Internet

Beiträge zum Thema Internet

Spatenstich: Rainer Skarke (v.li., Geschäftsführer LinzNet), Oliver Wagner (Bauleiter LinzNet), GV Anita Straßmayr, Bürgermeister Erwin Stürzlinger und Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck sind für schnelles Internet bereit!

Schnelles Internet
Spatenstich in Bad Wimsbach für den Glasfaserausbau

Bad Wimsbach startet den Glasfaser-Ausbau. Vor Kurzem erfolgte der Spatenstich dafür. BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Der Provider LinzNet wird den Ausbau des Glasfasernetzes in einem großen Teil von Bad Wimsbach-Neydharting abwickeln. Bedingt durch die Corona-Pandemie hat sich der Start etwas verzögert. Nun erfolgte Mitte Mai endlich der Spatenstich in der Ortschaft Ellnkam. „Hier liegt die Ortszentrale für die Breitbandversorgung durch LinzNet. Darum beginnen in Ellnkam die Bauarbeiten, die ab...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Mit der Ballade "Wie a Kind" schaffte Ina Regen im Dezember 2017 den Durchbruch.
 2

Coronavirus
Sängerin Ina Regen lädt zum Internet-Konzert

Bis auf Weiteres sind aufgrund des Coronavirus alle Live-Konzerte gestrichen. Ina Regen lädt daher zu einem ganz besonderen "Candle Light Konzert" via Facebook ein. WIEN. Machen sie sich einen schönen Abend und genießen sie ein Live-Konzert. Ein Satz, der in Zeiten der Corona-Krise völlig undenkbar ist. Sängerin Ina Regen will dies trotzdem möglich machen und veranstaltet am Freitag, 20. März, erstmals ein Konzert via Internet-Stream. Beginn ist um 20 Uhr. Die Künstlerin wird in ihrer...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Das Wasserkraftwerk Traun-Pucking.

Energieversorgung
„Taskforce“ sichert uneingeschränkten Betrieb

Derzeit versichert die Energie AG einen uneingeschränkten Betrieb von Strom- und Gasnetz, Telekommunikation, Wasserversorgung sowie der Abfallentsorgung. OÖ. „Die Bevölkerung verlässt sich auch in dieser angespannten Situation auf eine funktionierende und reibungslose Versorgung“, sagt Generaldirektor Werner Steinecker. Entsprechend dieser Verantwortung unternehme die Energie AG alles, damit der Betrieb in den unterschiedlichen Bereichen möglichst uneingeschränkt weitergeführt werden...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Rainer Starke (LinzNet, li.) informiert Pfarrer Johann Mittendorfer (Mitte) und Gerald Seyrkammer (Bürgerservice) anhand des Ortsplanes über die Zeitschiene.
  2

Start im März
Schnelles Internet für Bad Wimsbach

Der Provider LinzNet schließt die ländlichen Regionen der Marktgemeinde an. Baubeginn ist jetzt. BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Elf Dörfer werden jetzt in Bad Wimsbach-Neydharting mit schnellem Internet ausgestattet. Abwickeln wird dies der Provider LinzNet. Start wird im März 2020 sein. Rund 18 bis 20 Monate werden für den gesamten Ausbau in der Marktgemeinde notwendig sein. Folgende Ortschaften kommen in Genuss des Glasfasernetzes: Bachloh, Bergham, Dorfham, Ellnkam, Giering, Haag, Haidermoos,...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Buchtipp: Kurosch Yadzi und Ben Springer: "Klick und weg: Das Facebook Aufhör-Buch", edition a, 19,95 Euro.
  2

Suchtexperte Kurosch Yazdi im Gespräch
"In der Nacht hat ein Handy im Kinderzimmer nichts verloren"

Schon Elfjährige sind von Online-Sucht betroffen. Wie man gegensteuern kann und ab wann sich Eltern Sorgen machen sollten, erklärt Primar Kurosch Yazdi vom Neuromed Campus in Linz.  OÖ (up). Primar Kurosch Yazdi, Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums, im Gespräch über Online-Sucht. Smartphone, Social Media, Onlinespiele: Ab wann kann man hier von einer Sucht sprechen? Yazdi: Das ist bei allen Süchten gleich:...

  • Perg
  • Ulrike Plank
v. l.: Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Viktoria Schwarz aus der Energie AG Sportfamilie und LASK-Vizepräsident Johannes Lehner.
  3

Energie AG
Vorentscheid zur eBundesliga im Energie AG-PowerTower

Am Vorentscheid der eBundesliga nahmen am 17. November im PowerTower der Energie AG 64 Spieler teil. Sechs Kandidaten werden Anfang Februar ins Finale in Wien einziehen.  OÖ. Am 17. November fand im PowerTower der Energie AG der Vorentscheid zur eBundesliga statt. 64 Teilnehmer qualifizierten sich in der Online-Vorausscheidung für den Event. Am Ende konnten sich folgende fünf Teilnehmer durchsetzen: David Huemer, Mahmut Günduz, Haroun Yassin, Dominik Heimbuchner und Samet Kudun. Gemeinsam...

