gut betreut

Beiträge zum Thema gut betreut

Ein Pflegeberuf ist eine sinnstiftende Arbeit.

Gut betreut
Strategie für mehr Pflegepersonal

Die Zahl pflegebedürftiger Personen steigt und mit ihr der Bedarf an Menschen in Pflege- und Betreuungsberufen. OÖ. Die steigende Lebenserwartung wirkt sich unmittelbar auf den Personalbedarf in den Pflege- und Betreuungsberufen aus. Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts WIFO zufolge, braucht Österreich bis zum Jahr 2030 rund 24.000 und bis 2050 etwa 79.000 zusätzliche Pflegekräfte alleine im Bereich der mobilen und stationären Pflege und Betreuung. Aktuellen Zahlen zufolge sind...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
1

Zeitbank für Alt und Jung
Vom Nehmen und Geben unter Nachbarn

Die Zeitbankler vernetzen sich immer "smarter". LENGAU (ebba). Seit 2007 gibt es bereits die „Zeitbank für Alt und Jung“ in Lengau, deren Mitglieder Nachbarschaftshilfe sowohl anbieten als auch in Anspruch nehmen können. Durch den Austausch von Diensten und Tätigkeiten wird den Mitgliedern Hilfe geleistet und eine moderne, nachbarschaftliche Solidarität bewirkt. Anstatt von Geld wird Zeit in Form von „Zeitscheinen“ gutgeschrieben oder verrechnet. Die Mitglieder sind haftpflichtversichert...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Buchtipp
Wer früher plant, ist nicht gleich tot

OÖ. In ihrem neuen Buch „Wer früher plant, ist nicht gleich tot“ blickt Janine Berg-Peer freimütig der Tatsache ins Auge, dass ihr letzter Lebensabschnitt bevorsteht. Es widerstrebt ihr, darauf zu warten, dass das Alter und ihr Lebensende sie und ihre Kinder unvorbereitet treffen. Stattdessen bricht sie zu einer Erkundungsreise durch Kliniken, Senioren-Wohnprojekte, Pflegeheime, Sanitätshäuser, Beratungsstellen und Bestattungsinstitute auf, macht einen Demenztest und sucht nach Antworten auf...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Viele Besucher aus dem Bezirk und darüber hinaus ließen sich das erste Treffen des "Jugendclubs" nicht entgehen.
6

Otelo Grieskirchen
"Jugendclub für Senioren" ein voller Erfolg

Das erste Treffen des "Jugendclubs für Senioren" im Otelo Grieskirchen war ein voller Erfolg. Weitere Termine sind bereits geplant GRIESKIRCHEN (jmi). Sich jünger fühlen, sich an früher erinnern, mit Gleichgesinnten plaudern und zu den Hits der Jugendzeit schunkeln – mit einem "Jugendclub für Senioren" will das Otelo Grieskirchen ältere Menschen für gesellige Stunden zusammenbringen. Ganz nach dem Vorbild der Nachbarn – in München besteht bereits seit 2013 ein Jugendzentrum für Senioren –...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Damit neue Essensbezieher bei der Aktion "Essen auf Rädern" versorgt werden können, werden noch etwa acht Freiwillige gesucht.

Aktion
"Essen auf Rädern" sucht Freiwillige

Gemeinschaftsaktion der Gemeinden Kallham, Pötting, Taufkirchen und Neumarkt "Essen auf Rädern" sucht noch Freiwillige. BEZIRK (jmi). Seit 1994 in Kallham und Co gut versorgt: Mit der Aktion "Essen auf Rädern" wurde eine Einrichtung geschaffen, die es älteren und betagten Bürgern ermöglichen soll, sieben Tage die Woche das Mittagessen zu Hause einnehmen zu können. Die vier Gemeinden Kallham, Neumarkt, Taufkirchen und Pötting führen diese Aktion gemeinsam durch. Wie wichtig "Essen auf Rädern"...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Im neuen Projekt Tummelplatz in Schärding soll ein Seniorentreff entstehen – als Begegnungszone für Jung und Alt.
2

Gut betreut
Einsamkeit ade – Kampf gegen's Alleinsein in Schärding

Einsamkeit betrifft hauptsächlich ältere Menschen. Doch im Bezirk wird einiges dagegen unternommen. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Doch welche Modelle gibt es im Bezirk überhaupt, die sich dieser Thematik annehmen? Dazu SHV-Obmann Rudolf Greiner: "Es gibt eine Reihe ehrenamtlicher Initiativen wie Besuchsdienste des Österreichischen Roten Kreuzes, der Gemeinden, Pfarren und sozialen Einrichtungen, die mit unserer Sozialberatung, den Sozialkoordinatoren und der Bezirksstelle des Roten Kreuzes...

