Ohren

Beiträge zum Thema Ohren

Freizeit

Keiner ist so taub wie der, der nicht hören will.
HÖRIG ODER HELLHÖRIG SEIN ODER NIX MEHR HÖREN WOLLEN VON DER WELT RUNDHERUM

Egal ob im Zug, in der U-Bahn, auf der Straße, am Fahrrad, im Bad, am Strand, im Park, beim Sport… immer und überall schirmen (vor allem junge) Menschen ihre Ohren vor den Geräuschen der einzigen Realität, die es gibt, nämlich dem „JETZT“, ab – und versäumen dadurch „DAS RICHTIGE LEBEN“. DAS LEBEN MIT ALLEN SINNEN ERFAHREN! Rad fahren ohne die nun mal vorhandenen Geräusche, ist nur eine halbe Sache. Warum muss man immer mehrere Dinge gleichzeitig tun? Im Arbeitsleben hat man eh keine Wahl,...

  • 01.08.19
Gesundheit
Hörgeräte reduzieren das Risiko einer Vereinsamung im Alter.

Schwerhörigkeit
Die Angst vor der Isolation

Im höheren Alter ist ein Rückgang der Hörfähigkeit leider alles andere als eine Seltenheit. Die meisten Menschen über 70 sind zumindest von einem leichten Hörverlust betroffen. Je stärker dieser ausfällt, umso höher ist auch das Risiko, Symptome einer Depression zu entwickeln. Diesen Zusammenhang haben amerikanische Forscher vor kurzem erkannt. Für Experten kommt dieses Ergebnis nicht überraschend. Schwerhörige Menschen haben Probleme, an Gesprächen teilzunehmen. Viele ziehen sich als...

  • 31.01.19
Gesundheit
Bei einem Feuerwerk sollte man auf seine Ohren hören.

Silvester ohne Knalltrauma:
So überstehen Ihre Ohren den Jahreswechsel

BEZIRK. Silvester ohne Feuerwerke? Geht gar nicht! Dennoch ist Vorsicht angebracht. Denn ein kurz einwirkender Knall schon ab 135 oder 140 Dezibel reicht, um die feinen Innenohrhärchen zu schädigen, besonders bei Kinnerohren. Dadurch entsteht ein sogenanntes „Knalltrauma“. „Zu den klassischen Symptomen gehört die akute Hörverminderung. Aber auch Tinnitus kann eine Folge sein“, schildert Peter Gumpelmayer, Oberösterreichischer Landesinnungsmeister der Gesundheitsberufe. Gefährliche...

  • 19.12.18
Gesundheit
Hörgeräte können Schwerhörigen den Alltag um ein Vielfaches erleichtern.

Hörgeräte dürfen nicht peinlich sein

Schlecht zu hören ist für viele Betroffene ein Tabuthema. Schätzungen zufolge hat in Österreich nur jeder vierte Schwerhörige ein Hörgerät. Nicht mehr alles richtig zu verstehen und von einem technischen Hilfsmittel abhängig zu sein, ist scheinbar immer noch vielen Betroffenen unangenehm. Dabei wird die dahinter stehende Technik stets besser, mittlerweile bieten viele Geräte zusätzliche Eigenschaften. Die Fähigkeit, sich mittels Bluetooth mit dem Fernseher oder dem Handy zu verbinden, ist...

  • 13.09.18
Gesundheit
2 Bilder

Gehörgangsentzündung nach dem Badespaß

Prim. Dr. Ulla Folger-Buchegger, Leitern des HNO-Fachschwerpunktes am LKH Steyr gibt Tipps STEYR. Jetzt ist wieder Schwimmbad-Saison und damit leider auch Saison für badebedingte Gehörgangsentzündungen, forciert durch die heiße und feuchte Umgebung. Wer sich im Schwimmbad häufig im Wasser aufhält, hat ein fünffach erhöhtes Risiko, dass es zu einer Entzündung im äußeren Gehörgang kommt. Dabei kann man sich einfach und effektiv gegen diese schmerzhafte Erfahrung schützen. Auslöser...

  • 30.07.18
Gesundheit

Hörsturz: Vermeiden oder richtig reagieren

Die plötzliche Hörverminderung sollte ernst genommen werden und verlangt einen Besuch beim HNO-Arzt. Ein Hörsturz kann prinzipiell Menschen allen Alters treffen, tritt aber besonders häufig zwischen dem 30. und dem 60. Lebensjahr auf. Bei den Betroffenen macht er sich in erster Linie durch eine reduzierte Hörfähigkeit bemerkbar. Die Diagnosestellung ist allerdings nicht immer einfach, da der Hörverlust auch durch einen von Ohrenschmalz verstopften Gehörgang oder einer Entzündung verursacht...

  • 19.04.18
Gesundheit
Altersschwerhörigkeit tritt ab dem 50. Lebensjahr auf.

