Alles zum Thema Holzland

Beiträge zum Thema Holzland

Wirtschaft
Für den Umbau der Firma Holzbau Meiberger (Lofer) erreichte LP Architektur aus Altenmarkt den zweiten Platz
4 Bilder

Architektur aus Salzburg unter Topplatzierungen bei Rosenheimer Holzbaupreis

LP Architektur aus Altenmarkt gleich für drei Projekte ausgezeichnet Beim 4. Rosenheimer Holzbaupreis, einer Initiative von RosenheimKreis e.V. – Architektur im Gespräch, wurden gleich mehrere Salzburger Holzbau-Projekte ausgezeichnet. So ging der zweite Platz an LP Architektur aus Altenmarkt: Der Umbau des Firmengebäudes von Holzbau Meiberger (Lofer) überzeugte die Jury durch die vorbildlich durchdachte gesamtheitliche Lösung. Zwei weitere Projekte von LP Architektur konnten sich gegenüber...

  • 02.08.16
Politik

Unterschätzte Energie- und Dämmwerte von Holz sollen in neuer Bautechnikverordnung richtig gestellt werden

Der Baustoff Holz werde bei der Energieausweisberechnung unterschätzt, kritisierte LR Sepp Schwaiger beim Salzburger Waldbauerntag. Die Energiewerte beziehungsweise Dämmwerte seien in der Praxis weit höher als sie derzeit in den Berechnungsprogrammen dargestellt würden. Mit der neuen Bautechnikverordnung, die sich derzeit in der Begutachtungsphase befindet, soll das geändert werden. "Praktische Erfahrungen zeigten, dass der Heizenergieverbrauch von Holzgebäuden deutlich unter dem nach der...

  • 05.03.16
Leute
Passables Feierwetter bescherte der Himmel den Kirtagsbaumkraxlern! Am Foto: Daniel und Marlene Pfeffer, Dominik Hahn, Jakob Weichselbaum und Verena Fletzer.
37 Bilder

Buntes Kirtagtreiben mit Baum und viel Holz

Schidorf, Wanderdorf … Am Sonntag kamen viele noch aus einem weiteren Grund nach Kirchbach: Hier fand das 1. Holzfest statt. KIRCHBACH(ms). Was haben Friedrich Wagner, Manfred Preiser, Franz Jahn, Johann König, Herbert Prock, Uli und Robert Hahn mit unzähligen weiteren Festbesuchern gemeinsam? Offensichtlich hat ihnen das besondere Speisenangebot beim 1. Holzkirtag in Kichbach bestens gemundet: ein Kirtagsochse, das gab es tatsächlich in der Umgebung bislang noch nie. Vom Objekt der Begierde...

  • 06.09.15
Wirtschaft
Der 6. September steht in Kirchbach ganz im Zeichen von Holz.

Holzkirtag in Kirchbach am 6.9.

KIRCHBACH. Am kommenden Sonntag, dem 6. September 2015, lädt die Holzland Handels GMBH zum Tag der offenen Türe und zum 1. Kirchbacher Holzkirtag der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbach ein. Neben einer Forstmaschinenaustellung können sich Besucher auch an traditioneller Holz-Handwerkskunst erfreuen. Die Gäste können ihre Geschicklichkeit beim Kirtagsbaumkraxln unter Beweis stellen. Auf Ihren Besuch freuen sich das Holzland Team und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbach.

  • 25.08.15
Lokales

Buchtipp der Woche: Überholz

Mehr als 290.000 Menschen arbeiten in der Forst-, Holz- und Papierwirtschaft. Jedes Jahr werden rund 16 Millionen Festmeter Holz verarbeitet, Tendenz steigend. Gespräche zur Kultur eines Materials Die Neuerscheinung "Überholz" wirft einen Blick hinter die Kulissen und porträtiert jene Menschen, die in der Holzwirtschaft tätig sind und die sich einen Berufsalltag ohne Holz nicht vorstellen könnten. Zu Wort kommen ein Architekt, ein Holzbauer und Statiker, aber auch eine Forscherin, eine...