  • Schärding
  • David Ebner
Gerontologin Bettina Lipp veranschaulicht, wie Erinnerungen bei Demenzkranken nach und nach wie Bücher aus einem Regal fallen.

Expertin Bettina Lipp in Linz
Wenn Erinnerungen Schritt für Schritt wegfallen

Expertin Bettina Lipp plädiert dafür, Menschen mit Demenz nicht mit ausgelöschte Persönlichkeiten gleichzusetzen. LINZ. Bücher, die im Vortragsraum auf den Boden fallen – so veranschaulichte Bettina Lipp bei einem Vortrag am St. Barbara Friedhof das schrittweise Wegfallen der Erinnerung, das Menschen mit Demenz betrifft. Menschen mit Demenz sollten nicht als ausgelöschte Persönlichkeiten wahrgenommen werden, so eine der Kernbotschaften der Gerontologin an ihre etwa 50 Zuhörer. Dieselben...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
9

Tageszentrum Enns
„Schwerpunkt ist das Dasein für die Besucher“

Im Tageszentrum Enns können Senioren einen angenehmen Tag in bester Gesellschaft verbringen. ENNS. Vor knapp zwei Monaten eröffnete das Tageszentrum im Zentrum für Betreuung und Pflege in Enns. Aus der ehemaligen Wohnung des Haustechnikers wurde eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre für die Gäste geschaffen. Von Montag bis Freitag werden die Tagesgäste von 8 bis 16 Uhr gefördert und betreut. Das Zentrum bietet eine Kapazität für acht bis zehn Senioren. Aktuell sind es vier Gäste, die...

  • Enns
  • Anna Böhm
E-Learning Plattform für die Kompetenzschulung der Polizei.

MAS Alzheimerhilfe
E-learning Plattform "Einsatz Demenz" rüstet Polizei für Einsatz mit Demenzpatienten

E-learning Plattform für die Kompetenzschulung der Polizei im Einsatz für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. BAD ISCHL, LINZ. Das Kooperationsprojekt der MAS Alzheimerhilfe „Einsatz Demenz“ mit der Sicherheitsakademie (SIAK), soll über eine E-Learning Plattform für die Kompetenzschulung der Polizei im Einsatz für betroffene Familien sorgen. „Diese Zusammenarbeit hilft konkret, Personen mit Demenz in unsere Gesellschaft zu integrieren und eine Teilhabe am öffentlichen Leben zu...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ältester Fahrer von Essen auf Rädern: der 80-jährige Fritz Nigl.
11

Essen auf Rädern
Fritz Nigl ist Fahrer und Manager zugleich

Mit 80 Jahren hat Nigl zwei Funktionen bei "Essen auf Rädern". ROHRBACH-BERG (alho). Menschen, die selbst nicht mehr in der Lage sind, sich ein frisches Mittagessen zu kochen, bekommen es auf Wunsch ins Haus geliefert. Dafür sorgt unter anderem der älteste Fahrer des Vereins Sozialmedizinischer Betreuungsring Rohrbach-Mitte, Fritz Nigl. Mit 80 Jahren organisiert er das "Essen auf Rädern" für Rohrbach-Berg und Oepping. Er ist für die gesamte Jahreseinteilung zuständig und ist zugleich selbst...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
MAS Demenztrainerin Lisi Hofer präsentiert ein Übungsblatt.

MAS Alzheimerhilfe
Der Demenz das Tabu nehmen

OÖ. Stetig wächst die Zahl der Menschen mit Demenz. In Österreich leben etwa 130.000 Menschen mit Demenz. Eine solche Erkrankung stellt sowohl die Betroffenen als auch ihre Angehörigen vor eine Reihe von Schwierigkeiten. 1997 gründete Felicitas Zehetner den gemeinnützigen Verein MAS Alzheimerhilfe, um Verbesserungen für Familien und der von Demenz Betroffenen zu fordern. Die Motivation: Dem allgemeinen Nihilismus und der Meinung damals, bei Demenz und Alzheimer sei nichts zu machen, wehement...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
2

Drei Frauen mit Passion zum Helfen

Ein Zitat von Henry Dunant, dem Begründer des Roten Kreuzes, lautet: „Helfen, ohne zu fragen, wem“. Ein Leitsatz, der zu täglichem Engagement und Tun motiviert, so die einhellige Meinung der drei Frauen der Mobilen Hilfe und Betreuung des Roten Kreuzes Braunau: Heimhelferin Sigrid Russegger, DGKP Erika Bernroitner und Fachsozialbetreuerin (FSB) Andrea Kastinger geben stellvertretend für ihre Kollegen einen Einblick in ihre wertvolle Arbeit. MAUERKIRCHEN, BRAUNAU (krka). Mit dem Beruf einer...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Stammtisch für pflegende Angehörige Pyhrn-Priel

