Hilfswerk Steiermark

Beiträge zum Thema Hilfswerk Steiermark

Lokales
Das Team vom Mobilen Dienst im Aflenzer Becken kümmert sich um 120 Klienten.
2 Bilder

Helden des Alltags
Mobile Pflege: "Wir fahren russisches Roulette"

Theresia Bruckgraber ist in der mobilen Pflege tätig. Von Kindberg aus macht sie sich tagtäglich über St. Lorenzen bis St. Ilgen, Etmißl, Thörl, Aflenz und Turnau auf, um ihre Klienten zu versorgen. Sie ist Teil des Mobilen Dienstes Aflenzer Becken der Hilfswerk Steiermark GmbH. "Wir fahren russisches Roulette, es ist nur eine Frage der Zeit, wann uns eine Kugel trifft", bringt Bruckgraber ohne Umschweife die Sache auf den Punkt, denn die Sicherheitsmaßnahmen bzw. Abstandsregelungen greifen...

  • 01.04.20
LeuteBezahlte Anzeige

Ein offener Brief von Einsatzleitung und DGKP Sonja Rienessel
Hauskrankenpflege – die gibt’s auch?

Wir betreuen und pflegen die Hochrisikogruppen, die Alten, die mit den vielen Vorerkrankungen, die Sterbenden, die Wundklienten, die Dialysepflichtigen und die Krebskranken, die Immungeschwächten, die Diabetiker und viele andere. Wir sind oft die erste Person am Tag die unsere Klienten sehen, und vielfach bleiben wir auch die Einzigen. Wir bringen Neuigkeiten und sind Seelsorger, wir sind ein bisschen Familienersatz und auch der Blitzableiter für schlechte Laune und Frustration. Wir sind dann...

  • 26.03.20
Lokales
Große Freude herrschte bei der offiziellen Eröffnung und Segnung der Kinderkrippe Schlumpfhausen
5 Bilder

In der ehemaligen Volksschule zogen nun die Schlümpfe ein...
Das Kinderlachen gehört auch weiterhin zu Steyeregg

Die Jugend ist das Kapital der Zukunft! Einen beinahe fliegenden Wechsel hat es in der ehemaligen Volksschule Steyeregg gegeben. Mit Ende des Schuljahres 2018/19 – zum Schluss wurden hier nur noch vier Kinder unterrichtet - kam das Aus. Doch das Schicksal war damit noch nicht endgültig besiegelt, seit Jänner kann man im Gebäude und im Freigelände wieder Kinderlachen vernehmen. (jf). „Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie man den Ortskern von Steyeregg und damit auch Limberg stärken kann“,...

  • 03.02.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Mag. Gerald Mussnig, Geschäftsführer | Mag. Wolfgang Zvetolec, Geschäftsführer Stv.

Eines der Top 10 Unternehmen in Österreich
Hilfswerk Steiermark für moderne Unternehmenskultur geehrt

Es ist das Zukunftsthema für alle Unternehmen: Unternehmenskultur als zentraler Bestandteil der Arbeitgebermarke. Doch wie transportiert man kulturelle Werte korrekt an MitarbeiterInnen? Das Hilfswerk Steiermark darf sich hier, gemeinsam mit neun weiteren ausgezeichneten Unternehmen, unter die Vorreiter in Österreich einreihen. XING und kununu haben aus 60.000 Datenpunkten und 25.000 Unternehmen in einem monatelangen Prozess jene Top 10 Unternehmen in Österreich identifiziert, die bereits...

  • 25.11.19
Gesundheit
Teammitglieder Mobiles Palliativteam Südsteiermark (Stand: Mai 2018)
2 Bilder

Regionale Palliativmedizinsche Versorgung
Mobiles Palliativteam Südsteiermark

vom „Tabu-Thema“ zum „Hilfe-Annehmen" Blickt man in die Vergangenheit, so wurden Begriffe, wie Palliativ (lat. pallium: „der Mantel“) oder Hospiz („die Herberge“) von der Gesellschaft häufig bewusst im Sprachgebrauch gemieden, oder auch schlichtweg gar nicht gekannt. In jüngster Zeit rücken diese Begriffe aber immer mehr in den Fokus, wenn es um die Pflege und die Betreuung von schwerkranken und sterbenden Menschen geht. Palliativ Care (care = englisch: „Pflege“) und Hospiz bilden...

