ort

Beiträge zum Thema ort

Beeindruckendes Panorama in Österreichs höchstgelegenem Kaffeehaus, das Café auf 3.440 Metern Seehöhe.
2

Pitztaler Gletscherbahnen sind die treibende Kraft im Tal
Ein Wirtschaftsmotor im ewigen Eis

Als eines der schneesichersten Gletscherskigebiete startet das „Dach Tirols“ in den Vollbetrieb. Dank der alpinen Lage und des Schneemanagements der Pitztaler Gletscherbahn finden Ski- und Snowboardfans bereits im Oktober ideale Bedingungen auf Naturschnee vor. ST. LEONHARD. In Zeiten von Corona setzt man am Pitztaler Gletscher auf Eigenverantwortung sowie wesentliche Verhaltensregeln. So ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes an der Liftkassa, beim Anstehen an den Seilbahnanlagen, im Skibus,...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Bürgermeister Erich Priewasser, Martina Peischer, Christine Feichtenschlager, Stefan Buchecker (v. l.).

Blumenschmuckaktion Höhnhart
Preisverleihung für den schönsten Blumenschmuck

In Höhnhart fand erneut eine Blumenschmuckaktion inklusive Preisverleihung statt. HÖHNHART. Den Ort aufblühen lassen und zur Verschönerung beitragen – das waren die besagten Ziele der Höhnharter Blumenschmuckaktion. Bürgermeister Erich Priewasser verlieh gemeinsam mit der Obfrau der Ortsbäurinnen und dem Obmann der Ortsbauernschauft, Christine Feichtenschlager und Stefan Buchecker am 25. August Anerkennungspreise für den schönsten Blumenschmuck. In den Kategorien Bauernhaus, Wohnhaus, Garten...

  • Braunau
  • Daniela Haindl

Kommentar
Jugendliche und Kinder gestalten mit

Hof bei Salzburg war im Zeichen des Kulturfestivals "Supergau" der "Superort". Anschließend daran wollen Künstler nun in Zusammenarbeit mit den Kids aus Hof öffentliche Räume nach deren Vorstellungen neu gestalten. Kinder und Jugendliche dürfen nicht nur, nein sie sollen sogar ihren Ort etwas mehr nach ihren Wünschen verändern können. Der Ansatz ist großartig, weil gerade ländliche Gemeinden, die zwar meist ein Paradies für kleine Kinder sind, wenig Attraktionen und öffentlichen Raum für die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Bürgermeister Christian Haberhauer und Gesundheits-Stadträtin Beate Hochstrasser in der Eishalle Amstetten.

Update ### Teststraßen-Angebote "massiv" ausgeweitet
Das sind die 15 "Test-Gemeinden" im Bezirk Amstetten

Mittlerweile sind in 15 Gemeinden im Bezirk Amstetten (inklusive Waidhofen) dauerhafte Teststraßen eingerichtet. NÖ-weit soll in Hinblick auf das Lockdown-Ende das Angebot "massiv" erweitert werden. BEZIRK AMSTETTEN. "Die fixe Teststraße in der Eishalle wird bereits gut genutzt. Allein in der letzten Woche nahmen rund 2.400 Menschen dieses Angebot in Anspruch", berichtet Gesundheits-Stadträtin Beate Hochstrasser aus der Stadt Amstetten. "Um die Organisation zu erleichtern, wird dringend...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Antigentest kann in allen Bezirken kostenlos durchgeführt werden. Voraussetzung: Eine Online-Anmeldung. Auch niedergelassene Ärzte und Ärztinnen führen ihn durch.

Wir haben's ausprobiert
Antigen-Test in Innsbruck – einfach und schnell

Auch, wenn wohl viele auf eine Entschärfung der Maßnahmen gehofft haben, steht doch einem besinnlichen Weihnachtsfest nicht viel im Wege. Die kostenlosen Antigen-Tests werden von der Bevölkerung gut angenommen. INNSBRUCK. Wie beliebt der kostenlose Antigen-Test ist, zeigt eine Aussendung des Landes Tirol. Von Sonntag, dem 19. Dezember (Start der kostenlosen Testmöglichkeit) bis heute Mittag (22. Dezember) wurden tirolweit 57.000 Anmeldungen registriert – auch beim Lokalaugenschein in der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Hier stand einmal das Amstettner Markttor.

Kuriose Stadtgeschichten
Der Kaiser bleibt in Amstetten "stecken"

Amstetten schreibt manchmal Geschichten, die irgendwie nur Amstetten schreiben kann. In der Innenstadt lassen sich bis Ende September fünf ganz spezielle Geschichten und Orte entdecken. Kaiser waren immer wieder in Amstetten zu Gast bzw. meist auf Durchreise. Allerdings nicht immer ohne Probleme. So passte der Galawagen Josefs II. 1764 nicht durch das Amstettner Markttor. Der Kaiser ließ anordnen, das Tor zu entfernen. Was die Amstettner schließlich auch taten – allerdings erst dreißig Jahre...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Passauer Wolf vor dem Rathaus.

