Alles zum Thema Landeskrankenhaus Rohrbach

Beiträge zum Thema Landeskrankenhaus Rohrbach

Gesundheit
Ärztl. Dir. Peter Stumpner, LAbg. Georg Ecker, LAbg. Ulrike Schwarz, Prim. Röper-Kelmayr, Gesundheitsholding-GF Karl Lehner, LAbg. Ulrike Wall, Kfm. Dir. Leo Preining, Vereinsobmann Hermann Haselgruber, Pflege-Dir. Christa Kneidinger.

Landeskrankenhaus Rohrbach
Initiatoren besuchen MRT

Mit dem Magnetresonanztomograph am LKH Rohrbach wurde für dieRohrbacher Bevölkerung ein wohnortnaher Zugang zur Spitzenmedizin geschaffen.  ROHRBACH. Mit Februar ist der lang ersehnte Magnetresonanztomograph am Landes-KrankenhausRohrbach in Betrieb gegangen. Die medizinisch-diagnostische Versorgung im oberen Mühlviertel hat damit eine wichtige Bereicherung erfahren, die von den Menschen des Bezirks sehr gut angenommen wird. „Nach langen Verhandlungen auf Bundesebene ist es uns gelungen,...

  • 20.03.19
Gesundheit
Der klassiche Gipsverband ist nicht immer die beste Behandlungsmethode.
2 Bilder

Frühe Mobilisierung
Raschere Heilung von Brüchen

Eine frühe Mobilisierung ermöglicht nach einem Knochenbruch eine raschere Heilung. ROHRBACH. Der gute alte Gipsverband weicht bei Gelenksbrüchen immer mehr modernen Behandlungsmethoden. Dadurch wird der Heilungsverlauf beschleunigt. Der Alltag der Patienten ist weniger lange eingeschränkt. Nur Nostalgiker werden den liebevoll gemalten Herzen und Genesungswünschen auf dem bröckelnden Gipsverband ein wenig nachtrauern. Schwere Gipsverbände, die eine Bruchstelle meist sechs bis acht Wochen...

  • 18.03.19
Gesundheit
Radiologin Julia Constance Röper-Kelmayr (2. v. r.), der ärztliche Direktor Peter Stumpner (re.) bei der Arbeit mit dem neuen MRT.

LKH Rohrbach
Neue Primaria, neues MRT-Gerät

ROHRBACH-BERG. Anfang Februar ist nicht nur das lange erwartete MRT-Gerät im Landes-Krankenhaus Rohrbach in Betrieb gegangen. Mit Primaria Julia Constanze Röper-Kelmayr hat auch eine Medizinerin die Leitung des erweiterten Radiologie-Instituts übernommen, die im Bereich der Schnittbilddiagnostik seit zehn Jahren Maßstäbe setzt. Die 43-jährige, gebürtige Linzerin ist Nachfolgerin von Primar Martin Oertl und legt ihren Arbeitsschwerpunkt auf den konsequenten Ausbau des radiologischen Angebots...

  • 04.03.19
Gesundheit
Wer am Anfang regelmäßig und moderat, also maximal 30 Minuten, zwei- bis dreimal wöchentlich trainiert, wird bald Fortschritte spüren.
2 Bilder

Lauftraining
So läuft man richtig in den Frühling

ROHRBACH. Nach den langen Wintermonaten warten die Menschen sehnsüchtig auf den Frühling. Viele entdecken in dieser Jahreszeit das Laufen als sportlichen Ausgleich im Freien. „Beachtet man dabei einige Grundsätze und Regeln, ist die Chance groß, dass aus der anfänglichen Schwärmerei eine langfristige Liebe wird“, weiß Gunther Mittermayr, leitender Physiotherapeut vom Landes-Krankenhaus Rohrbach. „Gerade zu Beginn einer ‚Laufkarriere’ besteht das Risiko, dass die anfängliche Motivation schnell...

  • 26.02.19
Lokales
Daniela und Christian Erlinger sind eines der 15 Paare, die im Landeskrankenhaus Rohrbach arbeiten.

