Schrankenanlage

Beiträge zum Thema Schrankenanlage

Neue Schrankenanlagen
Bahnübergänge in Sattledt gut gesichert

Mit dem Fahrplanwechsel 2020/21 am 13. Dezember wurden in Sattledt drei neue Sicherungsanlagen an Bahnübergängen in Betrieb genommen. SATTLEDT. Die Eisenbahnkreuzung der Voralpenstraße wurde saniert und mit einer neuen Schrankenanlage ausgestattet, die Bahnübergänge in der Hofer Straße sowie in der Landstraße, die bisher nur mit Andreas-Kreuz und Stop-Tafel gesichert waren, erhielten eine Signal- und Schrankenanlage. Zusätzlich sollen zwei weitere Eisenbahnkreuzungen im Laufe des nächsten...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Stopp: Vor den Bahnübergängen müssen alle stehen bleiben, dennoch geben die Züge zur Sicherheit Pfeifsignale von sich.  Auch das ist Pflicht.
2

Züge müssen vor Übergängen pfeifen
Schrille Pfeifsignale belasten die Anrainer in Pflach

PFLACH (rei). Mit dem Winterfahrplan verkehren mehr Züge auf der Außerfernbahn. An unbeschrankten Bahnübergängen ist das mit vermehrten Pfeifsignalten verbunden. Pflach ist besonders betroffen. Die Eisenbahnlinie "durchschneidet" Pflach. Auf beiden Seiten der Bahnlinie stehen Häuser, Bahnübergänge gibt es mehrere, kein einziger ist mit einer Lichtanlage, oder gar mit einem Schranken gesichert. Im Stundentakt durch die Gemeinde Damit nichts passiert, müssen Züge vor den Übergängen Pfeifsignale...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Brennpunkt Bahnübergang Eisbachstraße: dieser Unfall im Juli 2019 endete glücklicherweise ohne Todesfolge
2

Eisenstadt
Bahnschranken für Eisbachstraße 2022

Noch im November wird auf eine verbesserte Ampelanlage beim Bahnübergang Eisbachstraße in Eisenstadt umgerüstet, spätestens 2022 kommen Bahnschranken. EISENSTADT. Die Rufe nach einer Schrankenanlage in der Eisenstädter Eisbachstraße, dem letzten unbeschrankten Bahnübergang in der Stadt, waren laut. Im September kam es zu einem Unfall mit Todesfolge, im Juni ging es an selber Stelle glimpflich aus, auch in den Vorjahren kam es immer wieder zu Unfällen. Schranken: spätestens 2022 Als...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
ÖVP Walding setzt sich für beschrankten Bahnübergang ein.

ÖVP Walding
Bahnschranken für mehr Sicherheit und weniger Pfeifsignale

WALDING. „Der Ausbau und die Attraktivierung der Mühlkreisbahn ist für uns in der Region ein zentrales Anliegen. Das bedingt auch die Sicherung der Bahnübergänge“, so Waldings Bürgermeister Johann Plakolm (ÖVP). Bereits vergangenes Jahr hat Walding den Bahnübergang Semleiten mit einer Schrankenanlage gesichert. Seither hat Bürgermeister Plakolm mit ÖBB und Land OÖ über die Sicherung weiterer gefährlicher Übergänge verhandelt. „Als Ergebnis dieser Verhandlung soll nun ein neuer beschrankter...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, Martin Hoffer vom ÖAMTC, Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek, Laurenz Trunner von EBE Solutions, Bürgermeister Werner Krammer und Stadtrat Erich Leonhartsberger beim Lokalaugenschein in Waidhofen an der Ybbs.

Pilotprojekt
Waidhofen hat den Bahnschranken der Zukunft

Mit dem Pilotprojekt „Vereinfachte Technische Sicherungsanlage“ (VTS) setzen die Niederösterreich Bahnen einen weiteren Meilenstein im Zukunftsprogramm der Citybahn Waidhofen um. WAIDHOFEN/YBBS „Die Niederösterreich Bahnen führen ihre Bahnen mit Weitblick, den man auch an dieser neuen, solarbetriebenen Rotlichtanlage besonders sieht. Durch die moderne Bauweise kann an technischen Komponenten, Grabungsarbeiten und Bauzeit gespart werden. Dies schlägt sich auch in den Kosten nieder: Die neuartige...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Mit etwas Geschick kann Neunkirchen mit den ÖBB womöglich einen Deal zur Schrankenanlage in der Flatzer-Straße ausverhandeln.
2

