Schranken

Beiträge zum Thema Schranken

2

Bahnprojekt
Lösung für Stuppacher Bahnübergang muss her

GLOGGNITZ/STUPPACH. Der Bahnübergang kristallisiert sich als Sorgenkind für die Gemeinde heraus. Bürgermeisterin Gölles spricht sich ganz klar gegen eine Schließung aus und prangt nach einer Lösung. 2017 wurde dieser Bahnübergang von 563 Fahrzeugen innerhalb eines Tages passiert. Im Jahr 2017 stand die Schließung des Stuppacher Bahnübergangs im Raum. Die Einwohner stimmten aber bei einer Abstimmung einheitlich gegen eine Auflassung dieser Bahnüberquerung. Die ÖBB sprach sich damals für eine...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Der Dreisesselparkplatz ist ab sofort gebührenpflichtig. Entsprechende Schilder wurden aufgestellt.
2

Überwachung
Parkplätze am Dreisesselparkplatz wieder gebührenpflichtig

Wichtiger Hinweis für alle Besucher am Dreisessel: Mitte Dezember startete die Parkraumüberwachung am dortigen Parkplatz. Schranken und zwei Parkscheinautomaten wurden montiert. BEZIRK ROHRBACH. Bereits in den vergangenen Wochen wurden Parkscheinautomaten und entsprechende Hinweisschilder montiert. Danach folgten die Schranken an der Zufahrtsstraße im Tal. Sie sollen künftig dafür sorgen, dass an "Hotspot-Tagen" nicht zuviele Besucher am Berg sind und die Auffahrt – etwa für Rettungskräfte –...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
3

Schrankenlos mit Kennzeichenerfassung
ÖBB und Land testen in St. Valentin neues Zufahrtssystem für Park&Ride-Anlagen

ÖBB und Land NÖ starten den Testbetrieb für neues Ein- und Ausfahrtssystem bei der Park&Ride-Anlage in St. Valentin. Bis Ende Jänner 2021 wird das neue Zufahrtssystem beim Bahnhof St. Valentin auf die Probe gestellt. ST. VALENTIN. "Vorerst geht die Anlage in Testbetrieb. Das hat einerseits den Vorteil, dass wir noch ausreichend Erfahrung mit der Anlage im Dauerbetrieb sammeln, um das System künftig auch an anderen Standorten in ganz Österreich einsetzen zu können. Andererseits haben unsere...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Einen Tunnel zur Verkehrsentlastung gefordert.

St. Johann i. T. - Verkehr
Hofer fordert weiterhin eine Horntunnel-Lösung

ST. JOHANN (niko). Weiter um eine Umfahrung und um Auflösung von beschrankten Bahnübergängen kämpft Aktivist und Ortsleitbild-Teilnehmer Hansjörg Hofer in St. Johann. Noch unter Bgm. Josef Grander seien die ÖBB direkt an diesen herangetreten, da sie vor der Wahl standen, die Bahnschranken zu erneuern. Eine Unterführung im Bereich "Masianco" wurde ins Auge gefasst. Der Ortschef habe das Angebot "in Eigenregie" abgelehnt, so Hofer. "Wir haben unsere Konzepte vorgelegt, diese waren weitgehend...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die E-Bike-Fahrerin musste per Helikopter in die Christian-Doppler-Klinik geflogen werden.

E-Bike-Unfall
Lenkerin mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Ohne Helm endete ein Sturz einer 65-jährigen E-Bikerin in Untertauern im Krankenhaus. UNTERTAUERN (aho) Einen Halbschranken dürfte eine 65-jährige E-Bike-Fahrerin auf dem Rad- und Gehweg von Untertauern nach Radstadt übersehen haben. Sie war laut Polizeiangaben mit einer Freundin, ebenfalls am E-Bike, unterwegs, als sie mit ihrem Lenker den Schranken streifte und dabei zu Sturz kam. Die Radfahrerin trug keinen Helm, sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Christian Doppler-Klinik...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
4 4

Schranken Muenchendorf
der unliebsame Schranken die 5... Muenchendorf

Wenn man keinen Schlüssel hat, hier nicht wohnt, sondern nur durchfahren will, kommen viele auf eigenartige Methoden. Verstoss : Flurbeschaedigung, Besitzstoerung... usw. Nachdem der Landwirt die Ernte eingebracht hat, und gemaeht, kann man wieder herrlich ueber den Acker fahren. Ungepixelte Fotos vorhanden, passiert heute NM. Eine lustige Geschichte, der Fahrer stoppt vorm Schranken, steigt aus, der Beifahrer uebernimmt, faehrt zurück, und prettert ueber das Feld,obwohl mehrere gefärbte Felsen...

