Alles zum Thema Mietrecht

Beiträge zum Thema Mietrecht

Lokales
Zu teure Betriebskosten bei ihrer Wohnung?
2 Bilder

Wird die Betriebskostenabrechnung von ihrer Wohnung immer teurer?

Sehen sie "SCHWARZ", wenn sie auf die Abrechnung ihrer Betriebskosten schauen? Oder, haben sie noch keine Abrechnung ihrer Betriebskosten erhalten? Vielleicht, haben sie ihre Betriebskostenabrechnung  noch nicht genau nachgerechnet? Jede Betriebskostenabrechnung, sollte bis Ende Juni zugestellt sein. Sollte ein Guthaben vom letzten Jahr vorliegen, so muss das Guthaben auf der Abrechnung aufgelistet sein. Die Abrechnung sollte die ganze Summe, ihrer Einzahlungen vom...

  • 10.07.19
  •  13
  •  9
Bauen & Wohnen
"Die korrekte Verrechnung von Bewirtschaftungskosten ist ein ständiges Streitthema zwischen Vermieter und Mieter", sagt Wolfgang Schrofner, Obmann des Wohnungseigentümerverein Österreich (WEVÖ).

Mieter & Vermieter
Streitthema – die korrekte Verrechnung von Bewirtschaftungskosten

Ein ständiges Streitthema zwischen Mietern und Vermietern sind unrechtmäßige Bewirtschaftungskosten, die vom Vermieter verrechnet werden. Welche Optionen hat bei dieser Diskussion der Mieter, um sich vor zusätzlichen Kosten zu schützen? SALZBURG. Ein mögliches Szenario: Der Vermieter stellt für den Mieter unvorstellbar hohe Bewirtschaftungskosten (Heizung, Warmwasser, Betriebskosten) in Höhe von 300 Euro anstatt der üblichen 100 Euro in Rechnung. Für den Mieter eine unrechtmäßig hohe Summe....

  • 11.06.19
Wirtschaft
Führen seit 1. Jänner 2009 die Rechtsanwaltskanzlei: Roland und Nina Schratter

Jubiläum
Zehn Jahre Rechtsanwaltskanzlei Schratter in Wolfsberg

Die Rechtsanwaltskanzlei Schratter befindet sich in der Freidlgasse 12 in der Bezirkshauptstadt Wolfsberg. WOLFSBERG. Mit der Rechtsanwaltskanzlei Schratter feiert der Familienbetrieb unter den Wolfsberger Rechtsanwaltskanzleien heuer sein zehnjähriges Bestehen. Seit 1. Jänner 2009 führen nämlich nunmehr Nina und Roland Schratter die Rechtsanwaltskanzlei, die Schratters Stiefvater Heinz Sacher am bestehenden Standort in der Freidlgasse 12 im Jahr 1980 eröffnet hat. Bis zu ihrer Pensionierung...

  • 12.04.19
WirtschaftBezahlte Anzeige

Rechtsanwalt Dr. Stephan Messner in 1130 Wien
Die Rechtsanwaltskanzlei im Ekazent kämpft für Ihr Recht!

Dr. Stephan Messner war bereits über 19 Jahre lang als selbstständiger Anwalt in Oberösterreich tätig gewesen. Dort betreute er sowohl Privatpersonen als auch Firmen in Rechtsangelegenheiten.  Viele fürchten sich bei Rechtsproblemen vor den hohen Kosten bei Gerichtsverfahren, daher ist die Anwaltssuche entscheidend. Anwälte gibt es jedoch in den verschiedensten Fachbereichen wie Strafrecht, Vertragsrecht, Mietrecht oder Scheidungsrecht. Meist hat das Resultat dieser Konflikte schwerwiegende...