Neunkirchen
UPDATE zu wird Neunkirchen "Schranken-Pate"?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Neunkirchen verhandelt mit den ÖBB an zwei Fronten. In einem Fall sähe Grüne-Stadtvize Johann Gansterer einen neuen Lichtblick. Neunkirchen macht sich für eine Unterführung an der Schranken geregelten Bahnkreuzung in der Raglitzer-Straße (mehr dazu hier) und in der Flatzer-Straße stark (mehr dazu hier). Plan B für Flatzer-Straße Sehr zum Leidwesen von Neunkirchens Vizebürgermeister Johann Gansterer (Grüne) gibt es in beiden Fällen bislang keinen Durchbruch. Zumindest was die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Schifffahrtszentrum: Probebetrieb für Schrankenanlage

Gemeinsames Konzept für Wachaugemeinden KREMS. Das Schifffahrts- und Welterbezentrum in Stein ist beliebter Ausgangs- und Endpunkt für viele Touristen. In einem gemeinsamen Konzept haben nun die Wachaugemeinden eine überregionale Regelung vor allem für den Bustourismus erarbeitet. Ein Teil davon ist der Parkplatz im Schifffahrtszentrum. Hier wurde eine Schrankenanlage installiert. Für PKWs besteht die Gebührenpflicht unverändert täglich von 8 bis 18 Uhr, wobei die ersten beiden Stunden wie...

  • Krems
  • Doris Necker
3

Schranken
Schranken in Muenchendorf

Das aktuelle Reizthema in Muenchendorf ist der neue Schranken in der Kirchfeldgasse! Bei einer Anrainer Versammlung sprachen sich 99% der Anwesenden fuer einen Schranken aus. Dadurch wird die Abkürzungs Strecke der Nichtanrainer beendet. Das dies nicht positiv bei den DurchRasern ankommt, war von Anfang an klar. Aber wir, die Anrainer, sehen es positiv im Interesse und zum Schutz aller Menschen, Kinder und Tiere. Und nun das Lustige, es wurde bereits heute zum Faschingsthema ein...

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Schrankenwärter Stefan Melmer schließt das letzte mal den Schranken "vierzig" am Bahnübergang in Imsterberg
28

Verabschiedung in Imsterberg
Der letzte Schrankenwärter sagt leise Servus

Imsterberg - (mat) Hätte man nicht zu einem Medientermin am Mittwoch letzter Woche geladen, so wäre es kaum jemand anderen aufgefallen - der letzte verbliebene Schrankenwärter auf der gesamten Westbahnstrecke zwischen Wien und Bregenz - hat nämlich am letzten Freitag seinen Posten verlassen und wurde durch eine moderne elektronisch gesteuerte Schranke ersetzt. Laufend investieren die österreichischen Bundesbahnen in die Sicherheit der Bahnanlagen und die Modernisierung der dazugehörigen...

  • Tirol
  • Imst
  • Matthias Abler
Sichere Verbindung: Ende 2019 ist die Geh- und Radwegunterführung als Ersatz für die Eisenbahnkreuzung Bahnweg nutzbar.
2

Bahnhof Braunau
Arbeiten im Zeitplan

BRAUNAU. Die Bauarbeiten am Bahnhof Braunau schreiten voran und konzentrieren sich derzeit auf die Errichtung der neuen Geh- und Radwegunterführung am Bahnhof. Der Straßenbau für die Eisenbahnkreuzung Laabstraße ist fertig. Bis Dezember 2019 wird noch die neue Schrankenanlage errichtet. Auch das neue Stellwerk ist bereits errichtet und wird derzeit noch technisch ausgestattet. Der Bau der neuen Unterführung am Bahnhof steht weiter im Zentrum. Die künftige Verbindung zum Stadtteil Laab...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Verletzte konnte nach dem Zusammenstoß seines PKWs mit einem Zug, aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurde anschließend von den Rettungskräften versorgt.
2 5

