Wie jedes Jahr, so widmen wir auch heuer dem Thema Holz auf meinbezirk.at besonders viel Aufmerksamkeit. Damit möchten wir das Bewusstsein für diesen Rohstoff stärken. Folgende Aspekte stehen im Mittelpunkt:
  • Wirtschaftsfaktor Holz
  • Holz und Wohnen
  • Bedeutung von Holz und Wald in der Region
  • Naherholungsgebiet Wald
  • Holz und Gesundheit
  • Holz und Beruf
Lesen Sie untenstehend, Beiträge aus ganz Niederösterreich zum Thema Holz oder wählen Sie (ab 18.4.) Ihren Bezirk aus, um das Thema geografisch einzugrenzen.
Hier geht's zu deinem Bezirk

Alles zum Thema holz 2018

Beiträge zum Thema holz 2018

Lokales
Peter Glantschnig, Direktor der LFS Goldbrunnhof, verbringt seine Freizeit gerne im Wald um sich zu erholen

"Wald schützt Menschen vor Elementargefahren"

Am 15. Juli findet der Holzstraßenkirchtag in Straßburg statt. Diesbezüglich hat die WOCHE mit dem Direktor der LFS-Goldbrunnhof über den nachwachsenden Rohstoff Holz gesprochen. VÖLKERMARKT. Im Vorfeld des großen Holzstraßenkirchtages, der am 15. Juli in Straßburg stattfindet, hat die WOCHE mit Peter Glantschnig, Direktor der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Goldbrunnhof, darüber gesprochen, welchen Stellenwert der Rohstoff Holz hat und worauf man bei der Aufforstung achten sollte. 62...

  • 10.07.18
Lokales

Danke, Bezirksblätter

Leserpost von Walter Painer, vormals Grüne-Stadtrat, über den Zustand des Waldes. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Endlich EINE Zeitung die über den dramatischen Zustand unseres Waldes berichtet. Als sich vor 2 Jahren die Bürgermeister der Region darauf geeinigt haben, nichts zu den Kosten einer Studie über das Föhrensterben beizutragen ( die Bezirksblätter berichteten ebenfalls exklusiv), habe ich zumindest von den Grünen einen Aufschrei erwartet. Weit gefehlt. Wer sich ein genaueres Bild machen will...

  • 24.04.18
  •  1
  •  2
Lokales

In Hirtenberg gibt's einen Holzfloh

HIRTENBERG (les). Wer für sein Kind eine vernünftige Alternative zu Handy und Spielkonsole sucht, der sollte dem "HOLZFLOH" in Hirtenberg einen Besuch abstatten. Florian Lötsch (39) ist gelernter Tischler, betreibt sein Geschäft seit mittlerweile eineinhalb Jahren und stellt einen Teil seiner Waren auch selbst her: "Ich liebe Holz einfach, weil es ein warmer Werkstoff ist. Holz ist schön zu verarbeiten, riecht gut und ist nachhaltig. Es gibt nichts Schöneres." Neben hochwertigem Spielzeug...

  • 20.04.18
  •  1
Sport
Weltklassespieler Dick Jaspers beim Stoß im Haus des Sports.
2 Bilder

Der Stock aus Holz in Wieselburg im Fokus

Der Queue, der auch beim Billardsport in Wieselburg verwendet wird, hat eine lange Geschichte. WIESELBURG. 1992 war das Jahr der Gründung des Wieselburger Billard-Sportclubs. Der größte sportliche Erfolg für den Verein war sicherlich während der Saison 1995/96 der Meistertitel in der 2. Bundesliga der Mannschaftsmeisterschaft am Kleinbrett und damit verbunden der Aufstieg in Österreichs höchste Spielklasse. Gespielt wird natürlich schon seit jeher mit dem sogenannten "Queue", welcher sich ab...

  • 20.04.18
Wirtschaft

Berufswahl: Egal, Hauptsache mit Holz

Die Polytechnische Schule in Bruck hilft Jugendlichen bei der richtigen Ausbildungswahl. BRUCK/L. Aller Anfang ist schwer. Das gilt besonders für Jugendliche und deren Berufswahl. Helfen kann dabei die Polytechnische Schule in Bruck, die den Schülern am Beginn des Schuljahres in einer Berufsorientierungsphase hilft, die richtige Entscheidung zu treffen. Fachbereich Holz "Unsere Schüler haben Ende September die Berufsorientierungsphase abgeschlossen. In dieser Zeit werden Vorlieben, Eignung...