  • 07.03.19
  •  1
Politik
Veldner Mieterin sollte zu Unrecht mehr Miete zahlen

AK Kärnten
Buwog versuchte unzulässige Mieterhöhung

Die Wohnbaugesellschaft Buwog wollte die Miete einer Veldnerin unrechtmäßig erhöhen. Die Mieterin suchte sich Hilfe bei der Arbeiterkammer. VELDEN. Seit der Privatisierung der Buwog gab es immer wieder Probleme, erklärt AK-Präsident Günther Goach. Die Arbeiterkammer Kärnten vermutet hinter den Mietpreiserhöhungen die Absicht, die Mieter zu vergraulen, da die Immobilien so zum Verkauf frei werden. Erhöhung wegen Annuitätensprung Im konkreten Fall der Veldner Mieterin sollte die Miete,...

  • 07.03.19
Wirtschaft
Susanna Stangl, Leiterin der AK-Bezirksstelle und AK-Vizepräsident Horst Pammer präsentierten die Bilanz 2018.
7 Bilder

Arbeiterkammer
Alte und neue Beratungsthemen

BEZIRK MÖDLING (mec). Insgesamt hat die Bezirksstelle Mödling im Vorjahr mehr als 5 Millionen Euro für ArbeitnehmerInnen in der Region erstritten. Erfolgreiche Intervention Einblick in die Arbeit der Experten gibt das Beispiel einer jungen Frau, die sich an die AK-Bezirksstelle Mödling wandte. Eigentlich arbeitete die Hotelangestellte gerne in dem Betrieb. Bis sie ihrem Chef ihre Schwangerschaft mitteilte. Da sie aufgrund der Schwangerschaft öfter in den Krankenstand gehen musste, legte...

  • 05.03.19
Lokales
Anrainer haben teilweise ein Recht auf Mietreduktion.

Baustellen: Welche Rechte haben Anrainer?

Von Mietreduktion bis Schadenersatz – bz-Wohnexperte Peter Nemeth verrät, was man einfordern kann. WIEN. Das Nachbarhaus wird abgerissen, ein Wohngrätzel entsteht, die neue U-Bahn gräbt sich durch den Bezirk – Wien wächst. Dabei treten vor allem für die direkten Anrainer oft die Fragen auf: Was muss ich alles hinnehmen? Welche Rechte habe ich? Mietreduktion einfordern Über die Rechte der Anrainer klärt bz-Wohnexperte Peter Nemeth auf. Gibt es eine Chance auf Mietreduktion? "Grundsätzlich...

  • 04.09.18
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Auf die Konsumentenschutz-Beratungsangebote weisen Dominik Schmidt und Verena Dunst hin.

Mietrecht: Steigender Beratungsbedarf im Südburgenland

Konsumentenschützer bieten Beratung in den Bezirkshauptmannschaften an Miet- und Wohnrecht bescheren den Konsumentenschützern der Landesregierung zunehmenden Arbeitsanfall. "Es gibt immer mehr Menschen, die im Südburgenland Häuser kaufen, erben oder mieten", erklärt Konsumentenschutz-Landesrätin Verena Dunst. "Es geht vor allem um Immobilienmängel, Vertragserrichtungen, Ablösen und Kündigungen", berichtet Konsumentenschutzjurist Dominik Schmidt. In der Bezirkshauptmannschaft (BH)...

  • 25.06.18
Politik
Diskutantenrunde: Wolfgang Mayer (ÖVP), Josef Scheinast (Grüne), Gastgeber Heinz Plöderl, Andrea Klammbauer (NEOS), Moderator Tobias Hagleitner, Andreas Schöppl (FPÖ), Hans Mayr (SBG), Roland Meisl (SPÖ) und Gastgeber Harald Schlosser.
2 Bilder

Lösungsvorschläge für bezahlbares Wohnen

Politiker diskutierten über Salzburgs Baukultur SALZBURG (sm). Die Kammer der Ziviltechniker, Architekten und Ingenieure Oberösterreich und Salzburg luden die Vertreter der Parteien ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ, NEOS und SBG, zu der Podiumsdiskussion mit der Thematik der Salzburger Baukultur ein. Wolfgang Mayer, Bereichssprecher für Raumordnung und Wohnen der ÖVP sah in der langfristigen Baulandmobilisierung im Zuge des neuen Raumordnungsgesetzes eine Lösung für die Wohnungsproblematik. Das neue...