  • 29.10.19
LokalesBezahlte Anzeige

Für eine sorgenfreie erste Zeit zu Hause
Mamaglück für Graz und Graz-Umgebung

Hilfswerk Mamaglück ist eine Idee von Mamas für Mamas. Denn, das erste aneinander gewöhnen gestaltet sich in Etappen. Dabei wird man vor eine Vielzahl von emotionalen Herausforderungen gestellt. Diese wichtige Zeit des Kennenlernens erfordert viel Energie und führt frisch gebackene Eltern häufig in eine große Ratlosigkeit. Mamaglück stellt Ihnen für diese erste Zeit zu Hause ExpertInnen zur Seite. Sie werden begleitet von Dipl. Kinderkrankenpflegerinnen, die jahrelang auf neonatologischen...

  • 14.10.19
Lokales
Stolze Ersthelfer mit Fachbereichsleiterin Andrea Descovich (2.v.l.), LAbg. Franz Fartek (l.), Josef Schaffler (r.), Bezirkshauptmann Alexander Majcan (2.v.r.) und Vizebgm. Anton Sommer (4.v.r.).

Ein besonderer Erste-Hilfe-Kurs

Die Kursteilnehmer bekamen ihre hart erarbeiteten Zertifikate. Erste Hilfe kann jeder leisten: Mit dieser Botschaft im Hinterkopf haben 30 Klienten der Tagesstruktur beim Medcenter Saaz einen "Erste Hilfe"-Spezialkurs absolviert. Nun erhielten die stolzen neuen Ersthelfer im Rahmen eines Abschlussfestes ihre Zertifikate, die dazu beitragen sollen, den Bezirk Südoststeiermark zu einem sichereren Ort zu machen. An zwölf Sommertagen erlernten die Teilnehmer, die von den Psychosozialen Diensten...

  • 02.10.19
LokalesBezahlte Anzeige

Mehr als ein Job
Warum die Arbeit im Mobilen Dienst anders ist als man vermutet.

Der wichtigste Ansatz der Mobilen Dienste des Hilfswerks Steiermark ist auf die unterschiedlichen Lebenssituationen individuell einzugehen, dadurch kann eine maßgeschneiderte Betreuung angeboten werden. Ziel ist es alle Klientinnen und Klienten gut und fachkundig zu begleiten um eine hohe Lebensqualität in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Die gleichzeitige Entlastung der Angehörigen wirkt sich dabei positiv auf die Familienkonstellation aus. Genauso wichtig ist dieser Ansatz auch für...

  • 13.06.19
Gesundheit

Was Betroffene wirklich brauchen!
Der große Demenz-Irrtum

Jede/r vierte Bürger/in über 80 Jahre und fast jede/r zweite über 90 Jahre lebt mit der Diagnose Demenz. Sie betrifft nicht nur die erkrankten Personen, sondern in ganz besonderer Weise auch deren persönliche Umgebung: Familie, Angehörige und Pflegende. Rund 130.000 Österreicherinnen und Österreicher leben derzeit mit demenziellen Beeinträchtigungen. Gesellschaft und Gesundheitssystem müssen sich aber schon jetzt darauf einstellen, dass sich diese Zahlen deutlich erhöhen werden, denn: Der...

  • 20.05.19
Gesundheit

Eine fachliche Betrachtung
Bin ich nur vergesslich oder ist das schon eine Demenz?

Eine gelegentliche Vergesslichkeit ist jedem bekannt und bis zu einem gewissen Grad vor allem im Alter auch ganz normal. Vergesslichkeit ist aber keine reine Alterserscheinung. Auch junge Menschen vergessen ab und zu einmal etwas. Vergesslichkeit ist nicht nur eine negative Erscheinung, sie ist auch eine notwendige Funktion, um unser Gehirn vor Reizüberflutung zu schützen. Häufen sich diese Vorfälle, kann das auf ein Abnehmen der Gedächtnisleistung deuten. Wo habe ich den Autoschlüssel...

  • 26.04.19
Lokales
Trafen sich im Café Werdi in Saaz: Gerald Mussnig, Franz Fartek, Andrea Fritz, Othmar Karas, Andrea Descovich und Karl Konrad.

Hoher Besuch in Saaz
Vor der Wahl auf einen Kaffee ins "Werdi"

Othmar Karas, Spitzenkandidat der ÖVP für die Europawahlen im Mai und Präsident des Österreichischen Hilfswerkes, besuchte im Rahmen seiner Tour das Café Werdi in Saaz in der Gemeinde Paldau. Das 2014 eröffnete Lokal ist Teil der Tagesstruktur der Psychosozialen Dienste. "Diese gehören zur Dachorganisation des Hilfswerks", erklärt Andrea Descovich, Fachbereitsleiterin der Region. "Eine faire Entlohnung im Sozialbereich und in der Pflege" nennt Gerald Mussnig, Geschäftsführer des Hilfswerks...

