LKH Graz

Beiträge zum Thema LKH Graz

Lokales
Ein Idealist als Manager: Auch in seiner Funktion als Ärztlicher Direktor ist für Wolfgang Köle das Wohl der Patienten oberstes Credo.
3 Bilder

LKH Univ. Klinikum Graz
Patient LKH ist gesund, aber Vorsorge ist nötig – Ärztlicher Direktor Wolfgang Köle im Interview

Wolfgang Köle ist seit einem Jahr Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz. Ein Befundgespräch. "Professionalität trifft Herzlichkeit", so definierte Wolfgang Köle, seit 14. Jänner 2019 Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz, in seiner Antrittsrede den Schlüssel zum Erfolg. Ein Jahr danach spricht er über den Ist-Zustand des Klinikums, wie er seine Rolle sieht und welches Projekt ihm besonders am Herzen liegt. WOCHE: Herr Direktor, wie sieht Ihre Diagnose für das Klinikum...

  • 12.02.20
Lokales
Top: R. Anouche, M. Mazé, E. Andritsch und Th. Bauernhofer

Anouche Blu im LKH-Wintergarten

Der Verein für Krebskranke setzte kürzlich seine Veranstaltungsreihe „Begegnung im Wintergarten“ in der Klinischen Abteilung für Onkologie am LKH Graz fort. Die Sängerin Rebecca Anouche und der französische Akkordeonist Manu Mazé alias “Anouche Blu” begeisterten das Publikum mit ihren Lieblingsliedern aus den letzten Jahrzehnten. Die Musiker gestalteten mit ihren Darbietungen einen Abend, der für die Patienten, Angehörigen und auch die Mitarbeiter unvergessen bleiben wird. Der Vorstand des...

  • 02.01.20
Lokales
Hallo Welt: Michaela Lachmayr, Carmen Schöll und Petra Seibitz (v. l.) heißen (nicht nur) Christkinder willkommen.
6 Bilder

Wenn Christkinder geboren werden – "Graz Inside" im Kreißsaal des LKH Graz

Im Kreißsaal des LKH Graz werden jährlich 3.500 Babys geboren. Zu Weihnachten herrscht ein besonderer Zauber. "Man erlebt das Glück der Familie mit und freut sich mit ihnen", erzählt Gynäkologin Carmen Schöll. Sie ist auch am heutigen Christtag im Einsatz und wird Frauen bei der Geburt ihrer Kinder begleiten. Gemeinsam mit Hebamme Michaela Lachmayr und der leitenden Hebamme Petra Seibitz führt sie die WOCHE durch die acht Kreißsäle am LKH-Universitätsklinikum, in denen im vergangenen Jahr...

  • 25.12.19
Lokales
Versorgt: Univ.-Prof. Dr. Robert Krause, Sektion Infektiologie und Tropenmedizin der Univ.-Klinik für Innere Medizin impft Dr. Holger Flick, Klinische Abteilung für Pulmonologie der Univ.- Klinik für Innere Medizin
2 Bilder

Grazer Ärzte raten zur Influenza-Impfung

Grazer LKH-Experten empfehlen Grippe-Impfung dringend. „Leider wird die Influenza nach wie vor unterschätzt. Dabei handelt es sich um eine schwere Erkrankung, die dazu führen kann, dass man auf der Intensivstation landet oder im schlimmsten Fall daran stirbt", erklärt Robert Krause, Infektiologe an der Universitätsklinik für Innere Medizin in Graz. Alle Jahre wieder sorgen Influenzaviren dafür, dass etwa zehn Prozent aller Steirer an grippeähnlichen Beschwerden leiden. In der Regel...

  • 20.11.19
Lokales
Autofahrer sollten im Hinblick auf eine bessere Sicht besonders im Winter auf eine saubere Windschutzscheibe und das Licht achten.
2 Bilder

Winter: Sichtbarer ist sicherer

Im Winter verunfallen am Schulweg in der Früh doppelt so viele Kinder wie in der warmen Zeit. "Wenn man das Sommer-Halbjahr und das Winter-Halbjahr vergleicht, hat man in Letzterem am Schulweg in der Früh doppelt so viele Unfallzahlen", warnt Peter Spitzer, Generalsekretär vom Verein "Große schützen Kleine" (Bärenburg), dem österreichischen Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter am LKH Graz. Licht und Fehlverhalten Als Hauptgründe für die Verdoppelung der Unfallzahlen nennt der...

