Alles zum Thema Mobile Dienste

Beiträge zum Thema Mobile Dienste

Gesundheit

Eine fachliche Betrachtung
Bin ich nur vergesslich oder ist das schon eine Demenz?

Eine gelegentliche Vergesslichkeit ist jedem bekannt und bis zu einem gewissen Grad vor allem im Alter auch ganz normal. Vergesslichkeit ist aber keine reine Alterserscheinung. Auch junge Menschen vergessen ab und zu einmal etwas. Vergesslichkeit ist nicht nur eine negative Erscheinung, sie ist auch eine notwendige Funktion, um unser Gehirn vor Reizüberflutung zu schützen. Häufen sich diese Vorfälle, kann das auf ein Abnehmen der Gedächtnisleistung deuten. Wo habe ich den Autoschlüssel...

  • 26.04.19
Wirtschaft
Barbara Stögner ist erfahren in ihrem Amt.

Fünfte Amtsperiode
Die bestätigte Obfrau der Sozialen Dienste Salzburgs Barbara Stögner

Die Sozialmanagerin Barbara Stögner tritt ihre fünfte Amtsperiode bei den Sozialen Dienstes Salzburgs (SDS) an. STRASSWALCHEN/SALZBURG. Es ist ihre fünfte Amtsperiode, für die die Sozialmanagerin Barbara Stögner im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung als Obfrau der Sozialen Dienste Salzburg (SDS) bestätigt wurde. Sie übernimmt damit diese Funktion für ein weiteres Geschäftsjahr. Den SDS gehören insgesamt acht Organisationen mit 650 Mitarbeitern an. Diese sind vorwiegend in den...

  • 17.04.19
Gesundheit
2 Bilder

Drei Frauen mit Passion zum Helfen

Ein Zitat von Henry Dunant, dem Begründer des Roten Kreuzes, lautet: „Helfen, ohne zu fragen, wem“. Ein Leitsatz, der zu täglichem Engagement und Tun motiviert, so die einhellige Meinung der drei Frauen der Mobilen Hilfe und Betreuung des Roten Kreuzes Braunau: Heimhelferin Sigrid Russegger, DGKP Erika Bernroitner und Fachsozialbetreuerin (FSB) Andrea Kastinger geben stellvertretend für ihre Kollegen einen Einblick in ihre wertvolle Arbeit. MAUERKIRCHEN, BRAUNAU (krka). Mit dem Beruf einer...

  • 25.03.19
Lokales
Eine Ehrenurkunde der Stadtgemeinde Feldbach erhielt Margit Dreossi (M.) von Gemeinderätin Anna Ploderer und Bgm. Josef Ober.

Leben im Alter
Pflege wird immer komplexer

Der Pflegesektor ist gefragter denn je, wie die regionale Pionierin Margit Dreossi weiß. Die Themen Pflege und demografischer Wandel, heißt u.a. eine immer älter werdende Gesellschaft, sind aktueller denn je. Für Feldbachs Bürgermeister Josef Ober scheint es beispielsweise klar, dass es in der Pflegefrage vonseiten des Bundes langfristige Lösungen braucht bzw. dass eine Gleichstellung der stationären und mobilen Pflege vonnöten ist. Eine Frage des VertrauensDass die heutige...

  • 11.01.19
Politik
Tirol ist beim Ausbau von Pflegediensten österreichweit an erster Stelle (Quelle: Statistik Austria)

Pflege im Alter
Ausbau der mobilen Pflege ist in Tirol um 27 Prozent gestiegen

TIROL. Am 17. Dezember veröffentlichte die Statistik Austria die Zahlen zur Pflegesituation in Österreich: Tirol liegt beim Ausbau der mobilen Pflegedienste an erster Stelle. Tirol ist top beim Ausbau der mobilen Pflege Die Zahlen der Statistik Austria zeigen, dass Tirol beim Ausbau der mobilen Pflege top ist: Tirol liegt österreichweit an erster Stelle. Der Ausbau der mobilen Pflegedienste ist in den vergangenen fünf Jahren um 27 Prozent gestiegen."Seit Jahren treibt das Land Tirol mit...

  • 18.12.18
Lokales

Seniorenpflege
Mobile Pflege entlastet Seniorenheime

LINZ. Die Betreuung älterer Menschen ist für die Stadt Linz ein gesellschaftlicher Auftrag. Neben der Vollversorgung mit stationären Pflegeeinrichtungen in allen Stadtteilen liegt ein besonderer Schwerpunkt auf den mobilen Diensten, die möglichst lange selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen sollen. Durch die mobilen Dienste bekommen Senioren Unterstützung und Hilfe im Alltag, egal ob durch Essen auf Rädern, beim Einkaufen oder im Haushalt. Schwerpunkte sind dabei jedoch...