  • 18.04.19
Lokales

Ein großes Geschenk für das Betreute Wohnen Burgau

Die Bewohner vom Betreuten Wohnen in Burgau können sich freuen: Seit kurzem gibt es für sie zwei Hochbeete, die sie bepflanzen und versorgen können. Die Begeisterung dafür war von Anfang an enorm und sofort wurden die ersten Pflanzen eingesetzt. In weiterer Folge werden die Beete um Gemüse Setzlinge erweitert werden, somit ist die Gartenarbeit auch künftig ein Fixpunkt im Alltag der Wohnhaus Gemeinschaft und wird sicher in der Zukunft für reiche Ernte sorgen. Die Bewohner möchten sich beim...

  • 02.04.19
Lokales
Vor 20 Jahren: Michaela Winkler (l.) und Ute Pall (r.).

Mobiler Kinderkrankenpflegedienst: 20 Jahre und unter neuer Leitung

Vor zwanzig Jahren startete "MoKiDi", die erste mobile Kinderkrankenpflege des Hilfswerks Steiermark. Seither unterstützt das Team Eltern mit schwer kranken und beeinträchtigten Kindern bei deren Betreuung. "Begonnen wurde dieses besondere Angebot des Hilfswerks von Ute Pall und Michaela Winkler", weiß der Hilfswerk-Steiermark-Geschäftsführer Gerald Mussnig zu berichten. Pall verabschiedete sich zum Jubiläum in den Ruhestand und übergab das Ruder an die diplomierte Kinderkrankenschwester...

  • 02.11.18
Lokales
3 Bilder

Ein Grund zu feiern!
20 Jahre Mobile Kinderkrankenpflege des Hilfswerks Steiermark

Um Pionierarbeit zu leisten braucht es Mut, Ausdauer und eine Idee für die man brennt. Am ersten Oktober 1998 startete MoKidi als erster und einziger Anbieter der mobilen Kinderkrankenpflege in der Steiermark. 20 Jahre später lohnt sich ein Rückblick und zeitgleich ein Ausblick auf die Zukunft dieses Angebots. In den späten neunziger Jahren war die diplomierte Kinderkrankenschwester Ute Pall im stationären Dienst auf einer Intensivstation für Kinder tätig. Nicht alle Fälle die über lange...

  • 16.10.18
Gesundheit
2 Bilder

2. Feldbacher Informationstage „Miteinander Leben in Vielfalt – Schwerpunkt Demenz“

Die Informationstage finden am 14. Und 15. September 2018 im „Zentrum“ in der Ringstrasse in Feldbach statt und können bei freiem Eintritt jeweils ab 10:00 Uhr bis ca. 20:00 besucht werden. Was ist Demenz? Wie kann ich Demenz vorbeugen? Gibt es eine Behandlung? Was sind die Symptome? Wie bleibe ich geistig fit im Alter? Vergesslichkeit oder schon Demenz? Wie beeinflusst meine Lebensweise mein geistiges Alter? Diese und weitere Fragen werden sehr häufig zum Thema Demenz gestellt. Am...

  • 12.09.18
Politik
11 Bilder

Überreichung der Urkunde zum Recht zur Führung des steirischen Landeswappens

Mehr als 25 Jahre, mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mehr als 11.000 Kundinnen und Kunden. Das Hilfswerk fördert, unterstützt und begleitet Menschen, damit sie ein möglichst selbstständiges und eigenverantwortliches Leben führen können. Dieses Engagement von Mensch zu Mensch wurde am Donnerstag, 21.06.2018 mit der Überreichung der Urkunde zum Recht zur Führung des steirischen Landeswappens durch Herrn Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in Graz geehrt. Warum ergreifen...

  • 25.06.18
Leute
2 Bilder

Neue Hilfswerk-Infobroschüre „Spielen macht schlauer – Wie Kinder fürs Leben lernen.“

Viele Eltern beschäftigt die Frage, wie sie die Entwicklung ihrer Kinder bestmöglich fördern können. Sie wälzen diverse Erziehungsratgeber, recherchieren unterschiedlichste Kursangebote. Doch was brauchen Kinder wirklich, um ihre Potenziale zu entfalten und zu selbstsicheren, interessierten und lebensfrohen Menschen zu werden? Wir wissen heute, dass das kindliche Spiel von zentraler Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung ist. Wissenschaftler, Pädagogen und Experten sehen im Spiel die...