  • 20.11.19
Lokales
Eveline Krobath und Lars-Peter Kamolz mit der Kärntnerin

Paketbombe Guttaring
Dreifache Mutter aus Guttaring darf nach Hause!

Nach Paketbomben-Anschlag von ihrem Ex-Mann darf die dreifache Mutter aus Guttaring wieder nach Hause. Der Heilungsprozess nach den Operationen am LKH-Univ. Klinikum Graz verläuft sehr gut. GUTTARING, GRAZ. Jene Frau aus Guttaring, die am 1. Oktober um 8 Uhr in der Früh durch eine Paketbombe schwer verletzt wurde, konnte bereits aus LKH-Univ. Klinikum Graz entlassen werden. Die Ärzte sind mit dem Heilungsverlauf sehr zufrieden. "Die Verbrennungen sind so gut abgeheilt, dass – nach heutigem...

  • 28.10.19
  •  1
Lokales
Innerhalb von 24 Stunden wird die Blutspende verarbeitet. Hier im Bild: Tanja Fuchs
4 Bilder

Graz Inside
Dieser Grazer Bank liegt die Arbeit im Blut

22.500 Liter Blut aus und für die ganze Steiermark werden in der Grazer Blutbank jährlich verarbeitet. Damit eine Blutspende einem Patienten auch zugeführt werden kann, wird sie in der Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin, kurz Blutbank, aufbereitet, verarbeitet und gelagert. "Das Rote Kreuz liefert jeden Abend die rund 200 bis 250 Blutkonserven aus der ganzen Steiermark an. Wir lagern diese über Nacht zwischen und verarbeiten sie am nächsten Tag", erklärt der...

  • 18.10.19
Lokales
Teamwork und Nationenvielfalt werden in den Grazer Unternehmen großgeschrieben.
2 Bilder

Grazer Wirtschaft: Vielfalt der Nationen als Trumpf

Ein Blick auf die Angestellten der „Flaggschiffe“ in der Grazer Wirtschaft zeigt: Nationenvielfalt boomt. Die Murmetropole wird oft als Kulturstadt gesehen, von Zeit zu Zeit wird die Sportstadt ausgerufen und man ist Stadt der Menschenrechte. Eines ist Graz aber auf jeden Fall auch: eine Stadt der Vielfalt – Vielfalt der Kulturen, der Angebote und der Nationen, aus denen die Bewohner der Stadt kommen. Ein Beispiel, welches dies besonders gut belegt, bietet ein Blick auf die Angestellten...

  • 09.10.19
Lokales
Am Univ- Klinikum in Graz wurde das Bomben-Opfer aus Guttaring zwei Mal operiert
2 Bilder

Paketbombe in Guttaring
Zweite OP in Graz ohne Komplikationen verlaufen

Zweite Operation der 27-jährigen Frau am LKH Graz nach Bomben-Explosion in Guttaring ist gut verlaufen. 40 Prozent der Haut des Opfers wurden bei der Explosion verbrannt.  GUTTARING, GRAZ. Die 27-jährige Frau aus Guttaring, die am Dienstag Opfer eines Bombenanschlags wurde, ist nach der zweiten Operation am Univ-Klinikum in Graz stabil. Durch die Explosion wurden 40 Prozent ihrer Haut verbrannt. Der Eingriff am Donnerstag-Vormittag dauerte mehrere Stunden und verlief komplikationslos. Es...