  • 07.11.18
Lokales
3 Bilder

Ein Grund zu feiern!
20 Jahre Mobile Kinderkrankenpflege des Hilfswerks Steiermark

Um Pionierarbeit zu leisten braucht es Mut, Ausdauer und eine Idee für die man brennt. Am ersten Oktober 1998 startete MoKidi als erster und einziger Anbieter der mobilen Kinderkrankenpflege in der Steiermark. 20 Jahre später lohnt sich ein Rückblick und zeitgleich ein Ausblick auf die Zukunft dieses Angebots. In den späten neunziger Jahren war die diplomierte Kinderkrankenschwester Ute Pall im stationären Dienst auf einer Intensivstation für Kinder tätig. Nicht alle Fälle die über lange...

  • 16.10.18
Gesundheit
Lara Schramm aus Neumarkt mit Zustellerin Monika Stütz
16 Bilder

SMB Lasberg Ferienpass-Aktion 2018

Lasberg: Ferienpass-Aktion – voller Erfolg! Bereits das zweite Mal gab es in der Ferienzeit für interessierte SchülerInnen die Möglichkeit, eine der vier Touren bei der Zustellung von „Essen auf Rädern“ zu begleiten. Mittlerweile haben bereits 16 SchülerInnen dieses Angebot genutzt und dadurch einen Einblick rund um die tägliche Betreuung unserer älteren Mitmenschen und der Wichtigkeit dieses sozialen Angebotes erhalten. Sie erlebten nicht nur den raschen Ablauf von der Abholung bei der...

  • 01.09.18
Lokales
Bezirkshauptmann Dieter Goppold wurde in seinem Amt als Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes bestättigt.

Goppold in seiner Funktion bestätigt

Bezirkshauptmann bleibt Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes BEZIRK (sta). Bei der jährlichen Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes im Bezirk Kirchdorf wurde der Bezirksstellenausschuss einstimmig neu gewählt. Bezirksstellenleiter bleibt Bezirkshauptmann Dieter Goppold. Neben Dieter Goppold besteht der neu gewählte Ausschuss aus den sechs Leitern der Ortsstellen (Michael Kronberger für Kirchdorf, Maria Köberl für Grünburg, Gerald Zwicklhuber für Kremsmünster, Markus Herndler für Molln,...

  • 06.07.18
Leute
Margarethe Fikentscher übergibt nach 43 Jahren den "Schlüssel" an ihren Nachfolger Franz Mühlbacher.

43 Jahre voller Hilfe

Margarethe Fikentscher verabschiedet sich in den Ruhestand. 43 Jahre stand sie im Dienst der Erwachsenenhilfe. SALZBURG (sm). Die Erwachsenenhilfe in der Elisabethstraße ist mit seinen 50 Mitarbeitern in den Mobilen Diensten ein zuverlässiger Partner und wurde Mitte der siebziger mit Margarethe Fikentscher mit aufgebaut. 43 Jahre später verabschiedet sich die Geschäftsleiterin in der Ruhestand. Über ihre Arbeit sagt Fikentscher, dass es ihr eine Herzensangelegenheit war und übergibt Ende Juni...

  • 21.06.18
Lokales
Birgit Rammerstorfer arbeitet in der Mobilen Pflege. Eine Arbeit, die der zweifachen Mutter Spaß macht.
2 Bilder

„Würde, Respekt, Zeit und Menschlichkeit"

Seit zwei Jahren begleitet und betreut Birgit Rammerstorfer Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. FELDKIRCHEN. „Es ist schön mit Menschen in Kontakt zu sein und gegenseitig Vertrauen aufzubauen“, beschreibt Birgit Rammerstorfer ihre Arbeit. Seit zwei Jahren ist die 36-jährige Feldkirchnerin beim OÖ. Roten Kreuz als eine von 800 Mitarbeitern in der Mobilen Pflege und Betreuung tätig. Langjährige Erfahrung 365 Tage im Jahr sind sie unterwegs, um Mitmenschen zu helfen: die diplomierten...

  • 13.06.18
Lokales
8 Bilder

Gedenkfeier 2017 - Mobiles Palliativteam

Ende des Jahres 2017 beging das mobile Palliativteam Leibnitz/Radkersburg seine vierte Gedenkfeier. Das Team betreute im vergangenen Jahr, von September 2016 bis September 2017, über 180 Klientinnen und Klienten. Im Kultursaal der Marktgemeinde Wagna fand eine Gedenkfeier für rund 170 Angehörige und Hinterbliebene dieser Verstorbenen statt. Bei musikalischer Umrahmung wurden Texte vorgetragen, Gedanken und Wünsche geäußert, Kerzen entzündet und als Andenken mit nach Hause gegeben. Das mobile...