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Mit etwas Geschick kann Neunkirchen mit den ÖBB womöglich einen Deal zur Schrankenanlage in der Flatzer-Straße ausverhandeln.
2

Neunkirchen
UPDATE zu wird Neunkirchen "Schranken-Pate"?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Neunkirchen verhandelt mit den ÖBB an zwei Fronten. In einem Fall sähe Grüne-Stadtvize Johann Gansterer einen neuen Lichtblick. Neunkirchen macht sich für eine Unterführung an der Schranken geregelten Bahnkreuzung in der Raglitzer-Straße (mehr dazu hier) und in der Flatzer-Straße stark (mehr dazu hier). Plan B für Flatzer-Straße Sehr zum Leidwesen von Neunkirchens Vizebürgermeister Johann Gansterer (Grüne) gibt es in beiden Fällen bislang keinen Durchbruch. Zumindest was die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Beim Runden Tisch wurde besprochen, wie man den Schutz der Natur sicherstellen und gleichzeitig die Erlebnisqualität der Besucher aufrecht erhalten kann. Beteiligt haben sich Vertreter aller wichtigen Beteiligten, der angrenzenden Gemeinden, des Forstbetriebes, aus dem Naturschutz und von der Gastronomie vor Ort.

Besuchersteuerung
Parkautomaten und Schranken am Dreisessel

Bei einem Runden Tisch wurden Maßnahmen besprochen, die helfen sollen, den Besucheransturm und den Naturschutz unter einen Hut zu bringen. BEZIRK ROHRBACH. Der Dreisesselberg im Dreiländereck ist in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Naherholungsziel für Tagesausflügler geworden – unter anderem, weil man mit dem Auto fast bis zum Gipfel fahren kann. Mittlerweile ist der Besucheransturm aber zum Problem geworden. Rund um den Jahreswechsel etwa war die Auffahrt dicht, Rettungskräfte kamen...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Bilder eines Unfalls am Bahnübergang Eisbachstraße aus dem Vorjahr – auch dieser ging glücklicherweise glimpflich aus.

Eisenstadt
Stadt fordert Schranken für Bahnübergang

Nach erneutem Unfall fordert der Bürgermeister die ÖBB zum Handeln auf EISENSTADT. Es war nicht der erste Unfall, der sich am 29. Juni an der Eisenbahnkreuzung in der Eisenstädter Eisbachstraße ereignet hat. Auch wenn es diesmal glücklicherweise keine Verletzten oder Todesopfer gab, urgiert Bürgermeister Steiner: „Die ÖBB muss dort jetzt endlich für mehr Sicherheit sorgen. Diese Eisenbahnkreuzung muss dringen entschärft werden.“ ÖBB muss für Sicherheit sorgen In der Vergangenheit hat sich auch...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Franz Aigner, Martin Herndl, Heinz Ettlinger, Andreas Gruber und Christian Haberhauer.

Erste Stunde Gratis-Parken auf beschrankten Parkplätzen in Amstetten

AMSTETTEN. "Sesam, öffne dich!", heißt es bei den Stadtwerke-Parkplatzanlagen Alte Zeile, Wagmeisterstraße, Mantzos und Graben. Hier fallen in der ersten Stunde der Nutzung keine Gebühren für Amstettens Autofahrer mehr an. "Mit dieser Maßnahme möchten wir unsere Wirtschaft stark ankurbeln, denn unsere schöne Stadt erwacht nun aus dem virusbedingten Dornröschenschlaf", so Bürgermeister Christian Haberhauer. "Während der akuten Coronazeit haben wir der Bevölkerung die beschrankten Parkplätze...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak (M.) und Stadtrat Gerhard Windbichler (r.) vor dem Bahnübergang Pottschach.