  • 05.06.15
Lokales
20 Bilder

Mit echter Pferdestärke durch den Wald

Landwirt Jakob Huber aus Elixhausen durchforstet mit Noriker "Theo" "Ja, wir werden von anderen Landwirten manchmal belächelt", sagt Jakob Huber. Er hält nichts davon, sich ständig einen noch größeren und noch besseren Traktor für die Waldarbeit zu kaufen. "Und dann hörst du wieder, dass ein Bauer aus finanziellen Gründen ein Stück Boden verkaufen muss." Der Elixhausener Landwirt setzt lieber auf echte Pferdestärke. Mit Noriker Theo durchforstet er nicht nur den eigenen Wald, sondern wird auch...

  • 18.03.15
  •  1
Lokales
9 Bilder

Warum der Wald nicht nur den Besuchern gehört

Reportage: Die Bezirksblätter haben Jagdleiter Horst Meingassner ins Revier begleitet Der Schnee knirscht unter den Reifen des Allradwagens, der Forstweg führt durch das rund 1.560 Hektar große Henndorfer Revier von Max Mayr-Melnhof. Revierleiter Horst Meingassner drosselt die Geschwindigkeit und bleibt in der Nähe einer von 20 Äsungsflächen stehen. Zu Fuß geht es weiter durch den Schnee bis zur nahen Wildfütterung. "Wir haben hier in den letzten Jahren viel getan, Weißdorn und Roten Holunder...

  • 18.03.15
  •  1
Lokales
Vielseitig: Walnüsse helfen auch bei kleineren Kratzern im Holz.

Kratzer im Holz mit Walnüssen beseitigen

SALZBURG (ap). Bei kleineren Schäden auf Holzmöbeln kann es helfen, diese mit Walnüssen vorsichtig einzureiben. Wenn man die Nuss auf den zerkratzten Stellen hin- und herzieht, setzen sich kleine Partikel in den Kratzern ab und das Holz wird mit dem Fett aus der Nuss geölt. Am besten eignen sich dazu frische Walnüsse, die noch saftig sind.

  • 17.03.15
  •  1
Wirtschaft
2 Bilder

Das Holzhaus soll der Mozartkugel Konkurrenz machen

Waldverband- und Pro-Holz-Obmann Rudolf Rosenstatter im Bezirksblätter-Interview Wie geht es Salzburgs bäuerlichen Waldbesitzern? RUDOLF ROSENSTATTER: Sie haben wieder zunehmend Freude am Waldeigentum. Der Rohstoff Holz liegt im Trend und wenn man es richtig macht, dann versiegt diese Quelle nie. Und das wird den Waldeigentümern jetzt wieder bewusster. Wie funktioniert die Vermarktung des bäuerlichen Kleinwaldes? RUDOLF ROSENSTATTER: Der kleine Waldbauer braucht einen Ansprechpartner vor...

  • 16.03.15
  •  2
Wirtschaft

Wo Salzburgs Bäume herkommen

Das Land Salzburg bewirtschaftet einen 16 Hektar großen Forstgarten Rund 900.000 Jungpflanzen werden jedes Jahr in Forstgarten des Landes Salzburg in Werfen – zu dem auch Flächen in Mittersill, Tamsweg und Tenneck gehören – produziert und verkauft. 95 Prozent des verkauften Materials stammen aus eigener Produktion, nur wenige Gehölzpflanzen oder Sträucher werden zugekauft. Damit wird die Verjüngung des Salzburger Waldes oder auch eine zügige Wiederaufforstung nach schlimmen Stürmen...

  • 11.03.15
  •  1
Lokales
Der Hochseilklettergarten im Anifer Waldbad
2 Bilder

Hoch hinauf in die Wipfel

FLACHGAU (fer). Nahe der Stadt Salzburg sind Hochseilklettergärten besonders attraktiv für Familien, aber auch für Firmen. In Anif, Fürstenbrunn und Seeham macht es Groß und Klein viel Spaß, sich hoch über dem Boden zwischen den Baumwipfeln im Wald bestens gesichert zu bewegen. Hochseilklettergärten sind in den letzten Jahren auch immer öfter als Ausflugsziel für Firmenevents genutzt worden. Teambuilding ist hier das Zauberwort. Die verschiedenen Stationen fordern Mut und Geschicklichkeit und...