Kuriose Stadtgeschichten
Die Amstettner machen aus einem Bock einen Wolf

Amstetten schreibt manchmal Geschichten, die irgendwie nur Amstetten schreiben kann. In der Innenstadt lassen sich bis Ende September fünf ganz spezielle Geschichten und Orte entdecken. Am 26. November 1897 stieg Kaiser Franz Joseph zum ersten Mal im Markt Amstetten aus, um seine Tochter Marie Valerie im Schloss Wallsee zu besuchen. Nur wenige Tage später erhob er Amstetten zur Stadt. Die Stadterhebung brachte ein Problem mit sich. Denn nun stellte man sich für das neue Stadtwappen die Frage,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Hier trank Miss Universe einen Kaffee.

Kuriose Stadtgeschichten
Miss Universe sorgt für Spektakel in Amstetten

Amstetten schreibt manchmal Geschichten, die irgendwie nur Amstetten schreiben kann. In der Innenstadt lassen sich bis Ende September fünf ganz spezielle Geschichten und Orte entdecken. Nicht nur weltweit, sondern im ganzen Universum dem Titel nach bekannt war Lisl Goldarbeiter. Österreichs einzige Miss Universe machte eines Tages im Jahr 1929 Station in Amstetten. Unter dem goldenen Adler im Eckhaus in der Rathausstraße war damals ein heute vergessenes Café. Dort nahm sie einen "kleinen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Hier stand einst Amstettens erstes Kaffeehaus.

Kuriose Stadtgeschichten
Das tragische Amstettner Ende der Erfinderin des Busenschützers

Amstetten schreibt manchmal Geschichten, die irgendwie nur Amstetten schreiben kann. In der Innenstadt lassen sich bis Ende September fünf ganz spezielle Geschichten und Orte entdecken. Dort, wo heute der Spar für Gourmets zur Verfügung steht, stand ehemals ein Kaffeehaus. Heinz Rühmann, Gunther Philipp und Johannes Heesters machten Halt an der Ecke Wiener Straße/Mühlenstraße. Auch Anton Bruckner war Gast im Haus. Der damals 68-Jährige soll den Reizen eines 16-jährigen Stubenmädchens erlegen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Am Amstettner Bahnhof schlief einst das Schwedische Königspaar.

Kuriose Stadtgeschichten
Warum das schwedische Königspaar am Amstettner Bahnhof schlief

Amstetten schreibt manchmal Geschichten, die irgendwie nur Amstetten schreiben kann. In der Innenstadt lassen sich bis Ende September fünf ganz spezielle Geschichten und Orte entdecken. Das schwedische Königspaar schlief am Amstettner Bahnhof. Kaum zu glauben, aber wahr. Man kann sich wohl bessere Locations vorstellen – nicht nur als Königin und König. Immerhin musste es nicht die Bahnhofshalle sein. Halbwegs standesgemäß stellte der damalige Bundespräsident Rudolf Kirchschläger seinen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Konkurrenz durch das Tageslicht wird laut der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) den Blick auf den Sternschnuppenregen heuer stark trüben.
3 3 2

Sternderl schauen
Perseiden: Wo und wann der Sternschnuppenstrom zu sehen ist

Am morgigen Mittwoch findet der Höhepunkt des Perseiden-Sternschnuppenschauers statt. Verschiedene Faktoren machen es heuer aber ein wenig schwieriger, das Ereignis zu bewundern. Wir klären auf, wann und wo der beste Zeitpunkt ist, um die Perseiden zu sehen. Wichtig: Das Wünschen nicht vergessen! ÖSTERREICH. Jedes Jahr im August sorgt der Sternschnuppenstrom der Perseiden für ein besonderes Spektakel am Nachthimmel. Wenn die Erde auf ihrem Weg um die Sonne die Bahn des Kometen 109/PSwift-Tuttle...