Pottschach
Für die Bahnunterführung laufen die Hauptarbeiten an

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit März laufen die Vorarbeiten für die neue Bahnunterführung in Pottschach (mehr dazu hier). Die Hauptarbeiten für die Unterführung, die nach der Fertigstellung die Eisenbahnkreuzung bei der Haltestelle Pottschach ersetzt, haben am 15. Juni gestartet.   Nach zwei Jahren Bauzeit soll die Verkehrsfreigabe im Juni 2022 erfolgen. Die Kosten für die Unterführung belaufen sich auf 12,1 Millionen Euro. Bürgermeister Rupert Dworak: "Es freut mich, dass wir nach der Fertigstellung...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Polizei sucht nach Zeugen.

Polizeimeldung
Pensionist mit Skateboard niedergeschlagen – Polizei sucht Zeugen

Ein 71-jähriger Pensionist wurde gestern Zeuge von mehreren Sachbeschädigungen und in der folge von dem mutmaßlichen Täter niedergeschlagen.  LINZ. Der Vorfall ereignete sich am 10. Mai gegen 1.20 Uhr in der Linzer Dornacherstraße. Der Pensionist war mit seinem Hund unterwegs, als ein bislang Unbekannter erst den Schranken eines Parkplatzes, dann die Informationstafel bei der Haltestelle Glaserstraße beschädigte. Als der 71-Jährige den augenscheinlich Alkoholisierten darauf ansprach, schlug ihm...

  • Linz
  • Christian Diabl
9

Schranken
Der unbeliebte Schranken in Münchendorf

Fortsetzung zum Weihnachtsbeitrag 2019, zum Thema "Liebe kennt keine Schranken, Frohe Weihnachten".    Der arme Schranken in der Kirchfeldgasse, kommt nicht zur Ruhe. Irgendjemand mag ihn nicht, oder hat zu spaet gebremst, oder der boese Schranken ist zu frueh runter gegangen.... Mal was lustiges in unserer schweren Corona Krise!!!

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Vor dem Krankenhaus Güssing wird die Parkfläche vergrößert. Nach Ende der Arbeiten werden Gebühren eingeführt.
1 4

Parkfläche wird vergrößert
Parken vorm Güssinger Spital wird kostenpflichtig

Mit dem kostenlosen Parken vor dem Krankenhaus Güssing ist es bald vorbei. Im Zuge der derzeit laufenden Vergrößerung des Parkplatzes ist auch die Einführung von Parkgebühren geplant, bestätigt Leo Szemeliker, Sprecher der burgenländischen Krankenhausgesellschaft KRAGES. Gebührenhöhe noch offenWie hoch die Tarife sein werden, stehe noch nicht fest. Demnächst finde dazu ein Treffen von KRAGES-Spitze und Spitalsleitung statt, so Szemeliker. Fixiert sei aber bereits, dass es einen Mitarbeitertarif...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Kein Durchgang in Richtung Schranken Baumoos.

St. JOhann - ÖBB
Kein Durchgang durch das Bahnhofsareal

St. Johann: Unterschriften gegen Durchgangsverbot; alternativer Weg ist möglich. ST. JOHANN (red.). Aus Anlass eines tödlichen Unfalles im Betriebsgelände des Bahnhofs St. Johann haben die ÖBB vor einiger Zeit Absperrungen errichtet, damit niemand durch das Bahnhofsareal in Richtung Baumoos-Schranken gelangen kann. Daraufhin haben einige Bewohner von Almdorf eine Unterschriftena tion gestartet, in der sie eine Durchgangsmöglichkeit durch das Bahnhofsareal fordern. Die ÖBB haben dies jedoch aus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Sportanlagen-Garage in Betrieb

Seit 1. Oktober ist der Parkraum in der jetzt als „Sportanlagen-Garage“ bezeichneten Parkgarage beim Schwimmbad mit einem Schrankensystem versehen. Die Garage ist täglich von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr für die Ein- und Ausfahrt geöffnet. Das persönliche Budget für Freizeitaktivitäten wird durch diese neue Regelung gering belastet denn erst nach vier Stunden Parkzeit fallen Parkgebühren in der Höhe von 1 Euro pro weiterer angefangener Stunden an, maximal werden 10 Euro verrechnet. Die Bezahlung der...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Mehrere Polizeistreifen hefteten sich an die Fersen eines Autodiebes. Eine Lkw-Straßensperre bereitete der Verfolgungsjagd in Wels eine Ende.