  • 10.03.15
  •  1
Politik

SPÖ-Chef Walter Steidl will eine Technische Universität mit Holzschwerpunkt für Salzburg

„Im Bereich Holz genießt Salzburg durch die Expertise rund um Kuchl ein Alleinstellungsmerkmal, um das uns die ganze Welt beneidet. Nutzen wir diese Chance und bauen auf die bestehende Fachhochschule eine TU Holz auf“, erneuerte SPÖ-Obmann Walter Steidl heute seinen Wunsch in Richtung Salzburger Landesregierung. Diese hatte gemeinsam mit der Industriellenvereinigung Bildung und Wissenschaft in den Mittelpunkt eines neuen industriepolitischen Abkommens gestellt. Steidl schlägt zudem noch...

  • 09.03.15
Wirtschaft
DI DR. Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ Energiesparverbandes, Bundesminister Andrä Rupprechter, Windhager Geschäftsführer Markus Buchmayr, OÖ Umwelt-Landesrat Rudi Anschober.

Windhager erhielt Auszeichung für modernen Holzvergaser

SEEKIRCHEN/WELS (fer). Der Seekirchner Heizexperte Windhager wurde für seinen sparsamen Hybridkessel DuoWIN mit dem Innovationspreis „EnergieGenie“ des Umweltministeriums und des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. Im Rahmen der Energiesparmesse Wels wurde auch dieses Jahr wieder der Innovationspreis "EnergieGenie" vergeben. Die auf Initiative des Landes Oberösterreich sowie des Umweltministeriums verliehene Auszeichnung honoriert Produktneuheiten, die nach den Kriterien Innovation,...

  • 04.03.15
Wirtschaft
Der im Amt bestätigte Obmann Rudolf Rosenstatter und Johann Höllbacher, Lehrer an der Landwirtschaftsschule Kleßheim und LK-Direktor Nikolaus Lienbacher, die mit dem Waldkauz ausgezeichnet wurden.

Salzburger Waldbauerntag 2015

SALZBURG (fer). Die Hälfte des Landes Salzburg ist Wald. Neben seinen Funktionen zur Verbesserung der Luftqualität, zum Schutz vor Naturkatastrophen und zur Aufrechterhaltung des Ökosystems ist er eine wichtige bäuerliche Einnahmequelle. Nachhaltigkeit statt kurzfristiger Ertrag steht im Vordergrund. Der Wald wird auf natürlicher Basis genutzt und gepflegt. Alljährlich gibt es den Waldbauerntag. Heuer mit einer Wahl, die Obmann Rudolf Rosenstatter in seiner Funktion bestätigte. ...

  • 04.03.15
Wirtschaft
Alois Gruber Aus- und Weiterbildung Binderholz, Maximilian Reutner Schüler Holztechnikum Kuchl, LR  Josef Schwaiger, Simone Leitner Schülerin Holztechnikum Kuchl, Rudolf Rosenstatter OM ProHolz Salzburg, Gregor Grill GF ProHolz Salzburg

300 Schüler informierten sich bei "genialen Holzjobstagen" aus erster Hand

Hinter die Kulissen von holzverarbeitenden Betrieben und Ausbildungsstätten blicken konnten auch heuer wieder Jugendliche bei den "genialen Holzjobstagen" vom 3. bis zum 15. November. Dabei informierten das Holztechnikum Kuchl, die Österreichischen Bundesforste, Tischlereien wie die Wohnwerkstatt in Salzburg und Unternehmer wie die Zimmerei Appesbacher aus Abersee oder Holzbau Egger aus Dorfgastein, Binderholz oder das Maishofner Säge- und Hobelwerk Neumayer aus erster Hand über Ausbildungswege...

  • 13.11.14
Wirtschaft
Stefan Pfisterer und Josef Meissnitzer.
8 Bilder

Holzbau auch im Wohnbaubereich forcieren

NIEDERNSILL. Jedes dritte Einfamilienhaus in Salzburg wird mittlerweile in Holzbauweise erreichtet – Tendenz steigend. Bei öffentlichen Bauten oder bei Wohnbauträger-Projekten hingegen spielt der Naturbaustoff im Bundesland noch eher eine geringe Rolle, der Anteil an realisierten Projekten liegt bei unter fünf Prozent. „Der mehrgeschossige Wohnbau bietet noch enormes Potential für den Holzbau, das muss in den nächsten Jahren stark forciert werden“, sagt Friedrich Egger, Innungsmeister der...