Altersschwerhörigkeit: Natürlicher Abbau

Ab ca. dem 50. Lebensjahr kann es zur Altersschwerhörigkeit kommen. Die Leistungsfähigkeit unserer Ohren nimmt im Laufe der Jahre ab. Vor allem die so wichtigen Sinneszellen im Innenohr sind davon betroffen. Bereits ab dem 50. Lebensjahr kann es zu einer Altersschwerhörigkeit, in der Fachsprache auch Presbykusis genannt, kommten. Betroffene nehmen zunächst hohe Frequenzen nicht mehr richtig wahr, später kommt es auch bei mittleren und tiefen Frequenzen zu Problemen. Ursächlich dafür ist in...

  • 29.03.18
  •  1
Leute
2 Bilder

Charmant: ein Stadtvize mit Witz

Im Herzen scheint Erich Santner Ire zu sein. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von wegen Politiker sind steif und humorlos. Das gilt nicht für alle und schon gar nicht für den Gloggnitzer Stadtvize Erich Santner. Der trat am 17. März im Troll-Outfit – mit Guinness-Bier-T-Shirt, Iren-Mütze und Spitzohren – in Erscheinung. Warum? "Heute ist St. Patricks Day", meinte er und kündigte an, den auch gebührend zu feiern. Da kann man nur mehr Sláinte sagen.

  • 17.03.18
Lokales
Hört erst seit der Implantation gut: Marianne Schatz

Marianne Schatz: "Ich war sehr nervös – und neugierig war ich auch"

Welttag des Hörens am 3. März 2018: Eine Lavanttalerin erzählt ihre Geschichte. petra.moerth@woche.at WOLFSBERG, KLAGENFURT. Etwa 20 Prozent der Österreicher leben mit einer Form der Hörbeeinträchtigung. Hören war auch für die Lavanttalerin Marianne Schatz (51) aus Wolfsberg nicht immer selbstverständlich. Cochlea-Implantat eingesetzt "Ich bin von Geburt an am linken Ohr taub und am rechten Ohr hochgradig schwerhörig", erzählt Schatz, die bis zum Jahr 2002 Trägerin von Hörgeräten war....

  • 01.03.18
  •  1
GesundheitBezahlte Anzeige
30 Minuten für Ihre Hörgesundheit mit der Chance auf eine Traumreise

WELTTAG DES HÖRENS bei MILLER United Optics

30 Minuten für Ihre Hörgesundheit mit der Chance auf eine Traumreise Neben dem Sehen ist das Hören eines unserer wichtigsten Sinnesorgane. Gespräche mit Freunden, der Genuss der Lieblingsmusik oder die Sicherheit im Alltag – all das ermöglicht uns das Gehör. Umso wichtiger ist es, das Gehör zu schützen und im Falle einer Hörminderung bestmöglich zu versorgen! Um möglichst viele Menschen über die Bedeutung des Hörens und die Optimierung des eigenen Hörsinns zu informieren, gibt es den Welttag...

  • 28.02.18
Lokales

Neue HNO-Ärztin mit Kassenvertrag in Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) nimmt eine neue Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten (HNO) in Waidhofen unter Vertrag. NÖ-GKK-Gruppenleiterin Bärbel Dix begrüßte Antje Friesenegger bereits persönlich. Insgesamt gibt es im Bezirk Amstetten zwei Ärztinnen und eine Gruppenpraxis für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten mit Kassen-Vertrag. Kontakt Antje Friesenegger, FÄ für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten Ordinationsadresse: Oberer Stadtplatz 32, 3340...

  • 03.02.18
Gesundheit
Mittelohrentzündungen treffen vor allem Kleinkinder.

Wenn das kleine Ohr entzündet ist

Die Mittelohrentzündung zählt zu den häufigsten Erkrankungen von kleinen Kindern. Eine akute Mittelohrentzündung, in der Fachsprache auch Otitis media acuta genannt, kommt bei kleinen Kindern sehr häufig vor. Drei von vier Kindern sind innerhalb der ersten drei Lebensjahre mindestens einmal davon betroffen. Später geht das Risiko aber deutlich zurück, schon ab einem Alter von 4 Jahren tritt die Krankheit eher selten auf. In den meisten Fällen folgt die akute Mittelohrentzündung auf eine...

  • 01.02.18
Gesundheit
Schwerhörigkeit kann auch junge Menschen treffen.

Gut hören, aber schlecht verstehen

Eigentlich gut zu hören, in Gesprächen aber dennoch vieles nicht zu verstehen, ist kein Widerspruch. Schwerhörigkeit hat viele Facetten. Es mag zunächst wie ein Widerspruch klingen, aber manche Menschen verstehen schlecht, obwohl sie gut hören. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Hochton-Hörverlust. Jene Sinneszellen, die für das Wahrnehmen hoher Töne zuständig sind, funktionieren nicht mehr richtig. So kann es passieren, dass der Betroffene einzelne Konsonanten falsch versteht oder sie...