Valentinstag
Im Landeskrankenhaus Rohrbach sind 15 Ehepaare im Einsatz

ROHRBACH-BERG. Die Liebe im Krankenhaus ist Thema unzähliger TV-Formate. Auch in derRealität gibt es sie, die Liebespaare zwischen Notaufnahme, Operationssaal, Bettenstation oder Verwaltung. Im Landeskrankenhaus Rohrbach sind es 15 verheiratete Paare. So klischeebehaftet und dramatisch wie im Fernsehen laufen deren Beziehungen aber nicht.

  • 12.02.19
Lokales
Die Bergrettung am Hochficht hatte viel Arbeit.

Hochficht
Drei schwere Ski-Unfälle in 15 Minuten

HOCHFICHT. Innerhalb einer Viertelstunde ereigneten sich am Donnerstag, 7. Februar, drei schwere Schiunfälle am Hochficht. Um 11:35 Uhr stürzte ein 14-jähriger tschechischer Schüler im Bereich einer am Pistenrand der Rehbergabfahrt gelegenen Wellenbahn und zog sich eine schwere Schnittverletzung am linken Oberschenkel zu. Gegen 11:45 Uhr wurde auf der Hochwaldabfahrt eine 28-jährige tschechische Snowboarderin von einer unbekannten Schifahrerin von hinten niedergefahren und verletzt...

  • 08.02.19
Gesundheit
Meist ist der Beckenboden Schuld an den Beschwerden. „Eine Schwangerschaft, Übergewicht oder chronischer Husten können den Beckenboden schwächen. Bei körperlicher Belastung, wie zum Beispiel beim Niesen, kann dann meist Harn, seltener Stuhl, nicht mehr gehalten werden."
2 Bilder

Inkontinenz bei Frauen: Rohrbacher Ambulanzteam kümmert sich um Betroffene

ROHRBACH-BERG. Lachen, niesen, husten – all das kann für Frauen, die an unfreiwilligemHarn- oder Stuhlverlust leiden, schnell zum Problem werden. Gesprochen wird darüber kaum. Dabei können Beratung und Behandlung in der Uro-Gynäkologischen Ambulanz die Lebensqualität zurückbringen. Im Landeskrankenhaus Rohrbach kümmert sich das Ambulanzteam einfühlsam und umfassend um die Betroffenen. „In der Uro-Gynäkologischen Ambulanz betreuen wir Patientinnen, die von...

  • 07.02.19
Lokales
Der Magnetresonanztomograf (MRT) geht in einem Anbau des gespag-Spitals in Rohrbach-Berg am 1. Februar 2019 in Betrieb.
2 Bilder

Rohrbacher MRT geht am 1. Februar in Betrieb

ROHRBACH-BERG. Mit 1. Februar erfährt die medizinische Versorgung im oberen Mühlviertel eine wichtige Bereicherung. Der Magnetresonanztomograf (MRT) geht in einem Anbau des Landeskrankenhauses Rohrbach in Betrieb. Er steht sowohl den Patienten des Spitals als auchzugewiesenen Patienten zur diagnostischen Abklärung zur Verfügung. Schädeluntersuchungen, die Diagnose eines Schlaganfalls, die Untersuchung von Gefäßen, inneren Organen oder dem Bewegungsapparat – all das leisten moderne MRTs....

  • 31.01.19
Lokales
Pia Neundlinger (Leiterin der Kinderstation), Raimund Gattringer (Unfallchirurgie), Vera Hötzendorfer-Wögerbauer (Kinderstation) und Sonja Leibetseder (Gynäkologie)

Neue Kinderschutzgruppe am Landeskrankenhaus Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Jährlich werden in Österreich etwa 11.500 strafbare Handlungen an Kindern und Jugendlichen angezeigt. Experten gehen von einer sehr viel höheren Dunkelziffer aus. Dazu wurden österreichweit Kinderschutzgruppen eingerichtet, so auch am Landeskrankenhaus Rohrbach. Mittels Kinderschutzgruppen sollen körperliche aber auch seelische Misshandlungen von Kindern frühzeitig erkannt und darauf sensibilisiert werden. Die Kinderschutzgruppe ist im Verdachtsfall erste Anlaufstelle – auch...

  • 17.01.19
Lokales
Das Hebammenteam legt besonders großen Wert auf eine individuelle und sehr achtsame Begleitung vor, während und auch nach der Geburt.

