgespräch und Lesung in der Frauenberatungsstelle Oberwart

Von einer schmerzhaften Kindheit zu einem neuen Leben. OBERWART. Petra Szammer, selbständige systemische Familientherapeutin und Traumatherapeutin, hat sich ihrer Geschichte gestellt und sie in der Biografie „Von einer zur anderen“ thematisiert. „Heilung geschieht, wenn ich mich dem Vergangenen noch einmal stelle.“ Das Buch ist das Ergebnis einer Reise in die Vergangenheit, wo sie sich lange mit Puzzleteilen ihrer Lebensgeschichte auseinandergesetzt und sie letztendlich in Buchform wieder...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Petra Szammer spricht über ihren Weg aus der Gewalt in der Frida-Bibliothek Oberwart.

Bibliotheksgespräch mit Autorin Petra Szammer in der Frida Bibliothek Oberwart

OBERWART. Am Donnerstag, den 22.02.2018, von 17 bis 19 Uhr geht es in der Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle Oberwart, Prinz Eugen-Straße 12 um das Thema: „Von einer zur anderen“ - von einer schmerzhaften Kindheit zu einem neuen Leben. Moderiert von Christl Reiss. Eintritt ist freie Spende. Anmeldung unter info@frauenberatung-oberwart.at oder 03352/20510 erbeten. Autobiographisch Petra Szammer, systemische Familientherapeutin und Montessoripädagogin, beschreibt in autobiographischer...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Zusammen stark für Kinder: Peklar, Lackner, Gosch, List (v. l.)

Grazer Frauenhaus: Gemeinsam gegen Gewalt an Kindern

Informativer Abschluss der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“. Landesrätin Ursula Lackner, Straflandesgericht-Präsidentin Caroline List, Susanne Peklar vom Verein „Neustart“ und Michaela Gosch, Leiterin des Frauenhauses Graz, informierten kürzlich im Rahmen einer Pressekonferenz über das Thema "Kinder in Frauenhäusern". "Für mich ist es unerlässlich, in der Gewaltprävention den Fokus weiterhin auf die Kinder zu richten – auch über den Rahmen der am Sonntag beendeten Aktion ‚16 Tage gegen...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller

"Überforderung wird sichtbar" Vortrag über Kindesmisshandlung im SMZ - Ost

Überforderung bei der Erziehung/Begleitung von Kindern kann aus verschiedensten  Gründen vorhanden sein. Wie der Erwachsene damit umgeht, ist leider nicht immer gewaltlos und hinterlässt Spuren. OA Dr. WolfgangNovak, Leiter der Kinderschutzgruppe Donauspital, erzählt über seine Erlebnisse in der Ambulanz des Donauspitals mit Misshandlungen an Kindern und  Kleinkindern. DSA ClaudiaKrieglsteiner MSc., Sozialarbeiterin der Wiener Kinder- und Jugendhilfe,  berichtet über die Abläufe...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Lemp Wien
Lisa Gold, Stadtblatt-Redakteurin
1

Nicht wegschauen, wenn Gewalt passiert

KOMMENTAR Die vom Kinderschutzzentrum Salzburg präsentierten Zahlen sind alarmierend: Im Bundesland Salzburg werden pro Jahr 600 bis 700 Kinder und Jugendliche Opfer sexuellen Missbrauchs – noch höher ist die Zahl jener, die von körperlicher und seelischer Gewalt betroffen sind. Für jene, die wohlbehütet in intakten Familienverhältnissen aufwachsen, schier unvorstellbar. Für die Betroffenen aber wohl alltägliche Erfahrungen. Erlebnisse, die sich in die Kinderseelen einbrennen, laut Experten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Unterstützen bei der Aufarbeitung von schrecklichen Erlebnissen: Sabrina Galler und Adele Lassenberger vom Kinderschutzzentrum.

Wenn Familie zum Angstfaktor wird

Wenn Kinder von Gewalt oder Missbrauch betroffen sind, ist das Kinderschutzzentrum oft erste Anlaufstelle. SALZBURG (lg). Die Zahlen sind alarmierend: Allein im Bundesland Salzburg werden pro Jahr 600 bis 700 Kinder und Jugendliche Opfer sexuellen Missbrauchs. Die Zahl jener, die von körperlicher oder seelischer Gewalt betroffen sind, ist noch weit höher. Noch einmal höher ist die Zahl der Kinder bzw. Familien, die eine schwere Krise durchleben und diese ohne professionelle Hilfe nicht lösen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Hermine Reisinger: "KINDERSCHUTZ“- und wie Sextäter vorgehen…

Gibt es Kinderschutz? Und wie Kinderschänder heute vorgehen und das Umfeld manipulieren. Der Vortrag von Hermine Reisinger richtet sich an KindergärtnerInnen, Jugend-BetreuerInnen, LehrerInnen, PädagogInnen, Behinderten-BetreuerInnen, Eltern, Kinderschutzvereine und Fürsorge! Wann: 04.11.2015 19:00:00 Wo: Karawanserei, Lederergasse 25, 9500 Villach auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Villach
  • Astrid Meier-Hultsch
Dr. Sophie Schütte-Weixelbaumer, Oberärztin in der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde des LKH Kirchdorf.
2

Kinderschutzgruppe: "Weil jedes Kind eine sichere Kindheit verdient hat"

KIRCHDORF. Jährlich werden in Österreich etwa 11.500 strafbare Handlungen an Kindern und Jugendlichen angezeigt. Experten gehen von einer sehr viel höheren Dunkelziffer aus. Menschen, die in einem Gesundheitsberuf tätig sind, sind leider häufig mit Fällen dieser Art konfrontiert. Eine spezielle Kinderschutzgruppe im LKH Kirchdorf fungiert daher als sichere Anlaufstelle – sowohl für das medizinische als auch für das pflegerische Personal, aber natürlich auch für Menschen, die in einem...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Als Weihnachtsengel im Einsatz: SPÖ-Frauenvorsitzende Selma Yildirim, Heinz G. Aschenbrenner und Nadja El Manchi, Vizepräsident und Präsidentin des Lions Club Goldenes Dachl, übergaben den Scheck an Kinderschutz-Geschäftsführerin Karin Hüttemann (li.).

Weihnachtsfreude für von Gewalt betroffene Kinder schenken

Strahlende Gesichter gab es heute bei der Spendenübergabe an den Tiroler Kinderschutz. 1500,- Euro hat SPÖ-Frauenvorsitzende Selma Yildirim für dessen Weihnachtsaktion organisiert. Von dem Geld, das der Lions Club Goldenes Dachl, Communalp und die Tigewosi zu Verfügung gestellt haben, werden Geschenke für von Gewalt betroffene Kinder gekauft. So zum Beispiel für die Turntable Krisen-Wohngemeinschaft Kufstein. „Hier finden Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren eine Unterkunft, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.