  • 24.07.14
  •  1
Lokales
Für dirk Böckmann und Florian Knopp vom Keltenmuseum ist die Grabstätte vom Dürrnberg ein Jahrundertfund.
2 Bilder

Sein letztes Heim war aus Holz

Bei den Kelten hieß es: ein Mann und sein Holz - und das bis ins Grab. HALLEIN (kat). Archäologische Funde aus Holz sind sehr selten. Für umso mehr Aufsehen sorgte die aus dem 4. Jh. v. Chr. stammende Grabstätte aus Holz, die beim Hallersbichl am Dürrnberg im Zuge von Hausbauarbeiten gefunden wurde und nun im Keltenmuseum bestaunt werden kann. Ein eher groß gewachsener, wohlhabender Mann soll darin begraben worden sein. Seine Schätze, wie Goldschmuck, eine Bronzeschale und Waffen, nahm er...

  • 24.03.14
Lokales

Der Tag des Waldes - 21.03.2014

Heute, dem 21. März 2014, ist der internationale Tag des Waldes. 1971 hat die FAO als Reaktion auf die globale Waldvernichtung den 21. März als Internationalen Tag des Waldes empfohlen. In Österreich wird an diesem Tag offiziell der Baum des Jahres bekanntgegeben. Der 21. März ist traditionell der „Tag des Waldes“, den die FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) bereits in den 1970er Jahren als Reaktion auf die globale Waldvernichtung ins Leben gerufen hat....

  • 21.03.14
  •  1
Wirtschaft
Florian "Bobby" Koch freut sich, eine noch größere  Auswahl an Fußbodenbelägen anbieten zu können.

Jetzt noch mehr Auswahl bei Bobby Floor

Zwei Jahre nach Eröffnung bietet Bobby Floor nach dem Umbau nun noch mehr Auswahl. SEEKIRCHEN. „Nach kurzem Umbau eröffnen wir Anfang April die neu gestaltete und erweiterte Ausstellungsfläche. Jetzt können wir eine noch breitere Palette unserer hochwertigen Böden anbieten“, erzählt Geschäftsführer Florian „Bobby“ Koch. Das Seekirchner Fachgeschäft für Bodenbeläge bietet seine Auswahl an Parkett-, Laminat- und Vinylböden nun auf insgesamt 300m² Ausstellungsfläche an. Bobby Floor bietet...

  • 21.03.14
Wirtschaft
Albert Planitzer (re.) beim Fachsimpeln mit dem Biosphärenpark-Manager Sepp Fanninger.
3 Bilder

Ehrenreich feilt am Biosphärenparkhaus

Das Lungauer Biosphärenparkhaus der Firma Ehrenreich steht in den Startlöchern. Die Ehrenreich BaugmbH ist drauf und dran ein sogenannten Biosphärenparkhaus auf den Markt zu bringen. In Zusammenarbeit mit einer Forschungsgruppe der FH-Kuchl wird an einem Konzept für dieses Haus, das zu einem beträchtlichen Teil aus Holz sein wird, aus dem Biosphärenpark Lungau gearbeitet. "Im Vordergrund steht die Wertschöpfung in der Region, mit heimischen Partnerbetrieben und heimischen Rohstoffen",...

  • 21.03.14
Leute

Stadtjäger Sepp Wiesner und die Gämsen am Kapuzinerberg

Dass es wilde Gämsen am Kapuzinerberg gibt, also mitten in der Stadt, weiß kaum jemand. Einer kennt sie jedoch ganze genau: Josef Wiesner von der Forst- und Jagdaufsicht. Er kümmert sich schon viele Jahre um die Tiere. Gämsen konnten wir an diesem Tag leider keine beobachten dafür Sepp bei seiner Arbeit.

  • 19.03.14
  •  1
Lokales
6 Bilder

Tamsweger baut eine Motoryacht

TAMSWEG. "Phänomen" wird die Motoryacht mit Hilfsbesegelung heißen, die Peter Maria Kraus aus Tamsweg-Wölting in Eigenregie baut. Angefertigt wird das 11,5 Meter lange "Monster" in einer Tenne am Millstättersee, wo "Phänomen" später auch ihren Heimathafen haben soll. "Die Yacht wird in klassischer Rahmenspanten-Holzbauweise hergestellt und soll die größte uneingeschränkt per PKW-Anhänger transportable hochseetaugliche Luxusyacht der Welt werden", erklärt Kraus und fährt fort: "Ich verwende...

  • 19.03.14