  • Adrian Langer
Innsbrucks erste Autodisco steigt am 29. Mai 2020.
1

Autodisco in Innsbruck
Party auf dem Parkplatz

Autodisco ist aktuell der einzige Weg, um im großen Stil Party zu feiern. Am 29. Mai findet die erste Autodisco Innsbrucks am Parkplatz des ehemaligen VAZ Hafen statt. INNSBRUCK. Nach dem Autokino kommt jetzt auch eine Autodisco nach Innsbruck – sie findet am 29. Mai am Parkplatz des ehemaligen VAZ Hafen statt. Es ist aktuell der einzige Weg, mit anderen Leuten gemeinsam groß zu feiern. Man sitzt zu viert im Auto, vorne mischt ein DJ die Musik (in Innsbruck: DJ Medusa, Shany & Rudy MC), die im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
1

Payerbach
Kaddisch für Hanni

In unserer Bundehauptstadt wurde das "Klapotetz Geheimnis" von Payerbach mit Begeisterung verbreitet. "Hier kann man die köstlichsten Weine genießen. Hier lässt man sich von dem überraschen, was in Ruhe gekocht wird. Hier gibt es Sulmtaler Hendl, das am Naschmarkt zum Preis von Hummer gehandelt wird, zum vernünftigen Preis. Und wie es schmeckt!" (...) Für die Einheimischen war dieser Ort der Gemütlichkeit genauso wenig ein Geheimtipp wie seine Schöpferin, Hannerl Grosz. Dafür waren ihre...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2 10

CORONAVIRUS ,
CORONA VIRIS - OBERWALTERSDORF ZEIGT HERZ ! DANKE ! 2020

Fotos: Robert Rieger Photography Oberwaltersdorf zeigt Herz! In ganz Oberwaltersdorf wurden zehn Herzen mit einem „Danke“ aufgestellt. Seit Freitag 27.3. sorgen insgesamt zehn große Herzen mit einem „Danke“ in ganz Oberwaltersdorf für fröhliche Gesichter. Ich + Du = WIR in Oberwaltersdorf sagen DANKE.... Eine tolle Idee von einer sehr bekannten Oberwaltersdorfer Familie, freut sich auch die Bürgermeisterin von Oberwaltersdorf, Natascha Matousek über die Aktion! Ein Dankeschön an alle Helfer -...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Etwa 35.000 Menschen haben im vergangenen Jahr die Salzwelten Altaussee besucht.
1

Salzwelten Altaussee bekennen sich zum Loserzubringer

Der von ÖVP und SPÖ geplante Zubringer reduziere laut der Geschäftsführung der Salzwelten Altaussee nicht nur den Verkehr im Ort, er biete auch eine Chance für eine nachhaltige touristische Weiterentwicklung. In den vergangenen Jahren wurde viel in die Salzwelten Altaussee investiert. Alleine 2019 wurde um 400.000 Euro eine moderne Schaustelle zur Kunstgüterbergung im 2. Weltkrieg gestaltet. "Diese Investitionen können nur getätigt werden, wenn auch Besucher nach Altaussee kommen. Nur durch...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Aus dem Nachteil soll nun ein Vorteil werden: Der Nebel, der das Feuerwerk oft  verschlungen hat, soll am Bergsilvester als "Leinwand" für Lichtinstallationen am Fluss sorgen.
1 11

Neues Spektakel
Das Bergsilvester wird jetzt auch zum "Flusssilvester"

Klotzen statt kleckern – Franz X. Gruber, der für den Tourismus verantwortliche Vizebürgermeister, gibt nun gemeinsam mit dem Tourismusverband doppelt so viel Geld für das Silvesterspektakel aus. Dafür wird allerhand Modernes geboten.  INNSBRUCK. 500.000 Euro lassen sich derTourismusverband Innsbruck und die Stadt das neue Bergsilvesterspektakel kosten und geben ihm auch einen neuen Namen: INNS'zenierung. Dabei wird auch der Inn eingebunden: Eine Lichtshow soll die bis zu 40.000 ZuschauerInnen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bei der Herbsteinsammelaktion werden desolate Fahrräder aus der Stadt entfernt. Sie können bis Ende Oktober am Recyclinghof in der Rossau abgeholt werden.

Herbsteinsammelaktion
Schrottreife Räder werden entfernt

Zur Zeit findet die jährliche städtische Einsammelaktion ungenützter Fahrräder statt. INNSBRUCK. Offensichtlich desolate Fahrräder und jene ohne BesitzerInnen werden von den MitarbeiterInnen des Amtes für Straßenbetrieb noch bis Freitag, 12. Oktober, eingesammelt. Die Fahrräder werden in den städtischen Bauhof geliefert. Sollten die rechtmäßigen BesitzerInnen doch noch Verwendung für sie finden, können sie ihre Räder mit Besitznachweis, wie die Fahrradnummer, ein Foto oder eine detaillierte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
2