  • 06.04.18
Lokales
Rechtsanwalt Gernot Prattes aus Bruck verzeichnet einen allgemein sehr starken Anstieg der Rechtsuchenden.

Starker Anstieg bei Privatinsolvenzen

Eine Gesetzesänderung bewirkte eine wahre Flut an Ansuchen. Und: Durch eine immer komplexer werdende Gesetzgebung steigen die Anfragen auf Rechtsberatung. Es wird wohl kaum jemanden geben, der sich beim Lesen von Geschäftsbedingungen oder Verträgen nicht schon die Frage gestellt hat: und was heißt das jetzt auf Deutsch? Und diese Frage hat durchaus Berechtigung, wie Gernot Prattes, Rechtsanwalt in Bruck, bestätigt: "Die Gesetzeslage in Österreich wird immer komplexer, das ist vor allem durch...

  • 14.02.18
Bauen & Wohnen

Wen trifft die Erhaltungspflicht von Heizthermen?

Über lange Zeit war unklar, ob und wann den Vermieter die Pflicht trifft, eine defekte Heiztherme in der Wohnung seines Mieters zu reparieren oder gar zu ersetzen. Diese Frage wird durch eine aktuelle Leitentscheidung erstmals beantwortet. Erhaltungspflicht des Vermieters für mitvermietete Heizthermen Über viele Jahre war es - vor allem bei Wohnungen, die dem Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes unterliegen - strittig, wen die Pflicht trifft, Heizthermen zu erhalten. Dies nahm der...

  • 27.11.17
Bauen & Wohnen

Wen trifft die Erhaltungspflicht von Heizthermen?

Über lange Zeit war unklar, ob und wann den Vermieter die Pflicht trifft, eine defekte Heiztherme in der Wohnung seines Mieters zu reparieren oder gar zu ersetzen. Diese Frage wird durch eine aktuelle Leitentscheidung erstmals beantwortet. Erhaltungspflicht des Vermieters für mitvermietete Heizthermen Über viele Jahre war es - vor allem bei Wohnungen, die dem Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes unterliegen - strittig, wen die Pflicht trifft, Heizthermen zu erhalten. Dies nahm der...

  • 27.11.17
Lokales
Schere zwischen Kleinwohnungen im Privat- und Genossenschaftsbereich

Arbeiterkammer: Private Mietwohnungen sind um 12 Prozent teurer

Private Mietwohnungen sind um 12 Prozent teurer als Genossenschaftswohnungen. Alle zwei Jahre wird die Arbeiterkammer-Wohnkostenerhebung durchgeführt und bringt den finanziellen Aufwand der Kärntner Mieter zum Vorschein. Insgesamt haben sich 475 Kärntner beteiligt. 304 Teilnehmer davon wohnen in Genossenschaftswohnungen, 171 in Privatwohnungen. Im Vergleich zu 2015 sind die Kosten bei gemeinnützigen Wohnbauten mit 7,5 Euro pro Quadratmeter um 6,4 Prozent gestiegen. Trotz der Nicht-Anhebung...

  • 15.11.17
Lokales
Wohnbau-Manager und Politiker: Christian Struber kennt sich aus beim Wohnen.
2 Bilder

Wohnungspreise? "Ich weiß wie schwierig es sein kann"

SALZBURG (lin). Christian Struber ist - zusammen mit Roland Wernik - Chef der Salzburg Wohnbau. Diese gemeinnützuige Wohnbaugesellschaft betreibt unzählige Wohnbauprojekte von Krimml über die Stadt Salzburg bis nach Oberndorf. Struber selbst ist aber nicht nur Wohnbau-Manager, sondern auch Politiker. Er war ÖVP-Landesprateisekretär, Bürgermeister von St. Kolomann und Bezirksparteiobmann im Tennengau. "Herr Struber, ist es nicht gerade die 'Eigentumspartei' ÖVP die es schwer macht, lerrestehende...

