Kriminalpolizei

Beiträge zum Thema Kriminalpolizei

Die Rohrbacher Polizei nahm umfangreiche Ermittlungen vor. Der Mann konnte inzwischen festgenommen werden.

Festgenommen
Betrüger ging mit sieben Firmen pleite

Insgesamt sieben Transportfirmen soll ein 53-jähriger Rohrbacher gegründet und vorsätzlich bzw. grob fahrlässig in die Insolvenz geführt haben. BEZIRK ROHRBACH. Alle Hände voll zu tun hatten die Kriminalbeamten des Bezirks Rohrbach, die im Auftrag der Staatsanwaltschaft Linz in den vergangenen Wochen ermittelt haben. So soll der 53-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach von Oktober 2011 bis Mai 2019 nach und nach sieben Transportfirmen auf seinen Namen bzw. auf Familien- und Firmenangehörige...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Betrugsversuche mit Kriminalbeamtenmasche. Die Kriminalpolizei erkundigt sich nie telefonisch nach Sparbüchern oder sonstigen Bankdaten.

Polizeimeldung
Betrugsversuche mit Kriminalbeamtenmasche

Die Polizei warnt vor aktuellen Masche, wo angebliche Kriminalbeamte nach erfundenen Einbrüchen in der Nähe der potentiellen Betrugsopfer diese auszuhorchen versuchen. SALZBURG Zu mehreren Betrugsversuchen kam es in der Stadt Salzburg und im Pinzgau. Dabei gab sich ein Unbekannter als Kriminalbeamter aus und versuchte von den durchwegs älteren Personen Daten und Informationen über deren Bank- und Geldgeschäfte herauszulocken. Während in der Stadt die Betroffenen die Telefonate beendeten,...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Die Beamten zeigten den Schülern, wie Finderabdrücke korrekt abgenommen werden.
  2

NSMS Eferding Süd
Polizisten zu Gast in der Mittelschule

Auf den Spuren der "KRIPO" waren kürzlich die Schüler der NSMS Eferding Süd und wurden von zwei Polizisten über das Vorgehen bei Ermittlungen informiert. EFERDING. Im Wahlpflichtfach „Forschen“ beschäftigten sich die Schüler der 4. Klassen der NSMS im Rahmen eines Workshops des Landeskriminalamts OÖ mit interessanten Fragen. Danei ging es darum, wie ein Polizist in Zivil zu erkennen ist und wie die Polizisten einen Täter ausfindig machen könne. Auch die einzelnen Ermittlungsschritte wurden...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Kriminal- und verkehrspolizeiliche Schwerpunktkontrollen  wurden im Flachgau durchgeführt.

Polizei
Schwerpunktkontrollen im Flachgau

Im Flachgau führte die Polizei kriminal- und verkehrspolizeiliche Schwerpunktkontrollen mit Alkotest durch. FLACHGAU. Vor Kurzem führten Polizisten im Flachgau kriminal- und verkehrspolizeiliche Schwerpunktkontrollen durch. Mit am Einsatz beteiligt war die Finanzpolizei, welche bei Kontrollen von Gaststätten und Beherbergungsbetrieben unterstützt wurde. Die kriminal- und finanzpolizeilichen Kontrollen verliefen laut Polizei ohne Beanstandungen. Verkehrskontrollen Laut...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
v.l. Landespolizeidirektor Helmut Tomac, neuer Leiter des Kriminalreferates in Innsbruck Christoph Kirchmair und Stadtpolizeikommandant Martin Kirchler

Stadtpolizeikommando Innsbruck
Neuer Chef in der Kriminalabteilung

Seit 1. August ist der Axamer Polizist Christoph Kirchmair Leiter des Kriminalreferates beim Stadtpolizeikommando Innsbruck. INNSBRUCK. Oberstleutnant Christoph Kirchmair ist seit 31 Jahren im Exekutivdienst tätig. Nach Absolvierung des Grundausbildungslehrganges bei der damaligen Schulabteilung der Bundespolizeidirektion (BPD) Innsbruck 1988/90, erfolgte seine Versetzung zum ehemaligen Wachzimmer Pradl wo er vorerst Rayons- und Funkstreifendienst versah und später bei der Zugriffseinheit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
 2   5

Reportage
Meine Nachtschicht mit der Polizei in Schwechat

SCHWECHAT (les). Ich bin schon ein wenig aufgeregt, als mich Chefinspektor Manfred Vaverka am Eingang der Polizeiinspektion Wiener Straße abholt und mit mir erst mal eine Führung durch das Gebäude macht. Schließlich geht es in die oberen Stockwerke, wo die Kriminalpolizei untergebracht ist. Während Manfred sich für die Nachtschicht vorbereitet, bearbeitet sein Kollege, Gruppeninspektor Siegfried Schneider, einen ganz aktuellen Fall. "Man hat mir am helllichten Tag vor der Haustür das Fahrrad...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Der Täter, der einen Arzt in Innsbruck mit einer Waffe bedrohte, wurde in Zürich gefasst.