  • 03.10.19
Lokales

Paketbombe in Guttaring
Junge Mutter wird heute erneut in Graz operiert

Bei der Explosion einer Paketbombe ist am Dienstag eine dreifache Mutter (29) aus Guttaring schwer verletzt worden. Am Donnerstag-Vormittag wurde sie in Graz erneut operiert. GUTTARING, GRAZ. Die 29-jährige Frau aus Guttaring, die am Dienstag nach der Detonation einer Paketbombe vor ihrer eigenen Haustüre schwer verletzt ins Universitätsklinikum Graz geflogen wurde, wird heute Vormittag erneut operiert. Nach der Operation, gegen Mittag, gibt der Leiter der Klinischen Abteilung für...

  • 03.10.19
Lokales
Top: Patient Emanuel Schigan (m.) mit dem Ärzteteam.

Grazer LKH-Ärzte tricksten ein Gehirn aus

Bahnbrechender Erfolg am LKH Universität Klinikum Graz: Ein Team aus Transplantationschirurgen, Kardiologen und Anästhesisten implantierte steiermarkweit zum ersten Mal einem Patienten einen Barostimulator. Das Gerät kann den extrem hohen Blutdruck des Steirers dauerhaft senken. Chirurg Michael Sereinigg erklärt: „Salopp ausgedrückt, trickst der Barostimulator das Gehirn aus, indem er die Barorezeptoren an der Halsschlagader, die bei der Regulierung des Blutdrucks eine maßgebliche Rolle...

  • 23.08.19
Lokales
Moritz Greilberger bescherte seinen Eltern Sandra Greilberger und Angelo Darmann eine riesige Freude
2 Bilder

Lavanttaler Babys
Der Storch machte Halt im Lavanttal

Die WOCHE stellt mit Emma Dohr und Moritz Greilberger zwei neue Bewohner des Lavanttals vor. LAVANTTAL. Die Eltern Barbara Dohr und Johannes Kostmann freuten sich sehr, als die kleine Emma am 5. Juli im Landeskrankenhaus (LKH) Graz das Licht der Welt erblickte. Die kleine Eitwegerin brachte bei ihrer Geburt bei einer Größe von 47 Zentimetern 3.080 Gramm auf die Waage. Süßer kleiner Mann Am 25. Juli kam der kleine Moritz im LKH Wolfsberg auf die Welt. Der süße neue Erdenbürger wog bei...

  • 20.08.19
Lokales
Genuss auf der Klinik: Charly Temmel (rote Krawatte) kam persönlich vorbei und spendierte den kleinen Patienten ihr Lieblingseis.

Strahlende Kinderaugen bei der Temmel-Eisaktion am LKH

Was gibt es Großartigeres als Eis für Kinder im Sommer? Eine große Freude konnte Eis-Baron Charly Temmel den Kindern am Landeskrankenhaus mit seiner Gratis-Eisaktion machen. Bereits zum sechsten Mal sorgte er damit für Begeisterung bei den kleinen Patienten, ihren Angehörigen und dem Krankenhauspersonal. Damit auch jene Kinder, die ihr Zimmer nicht verlassen durften, in den Eisgenuss kamen, wurde ihnen eine Kugel ihres Lieblingseises aufs Zimmer gebracht. Jene kleinen Patienten, die während der...

  • 09.08.19
Lokales
Schüler der AHS Bruck waren kürzlich im Offenen Labor der Karl Franzens-Universität Graz zu Gast.
4 Bilder

AHS-Schüler auf der Spur von antibiotikaresistenten Bakterien

Am 25. April hatten die Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Biochemie (6. und 7. Klassen) die Gelegenheit, sich im Offenen Labor der Karl-Franzens-Universität Graz intensiv mit antibiotikaresistenten Bakterien zu beschäftigen. Nach einem wissenschaftlichen Vortrag über die Thematik startete das praktische Experimentieren im hochmodernen Labor. Die Gymnasten isolierten Plasmide aus Bakterien und untersuchten vorisolierte Plasmide aus verschiedenen Bakterienabstrichen von Patienten des...