  • 23.10.17
Lokales
Arbeiterkammer-Präsident Günther Goach: „Die Forderungen nach einem neuen Wohnbauförderungsgesetz konnten
umgesetzt werden, dennoch müssen weitere Verbesserungen für Mieter geschaffen werden!“

1.400 Konsumenten nutzten Arbeiterkammer-Betriebskosten-Check

Das Land Kärnten und die Arbeiterkammer ziehen Bilanz: 1.400 Kärntner nahmen das Service „Betriebskosten - Wir blicken durch!“ in Anspruch - in 400 Fällen musste interveniert werden. Miete macht in vielen Fällen mehr als die Hälfte des Einkommens aus. Die kostenlose Überprüfung der Betriebs- und Jahreskostenabrechnung bei Miet-, Genossenschafts- und Eigentumswohnungen wurde heuer bereits zum vierten Mal angeboten. Hintergrund: Gemäß Mietrechtsgesetz müssen bis zum 30. Juni des Jahres die...

  • 02.10.17
  •  1
Wirtschaft

Unterstützung bei Betriebsnachfolge

BRAUNAU. Der Generationenwechsel im Unternehmen ist eine komplizierte Phase. Kompetente Unterstützung bietet dabei die WKO Oberösterreich mit ihrer Nachfolge-Rechtsberatung an. Konkret geholfen wird bei der Betriebsübergabe, Betriebsübernahme sowie bei der Pacht. In einer persönlichen Beratung durch ein neutrales dreiköpfiges Spezialistenteam werden fachübergreifend komplexe Fragen aus Steuerrecht, Pensions- und Sozialversicherungsrecht, Gewerberecht, Gesellschaftsrecht, Erbrecht sowie...

  • 04.01.17
Bauen & Wohnen
Die Mietervereinigung kontrolliert Verträge auf verbotene Klauseln und mehr.

Mietvertrag: Genaue Kontrolle ist angebracht

Die Mietervereinigung fordert eine grundlegende Novellierung des Mietrechts. Die Non-Profit-Organisation unterstützt Mieter und Wohnungseigentümer in allen wohnrechtlichen Angelegenheiten. Die Mitarbeiter wissen, dass es immer wieder zu Streitigkeiten mit Vermietern und Hausverwaltungen kommt. "Das beginnt schon bei der Übergabe von Wohnungen in mangelhaftem und nicht vertragskonformem Zustand, etwa fehlerhaften Elektroinstallationen oder einer nicht funktionierenden Heizung", weiß Sonja...

  • 03.01.17
Freizeit
Heizung tot, was kann man tun? Bei vielen Mietern herrscht in Sachen Mietrecht Verunsicherung.
2 Bilder

Mieterfrust: Wenn es fröstelt

Wenn die Wohnung kalt bleibt: Welche Rechte haben Mieter, wenn die Heizung nicht funktioniert? Der Winter naht, die Thermometeranzeige sinkt langsam in die Minusgrade und die Heizung geht nicht. Eine Situation, der WOCHE-Leserin Lisa Säger seit Kurzem wütend und vor allem verunsichert gegenübersteht. Doch welche Rechte hat sie als Mieterin? Ab wann darf sie Mietzinsminderung beanspruchen? Ist "drohen" der einzige Weg? Die WOCHE zog den Grazer Mietrechtsexperten Armin Karisch zu Rate und hat...

  • 12.10.16
Wirtschaft
Mehr Rechte für Mieter: Grenzen für den Mietzins werden von der Stadt angedacht.

Mietrecht: Schluss mit über den Tisch ziehen

Mehr Transparenz: Wohnbaustadtrat Michael Ludwig fordert ein neues Mietrechtsgesetz. WIEN. Unübersichtlich, zersplittert und unklar. So beschreibt SPÖ-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig das geltende Mietrecht. Selbst für ausgewiesene Experten sei es oft nicht eindeutig. Von den Mietern ganz zu schweigen. Die Folge: Die Betroffenen zahlen oft komplett überteuerte Mieten. Das zeigt sich auch deutlich in einer Bilanz der Stadt Wien. 2.400 Mietzinsgutachten wurden ausgewertet. Das Ergebnis spricht...