Kriminalpolizei
Festnahme in Zürich nach Erpressung in Innsbruck

Nachdem der 42-jährige Mann einen Arzt in Innsbruck mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte und von ihm Geld forderte, wurde er in Zürich gefasst. INNSBRUCK/SCHWEIZ. Anfang Juli 2019, gegen 22:00 Uhr, hat ein vorerst unbekannter Täter einen Arzt, der gerade mit seinem Pkw eine Tiefgarage in Innsbruck verlassen wollte, angehalten und mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Nachdem der Bewaffnete in das Kfz des Arztes zugestiegen ist und auf dem Rücksitz Platz genommen hat, hat der unbekannte Täter den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Jugendliche haben Cabrio-Dächer aufgeschnitten und Dinge gestohlen.

Polizisten forschen Jugendliche Vandalen aus

Vandalismusserie, Diebstähle, Urkundenunterdrückung und Einbruchsdiebstahl geklärt BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG (pa). Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Klosterneuburg konnten bei ihren Ermittlungen zwei Serien von Vandalismus, Diebstählen, einer Urkundenunterdrückung und einen Einbruchsdiebstahl klären. Mit gestohlenen Kennzeichen durch die Stadt Ein zum Tatzeitpunkt 14-Jähriger aus dem Bezirk Tulln, sowie ein 14-Jähriger aus Wien Margareten sind beschuldigt im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Kranebitter: von den höchsten Polizeibeamten flankiert

Kranebitter wurde befördert
Neuer Kripochef aus Hall

 Mit 1. April 2019 wurde der in Hall wohnhafte Chefinspektor Ernst Kranebitter zum neuen Leiter des Fachbereichs 1 (Gewaltdelikte) im Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck ernannt. HALL. Kranebitter trat im November 1981 in den Polizeidienst ein und verrichtete nach dem Besuch der Polizeischule in Innsbruck 5 Jahre Dienst im damaligen Wachzimmer Innere Stadt in der Adamgasse. Nach der Absolvierung des Kriminalbeamtenkurses im Jahre 1987 in Wien war er bis zum Juni 2005 als...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)

Toter lag hinter Tanne
Leiche im Donaupark entdeckt

LINZ. Am Freitagmorgen wurde ein Toter im Donaupark zwischen Lentos Kunstmuseum und Brucknerhaus entdeckt. Laut Kriminalpolizei handelt es sich um den Leichnam eines etwa 60-jährigen Mannes. Der Tote wurde hinter einer Tanne im Park entdeckt und dürfte bereits am Donnerstagabend verstorben sein. Laut Polizei starb der Mann eines natürlichen Todes. Genauere Aufschlüsse zur Todesursache soll eine Obduktion bringen.

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Fahrräder sollen auch in Mehrparteienhäusern immer mit Schlössern gesichert werden.

Fahrräder vor Diebstahl schützen

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Seit mehreren Wochen ist ein Anstieg von Diebstählen hochpreisiger Fahrräder und E-Bikes aus Beherbergungsbetrieben und Mehrparteienhäusern feststellbar. Die nachfolgenden Tipps sollen aufzeigen, wie man das Fahrrad in den Beherbergungsbetrieben und in Kellerabteilen, sowie in Garagen in Mehrparteienhäusern wirksam gegen Einbrecher schützen kann. Dabei ist das richtige Verhalten genauso wichtig wie sinnvolle technische Einbruchsicherungen zu den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Illegale Bordelle beschäftigen den Erhebungsdienst.