  • 10.05.19
Leute
Empfehlen die Kugelsalate: Nina 
und Dominik Stangl

Gastgartensaison: Kugeln starten

Nachdem der Sommer vergangene Woche bereits in Graz vorstellig wurde, ist es nur mehr eine Frage der Zeit, bis eine anhaltende Wärmeperiode auf die Murmetropole zukommen wird. Die Gastgartensaison bei den "3 Goldenen Kugeln" vor dem LKH hat jedenfalls schon einmal begonnen. Auf der Frühjahrskarte, gestaltet von Nina und Dominik Stangl, finden sich daher bereits zahlreiche sommerliche Kreationen, wie die Kugelsalate mit knusprig gebackenem Huhn oder gegrillter Hühnerbrust.

  • 03.05.19
Lokales
Vielseitig: Doris Lang-Loidolt praktiziert auch als Vizerektorin der Medizinischen Universität Graz ihren Brotberuf als Fachärztin für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde an der Klinik und in ihrer Ordination.

Praxis trifft auf Lehre – "Gefragte Frauen" mit Med Uni-Vizerektorin Doris Lang-Loidolt

HNO-Fachärztin Doris Lang-Loidolt managt als Med Uni-Vizerektorin 4.000 Studierende und 1.000 Lehrende. Doris Lang-Loidolt ist Hals-Nasen-Ohren-Fachärztin (HNO), Oberärztin an der HNO-Klinik des LKH-Universitätsklinikums und Vizerektorin für Studium und Lehre an der Medizinischen Universität Graz. Im WOCHE-Interview spricht sie über den Medizin-Aufnahmetest, Frauen in Führungspositionen und verrät, welchen Tipp sie ihren Studenten und Patienten mitgibt. WOCHE: Schlägt Ihr Herz mehr für...

  • 27.03.19
Lokales
Jeder Handgriff sitzt: Das Team bereitet einen Patienten für die OP vor und sorgt für einen reibungslosen Ablauf des Eingriffes.
7 Bilder

"Demut ist bei jeder Operation wichtig" – Graz Inside im OP-Saal des LKH Graz

Wo Höchstleistungen selbstverständlich sind: WOCHE-Einblick in den OP der Kinderchirurgie am LKH Uniklinikum. Die Wände sind bunt bemalt, keine Spur von Nervosität: Auf der Kinderchirurgie des LKH-Univ. Klinikum Graz werden Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr medizinisch betreut. Die WOCHE bekam für ihre Serie "Graz Inside" vor einer OP Einblick in einen von fünf Operationssälen, in denen täglich rund 15 Eingriffe vorgenommen werden. Interdisziplinäre Tätigkeit "Wir haben sehr...

  • 27.03.19
  •  1
Lokales
Leitet die Grazer Transplantations-
chirurgie: Peter Schemmer
4 Bilder

Peter Schemmer: "Organspender muss man erst erkennen"

Obwohl in Österreich jeder Organspender ist, warten in Graz derzeit 144 Personen auf eine passende Spende. Peter Schemmer ist Leiter der Abteilung für Transplantationschirurgie in Graz, wo 128 Personen auf eine Niere, zwölf auf eine Leber und vier auf eine Bauchspeicheldrüse warten. "Sofern nicht widersprochen wurde, ist in Österreich prinzipiell jeder Verstorbene Organspender", erklärt er. "Aber wir fragen die Angehörigen vorab noch einmal – meistens sind sie einverstanden." Hohe...

  • 27.03.19
Lokales
Stundenlanges Warten auf die Rettung, Österreichisches Rotes Kreuz, Steiermark, Graz
2 Bilder

Stundenlanges Warten auf die Rettung!

Stundenlanges Warten auf die Rettung, ist in Graz ganz normal. In Graz gibt es einfach zu wenig Einsatzfahrzeuge und Personal. Die Rettung, sollte jeder Mensch nur für ganz dringende Notfälle anrufen.  Zwischen den Feiertagen, war eine Wartezeit von vier Stunden üblich. Die Rettung wurde schon eine Stunde früher bestellt, um ein wenig Luft zu haben und trotzdem sind wir zwei Stunden zu spät zum Termin gekommen. Immerhin gerade noch rechtzeitig, bevor die Ambulanz zugesperrt...