  • Linz
  • Carina Köck
Energie AG bietet erstmals Kombi-Produkte: Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker (Mitte) mit den Vertriebs-Geschäftsführern Klaus Dorninger (li.) und Michael Baminger (re.).
  5

Energie AG
Energie AG bietet erstmals Kombi-Produkte an

Mit einer komplett neu entwickelten Produktwelt sollen Strom, Gas und Internet für die Kunden der Energie AG OÖ günstiger und überschaubarer werden. OÖ. Anfang des Jahres wurde der Vertrieb der Energie AG Oberösterreich neu strukturiert. Dadurch wurden die Angebote aus den Bereichen Strom, Gas, Wärme und Telekom (Internet) in einer Gesellschaft zusammengeführt. Laut Energie AG seien sie damit einer der ersten Anbieter in Österreich, der seinen Kunden echte Kombi-Produkte – also eigens für...

  • Linz
  • Carina Köck
Die Kabarettistin Monika Gruber
  2

Hackerangriff
"Sattelten auf Bestellungen via E-Mail um"

In der Münchner Olympiahalle findet Anfang Dezember ein Auftritt der bayrischen Kabarettistin Monika Gruber statt. Die Herausforderung: Die Ticketverkäufe für die etwa zwölftausend Sitzplätze umfassende Veranstaltungslokation müssen per E-Mail abgehandelt werden. Die Aufregung in der Community ist groß. MARCHTRENK (mef). Hintergrund der Misere: Die Internetseite der Marchtrenker Agentur "Stage" – deren Mitarbeiter die Kabarettistin sowohl managen als auch ihre Auftritte veranstalten – wurde...

  • Wels & Wels Land
  • Florian Meingast
Durch Oberösterreich führen immer mehr Glasfaserleitungen.

Internet der Zukunft
Immer mehr Glasfaserleitungen in OÖ

Die Energie AG baut ihre Glasfaserleitungen (FTTH) in Oberösterreich immer weiter aus. Derzeit wird intensiv an Glasfaserleitungen vom Salzkammergut bis ins Innviertel und vom Ennstal bis ins Mühlviertel gearbeitet. OÖ. FTHH (Fiber to Home) ist in Sachen Internet zukunftsweisend. Speziell beim Streamen oder wenn man in Echtzeit ohne Qualitätsverlust surfen will, führt an den Glasfaserleitungen kein Weg vorbei. Bei FTHH wird ein Glasfaserkabel bis ins Haus und zum Modem verlegt. Veraltete...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Wertschätzung und ein passendes Gehalt erwarten sich die Studierenden von ihrem künftigen Arbeitgeber.

Umfrage
Studenten erwarten sich Wertschätzung im Job

Nicht nur das Gehalt entscheidet bei den Studierenden über die Wahl des Arbeitgebers. OÖ. Für Österreichs Studierende stehen Wertschätzung und ein faires Gehalt bei der Arbeitgeberwahl im Vordergrund. Das Trendence-Institut befragte mehr als 1.300 Studenten nach ihren Erwartungen an den künftigen Arbeitgeber. Die Befragung ergab, dass Wertschätzung und Gehalt am bedeutendsten für die Studierenden waren. Nicht zu vernachlässigen seien jedoch auch die Themen Work-Life-Balance,...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Landesrätin Birgit Gerstorfer und Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger mit Preisträgern des Jugendtreff Lichtenegg.
  5

OÖ Kinderschutzpreis
Fünf Projekte ausgezeichnet

OÖ. Im Zeichen eines respektvollen und sicheren Umgangs mit dem Internet stand der OÖ Kinderschutzpreis Liberto 2019. Sowohl Schüler, Institutionen und Einzelpersonen waren gefordert sich mit den Chancen und Risiken des Internets zu befassen. „Mit dem OÖ Kinderschutzpreis werden besonders gute Ideen und Projekte ausgezeichnet, die Gewalt an und unter Kindern verhindern und eine gesunde Entwicklung fördern. Es ist unsere Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und Hass im Netz zu...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Reinhard Riedl befasst sich als Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire mit Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Die Gesundheit wird zunehmend digital

Vom Schrittzähler am Handy bis hin zum Pflegeroboter am Krankenbett – die digitalen Datenströme fließen im Gesundheitsbereich bereits an vielen Stellen. Und in Zukunft werden sich durch die Digitalisierung auch Arbeitsplätze verändern, wie Reinhard Riedl, Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire, bekräftigt: „Maschinen werden viele Aufgaben automatisch durchführen, die von geringer Komplexität sind und häufig vorkommen. Bei Aufgaben, die über eine hohe Komplexität und Einmaligkeit verfügen,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Per Telemedizin können jederzeit Gesundheitsfragen gestellt werden.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Die Medizin der Zukunft im Blick