Termine 2019
Stammtisch für pflegende Angehörige Pyhrn-Priel

Darüber sprechen, sich austauschen, von Erfahrungen anderer profitieren, eigene Erfahrungen weitergeben: Das sind die Ziele des Stammtischs für pflegende Angehörige in der Region Pyhrn-Priel. WINDISCHGARSTEN. Der nächste Termin findet am Donnerstag, den 4. April 2019, um 19.30 Uhr, im Altenheim Windischgarsten statt. Geleitet wird er von Elisabeth Fachberger. Der Stammtisch findet monatlich statt und dauert ca. 2 Stunden. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenlos möglich. Weitere...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Stefanie Dornmayr und Markus Holzmann, Sozialarbeiter und Berater in Kirchdorf an der Krems.

X-Dream Suchtberatung
"Wege heraus gibt es immer und für jeden"

Die BezirksRundschau sprach mit Wolfgang Klima, dem Teamleiter der Suchtberatungsstelle "X-Dream" in Kirchdorf und Steyr. BezirksRundschau: Herr Klima, wieviele Klienten kommen durchschnittlich in die Beratungsstelle in Kirchdorf? Wolfgang Klima: Pro Monat vergeben wir etwa 40 Termine, die meist über das Sekretariat in Steyr, Tel. 07252/53413, vereinbart werden: zweiwöchig Dienstag und wöchentlich Donnerstag. Am ersten und dritten Dienstag im Monat, von 14 bis 16 Uhr, kann man auch spontan...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Pensionsversicherung
Pflege von Angehörigen anrechenbar

In vielen Fällen werden Angehörige zu Hause gepflegt. Für diese gesellschaftlich wertvolle Aufgabe beenden dafür viele ihre Erwerbstätigkeit, was fehlende Zeiten in der Pensionsversicherung zur Folge hat.  OÖ. Scheiden Personen aus einer Pflichtversicherung,  um einen nahen Angehörigen zu pflegen, besteht unter gewissen Voraussetzungen eine Möglichkeit zur Weiterversicherung. Das heißt die Pflege von Angehörigen kann ab Pflegestufe 3 auf die Pension angerechnet werden. Die Pflege muss die...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
In Vöcklabruck können sich die Teilnehmer erholen.

Pflegende Angehörige
Kraft tanken im Frühling: Urlaub für Pflegende und Pflegebedürftige aus Rohrbach

BEZIRK. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Rohrbach bietet von 13. bis 17. Mai Erholungstage für Pflegende und Pflegebedürftige an. Gemeinsam oder alleine verbringen sie einen Urlaub im Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck. Die professionelle Begleitung während des Aufenthalts sorgt dafür, dass alle Teilnehmer entspannte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen. Anmeldeschluss ist der 9. April unter 0676 / 8776 2446 oder pflegende.angehoerige@caritas-linz.at...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Johanna Tragler aus Micheldorf ist seit kurzem die Koordinatorin der RegionalCaritas für den Bezirk Kirchdorf.

RegionalCaritas Kirchdorf
Neue Koordinatorin Johanna Tragler stellt sich vor

Johanna Tragler aus Micheldorf ist seit kurzem die Koordinatorin der RegionalCaritas für den Bezirk Kirchdorf. MICHELDORF. Die RegionalCaritas ist vor Ort die erste Anlaufstelle für alle Fragen zu Caritas-Einrichtungen, Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements oder regionale Kooperationen. Die neue Regionalkoordinatorin der Caritas, Johanna Tragler, kennt als ausgebildete Lebens- und Sozialberaterin die Bedürfnisse der Familien genauso, wie die Herausforderungen, mit denen die...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
v.l.: Gabriele Lackner-Strauss, Gerlinde Tucho, Doris Lengauer und Johanna Miesenberger.

Gut betreut
Vortrag über Pflege im häuslichen Bereich in Freistadt

Zu einem Informationsabend rund um das Thema "Pflege im häuslichen Bereich" luden die Bäuerinnen und die OÖVP Frauen des Bezirkes Freistadt in die Wirtschaftskammer Freistadt. Referentin war die im Gesundheitsbereich äußerst engagierte Lasbergerin und diplomierte Krankenschwester Gerlinde Tucho.    FREISTADT. LASBERG. Pflege im häuslichen Bereich – das ist ein Thema, das immer mehr Menschen betrifft, vor allem Frauen. Auch die Obfrau der Wirtschaftskammer Freistadt, Landtagsabgeordnete...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Das Pflegegeld soll pflegebedürftigen Menschen die erforderliche Betreuung und Hilfe im Alltag sichern.