120 illegale Bordelle geschlossen

In den letzten fünf Jahren wurden 120 illegale Etablissements ausgeforscht und geschlossen. Der Erhebungsdienst der Stadt Linz geht in regelmäßigen Abständen auf "Rotlichtstreife". Mehr als 22.000 Mal wurde die Abteilung der Bezirksverwaltung im Vorjahr aktiv. Mehr als die Hälfte der Einsätze im Vorjahr betraf Sexualdienstleistungen. Die Aufgabengebiete des Erhebungsdienstes sind breit gefächert. Das geht von Erhebungen im Bereich der illegalen Bettelei bis hin zur Kontrolle korrekter...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
30 Luxus-Handys bei Einbruch erbeutet.
 1

"Ausschließlich teure Smartphones"

BRUCK/L. Am 11. Februar wurde gegen 3.30 Uhr in die Hartlauer-Filiale im Brucker EcoPlus-Shopping Park eingebrochen. "Die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt Diebstahlsgruppe übernommen. Die Täter waren ausschließlich auf teure Smartphones aus, 30 Stück wurden gestohlen. Der Schaden bewegt sich zwischen 25.000 und 30.000 Euro. Nähere Angaben können wir derzeit nicht machen", so das LKA.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Reger Suchtgifthandel aufgeflogen
  2

Reger Suchtgifthandel aufgeflogen

Großer Erfolg der Polizei: Länderübergreifender Handel mit Cannabis und Speed, zehn Personen wurden festgenommen. BRUCK/L./NEUSIEDL/S. Beamte des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See konnten in Kooperation mit der Kripo Neusiedl sowie den Polizeiinspektionen Neusiedl am See und Bruck an der Leitha eine zehnköpfige Personengruppe ausforschen die Suchtgift im Straßenverkaufswert von 740.000 Euro verkauft haben soll. Trio in Bruck Ein 41-jähriger Österreicher, dessen 39-jährige Gattin und...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Einbrecher und Betrüger gibt es schon länger, aber auch die Sicherheitsrisiken im Internet steigen für Unternehmen.

Infoveranstaltung: Sicherheit für Unternehmen

GRIESKIRCHEN (fui). Einbruch, Betrug oder Cyber Crime – Das Bedürfnis nach Sicherheit ist groß bei den heimischen Unternehmen und ein wesentlicher Standortfaktor. Darum veransatlten die WKO Grieskirchen und die WKO Eferding eine gemeinsame Informationsveranstaltung am 8. Februar ab 19 Uhr. Im Saal der WKO Grieskirchen werden wertvolle Informationen zu verschiedenen Aspekten des Themas Sicherheit und Kriminalprävention vermittelt. Spezialisten vom Bezirkspolizeikommando Grieskirchen und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner

Verkohlte Leiche in Sautens gefunden

SAUTENS. Am 10.12. gegen 14:30 Uhr wurde in Sautens ein Haus geöffnet, nachdem ein Angehöriger auf der PI Imst gemeldet hatte, dass er von seinem Taufpaten seit mehreren Tagen nichts mehr gehört habe und aus dessen Haus deutlicher Rauchgeruch nach außen dringe. Im Schlafzimmer der Wohnung waren Spuren eines früheren Brandgeschehens feststellbar, das sich in der Zeit zwischen dem 05.12. und dem 10.12. ereignet haben muss. Im Bereich des Schlafzimmers wurde eine männliche, teils verkohlte...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Urfahraner Kriminalisten forschten Drogenhändler aus

Die Bezirkskriminaldienststelle Urfahr-Umgebung konnte in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Oberösterreich einen 48-Jährigen aus Linz ausforschen, der im Zeitraum von Juni 2015 bis April 2017 gewerbsmäßig mit Drogen handelte. BEZIRK/LINZ. Die umfangreichen Erhebungen ergaben, dass der Tatverdächtige an mindestens neun Abnehmer eine Gesamtmenge von mindestens 1,7 Kilogramm Amphetamine und mindestens 192 Gramm Kokain verkauft hat. Die verkauften Drogen hatten einen Schwarzmarktwert von...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Als Türöffner diente ein Holzpflock

Blitz-Juweliereinbrüche kaum zu verhindern

Die beste Sicherung hilft wenig, wenn Einbrecher sich mit Auto oder Bagger Zutritt verschaffen. Ein mit einem Baumstamm beladener Geländewagen rammt die Eingangstür eines Juweliergeschäfts. Blitzschnell räumen vier Täter die Vitrinen aus und verschwinden wieder. So geschehen Anfang Oktober am Linzer Hauptplatz. Die Täter müssen sich relativ sicher gewesen sein, mit ihrem Vorhaben rasch durchzukommen – die Polizeiinspektion ist nur 200 Meter vom Tatort entfernt. Im Mai wurde einem Juewelier das...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Polizei-Direktorin Michaela Kohlweiß greift mit Beamten "steuernd" in die Kärntner Drogenszene ein: "Festnahmen schrecken ab."
 2

Kärntner Polizei-Direktorin: "Kärnten ohne Dealer ist eine Illusion"

Die Kärntner Polizei-Direktorin über Forderungen nach mehr Polizisten und dem Kampf gegen Drogendealer im Land. KÄRNTEN. In den letzten Wochen forderten einige & – darunter auch Kärntner Landespolitiker – eine Aufstockung des Personals der Kärntner Polizei und den entschiedenen Kampf gegen Drogendealer. Sogar vom "Garaus" für Händler von Suchtmitteln war die Rede. In der WOCHE nimmt Polizei-Direktorin Michaela Kohlweiß Stellung. "Wir haben seit zehn Jahren einen Tiefstand bei Straftaten und...