  • 19.04.18
Lokales
Der Bildhauer bei der Arbeit.
5 Bilder

Motorsägen machen glücklich

Der Bildhauer Anselm Reiter lebt seit drei Jahren in Purkersdorf. Mit der Motorsäge in der Hand ist er in seinem Element. PURKERSDORF (bri). Purkersdorf kann mit einem großartigen Künstler aufwarten: Anselm Reiter, gelernter Bildhauer, der seit drei Jahren in Purkersdorf lebt. Der 33-Jährige hat seine familiären Wurzeln im Salzkammergut. Er wusste bereits in der Volksschule, dass er Bildhauer werden möchte. "Die Familie meiner Mutter kommt aus Hallstatt und ich habe einige Jahre dort als Kind...

  • 19.04.18
Wirtschaft
Christian Schäfer führt die Zimmerei in 3. Generation.

Zimmerei Schäfer: Mit Holz ist alles möglich

HÖFLEIN. Seit April 1990 führt Ing. Christian Schäfer die gleichnamige Zimmerei in Höflein in dritter Generation. Vom Großvater im Jahr 1921 gegründet, blickt das Unternehmen auf eine ebenso lange Firmengeschichte wie auch jahrelange Erfahrung zurück. Dem Holz verschrieben Nadine Schäfer, Tochter von Firmeninhaber Christian Schäfer, arbeitet im elterlichen Betrieb bereits mit: "Unser Hauptgeschäftszweig liegt vor allem bei Fertigteilhäusern und Dachstühlen. Darüber hinaus bieten wir von...

  • 18.04.18
Lokales
Fischamend: Direktorin Petra Vorderwinkler mt Yannis und Schulkollegin.
2 Bilder

Fischamend: Mit "Lesepass" weniger Holzköpfe in der Schule

Der Lesepass sorgt auch in der Volksschule Fischamend für einen "Lese-Boom". Zur Freude der Direktorin. Und auch als Beitrag zum Thema Holz. Bücher lesen heißt mehr als nur Buchstaben in sich aufsaugen. Auch die Fischamender Volksschule ist ein Fan der Aktion "Leos Lesepass". Denn Papier in Händen halten heißt, Holzfasern zu spüren. Die Aktion des Landes soll Kinder dazu animieren, weg von Smartphones und Tablets wieder verstärkt zu Büchern zu greifen und "analog" zu lesen. "Die Kinder lesen...

  • 18.04.18
Lokales
3 Bilder

Waidhofen: So überleben Sie im Wald

Feuer machen und Biwak bauen: Unterwegs mit Wildnistrainer Christian Prager. WAIDHOFEN/YBBS. Kein Telefon, kein Supermarkt, nur Wald und Wildnis: Was für viele unvorstellbar scheint, klingt für andere nach dem perfekten Abenteuer. Die BEZIRKSBLÄTTER waren mit Wildnistrainer Christian Prager aus Waidhofen in Ybbstals Wäldern unterwegs. Und gleich vorweg: Die Kunst, in der Natur und den ungewohnten Umständen zu überleben, kann erlernt werden. "Um in unseren Wäldern überleben zu können, braucht es...

  • 18.04.18
  •  2
Lokales

Bootsbau mit Leidenschaft in Kritzendorf

KRITZENDORF (mp). Zehn Jahre hat es gedauert, bis sich der große Erfolg bei Bootsbauer Tobias Van Kooij einstellte. Seit 1997 ist der gebürtige Holländer selbstständig in dem Gewerbe tätig. Damals hatte er seine Werkstatt in Wien, seit 2005 wohnt und arbeitet er in der Stadtgemeinde Klosterneuburg, seine Werkstatt findet man in Kritzendorf.  Tischlerei-Gewerbe "Der Bootsbau gehört vom Gewerbe her zur Tischlerei, das kommt noch von früher vom Zillenbau. Heute wird aber eher Kunststoff zum...

  • 18.04.18
Lokales
Die meisten Pfeil sind im Gold: Bogensport-Obmann Joe Ruthner.
26 Bilder

Joe's Pfeil trifft mitten ins "Gold"

Bogensportverein Diana: 30 Jahre Erfahrung, 30 Mitglieder und ein Ziel. TULLN. "Du triffst nicht immer in die Mitte", lacht Joe Ruthner, Obmann des Bogensportvereins Diana in Tulln. Seit 30 Jahre übt er diesen Sport aus, hat auch extra die Lehrwartausbildung in Linz absolviert und hat ein Ziel vor Augen: "Eine Jugendtruppe aufzubauen", sagt er. Kinder, die in Korea mit diesem Sport beginnen, erlernen ein Jahr lang die Technik. Ohne Bogen. Ohne Pfeil. Nur die Technik wird trainiert. In...