  • 17.01.18
Lokales
16 Bilder

Die VOLKSMUSIKTAGE 2017

Die Mobilen Dienste des Vereins Leib & Söl veranstalteten mittlerweile das dritte Mal einen Volksmusik - Workshop für Menschen mit Beeinträchtigung. Nachbetrachtung von Theresia Hafner: Wir sind alle erquickt und voller Freude von den Volksmusiktagen, die vom 15.-17.6.2017 am Trattnerhof in Semriach bereits zum dritten mal stattgefunden haben. Für mich war sehr wertvoll, dass wir einander in einer Runde einzeln begrüßt und verabschiedet haben. Am Ersten Tag gab es einen Workshop mit...

  • 01.07.17
Lokales
Karin Altmüller ist leitende Referentin des SHV. Sie ist vor allem für das Personal in Pflegeheimen zuständig.
2 Bilder

Neu: Tagesbetreuung in SHV-Heimen

Relativ neu im Sozialhilfeverband ist das Angebot der ganz- oder halbtägigen Tagesbetreuung. BEZIRK (penz). Karin Altmüller ist seit Juni 2016 neue leitende Referentin des Sozialhilfeverbandes (SHV) an der BH Braunau. Hauptsächlich ist sie für das Personal in den Pflegeheimen des SHV zuständig. Momentan beansprucht der Neubau des Seniorenheims in Eggelsberg die Aufmerksamkeit der 28-Jährigen: "Erst kürzlich fand die Gleichenfeier statt. Von den bisher am Bau tätigen 21 Firmen kommen zehn aus...

  • 04.04.17
Lokales
Sabine Jantzen (FSZ-Leitung) mit den Einsatzleiterinnen Birgit Leitner und Julia Lörincz (v.l.).

Hilfswerk leistete 41.700 Stunden

BEZIRK. 2016 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfswerks Vöcklabruck in den Mobilen Diensten bei 560 Kunden insgesamt 41.700 Stunden verbracht. Dazu gehören Hauskrankenpflege, Altenhilfe, Heimhilfe, Haus- und Heimservice sowie Mobile Therapie. Zählt man die insgesamt zurückgelegten Kilometer zusammen, so haben sie dabei einmal die Erde umrundet. Weiters werden monatlich 83 Kleinkinder in fünf Krabbelstuben betreut. 175 Volksschüler nehmen eine der acht Nachmittagsbetreuungen in...

  • 29.03.17
Gesundheit
Dank der mobilen Dienstleistungen wie Hauskrankenpflege, mobile Therapie oder Haushaltsservice können ältere Menschen ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden verbringen.
4 Bilder

Volkshilfe neu aufgestellt – Funktion als sozialpolitisches Gewissen wird verstärkt

BRAUNAU (ebba). Die Volkshilfe in Oberösterreich und die Volkshilfe Braunau als Bezirksverein stellen sich organisatorisch neu auf. Ziel ist die Bündelung der Kräfte und die Konzentration auf das Wesentliche. Die Funktion als sozialpolitisches Gewissen in der Region soll verstärkt werden. Bisher war jeder der elf Bezirksvereine der Volkshilfe in OÖ eigenständig verantwortlich für die mobilen Dienste in der Altenbetreuung. Seit Juli sind diese Dienste in der Volkshilfe Gesundheits- und...

  • 10.10.16
Lokales
Josef Hellmann, Obmann der Volkshilfe Ried und Jürgen Pouget, Bezirkskoordinator mit Petra Lobmeier.
3 Bilder

Volkshilfe Ried: "Wir wollen für die Menschen da sein"

Die Volkshilfe in Oberösterreich und die Volkshilfe Ried stellen sich organisatorisch neu auf. RIED IM INNKREIS (kw). Bisher war jeder Bezirksverein, auch die Volkshilfe Ried, eigenständig verantwortlich für die mobilen Dienste in der Altenbetreuung. Seit Juli werden diese Dienste in der Volkshilfe Gesundheits- und Sozial Dienste GmbH gebündelt. Diese Reform wurde in anderen Bereichen bereits vollzogen. So sind zum Beispiel alle Dienstleistungen für Menschen mit Beeinträchtigungen in der...

  • 04.10.16
Freizeit

Seniorennachmittag

Seniorennachmittag im Sitzungsraum des Mobilen Dienstes Aflenzer Becken. Thema: Tier und Mensch – "Bringen Sie ein Foto von Ihrem Haustier mit!" Anmeldung erbeten unter: 03863/2048 oder 0664/807853101 Wann: 13.10.2016 14:00:00 Wo: Hilfswerk Steiermark - Gemeinschaftsraum, Dörflach 24, 8623 Dörflach auf Karte anzeigen

  • 30.09.16
Gesundheit
Im Alter werden die täglichen Aufgaben immer schwerer zu erfüllen – gut, dass man sich Hilfe holen kann.