Verkehrsunfall in Eisenstadt
Zusammenstoß zwischen PKW und Zug

EISENSTADT. Am Dienstag, den 23. Juli 2019 kam es zu einem Verkehrsunfall am Bahnübergang in der Eisenstädter Eisbachstraße (bei Bauchwelt Koch). Es kam beim unbeschrankten Bahnübergang zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Zug.  Verletzter aus dem Auto gerettetBei dem Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Zug wurde der Fahrer des PKWs, ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Mattersburg verletzt. Er konnte aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurde von den Rettungskräften des Roten...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Symbolbild

Kleintransporter abgestellt
Bahnunfall in Strengen endete glimpflich

STRENGEN. Am 06.03.2019, gegen 15.50 Uhr wollte ein 39-jähriger rumänischer Monteur mit einem Kleintransporter in Strengen zu einem Sendemast zufahren. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse war ein herkömmliches Zufahren nicht möglich, weshalb der 39-Jährige versuchte, rückwärts über die Schrankenanlage bei Bahnkilometer 82,885 in Richtung Dorf zu fahren. Im Zuge dessen bemerkte er zu spät, dass sich das Lichtsignal auf Rot umgestellt hatte und sich die Schrankenanlage schloss. Nachdem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Zum Glück ist nichts passiert, als der Zug der Bahnübergang Krautgartenweg in Eisenstadt passierte.
6

Überraschung am Bahnübergang
Zug kam, aber der Schranken blieb oben

EISENSTADT. Einen großen Schrecken erlebten Autofahrer, die am Freitag kurz vor 16 Uhr den Bahnübergang beim Krautgartenweg überqueren wollten. Obwohl ein Zug durchfuhr, blieb der Schranken oben. Zum Glück blieb dieser Vorfall ohne Folgen – vor allem deshalb, weil die Autos den Zug noch rechtzeitig bemerkten und stehen blieben. „Erst als der Zug laut hupte und langsam den Übergang passierte, schaltete die Ampel auf rot und der Schranken ging runter. Da war aber der Zug schon weg“, berichtete...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Eisenbahnkreuzung in Söding-St. Johann bekommt so eine Schrankenanlage.

Neue Schrankenanlage für gefährliche Eisenbankreuzung in Hallersdorf

Die Eisenbahnkreuzungen in Söding-St. Johann bzw. Lieboch-Schadendorf werden gesichert. Die GKB betreibt aktuell auf rund 92 Kilometern Streckenlänge insgesamt 112 Bahnübergänge. Davon sind bereits 68 Prozent technisch gesichert, d. h. mit Lichtzeichen- oder Schrankenanlagen ausgestattet und nur noch etwa ein Drittel sind mit Andreaskreuz und Stopptafel gesichert. Die Tendenz geht hier in Richtung mehr Sicherheit durch Technik, bei Reduktion der Gesamtzahl. Unfallopfer gestorben Die beiden in...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Kurze Strecke mit dem Auto, lange Strecke mit der Bahn: Viele Park&Ride-Anlagen sind oft in den frühen Morgenstunden überfüllt – nicht nur von Pendlern.

„Falschparker“ stehen künftig vorm Schranken

P&R-Anlage Steyr: Neues Zutritts-Kontrollsystem startet Betrieb STEYR. Die Park & Ride-Gratisparkplätze stehen künftig ausschließlich Kunden des öffentlichen Verkehrs zur Verfügung. Seit gestern, 19. Februar, ist eine Schrankenanlage in Betrieb. Verlockende Gratisparkplätze Nutzer mit gültigem Ticket können österreichweit die Park&Ride-Abstellplätze bei den Bahnhöfen der ÖBB gratis nutzen. Gratisparkplätze sind aber auch immer verlockend für Menschen, die Bahn oder Bus nicht nutzen. Viele...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Schrankenanlage Siegfried Marcus-Straße

Die Eisenbahnkreuzung in der Siegfried Marcus-Straße ist derzeit nur mit einer Lichtzeichenanlage gesichert. Dies wird sich im kommenden Jahr ändern, denn 2018 wird hier eine Schrankenanlage errichtet. Nach dem Ausbau der sogenannten Spange Süd und der Ansiedelung der Burgenländischen Gebietskrankenkassa inklusive Sozialversicherung der Bauern sowie weiterer Betriebe wird die Siegfried Marcus-Straße stark frequentiert. Bürgermeister Thomas Steiner setzt sich schon seit längerer Zeit für den Bau...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler

Autolenkerin zwischen Bahnschranken eingeschlossen

Zug rammte Wagen – 30-Jährige konnte sich in Sicherheit bringen. PIBERBACH. Albtraum für eine 30-jährige Autolenkerin: Die Frau wurde am Freitag kurz nach 14.30 Uhr beim Passieren eines Bahnüberganges der Pyhrnbahnstrecke zwischen den Schranken eingeschlossen. Sie sprang aus dem Auto und versuchte den Lokführer eines herannahenden Zuges durch Handzeichen zur warnen. Trotz einer Notbremsung konnte der Mann die Kollision mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Der Wagen wurde auf die Böschung der...

  • Linz-Land
  • Alfred Jungwirth
Bürgermeister Franz Größbacher, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Verkehrslandesrat Karl Wilfing, und Anton Hofegger (Obmann Weggemeinschaft Hofstätt) (© NÖVOG/Kolonovits)

Frankenfels/Boding: Eisenbahnkreuzung erneuert

In Boding in der Gemeinde Frankenfels wurde eine bisher durch Stopptafeln und Pfeifsignale gesicherte Eisenbahnkreuzung mit einer Lichtzeichenanlage und einem Schranken runderneuert und auf den modernsten Stand der Technik gebracht. „Die Verkehrssicherheit hat für uns oberste Priorität. Daher investieren wir in Niederösterreich kontinuierlich in die Sicherung unserer Eisenbahnkreuzungen. Der zuverlässige Schutz für die Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer ist damit ausgezeichnet...

  • St. Pölten
  • NÖVOG Redaktion
Bürgermeister Franz Größbacher, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Verkehrslandesrat Karl Wilfing und Anton Hofegger (Obmann Weggemeinschaft Hofstätt)

156.000 Euro Schrankenanlage für Eisenbahnkreuzung Boding

Die Anlage basiert auf dem neuesten Stand der Technik und steigert somit die Sicherheit. BODING (red). In Boding in der Gemeinde Frankenfels wurde eine bisher durch Stopptafeln und Pfeifsignale gesicherte Eisenbahnkreuzung mit einer Lichtzeichenanlage und einem Schranken runderneuert und auf den modernsten Stand der Technik gebracht. „Die Verkehrssicherheit hat für uns oberste Priorität. Daher investieren wir in Niederösterreich kontinuierlich in die Sicherung unserer Eisenbahnkreuzungen. Der...

  • Pielachtal
  • Bettina Talkner
Über eine Win-win-Situation für ÖBB, Gemeinde, Anrainer und Verkehrsteilnehmer freuen sich Murecks Bürgermeister Toni Vukan (l.) und ÖBB-Regionalleiter Ewald Jantscher.

Mureck: Statt Pfiffen gibt's Schranken

Neue Lichtzeichen- und Schrankenanlage erleichtert Anrainern und Verkehrsteilnehmern das Leben. Unbeschrankte Bahnübergänge sind ein Risiko. Unfälle passierten in Mureck in der Vergangenheit laut der Interessengemeinschaft (IG) "Neue Radkersburger Bahn" auch vereinzelt am bislang unbeschrankten Bahnübergang Fuggerstraße. Schon seit vielen Jahren war für die Anrainer vor allem das Pfeifsignal der herannahenden Züge ein lästiges Thema. Beiden Problemen begegnete man nun durch die Errichtung einer...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Stadtrat Hoflehner sehnt mehr Gleisanlagen an der Westbahnstrecke herbei.

Autofahrer umfuhr Schrankenanlage: Zusammenstoß mit Zug

SCHALCHEN. Ein 26-jähriger Munderfinger wollte am 19. Jänner frühmorgens an einem Bahnübergang in Schalchen trotz sich schließender Schranken die Gleise überqueren und umfuhr die Schrankenanlage über die Bahndammstraße und wollte so über die Gleise übersetzen. Der Triebwagenführer gab Hupsignale ab, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Das Auto wurde in eine Wiese geschleudert, der Lenker hatte Glück: Er konnte das Fahrzeug selber verlassen und wurde nur leicht verletzt. Der...

  • Braunau
  • Andreas Huber
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.