Pflegegeld in OÖ
Den Pflegebedarf feststellen

OÖ. Die Feststellung des Hilfe- und Betreuungsbedarfes im Rahmen einer Begutachtung durch einen Arzt oder eine diplomierte Pflegekraft ist notwendig, um in Österreich Pflegegeld beziehen zu können. Die Sozialversicherungsträger beauftragen berechtigte Personen auf Honorarbasis, um in der eigenen Ordination oder im Zuhause des Pflegebedürftigen ein Gutachten zu erheben. Dabei wird etwa darauf geachtet, wie viel Hilfe der oder die Betroffene für alltägliche Tätigkeiten (Körperpflege, Anziehen,...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Das Thema Ernährung boomt – im Internet gibt es eine Vielzahl an Inhalten zu verschiedensten Ernährungsformen.

Im Wandel
Ernährung der Zukunft

Essen ist heute mehr als nur Nahrungsaufnahme – Ernährung wird zunehmend zum Lifestyle-Thema. OÖ. Das Thema Essen und Ernährung wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Low Carb, Clean Eating, Paleo & Co. – ein Food-Trend folgt dem nächsten und der eine oder andere blickt bei all dem gar nicht mehr durch. Einige Themen begleiten uns dabei schon länger und werden vermutlich auch in Zukunft noch erhalten bleiben. Allen voran der Trend zu veganem und vegetarischem Essen, aber auch der...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Das Angebot für Pflegebedürftige ist groß – um das Richtige zu finden, gibt es diverse Anlaufstellen.

Unterstützung für Patienten und Angehörige
Pflegebedürftig – was nun?

OÖ. Ist ein Familienmitglied auf Pflege angewiesen, stellt dieser Umstand nicht nur das eigene Leben auf den Kopf, sondern vor allem auch jenes der Angehörigen. In einem ersten Schritt müssen sich die Betroffenen informieren, welche Pflegemöglichkeiten es überhaupt gibt und welche für einen selbst infrage kommen. Dabei gibt es diverse Angebote für die Pflege und Betreuung zu Hause (Mobile Pflegedienste, 24-Stunden-Betreuung, Tagesbetreuung, Kurzzeitpflege etc.), verschiedenste...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Sicher Auto fahren und sich dabei wohlfühlen. Ein Fahrtechniktraining für Senioren kann helfen.

"Mobil sein – Mobil bleiben"
Erhaltung der Mobilität auch im hohen Alter

OÖ. Das Bedürfnis, mobil zu sein, ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Um den wachsenden Herausforderungen im Straßenverkehr aber auch mit zunehmendem Alter gerecht werden zu können, hat der Automobilclub ÖAMTC gemeinsam mit anderen Organisationen das Projekt "Mobil sein – Mobil bleiben" entwickelt. Ziel der Aktion ist es, die Mobilität für ältere Menschen mit speziellen Fahrtrainings zu erhalten und zu unterstützen. Die nächsten Fahrsicherheitstrainings für Personen ab 60 Jahren finden im...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Um abzunehmen, hilft nur gesunde Ernährung und Bewegung. Mit Pillen werden nur leere Versprechungen gemacht.

Abnehmen
Wundermittel gibt es nicht

Wer im Frühjahr noch nicht in Form ist, versucht es auch gerne einmal mit einer Diät oder diversen Mitteln zum Abnehmen. OÖ.  Gerade Abnehm-Produkte, die als "Wundermittel" angepriesen werden, finden oft reißenden Absatz – am Schlankheitsmarkt tummeln sich aber auch unseriöse Geschäftemacher. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) haben deshalb Tipps für Konsumenten parat, wie sie solche erkennen und auch nachhaltig abnehmen können. Vorsicht bei Pillen &...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Sonja Neuhofer von der Sozialberatungstelle in Grein.

Sozialberatungsstellen Bezirk Perg
Der Bedarf an Hilfe nimmt zu

Sozialberatungsstellen sind seit 20 Jahren regionaler Ansprechpartner. BEZIRK PERG. "Wir wollen auf die Ursachen schauen", sagt Sonja Neuhofer von der Sozialberatungsstelle in Grein. Seit 1999 helfen die Mitarbeiter der sechs Einrichtungen bei brennenden Fragen weiter. "Zwei Bereiche sind besonders hervorzuheben. Zum einen die Begleitung von Menschen mit Fragen und Unterstützungsbedarf in finanziellen Angelegenheiten, zum Beispiel Mindestsicherung und Mietrückstände. Das andere große Thema...

  • Perg
  • Michael Köck
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.