Bauarbeiten abgeschlossen
Kopfstetten hat jetzt eine neue Ortsdurchfahrt

KOPFSTETTEN.  Landesrat Ludwig Schleritzko nahm gestern die Fertigstellung der Arbeiten für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Kopfstetten vor. „Mir ist es wichtig, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer, aber auch die Lebensqualität der  Bewohner von Kopfstetten zu verbessern und dass wir im Straßenbau auch für ausreichend Grünraum sorgen. Die Maßnahme in Kopfstetten ist ein wichtiger Schritt in die gewünschte Richtung.“, sagt Schleritzko  Sowohl die Fahrbahn als auch die...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Twosides heißt der neue Laden: Nik Wörgötter ist der neue Besitzer
2

Downtown Sound Record
Leiser Abschied, lautes Hallo

Bei Innsbrucks Recordstore kommt es gleich zu mehrfachem Wechsel INNSBRUCK. Er ist seit über 15 Jahren eine feste Größe in Innsbruck. Der Downtown Sound Record Store (ehemalige Universitätsstraße 5) in der Maria-Theresien-Straße 42 a bietet von A wie Austropop über H wie Hip-Hop bis Z wie Platten von ZZTop alles, was das Ohr begehrt. 2011 hat Justin Barwick zusammen mit seiner Frau den Laden, damals noch unter dem Namen Soundstation, übernommen und zu dem gemacht, was er heute ist: eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der 48-Jährige wurde mit dem Hubschrauber ins Rieder Krankenhaus geflogen.

Hubschraubereinsatz
PKW überschlug sich mehrmals

ORT. Ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am Mittwoch, 14. August 2019 gegen 16.15 Uhr mit seinem Pkw auf dem Güterweg Aigen im Gemeindegebiet von Osternach in Richtung Osternacher Landesstraße (L1112). Bei der Kreuzung mit dieser Straße wollte er nach links abbiegen und übersah dabei den aus Richtung Lambrechten kommenden Pkw eines 48-Jährigen aus dem Bezirk. Es kam zur Kollision, bei der der Pkw des 48-Jährigen samt Anhänger rechts von der Straße abkam und sich mehrmals überschlug. Der...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
8

Orientierungsritt in Ort
Mit Karte, Pferd und Geschick zum Ziel

Beim Orientierungsritt des Reitstalls Hauer in Ort konnte mit 97 Pferd/ Reiter-Paaren ein Teilnehmerrekord verzeichnet werden.  ORT. Mit einer Karte in der Hand galt es für die Teilnehmer, eine rund 20 Kilometer lange Strecke von Ort nach Eggerding, Hackledt und über Antiesenhofen zurück zu bezwingen.  Darüber hinaus mussten die  Reitergruppen an vier Stationen ihre Geschicklichkeit beweisen. Die benötigte Zeit spielte keine Rolle. Bei der Siegerehrung mit Extrawertung für Kinder/ Jugendliche...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
1 4 18

Brief
Abschied

Liebe Idlhofgasse, ich sitze gerade auf einer Bank im Oeverseepark. Besser gesagt: Ich sitze auf einer Bank in deinem Oeverseepark. Die Atmosphäre ist friedlich. Es ist zwar bewölkt, deshalb jedoch noch lange nicht unfreundlich. Die Menschen um mich herum scheinen aufgeweckt und fröhlich. Bald wird Dunkelheit über uns hereinbrechen und der Park wird sich leeren. Ich bemerkte bereits, wie nach und nach mehr Leute ihn verlassen. Es wird langsam kalt… Ich schreibe dir aus einem ganz bestimmten...

  • Stmk
  • Graz
  • Danijel Okic

ÖVP lädt zum Ostereiersuchen in Amstetten

STADT AMSTETTEN. "Bereits seit über 35 Jahren organisiert das Team der Volkspartei das beliebte Ostereierverstecken in Amstetten. Auch heuer sind wir wieder am Start und für uns ist es ein Riesenspaß, mit den Kindern diesen Nachmittag zu gestalten. Wir laden daher herzlich ein, vorbeizukommen, und die Freude der Kinder zu teilen“, lädt Organisator Markus Brandstetter am Karsamstag, 20. April, ein: 14 Uhr: Eisenreichdornacher Spielplatz (neben Stockschützen) 14:30 Uhr: Ybbsheim in Greimpersdorf...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Hans Freudenberger in einem Erdstall in Kollmitzberg.
1 2

Serien-Start: 100 einmalige Orte in Amstetten entdecken

"Do schau her ..." startet: Diese Orte werden die Amstettner künftig mit anderen Augen sehen. BEZIRK AMSTETTEN. "Über eine mit Steinen ausgelegte Stiege, die mit einer Falltür verschlossen wird, gelangt man in einen schon lange unbenützten Keller", erzählt Hans Freudenberger über seine damalige Entdeckung in einem Kollmitzberger Bauernhaus. In einem Raum befindet sich, verdeckt von Steinen ein Durchschlupf. Freudenberger hat einen Erdstall entdeckt. Kein Ort wie jeder andere Auch andernorts,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.