599 Babys erblickten 2018 im Landeskrankenhaus Rohrbach das Licht der Welt

ROHRBACH-BERG. 599 Babys taten ihren ersten Schrei im vergangenen Jahr in der Geburtshilfeabteilung des Landeskrankenhauses (LKH) Rohrbach. Das sind um sieben mehr als im Vorjahr. Das 14-köpfige Hebammenteam, rund um Primar Peter Stumpner, Leiter derAbteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, legt besonders großen Wert auf eine individuelle und sehr achtsame Begleitung und wurde auch 2018 dafür mit dem Vertrauen der Mütter belohnt. Viele Frauen äußern heute ganz klar den Wunsch...

  • 04.01.19
Gesundheit
Die Einsamkeit macht gerade zu Weihnachten vielen zu schaffen.
2 Bilder

Wie man der Einsamkeit entkommen kann

BEZIRK ROHRBACH. Die Advent- und Weihnachtszeit kann für einsame Menschen besonders belastend sein. Die Schnelllebigkeit der Gesellschaft, die Anonymität in Großstädten und die Zunahme von Singlehaushalten begünstigen das Phänomen ungewollter Einsamkeit. Auch 200 oder mehr „Freunde“ in den sozialen Netzwerken Facebook und Co können vor Einsamkeit nicht schützen. Dabei lässt sich Einsamkeit nicht gänzlich aus dem Leben verbannen, da es im Leben jedes einzelnen immer wieder Momente gibt, in...

  • 16.12.18
Lokales
Am Landeskrankenhaus Rohrbach wird an Heiligabend gearbeitet, das Christkind schaut aber auch dort vorbei.

An Heiligabend in der Arbeit

BEZIRK ROHRBACH. Ärzte, Feuerwehrleute, Polizisten und viele andere müssen auch zu Weihnachten arbeiten. Auf der Kinderstation des Landeskrankenhauses Rohrbach ist Weihnachten etwas ganz Besonderes. Mitarbeiter und Patienten feiern Heiligabend gemeinsam. „Wir singen, lesen Geschichten, sitzen vor dem Christbaum mit den Kindern und deren Eltern. Wir haben Geschenke für alle unsere Patienten. Es ist ein feierlicher, sehr familiärer und ganz individuell gestalteter Abend“, beschreibt Vera...

  • 11.12.18
Wirtschaft
Mit 1. Februar 2019 wird Julia Constanze Röper-Kelmayr die Leitung des Instituts für Medizinische Radiologiediagnostik in Rohrbach übernehmen.

Neue Primaria für Rohrbacher Landeskrankenhaus

ROHRBACH-BERG. Mit 1. Februar 2019 wird Julia Constanze Röper-Kelmayr die Leitung des Instituts für Medizinische Radiologiediagnostik am Landeskrankenhaus Rohrbach übernehmen. Die gebürtige Linzerin ist derzeit als Oberärztin amZentralen Radiologie Institut des Kepler Universitätsklinikums Linz beschäftigt. Röper-Kelmayr schloss im Jahr 2000 ihr Medizinstudium an der Universität Wien ab, wo sie auch ihre Ausbildung zur Fachärztin für Radiologie absolvierte und 2008 mit der...

  • 29.11.18
Gesundheit
Der Blutzuckertest gehört für viele Diabetespatienten zum Alltag.
3 Bilder

Gesundheit
Heute ist Weltdiabetestag

BEZIRK ROHRBACH. Am Mittwoch, 14. November, ist der Geburtstag des Insulin-Pioniers Frederick Bantington und Weltdiabetestag. Bantington konnte 1921 erstmals Insulin aus der Bauchspeicheldrüse eines Hundes gewinnen und damit bei einem an Diabetes erkrankten Hund die blutzuckersenkende Wirkung nachweisen. Er erhielt noch im selben Jahr den Nobelpreis für Medizin. 1922 wurde das erste Mal ein 13-jähriger Junge in Toronto erfolgreich mit Insulin behandelt. „Der Weltdiabetestag ist ein guter...