Pflege-Lösungen für jede Situation

OÖ. Wenn ein Unfall, Krankheit oder das fortschreitende Alter die Bewältigung des Alltags immer schwerer machen, ist qualifizierte Hilfe und Beratung unerlässlich. "Wer Unterstützung braucht, kann sich entweder an die Gemeinde oder an eine der 70 Sozialberatungsstellen in Oberösterreich wenden", sagt Michael Wall vom Sozialressort des Landes OÖ. In den Beratungsstellen stehen Sozialarbeiter und Pflegekräfte mit Rat und Tat zur Seite: Gemeinsam mit Pflegenden und deren Angehörigen werden...

  • 19.07.16
Politik
Birgit Gerstorfer (SPÖ) ist seit vergangener Woche Soziallandesrätin von OÖ.

"Verhandeln wird nicht ausbleiben"

OÖ. Seit ihrer Angelobung am 7. Juli ist die ehemalige AMS-Chefin Birgit Gerstorfer (SPÖ) Soziallandesrätin und damit in Oberösterreich für Pflege zuständig. Im Interview mit der BezirksRundschau spricht sie über die künftigen Herausforderungen im Pflegebereich. BezirksRundschau: Die Bevölkerung wird immer älter – wo sehen Sie die Herausforderungen für die Politik? Birgit Gerstorfer: Das ist die mittel- bis langfristige Einschätzung des Pflegebedarfs. Die geburtenstarken Jahrgänge wachsen...

  • 14.07.16
Gesundheit
Im Bezirk gibt es verschiedene Modelle von Betreuungsmöglichkeiten. (Symbolbild/Foto: Archiv).
2 Bilder

Keine Angst vor dem Alter

Betreutes Wohnen, Mobile Dienste und Seniorenheime: Im Bezirk gibt es verschiedene Modelle von Betreuungsmöglichkeiten. BEZIRK (ach). Die Lebenserwartung der Menschen ist gestiegen, sie werden immer älter. Wenn dann Hilfe benötigt wird, ist es gut zu wissen, welche Angebote es gibt und wohin man sich im Bedarfsfall wenden kann. Der Trend geht eindeutig zu „Mobil vor stationär“, erklärt Johann Gruber, Leiter der Sozialabteilung der BH Braunau. Der Wunsch so lange als möglich in den...

  • 30.06.16
Leute
Renate Neuhold ist Bereichsleiterin der mobilen Dienste in der Region Radkersburg.

Auf Steirisch: Die Tante hilft dem "Zwutschgerl" gern

Renate Neuhold hat sich als Bereichsleiterin der mobilen Dienste in Eichfeld der Arbeit mit Menschen verschrieben. In der Freizeit liebt sie es, ihre Familie um sich zu haben. "Komm her, du kleines Zwutschgerl, ich binde dir die Schuhe", hört man sie da öfter zu ihrem Neffen sagen. Mit dem Mundartwort "Zwutschgerl" beschreibt man ein kleines Kind. Das Wort wird aber etwa auch dazu verwendet, sich über einen Erwachsenen lustig zu machen. Noch mehr Mundart gibt es hier

  • 18.04.16
Lokales

Lebenshilfe Leibnitz und OBI Gralla ermöglichen „Schöner Wohnen“

Horst Sunko aus Wagna wird seit 2006 von den „Mobilen Diensten“ der Lebenshilfe Leibnitz, im Rahmen des Familienentlastungsdienstes, betreut. Der 16jährige Horst lebt bei seiner Familie, welche finanziell in einer massiven Notlage ist. Nachdem Horst wegen seiner Behinderung ganz spezielle Dinge benötigt und vor allem eine relativ hygienische Umgebung – Horst kann sich oft nur am Boden sitzend fortbewegen - wurden im Zuge einer Hilfsaktion die Räume saniert. Die Lebenshilfe Leibnitz hat sich...

  • 15.04.16
  •  1
Lokales
Markus Kopcsandi

Ein Angebot mit immensem Wert

Seit 2004 werden von der Lebenshilfe Radkersburg die mobilen Dienste angeboten. Teil davon ist die Familienentlastung. Dabei wird etwa Angehörigen von Menschen mit speziellen Bedürfnissen die Möglichkeit geboten, eine Auszeit zu nehmen. Gleichzeitig erhalten die Kunden Betreuung von Profis. Dieses Angebot ist im gesellschaftlichen Kontext gesehen ein Meilenstein. Die Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen bzw. die Entlastung von jungen Familien ist in aller Munde. Kaum jemand ist sich allerdings...

  • 12.04.16
  • 1
  • 2