  • 11.01.18
  •  3
Wirtschaft
Vor seinem neuen Geschäft am Hauptplatz
5 Bilder

Ein Optiker setzt auf heimische Produkte

Unternehmer des Monats Martin Nömayr erfüllte sich heuer im Juli einen Herzenswunsch, als er mit seinem Geschäft auf den Hauptplatz übersiedelte - in sein eigenes Haus. 1977 eröffnet das Ehepaar Nömayr gemeinsam mit Wolfgang Schmidberger ein Optik-Geschäft direkt an der Minoritenkirche. Acht Jahre später bezogen sie das Geschäft am Minoritenplatz, das bis heuer im Juli der traditionsreiche Standort für Optik Nömayr war und für Qualität bürgte. Bereits vor 17 Jahren stieg der Sohn, Martin...

  • 06.12.17
Gesundheit

Wenn das Hören aus der Balance ist

Das Benaudira-Hörtraining für Erwachsene und Kinder Das Hören ist ein sensibler Prozess. Damit wir einen Klang klar und differenziert wahrnehmen können, muss eine ganze Kette von Funktionen richtig ineinandergreifen. Das Ohr nimmt Geräusche aus der Umwelt auf und übersetzt sie in Nervenimpulse. Doch erst im Gehirn wird in mehreren Schritten aus diesen Impulsen ein Höreindruck – eine bewusste Wahrnehmung. Wenn diese Verarbeitung im Gehirn nicht ausgewogen ist, hört man wenig, zu fein oder...

  • 25.10.17
Gesundheit
Schwerhörige profitieren von einem rücksichtsvollen Umfeld.

Auf Schwerhörige zugehen

Bei Schwerhörigkeit ist ein verständliches Umfeld unersetzlich. Schwerhörigkeit kann aufgrund einer Erkrankung plötzlich auftreten. In den meisten Fällen schleicht sich schlechteres Hören aber langsam in das Leben des Betroffenen ein. Im Alter ist es eigentlich ganz normal, dass unsere Hörfähigkeit nachlässt. Dabei verlernt es das Gehirn gewissermaßen, bestimmte Frequenzen richtig zu hören. Wenn "schön" verdächtig ähnlich wie "Fön" klingt", sollte reagiert werden. Viele Menschen tun sich...

  • 09.08.17
  •  2
GesundheitBezahlte Anzeige
Klein und effektiv: Hörgeräte können heutzutage viele Funktionen übernehmen, die das Leben hörgeschädigter Menschen erleichtern.

Das Hörgerät als modernes Smartphone nutzen

Die Vöglein zwitschern vor dem Fenster, der Frühling ist da – schon gehört? Nicht jeder hat das Glück, dies mit allen Sinnen zu erfassen. Davon betroffen sind auch zunehmend junge Leute. Neue Technologien sollen dazu beitragen, ein vollständiges Lebensgefühl mit ausgeprägten Sinnen zu ermöglichen. Die Technologie von modernen Hörsystemen ist schon sehr beeindruckend. So können Telefonate bereits mit Hörgeräten über Bluetooth entgegengenommen werden. Auch die Fernsehlautstärke lässt sich bereits...

  • 29.03.17
  •  2
Gesundheit
Misophoniker würden sich oft wohl gerne die Ohren zuhalten.

Wenn Schmatzen zum Horror wird

Als Misophonie wird eine besonders negative emotionale Reaktion auf bestimmte Geräusche bezeichnet. Wenn der Sitznachbar so genüsslich seine Mahlzeit verschlingt, dass das Schmatzen den ganzen Raum erfüllt, kann das ganz schön nervig sein. Normalerweise können wir das dennoch einigermaßen verkraften, schließlich ist es ja bald wieder vorbei. Betroffene der sogenannten Misophonie hingegen werden bei diesen Alltagsgeräuschen regelrecht wahnsinnig. Noch keine Therapie Aus dem Griechischen kann...

  • 15.02.17
Lokales
Das Hörorgan wurde von den Schülern genau unter die Lupe genommen

Schüler der Europaschule lernten das Hörorgan kennen

Im Rahmen eines Projektes lernten die Schüler der Europaschule St.Michael das Hörorgan des Menschen genau kennen. ST.MICHAEL OB BLEIBURG. Mit dem Gesundheitsprojekt "Hör auf Lärm", das seit diesem Jahr an der Europaschule St. Michael ob Bleiburg läuft und vom Land Kärnten im Rahmen der Aktion Gesunde Schule subventioniert wird, sollen die Schüler für den Umgang mit dem Lärm im Alltag sensibilisiert werden. Als Lehrbeauftragte fungiert die Medizinerin Tatjana Kampu. Mit dem Projekt soll das...

  • 24.01.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.