Viele Technologien sind heute schon zur Gewohnheit geworden. Das wurde auch im Rahmen der 4. Praevenire Gesundheitstage im Stift Seitenstetten diskutiert. „Mehr als 93 Prozent informieren sich im Internet, bevor sie einen Arzt auswählen“, berichtete etwa Janis Jung, von der qualitätsgesicherten Plattform Mooci, die der Ärztesuche dient. Andere technologische Möglichkeiten, wie die elektronische Gesundheitsakte ELGA, werden hingegen noch mit Skepsis beäugt. ELGA wenig genutzt„Im ELGA-Portal...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
 1   3

Interview mit Cyber-Experte und Buchautor Cem Karakaya
Das sind die Gefahren im Internet

Die Internetkriminalität ist auch 2018 in Österreich gestiegen. Wie gefährlich ist die Digitalisierung? WIEN. Cyberkriminalist und Buchautor Cem Karakaya über die größten Gefahren im Netz, die Leichtsinnigkeit der User und darüber, wie man Hackern das Leben schwer machen kann. Was sind denn die größten Gefahren im Internet? CEM KARAKAYA: Die größte Gefahr sitzt nur 50 Zentimeter vom Bildschirm entfernt. Der Computer rechnet mit allem, aber nicht mit seinem Benutzer. Wie kann ich mich...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Der Ballungsraum rund um Wels ist gut mit Internet versorgt, problematischer sind allenfalls die Randgemeinden.

Übersicht über die Glasfaser-Versorgung im Bezirk
Internet-Ausbau in den Gemeinden Wels-Land

WELS, WELS-LAND (mb). Der Glasfaser-Ausbau im Bezirk geht gut voran, das Interesse am schnellen Internet ist groß. "Grundsätzlich sind wir im Zentrum, in der Nähe von Wels, gut versorgt", sagt Michael Heiß. Er betreut den Glasfaser-Ausbau in Thalheim (siehe rechts). "Doch je weiter man in den ländlichen Raum kommt, desto schwieriger wird es." Flächendeckende VersorgungEs ist allen klar, sowohl Bürgern als auch Gemeindevertretern: Schnelles Internet, sprich: Glasfaser, kann nur dort...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
FPÖ-Obmann Wilfried Schorn (v.li.), ÖVP-Obmann Klaus Lindinger, SPÖ-Obmann Manfred Kubista und der Arbeitskreisleiter Herwig Marschner ziehen gemeinsam an einem (Digitalisierungs-)Strang für Fischlham!

Schnelles Internet
Glasfaser-Ausbau im Bezirk

Sattledt und Fischlham setzen in der Zukunft auf schnelles Internet. FISCHLHAM, SATTLEDT. Immer mehr Gemeinden sprechen sich für ein flächendeckendes Glasfasernetz aus, um auch in Zukunft mit schnellem Internet punkten zu können – so auch Sattledt und Fischlham. In Sattledt ist die Internet-Grundversorgung zwar in hohem Ausmaß gegeben, der Zugang zu schnellem Internet ist aber für viele Sattledter massiv eingeschränkt oder derzeit gar nicht möglich. Bürger, Kleinunternehmen, Haushalte mit...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger

Feuerwehr auf Facebook: "Hinschauen und Gefällt-mir klicken"

WELS. Natürlich, wie ginge es ohne Facebook. Die Freiwillige Feuerwehr Wels zählt zu den  Welser Reichweiten-Riesen: Mehr als 3.700 Personen folgen den Florianis bereits. "Und es werden täglich mehr", sagt Feuerwehrkommandant Franz Humer. Der Account soll allerdings keinen Ersatz für den Notruf 122 darstellen, informiert die Feuerwehr. Vielmehr gehe es darum, die Bevölkerung über laufende bzw. bereits abgeschlossene Einsätze zu informieren. Zudem gibt es auf der Facebook-Seite präventive...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Wenn das eigene Kind ständig online ist, müssen Eltern hellhörig werden.
 1

Jugendliche im Netz der Sucht gefangen

Auf Computer, Handy und Internet können die meisten Kinder und Jugendlichen nur schwer verzichten. Bei rund vier Prozent der europäischen Jugendlichen entwickelt sich aus dem Internetgebrauch sogar eine Sucht, die ihre Gesundheit gefährdet. „Wir können nicht in Stunden messen, ab wann die Nutzung des Internets oder Computers krankhaft ist, aber wir haben Patientinnen und Patienten, die bis zu 60 Stunden unter der Woche und quasi das gesamte Wochenende im Internet surfen oder online spielen“,...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Die 53-Jährige spendete ihren "Geliebten" eine Stange Geld.