  • 18.04.18
Lokales
Kirchbacher Theatergruppe: Nach Erfolg in den Vorjahren wird jetzt schon fleißig geprobt.
5 Bilder

Theater: "Wem die Stunde schlägt"

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Da ich bereits in jungen Jahren bei diversen Laientheatern mitwirkte, kam mir die Idee einen Theaterverein in meiner neuen Heimatgemeinde ins Leben zu rufen", erzählt Elisabeth Stern. "Die Zaummgfaungtn", eine bunt zusammen gewürfelte Theatertruppe des Dorferneuerungsvereines Kirchbach im Wienerwald formierte sich auf Initiative von Elisabeth Stern im Jahr 2013. Die Darsteller und der Regisseur waren schnell gefunden und für diese neue Herausforderung zu begeistern....

  • 18.04.18
Lokales
Darf's ein Flascherl Wein sein? Vom Holzer versteht sich.
5 Bilder

Schnitzer aus Leidenschaft

Werner Ginsthofer aus Langenrohr hat die Liebe zum Holz entdeckt. LANGENROHR. Unter werners-kreativwerkstatt.com findet man alles, was Werner Ginsthofer aus Holz zaubern kann – angefangen von Schüsseln, über Skulpturen bis hin zu Tieren und Krippen. Dass ihm der Werkstoff am Herzen liegt, beweist er auch mit seinen Blumenständern, wo sich das Symbol durchzieht. Lebensgefährtin Manuela Bruschek ist stolz auf die Entwicklung, in einem Fotoalbum hält sie alles fest, auf der ersten Seite steht...

  • 18.04.18
Lokales
3 Bilder

Der Wald als Freizeitpark und Wirtschaftsmotor

BEZIRK MÖDLING. Mit dem Wienerwald verfügt der Mödlinger Bezirk nicht nur über ein Naturjuwel, der Wald ist auch ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in der Region. Mit 9,3 Millionen Ausflügen lag der Wienerwald auch im Vorjahr an der Spitze der niederösterreichischen Ausflugsregionen. Dies sorgt auch für Beschäftigung, gehören doch über 2.000 Betriebe in der Region Wienerwald zum Freizeit- und Tourismussektor. 2005 wurde der Wienerwald auch mit dem UNESCO-Prädikat Biosphärenpark ausgezeichnet,...

  • 17.04.18
Lokales
Die Woodart-Company: Hintere Reihe: Jakob Grabner, Simon Antony, Tobias Jägersberger, Leonhard Ziegler, Marcel Minichmayr, vorne: Lois Bujdei, Laura Hofbauer, Nadine Vaverka, Natalie Slujka, Simon Hilscher
4 Bilder

Woodart: Jedes Stück ist einzigartig

BEZIRK MÖDLING. Bei der Auswahl der Geschäftsidee für ihre Junior Company half den zehn Schülern der HTL zunächst der Zufall: Schon vor der Unternehmensgründung stellte Jakob Grabner, der stellvertretende Geschäftsführer der Schülerfirma, gemeinsam mit seinem Großvater Tische aus Holz her, und als die Eltern eines weiteren Teammitglieds auf der Suche nach einem besonderen Stehtisch waren, ergab eines das andere: "Sehr rasch haben wir etwas Marktforschung betrieben und dabei festgestellt, dass...

  • 17.04.18
Lokales
Küchenlifting: Gewohnte Küche in neuem Glanz
4 Bilder

Küchenlifting: Aus alt wird wieder neu

BEZIRK MÖDLING. "Besitzer von 20-30 Jahre alten Küchen haben damals viel Geld in schöne und funktionelle Möbel investiert und sind meist immer noch zufrieden mit dem Grundaufbau der Küche. Ein Komplett-Austausch ist daher oft gar nicht gewünscht", weiß Tischler Michael Winkler aus Kaltenleutgeben, der sich mit seinem Tischlerdienst einen Namen als Sanierer gemacht hat. Ein Renner ist dabei auch das 'Küchenlifting': Dabei wird nicht die komplette Küche getauscht, wenn sie etwas in die Jahre...

  • 17.04.18
Lokales

Urige Schier beim Didi in Berndorf

BERNDORF (les). In Dietmar Holzingers K&K Trödlerei gibt es eigentlich so gut wie nichts, das es nicht gibt. Von alten Töpfen und Pfannen über Schallplatten und vergilbten Fotos bis hin zu Ölgemälden aus vergangenen Tagen - hier geht jedem Trödelfan das Herz auf. Eine ganz besondere Abteilung ist gerade im Entstehen und die haben wir uns ein wenig näher angesehen. "Didi" plant ein eigenes Ressort für nostalgische Schi und hat bereits eine beachtliche Sammlung zusammengetragen. Im Gespräch...