  • 14.11.18
Gesundheit
Kindliche Marotten nerven zwar manchmal, verschwinden meist aber wieder von selbst.
2 Bilder

Kinderentwicklung
Manchmal nervig, aber meist harmlos: kindliche Marotten

BEZIRK ROHRBACH. Zuerst macht das Kind Unsinn und dann grinst es noch frech? Welche Mutter oder welcher Vater kennt das nicht. Dieses Verhalten macht Eltern oft wütend, weil sie es als Provokation empfinden. Häufig ist dieses kindliche Grinsen oder Lachen jedoch gar nicht provokant gemeint, sondern eine sogenannte Übersprungshandlung, ähnlich den Marotten wie Fingernägel beißen, an den Haaren zwirbeln oder Daumen lutschen. „Ist ein Kind zwischen zwei Handlungsmöglichkeiten hin- und...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Bauernbund-Bezirksobmann Georg Ecker (mitte) zu Gast in der Küche des Landeskrankenhauses Rohrbach.

"Regional ist genial"
Landeskrankenhaus Rohrbach setzt auf Lebensmittel aus der Region

ROHRBACH-BERG. Unter dem Motto „regional ist genial“ und „gut zu wissen, wo unser Essen herkommt“ hebt der Bauernbund Betriebe hervor, die sehr viele regionale Lebensmittel verarbeiten und regional einkaufen. Das Landeskrankenhaus Rohrbach ist so ein Betrieb. Mit qualitativ gutem Essen werden nicht nur Patienten und Mitarbeiter versorgt, sondern auch Essen auf Rädern, Kindergärten und Horte sowie künftig die Kinderreha. Das Landeskrankenhaus Rohrbach bezieht 65 Prozent seiner Lebensmittel...

  • 13.11.18
Lokales
Anton Ebner, Leiter der Abteilung für Innere Medizin am LKH Rohrbach, Landesrätin Christine Haberlander, 
Theo Öttl, Dialysepatient am LKH Rohrbach und 
Harald Schöffl, Geschäftsführer der Oberösterreichischen Gesundheitsholding GmbH.

Landeskrankenhaus Rohrbach
Hochkarätig besetzte Tagung zum Dialyse-Jubiläum

ROHRBACH-BERG. Am 7. November 1988 wurde die Dialysestation am Landeskrankenhaus Rohrbach eröffnet – wir haben berichtet. Anlässlich dieses Jubiläums fand ein hochkarätig besetztes Symposium mit Vorträgen von Medizinern aus Wien, Linz, Steyr und Rohrbach statt. Vor mehr als 130 Zuhörern referierten die Redner über Themen derNiere und Dialyse sowie der entsprechenden Technik. Die Referenten lieferten Einschätzungen, Erklärungen, Tipps und Ausblicke. Zur Jubiläumsveranstaltung kam auch...

  • 09.11.18
Lokales
David Lanzersdorfer, Elias Neundlinger und Matthias Hofer (v.l.) von der Bioschule Schlägl betreuten in der Bezirkshauptmannschaft den Verkauf fair gehandelter Produkte.
10 Bilder

Bewusst einkaufen
Bioschule Schlägl brachte fair gehandelte Produkte nach Rohrbach-Berg

AIGEN-SCHLÄGL (alho). Die Bezirkshauptmannschaft, das Landeskrankenhaus und die Bioschule Schlägl standen diese Woche ganz im Zeichen des fairen Handels. Die Schüler Elias Neundlinger, David Lanzerstorfer und Matthias Hofer haben mit Unterstützung ihres Lehrers Gerhard Etzstorfer auf mehreren Ständen in der Bezirkshauptmannschaft und im Krankenhaus fair gehandelte Produkte angeboten. Das Sortiment umfasste Kaffee und Tee, Kakao, Schokolade, Knabbereien, Gewürze, Kosmetika und...

  • 08.11.18
Gesundheit
Die organisatorische Angliederung der Dialysestation an die Abteilung für Innere Medizin gewährleistet eine ununterbrochene fachärztliche Betreuung.
2 Bilder

Landeskrankenhaus Rohrbach
30 Jahre Dialyse – Kapazitäten wurden stark erweitert

ROHRBACH-BERG. Dreißig Jahre ist es her, dass am Landeskrankenhaus Rohrbach zumersten Mal Dialysepatienten behandelt wurden. Durch die Eröffnung der Dialysestation wurde es damals möglich, einem Großteil der chronischen Dialysepatienten, die bis dahin nach Linz fahren mussten, eine wohnortnahe Versorgung anzubieten. 1988 standen fünf halbautomatische Geräte zur Blutwäsche zur Verfügung. 30 Jahre späterbesitzt die Station mehr als doppelt so viele modernste vollautomatische Geräte, um die...