  • 09.05.18
Lokales

Restplätze für eine Ausbildung zur Tagesmutter/vater bzw. Kinderbetreuer/-in

Seit dem Jahr 2000 bildet das Hilfswerk im Auftrag des Landes Steiermark Tagesmütter/-väter & Kinderbetreuer/-innen aus. Im März 2012 erhielt das Hilfswerk als eine der ersten Organisationen Österreichs das Gütesiegel vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend für seine Ausbildungen verliehen.  Die Ausbildung umfasst (nach den Vorgaben des Steiermärkischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes): 343 UE Theorie 160 Stunden Praktika (80 Stunden im Kindergarten / Kinderkrippe...

  • 06.04.18
Lokales
2 Bilder

Spannendes aus der Hilfswerk Kinderkrippe in Heimschuh

Voller Energie und Vorfreude sind die Kinder und die Betreuungspersonen der PiPaPo Kinderkrippe Heimschuh in das neue Jahr gestartet und noch vor Ende des ersten Quartals gibt es vieles zu berichten. Seit vorigem Jahr erhalten die Kinder regelmäßigen Besuch von Zahngesundheitserzieherin Sonja Puchmann-Taucher. Vor Ort erklärt sie spielerisch was für die Zähne gesund und ungesund ist, zusätzlich wird die richtige Zahnpflege anhand von einfachen Liedern und Spielen vermittelt. Am 8....

  • 21.03.18
  •  1
  •  1
Gesundheit

Was um Himmels Willen macht man bei einem GERONTOPSYCHIATER?

Allein das Wort ist schon abschreckend – man kann es ja kaum aussprechen. Eine Erklärung: das Fachgebiet Gerontopsychiatrie betreut ältere Menschen bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen, bei psychischer Belastung oder Erkrankung (z.B. aufgrund von Gedächtnisproblemen, Ängsten, Depressionen und anderen seelischen Belastungen) und deren Angehörige. Viele Ratgeber für seelische Gesundheit bringen ernste oder humorvolle Vorschläge zur Selbsthilfe, die durchaus hilfreich sein...

  • 07.03.18
Leute

Herausfinden was einem gut tut - Selbstfürsorge Gruppe in Feldbach

Im Psychosozialen Zentrum Feldbach, einer Einrichtung des Hilfswerk Steiermark und dessen Fachbereich Psychosoziale Dienste, startet ab März wieder die Selbstfürsorge Gruppe unter der Leitung von Mag.a Astrid Praßl und DSA Barbara Ladenhauf BA. Ziel ist es, einen Ressourcenkoffer voller Schätze zu gestalten, auf den man in schwierigen Zeiten immer wieder zurückgreifen kann. In den 8 Einheiten setzen wir uns damit auseinander... was uns gut tut wie wir auf uns achten wie sich Stress auf...

  • 13.02.18
Leute
3 Bilder

Fachlich exzellente Hilfswerk Mitarbeiterinnen

Das Hilfswerk legt besonderen Wert auf die fachliche Kompetenz aller Teams. Daher haben in den vergangenen Monaten wieder viele Hilfswerk Mitarbeiterinnen fachlich wichtige Zusatzqualifikationen abschließen können. Die Hilfswerk Mitarbeiterinnen Sandra Strohmaier und Katrin Neuhold, Teammitglieder der Stützpunkte Mobile Dienste Leibnitz Süd und Mobile Dienste St. Stefan, haben im Dezember 2017 beide ihre Ausbildung zur LIMA-Trainerin erfolgreich abgeschlossen und die Zertifikate überreicht...

  • 12.02.18
Lokales
3 Bilder

Ausgezeichnete Jugendarbeit in Hartberg!

Die Psychosozialen Dienste des Hilfswerk Steiermark betreuen Jugendzentren in Hartberg und Fürstenfeld. Dass dabei die Qualität an erster Stelle steht wurde jetzt sogar mit einem Zertifikat belegt. Das Jugendzentrum Hartberg hat im Vorjahr am „Evaluationsmodell Qualitätsdialog“ teilgenommen. Diese Aktion wurde von beteiligung.st, der Fachstelle für Kinder- Jugend- und Bürger/-innenbeteiligung, sowie dem steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit durchgeführt.  Es wurde eine...

  • 24.01.18
Lokales
8 Bilder

Gedenkfeier 2017 - Mobiles Palliativteam

Ende des Jahres 2017 beging das mobile Palliativteam Leibnitz/Radkersburg seine vierte Gedenkfeier. Das Team betreute im vergangenen Jahr, von September 2016 bis September 2017, über 180 Klientinnen und Klienten. Im Kultursaal der Marktgemeinde Wagna fand eine Gedenkfeier für rund 170 Angehörige und Hinterbliebene dieser Verstorbenen statt. Bei musikalischer Umrahmung wurden Texte vorgetragen, Gedanken und Wünsche geäußert, Kerzen entzündet und als Andenken mit nach Hause gegeben. Das mobile...

  • 17.01.18
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.