  • 17.04.18
  •  1
Lokales
Der Kletterturm mit den Nestern wurde sofort  von den Kindern belagert
3 Bilder

Abenteuerspielplatz Kellerwiese

Am Freitag, 13. April wurde die Purkersdorfer Kellerwiese feierlich eröffnet. Entstanden ist ein wunderbarer Abenteuerspielplatz mitten in der Natur. PURKERSDORF (bri). Eigentlich sollte die Kellerwiese schon letztes Jahr im Herbst eröffnet werden, doch der Termin wurde wegen wetterbedingten Verzögerungen bei den Bauarbeiten gekänzelt. Doch jetzt war es endlich soweit. Bei Kaiserwetter wurde der Abenteuerspielplatz feierlich von Bürgermeister Karl Schlögl eröffnet und von Pfarrer Marcus König...

  • 17.04.18
Lokales
2 Bilder

Schlaf in einem Holzfass

Mitten in Tattendorf bietet Christoph Rahofer eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit. TATTENDORF (les). Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn man eines der Schlaffässer betritt, die Christoph Rahofer im örtlichen Dumbapark platziert hat. Der Geruch von Holz und die rustikale Einrichtung laden zu gemütlichen und romantischen Stunden ein. Der Tattendorfer Gastronom bietet mit seinen acht Schlaffässern eine ausgefallene Möglichkeit zum Träumen an. Als Glamping (Glamorous Camping)...

  • 17.04.18
  •  2
Lokales
NIki Kropp zeigt sein neuestes Werk "Der Gedanke"
5 Bilder

Holz-Kunst ist Leidenschaft

Holz ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und ein wichtiger Wirtschaftszweig. Doch auch Kunst aus Holz kommt in der Region nicht zu kurz. TULLNERBACH/IRENENTAL (bri). Holz ist bis dato eines der wichtigsten Rohstoffe für die Weiterverarbeitung sowie ein nachhaltiger Energieträger. Holzkohle, Boote, Kochutensilien, Häuser sowie Holzwirtschaft waren und sind ein Teil unserer Kulturgeschichte. Doch aus Holz kann man auch tolle Kunst entstehen lassen. Die Bezirksblätter besuchten einen...

  • 17.04.18
Lokales
Karl Horvath mit seinem geschnitzten Ochsengespann für das Themenjahr "Mannersdorf und sein Stein".
2 Bilder

Holz zur Kunst veredelt

Vom Elektriker über den Tischler zum Kunstschnitzer, das sind die Stationen von Karl Horvath. MANNERSDORF/L. Die Tischlerei Horvath & Horvath in Mannersdorf ist ein Begriff - und das weit über die Bezirksgrenzen hinaus. Den Grundstein für die erfolgreiche Firmengeschichte legte 1977 Karl Horvath, als er gemeinsam mit seiner Frau Rosa die Tischlerei eröffnete. Holz schwer zu bekommen Karl Horvath war als Elektriker bei Perlmooser beschäftigt und baute sein Haus als er feststellte, dass für...

  • 17.04.18
Lokales
Elisabeth Simith bearbeitet die Mechanik eines Flügels.
2 Bilder

F.I.T. und im Klavierbau

Elisabeth Simith wagte mit dem AMS den Sprung vom Büroalltag in die Klavierwerkstatt. HAINBURG/D. Das vom Arbeitsmarktservice angebotene Programm "F.I.T. - Frauen in der Technik" soll zum einen arbeitslosen Frauen die Chance bieten, einen technischen Beruf mit Lehrabschluss zu erlernen und zum anderen somit auch dem Facharbeitermangel entgegenwirken. Diese Chance ließ sich Elisabeth Simith aus Fischamend bereits im Jahr 2014 nicht entgehen - und hat es bis heute nicht bereut. Lehre in...

  • 17.04.18
Lokales
Albin Kucher mit Sohn Axel bei der Arbeit: "Wir verarbeiten nur bewusst ausgewählte Bäume."

Wienerwald Werkstätten: Vom Baum zum Möbelstück

NEULENGBACH (mh). Albin Kucher ist seit Jahrzehnten Tischler mit Leib und Seele. Seine Liebe zum ehrlichen Handwerk teilt er mit seinem Sohn Axel. Die beiden begleiten jeden Baum vom Wald, über Trocknung, die Verarbeitung in ihrem kleinen Sägewerk bis zur Veredelung in ihrer klassischen Tischlerwerkstatt fernab von Industrieverarbeitung zu hochwertigen Möbeln, Dielenböden und Raumelementen. "Wir haben uns auf Massivholz spezialisiert. Bei uns gibt es keine Möbel aus Spanplatten", sagt Albin...

  • 17.04.18