  • Kärnten
  • Gerd Leitner
Oberstleutnant Sabine Zentner vom Bezirkspolizeikommando Bruck setzt auf Prävention.
  2

Sicherheit in den besten Jahren

"Vorsicht ist besser als Nachsicht": Polizei Bruck und Bezirksblätter laden zur Präventionsveranstaltung. BRUCK. Sicherheit geht uns alle an! Der aktuellen Kriminal-Bezirksstatistik zufolge verlagern Einbrecher ihr "Betätigungsfeld" immer mehr auf Gewerbebetriebe, die Zahlen bei Eigentumsdelikten gegen Private sind rückläufig. Über die eigene Sicherheit und die Möglichkeiten zum Schutz des Eigentums Bescheid zu wissen minimiert erstens das Risiko, Opfer von Dieben oder Einbrechern zu werden und...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
vlnr.: ChefInsp. Gerhard Walli, HR Dr. Franz Prucher, HR Johann Götz - die Spitze der Polizei in Niederösterreich präsentiert die Zahlen zum großen Schlag gegen Einbrecherbanden aus dem Ausland.
  9

Großer Schlag gegen den Kriminaltourismus

2,5 Millionen Euro Schaden - Kriminalpolizei klärt auf einen Schlag 151 Delikte NÖ/BEZIRK. Dem Niederösterreichischen Landeskriminalamt ist ein großer Schlag gegen ausländische Einbrecherbanden gelungen. Insgesamt wurden 49 Täter aus Rumänien und der Slowakei ausgeforscht und zum größten Teil inhaftiert. 125 Einbrüche, 13 Pkw- und 13 Motorraddiebstähle konnten geklärt werden - die Gesamtschadensumme beträgt rund 2,5 Millionen Euro. Erste Spuren in Bruck Am 15. Mai 2016 wurde bei einer...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

44 Gramm Kokain und 45 Ecstasytabletten verkauft

Kriminalbeamte aus St. Johann sollen Mitte Februar 2017 einen 35-jährigen Türken ausgeforscht haben, der innerhalb der letzten sieben Monate an vier Abnehmer im Pongau gut 44 Gramm Kokain und 45 Stück Ecstasytabletten verkauft haben soll. Der Straßenverkaufswert liegt bei 4.600 Euro. Alle Beteiligten wurden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt – soweit die Meldung der Kriminalbeamten.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
66 Straftaten in NÖ und Burgenland geklärt.

66 Straftaten in Niederösterreich und Burgenland geklärt

B/NÖ/BEZIRK. Rund einen Monat nach dem letzten Coup klickten für zwei Rumänen die Handschellen. Ihnen werden insgesamt 66 Straftaten mit einem Gesamtschaden von rund 64.000 Euro zur Last gelegt. Im Bezirk Bruck hat das Duo 16 Mal zugeschlagen! Tatort Göttlesbrunn Die beiden damals noch Unbekannten versuchten in der Nacht des 18. August 2016 in sechs Gartenhütten in Göttlesbrunn einzubrechen. Aus einem nahegelegenen landwirtschaftlichen Gelände wurde aus zwei Hallen diverses Werkzeug...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Es heißt zwar "Darknet", die Polizei bringt bei  kriminellen Machenschaften immer wieder Licht ins Dunkel.
 1

Drogen: "Darknet" beschäftigt Polizei

Suchtgifthandel über das World Wide Web stellt die Ermittler vor immer neue Herausforderungen. BEZIRK (ju). "Das ,Darknet’ ist auch im Bezirk Vöcklabruck aufgeschlagen", sagt Hans-Jürgen Hofinger, Ermittlungsbereichsleiter im Kriminalreferat des Bezirkspolizeikommandos. Die ersten Fälle sind vor rund zwei Jahren aufgetaucht. "Heuer hatten wir bereits 30 bis 40 Fälle", so Hofinger. Immer mehr nutzen dieses anonyme Netzwerk für den Handel mit Suchtgift. So auch drei Männer aus dem Bezirk...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.