  • 08.11.18
Gesundheit
Am 3. November steht die Männergesundheit im Mittelpunkt.
2 Bilder

Weltmännertag: Mann, bleib gesund!

BEZIRK. Es gibt sie – die kleinen Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Abseits aller gängiger Klischees ist das „Mann-Sein“ besonders in punkto Gesundheit ein Risikofaktor. Männer sterben im Schnitt 5,3 Jahre jünger als Frauen. Gründe dafür können ein ungesünderer Lebensstil, höhere Risikobereitschaft und weniger Präventionsbereitschaft sein. Grund genug, um dem starken Geschlecht einmal jährlich am 3. November einen Aktionstag zu widmen. „Tendenziell trinken Männer mehr Alkohol,...

  • 03.11.18
Gesundheit
So hat die ehemalige Apotheke Osterkorn am Rohrbach-Berger Stadtplatz um 1930 ausgeschaut. Auch hier hat sich einiges getan.
2 Bilder

"Vor 30 Jahren war die Medizin eine ganz andere"

ROHRBACH-BERG. Peter Wöss (60) ist seit knapp einem Vierteljahrhundert Facharzt für Innere Medizin am Landeskrankenhaus Rohrbach. In dieser Zeit hat sich sehr viel verändert. „Zu Beginn meiner Tätigkeit war die Medizin eine ganz andere. Es gab Alterslimits für Operationen und Behandlungen verschiedener Erkrankungen. Diese Limits sind alle gefallen“, erzählt Wöss, der 1986 als Turnusarzt in Rohrbach zu arbeiten begann. „Heute werden auch hochbetagte Patienten behandelt und operiert, wenn...

  • 27.10.18
Lokales
Die Diplomanden der GuKPS Rohrbach mit Eva Siegrist, Leiterin der gespag-Schulen, sowie dem Schul-Team – allen voran Direktor Christian Peinbauer und Standortleiterin Susanne Hauer.

Schulabschluss
22 neue diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger

ROHRBACH-BERG. 22 Absolventen der Ausbildung "AllgemeineGesundheits- und Krankenpflege" erhielten jüngst an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Rohrbach ihr Diplom.  Die Qualität der Ausbildung an der GuKPS spiegelt sich unter anderem in denErgebnissen der Diplomprüfungen: Dieses Jahr konnten sechs Auszeichnungen vergeben werden, zehn schlossen mit „gutem Erfolg“ ab. Die Absolventen stehen vor einer aussichtsreichen weiteren beruflichen Laufbahn: Fünf treten diese am...

  • 24.10.18
Gesundheit
Schlafprobleme betreffen vor allem Frauen.
2 Bilder

Wo bleibt der Sandmann? Frauen leiden häufiger unter Schlaflosigkeit als Männer

BEZIRK ROHRBACH. Im Schlaf erholen sich Körper und Geist, die Zellerneuerung kommt inGang, Wunden heilen rascher und das Knochenwachstum wird angeregt. Wie wichtig das Schlafen ist, merken wir erst, wenn sich der Schlaf nicht einstellen will. Von verschiedenen Formen der Schlaflosigkeit sind in Industrieländern bis zu 40Prozent aller Menschen betroffen – Frauen doppelt so häufig wie Männer. Was dem weiblichen Geschlecht den Schlaf raubt und was Frau dagegen tun kann, weiß Oberärztin...

  • 23.10.18
Gesundheit
Bauchschmerzen können viele Gründe haben.
2 Bilder

Gesundheit
Wenn es im Bauch zwickt

BEZIRK ROHRBACH. Bauchschmerzen können viele Ursachen haben. So vielfältig die Schmerzen, so unterschiedlich können auch die Erkrankungen sein, die dahinterstecken. Der Bauch wird auch von der Psyche beeinflusst. „Gemütszustände wie Angst, Stress oder Schlafentzug bewirken, dass entsprechende Hormone ausgeschüttet werden und die mehr als 100 Millionen Nervenzellen in den Eingeweiden beeinflussen“, beschreibt Oberarzt. Wolfgang Tenschert, Facharzt für Innere Medizin am Landeskrankenhaus...

  • 18.10.18