Wilde Szenen in Redlham
Dreister Autodieb nach längerer Verfolgungsjagd geschnappt

Ein Firmenmitarbeiter (35) war ausgestiegen, um den Schranken bei der  Ausfahrt zu öffnen, als ein zunächst Unbekannter in den Wagen stieg und davonfuhr. REDLHAM. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Samstag auf dem Areal eines Redlhamer Unternehmens. Ein 35-jähriger Mitarbeiter wollte gegen 19 Uhr das Firmengelände verlassen und stieg aus dem Auto, um den Schranken zu öffnen. "Dabei bemerkte der Mitarbeiter, dass ein Unbekannter hinter dem Steuer des Pkw Platz genommen hatte. Er...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Hier der Schranken beim Rast- und Parkplatz westlich von Stuhlfelden.
1

Stuhlfelden
Die Schrankenanlage ist fertig, die Straße folgt

Beim Rastplatz westlich von Stuhlfelden führt ein Schranken scheinbar in eine Wiese. Doch das ist keinesfalls ein Schildbürgerstreich, denn  die   wichtige Straße dazu wird auch noch gebaut. STUHLFELDEN. Weil uns dazu nun bereits die dritte Anfrage erreicht hat, gibt's an dieser Stelle die "Lösung des Rätsels": Wie bereits berichtet worden ist, führt der gesicherte Bahnübergang in Zukunft auf eine Straße, die parallel zur Bundesstraße und parallel zu den Schienen der Pinzgauer Lokalbahn bis zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
<f>Der neue</f> "durchlässige" Schranken bei Schloss Bergheim freut insbesondere die Bewohner nördlich der B131.
3

Aschacher Straße (B131)
Schranken statt Drahtgitter in Bergheim

FELDKIRCHEN (reis). „Es geht doch!“, denken sich wahrscheinlich viele Feldkirchner. Nachdem der Übergang von der Ortsausfahrt über die B131 in den Privatweg des Landes zum Schloss Bergheim im Jahr 2016 in einer Nacht- und Nebelaktion gesperrt worden ist, wurde ein mächtiger und massiver Zaun errichtet. Selbst Fußgängern und Radfahrern war das Benützen nicht mehr möglich, obwohl das in einem Protokoll eines Gespräches zwischen Land, Bezirkshauptmannschaft und Gemeinde aus den 70er-Jahren...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Abgetragen ist die Schrankenanlage
3 3 8

Ausgedient
Alte Technik abgebaut

Groß Sankt Florian hat ein kleines Stück Geschichte weniger.  Jeder kennt Bahnübergänge , deren Gefahren und manche Wissen auch wie man sich an diesen verhält .  Aber dieser eine war etwas ganz besonderes.  Fernab von vielbefahrenen Straßen , als zufahrt zu Agrarflächen diente dieser "Sperrschranken" Jahrelang den Landwirten um zu Ihren Feldern zu gelangen.  Nun ist er samt Bahnübergang abgetragen worden.  Im Bahnhof nächst der "Sonnenstraße " war der Übergang von der Straße aus zu sehen . Das...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Karl Heinz Ferk

Besatzungszeit
Viersprachiger Identitätsnachweis

ENNSTAL. Während der Besatzungszeit von 1945 und 1955 gab es einen Identitätsausweis in den Sprachen der Besatzungsmächte: Englisch, Französisch und Russisch, sowie in Deutsch. Wer die jeweilige Zone überschreiten wollte, musste sich ausweisen können. Zeitzeugin Franziska Schachner aus Losenstein stellte ihren Ausweis zur Verfügung: „Beim 'scharfen Eck' haben's kontrolliert, da war ein Schranken. Es gab damals noch keine Brücke über den Laussabach“, erinnert sie sich. Mehr zum Thema Alle Storys...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
In Dienten stürzte am 14. Oktober 2018 ein Auto ab und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

Dienten
Auto stürzte 200 Meter ab und überschlug sich mehrmals

DIENTEN. Am 14. Oktober stellte ein Pongauer sein Auto auf einem Weg vor einem Schranken ab. Er stieg aus, um diesen zu öffnen. Etwa 15 Meter vom Auto entfernt, bemerkte der 35-Jährige, dass das Auto begann, rückwärts zu rollen. Ein Versuch, das Auto anzuhalten, scheiterte. Das Auto stürzte etwa 200 Meter über einen Abhang hinunter, dabei überschlug es sich mehrfach. Die Freiwillige Feuerwehr Dienten barg das Autowrack. Verletzt wurde niemand. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.