  • 09.01.19
  •  15
Lokales
Team für Lukas: Stationsleiterin Michaela Müllner (l.), Lukas' Mama Kerstin Hammerlindl und Pfleger André Schmidt

Zuversicht unterm Christbaum – WOCHE-Besuch auf der Kinder-Hämato-Onkologie

Kleine Patienten auf der Kinder-Hämato-Onkologie sind große Kämpfer und haben viele Pläne. "Heute ist Tag plus drei nach der Stammzellentransplantation", erklärt André Schmidt, der sich um die Patienten auf der Kinder-Hämato-Onkologie des LKH-Universitätsklinikums kümmert. Seit 2010 betreut er dort seine kleinen Patienten, die an Krebs oder anderen schweren Bluterkrankungen leiden. Einer seiner Patienten ist Lukas, bei dem Akute Lymphatische Leukämie (ALL) diagnostiziert wurde. Da er...

  • 19.12.18
  •  2
WirtschaftBezahlte Anzeige
5 Bilder

Eine besondere Christkindlwerkstatt

Es geht hurtig zu im ersten Stock der Kinderonkologie am LKH in Graz. Sieben Mitarbeiterinnen der BKS Bank sind heute hier im Rahmen des Adventkalenders von Verantwortung zeigen! im Christkindleinsatz zugunsten der krebskranken Kinder, die auf der Station interdisziplinär in hochprofessioneller und liebevoller Weise medizinisch und psychologisch betreut werden. Die Psychologin Christine Fürschuß und ihre Kollegin Elisabeth Gartlgruber sind dankbar über diese alljährlich hilfreiche Unterstützung...

  • 18.12.18
Gesundheit
Im Dhulikhel Hospital fehlen Kinderchirurgen.
2 Bilder

Spenden für die Operation Neapel

Im Jahr 2006 reiste Kinderchirurg Luz Stroedter das erste Mal nach Nepal, eines der 50 ärmsten Länder dieser Erde. Das Ziel der Reise: auf der neu gebauten Kinderstation des (DHOS) mitzuarbeiten und die Kollegen vor Ort fachlich und organisatorisch zu unterstützen. Aufgrund der hohen Kindersterblichkeit ist eine Verbesserung der medizinischen Versorgung in Nepal dringend notwendig. Bei weiteren Reisen entstanden viele Fotos von der Arbeit im Krankenhaus, der Menschen und der Kultur Nepals....

  • 14.12.18
Lokales
Schmuckstück: Die neue Ambulanz bietet Top-Versorgung.

LKH eröffnet die neue Hämatologie

Die neue hämatologische Ambulanz am LKH Graz ist eröffnet. Das Gebäude der ehemaligen Zahnklinik wurde um einen Zubau erweitert und neu adaptiert. Damit kann man Patienten eine deutlich verbesserte Versorgung bieten. In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurde das Jugendstiljuwel barrierefrei erschlossen und modernisiert. 
Mit einer Investition von 6,5 Millionen Euro wurde das Bauprojekt in knapp 16 Monaten realisiert. 69 Prozent der Kosten verblieben in Graz bzw. Graz Umgebung und rund 94...

  • 13.12.18
Lokales
Sind vom Einsatz der Wand überzeugt: Sattler-Ceno Top-Tex-Geschäftsführer Robert Dietl (l.) u. Paul Berger (Vertrieb)
3 Bilder

Innovation aus Graz: Der Lärmschutz zum Mitnehmen

Die südlich von Graz beheimatete Sattler AG hat eine aufblasbare Lärmschutzwand für Baustellen entwickelt. Baustellen sind in der überwiegenden Mehrheit notwendig und ärgerlich zugleich. Sehr häufig müssen Anrainer oft über Monate mit Einschränkungen leben, vor allem Lärm und Staub werden oft zum Problem. Umso interessanter wirkt in diesem Zusammenhang die vom steirischen Unternehmen Sattler AG erfundene mobile Lärmschutzwand, die vor kurzem im Beisein von Vertretern des Landes Steiermark, der...

  • 25.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.