  • 07.06.16
Lokales

AK Tirol Service für Mieter: „Wir checken Ihre Betriebskosten“

Für Sie als Mieter ist Ihre Betriebskostenabrechnung ein Buch mit sieben Siegeln, ganz egal, wie oft Sie sich schon damit auseinandergesetzt haben? Sie wollten schon immer wissen, ob da auch alles stimmt? Dann bietet Ihnen Ihre AK Tirol auch heuer wieder ein tolles Service an: Für alle Mitglieder, die Zweifel haben, ob ihre Betriebskostenabrechnung stimmt, starten die Mietrechts-Experten einen Betriebskosten-Check. Sie nehmen kostenlos Ihre aktuelle Betriebskostenab-rechnung unter die Lupe,...

  • 18.05.16
Lokales
Zugemüllt und sanierungsbedürftig - so erhalten viele Vermieter ihre Wohnungen zurück.
3 Bilder

Diskussion um Leerstandsabgabe für Eigentumswohnungen

Aufreger: Müssen Besitzer einer unvermieteten Immobilie bald eine Strafabgabe bezahlen? Die bz hat bei Immo-Experten Peter Nemeth nachgefragt, ob eine Leerstandsabgabe verfassungsrechtlich in Ordnung wäre. WIEN. Die schlimmsten Befürchtungen der Besitzer von leer stehenden Eigentumswohnungen werden derzeit diskutiert: Laut der Tageszeitung "Kurier" hat die rot-grüne Stadtregierung bereits im Herbst eine Prüfung für eine Leerstandsabgabe private Immobilien betreffend vereinbart. Konkret bedeutet...

  • 20.04.16
WirtschaftBezahlte Anzeige
Sollte der Vermieter die Kostenübernahme verweigern, beharren Sie auf Ihrem Recht.

Mietrecht: Wer bezahlt die defekte Heiztherme?

Wissen ist Trumpf – wertvolle Tipps für VerbraucherInnen aus dem Konsumentenschutz Mit 1. Jänner 2015 wurde gesetzlich festgelegt, dass der Vermieter den Austausch oder die Reparatur einer defekten Wärmeversorgungsanlage (Therme, Boiler etc.) zu übernehmen hat. Diese gesetzliche Verpflichtung gilt für alle Wohnungen im Voll- oder Teilanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes (MRG) sowie des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes. Außerdem gilt die Regelung auch für bereits vor dem 1. Jänner 2015...

  • 08.03.16
Freizeit

Mietrecht und Steuerrecht bei der Vermietung von Gebäuden

Sie erhalten einen Überblick über die Regelungen des Miet- und Vertragsrechts bei der Vermietung von Gebäuden, Gebäudeteilen und Wohnungen auf landwirtschaftlichen Betrieben. Weiters bekommen Sie einen Überblick über die steuerrechtlichen Konsequenzen sowie Hinweise zur Vertragsgestaltung. Konkrete Inhalte sind: Mietrecht und Vertragsrecht, Gestaltung von Mietverträgen, Kündigungs- und Mieterschutzbestimmungen, Einkommensteuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Bewertungsrecht, Vergebührung bei...

  • 12.02.16
Freizeit
2 Bilder

Fallen für Mieter und Vermieter – ein kostenloser Infoabend in der AK Schwaz

Am Donnerstag, 28. Jänner, um 19 Uhr veranstaltet die AK Schwaz einen kostenlosen Infoabend zum Thema „Fallen für Mieter und Vermieter“. Erfahren Sie von der AK Wohnrechtsexpertin viele Details rund um die komplizierte Materie Mietrecht. Das Mietrecht ist ein äußerst undurchsichtiger Paragraphendschungel. Worauf zu achten ist und wie Sie möglichen Schwierigkeiten rechtzeitig gegensteuern können, erfahren Sie beim kostenlosen AK Infoabend „Fallen für Mieter und Vermieter“ am Donnerstag, 28....

  • 12.01.16
  • 1
  • 2