Verliebte Welserin überwies Betrüger 9.340 Euro

Die 53-Jährige wurde zweimal Opfer einer Internetabzocke. WELS. Laut Polizei wurde eine 53-Jährige aus Wels schon im September 2016 über ein soziales Netzwerk von "Michael H." kontaktiert. Dieser gab an, dass er eine Frau zum Heiraten suche. In einer weiteren Nachricht gab der Täter an, er sitze beim Zoll fest und brauche Geld, damit er nicht eingesperrt werde, denn er habe einen Koffer mit Gold bei sich. Die Welserin überwies daraufhin in drei Überweisungen auf verschiedene Konten 4.400...

  • Wels & Wels Land
  • Kevin Haslinger
Symptome im Internet zu recherchieren kann zu schockierenden Ergebnissen führen.

Warum Selbstdiagnosen heikel sind

Dank Dr. Google überschätzen Patienten oft ihre eigene Kompetenz. Fürher war alles noch ein bisschen einfacher. Hatte man gesundheitliche Probleme ging man zum hochverehrten Herrn Doktor und der fand mit Sicherheit die richtige Diagnose. Dass Patienten die behandelnden Ärzte heute stärker hinterfragen, hat sowohl gute als auch schlechte Seiten. Sich bei einem schwierigen Thema eine zweite Meinung einzuholen kann prinzipiell nicht schaden. Ein gewisses Grundvertrauen gegenüber dem Ärztewesen...

  • Michael Leitner
Gesundheit ist in jedem Alter wichtig.
 1

gesund.at: Nützliche Gesundheitstipps auf einen Klick

Gesund bleiben und wieder gesund werden ist den meisten ein sehr großes Bedürfnis. Was dabei hilfreich ist, sind interessante Informationen aus der Welt der Medizin und Gesundheit. Die Internetplattform www.gesund.at informiert auch anhand von Videos und Interviews einfach verständlich über gesunde Ernährung und wohltuende Bewegung, aber auch über Themen, die Geist und Seele bewegen. Gesund.at gehört zur Familie der 129 Bezirkszeitungen der Regionalmedien Austria. Expertengeprüfte...

  • Silvia Feffer-Holik
Sobald es Neuerungen auf meinbezirk.at gibt, teilen wir diese in der "Infogruppe für Regionauten" mit.
 24  29   4

Das ist neu beim Versenden von Nachrichten auf meinbezirk.at

Sicherheitsupdate: Captcha-Abfrage beim Versenden von Nachrichten. COMMUNITY. Wer heute schon eine Nachricht auf meinbezirk.at verschickt hat, wird die Neuerung bemerkt haben: Um die Nachricht zu versenden, ist es seit 27. Juli notwendig, eine Captcha-Abfrage zu beantworten. Unter dem Eingabefeld für die Nachricht seht ihr die Captcha-Abfrage. Um die Nachricht zu versenden, müsst ihr beim Feld "Ich bin kein Roboter" unter dem Eingabefeld für die Nachricht mit einem Klick einfach ein...

  • Sabine Miesgang
Am 9. Februar gibt es die Möglichkeit für Jugendliche, ihre Facebook- und WhatsApp Einstellungen kostenlos überprüfen zu lassen.

Safer Internet Day am 9. Februar 2016

90 Prozent der oberösterreichischen Jugendlichen zwischen elf und 18 Jahren verfügen über ein eigenes Handy bzw. Smartphone. Das ergab die letzte Jugendmedienstudie des Landes OÖ. Am Safer Internet Day gibt es für Jugendliche Möglichkeiten, einen gratis Facebook-Check durchführen zu lassen. Handy, Computer, Internet und Co sind bei der jüngeren Generation zu ganz alltäglichen Gebrauchsgegenständen geworden - man hat und benützt sie. Obwohl die positiven und nützlichen Seiten der Neuen Medien...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Internetnutzer sollten ihre Passwörter regelmäßig ändern
 1  3

"Ändere dein Passwort"-Tag am 1. Februar

60 Prozent der Internetnutzer wählen bei ihren Passwörtern immer noch eine sehr begrenzte Kombination von Zahlen und Buchstaben. Bei knapp einem Drittel sind die Passwörter sechs oder weniger Zeichen lang. ÖSTERREICH. Bestehen Ihre Passwörter im Internet aus sechs oder weniger Zeichen und lauten "123456", "password" oder "qwertz"? Dann sollten Sie die Passwörter schleunigst ändern, denn diese häufig verwendeten Kombinationen können Hacker innerhalb von Sekunden knacken. Leichtes Spiel für...

  • Julia Schulz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.