Schweinbarther Kreuz

Beiträge zum Thema Schweinbarther Kreuz

Politik
Helmut Hansy, Rudolf Silvan, Helmut Binder

Schweinbarther Kreuz
SPÖ moniert sich über Geisterbusse

RAGGENDORF. Dass die Bahnlinie Schweinbarther Kreuz mit Ende Dezember 2019 eingestellt wurde, will die SPÖ, sowie überparteiliche Plattformen, nicht hinnehmen. SP Nationalratsabgeordneter Rudolf Silvan, der sich ebenso wie Bezirksvorsitzende Melanie Erasim für die Wiederinbetriebnahme einsetzte, war nun beim Lokalaugenschein in Raggendorf, wo ein umstrittenes Busterminal errichtet wird. Unterschiedliche Wahrnehmungen Silvan fordert ein Umdenken der Politik und will mit der...

  • 07.05.20
Politik
Rudolf Silvan, SPÖ

Infrastruktur
Öffi-Milliarde auch fürs Weinviertel

Anfrage soll klären, ob konkrete infrastrukturelle Verbesserungen im Wein- und Waldviertel geplant sind BEZIRK MISTELBACH. SP Nationalratsabgeordneter Rudolf Silvan will wissen, ob Regierung dringend notwendige Verbesserungen im öffentlichen Verkehr im Weinviertel in ihren Plänen berücksichtigt. Silvan fragt: „Im Regierungsprogramm sind auf Seite 125 unter der Überschrift: “Effiziente E-Mobilität jetzt: Schienen in die Zukunft und mehr Bahn, Bim & Bus“ einige gut klingende Vorhaben zu...

  • 27.02.20
Lokales

Schweinbarther Kreuz
Großer Kummer um eine kleine Bahn

Es gibt kaum ein Thema, dass in letzter Zeit für mehr Aufsehen gesorgt hat als die Einstellung der Regionalbahnstrecke R 18 "Schweinbarther Kreuz". Aktuell gibt es wieder neue Fakten und sowohl ÖBB als auch GKB melden sich zu Wort... BEZIRK GÄNSERNDORF/MISTELBACH. Es ist ein verwirrendes hin und her an Informationen das hier betrieben wird und so mancher mag vielleicht schon den Durchblick darüber verloren haben. Wir von den Bezirksblättern Gänserndorf bringen Licht ins Dunkle und haben mit...

  • 17.12.19
  •  3
Politik

Schweinbarther Kreuz
Schließung für Erasim und Silvan der völlig falsche Ansatz

BEZIRK MISTELBACH. Klimakrise und Umweltschutz sind derzeit in aller Munde. Vielerorts setzt man auf den Ausbau des öffentlichen Verkehrs.  Mit Fahrplanwechsel per 15. Dezember wird die ÖBB die Regionalbahnlinie Schweinbarther Kreuz einstellen. Das Land NÖ nimmt das zur Kenntnis, und beruft sich auf die Entscheidung der ÖBB, den geringen Fahrgastzahlen Rechnung zu tragen. Ersatzweise kurven bereits seit September Busse durch die Region, zum Leidwesen mancher Anrainer. "Dadurch erhöht sich...

  • 20.11.19
Politik
Zug fährt ein, aber ab dem 15. Dezember nicht mehr ab. Das will die Bürgerinitiative so nicht hinnehmen.

Schweinbarther Linie
Endstation für Regionalbahn

Österreicher sind EU-Meister im Bahnfahren – nur ohne Angebot wird das schwer zu halten sein. BEZIRK MISTELBACH. "Das System sagt ich will das, aber ich will das gar nicht." Dieser Satz stammt aus dem hervorragenden Buch "Qualityland" von Marc-Uwe Kling und beschreibt die im wahrsten Sinne des Wortes "verfahrene" Situation rund um die Schweinbarther Line. Die Idee den Umstieg von Bahn auf Bus für die Pendler möglichst schonend und schmackhaft vonstattengehen zu lassen, lässt sich das Land...

  • 11.10.19
Lokales
Helmut Hansy von der Bürgerinitiative sieht noch Hoffnung in Sachen Schweinbarther Kreuz.

Streitthema Schweinbarther Kreuz
"Noch gibt es Hoffnung"

BEZIRK. Die Gemeinde Matzen-Raggendorf hat der Umwidmung von Grünland in Bauland zur Errichtung des Busbahnhofes noch nicht zugestimmt. Das Land wollte schon in dieser Woche mit den Bauarbeiten beginnen. "Das ist unsere große Chance, um Verzögerungen zu bewirken. Der derzeit provisorische Busbahnhof am Vorplatz des Feuerwehrhauses wird nicht lange zu halten sein, da die Busse einen möglichen Feuerwehreinsatz gefährden würden", sagt Helmut Hansy von der Bürgerinitiative.   Falls die Gemeinde...

  • 29.09.19
Lokales
14 Bilder

Klimakundgebung in Pillichsdorf
Fridays for Future: jetzt auch in Pillichsdorf

PILLICHSDORF (rb.) Für eine Stunde wurde der sonst sehr einsame Pillichsdorfer Bahnhof von Klimaaktivisten bevölkert: Fridays for Future Pilichsdorf lud zu einer Kundgebung. Die Aktion hat besondere Brisanz in Pillichsdorf: die Regionalbahn Schweinbarther Kreuz und damit ein wichtiges Stück an klimafreundlicher Infrastruktur soll eingestellt werden. „758 Ortschaften machen da schon mit – das ist schon ein großes Statement“, freute sich Organisator Martin Wernhart. Die Aktion galt als...

  • 21.09.19
Politik

Schweinbarther Kreuz
Briefe an Mikl-Leitner zur Rettung der Regionalbahn

GROSSENGERSDORF. Für die Anrainer der Schweinbarther Linie ist es noch lange nicht gegessen. Eine unabhängige, überparteiliche Aktionsgruppe aus Großengersdorf rund um Gabriele Rath-Schneider und Gerhard Mayer sieht in der Regionalbahn eine Lebensader des südlichen Weinviertel, die Schüler und Pendler "schnell, sicher und zuverlässig zur Schnellbahn" bringt. "Wir wollen keine zusätzlichen 70 Busse pro Tag durch unsere bereits vom Durchzugsverkehr belasteten Dörfer", erklären die Initiatoren...

  • 10.09.19
Politik
Georg Ecker beim Schweinbarther Kreuz © Die Grünen NÖ.
2 Bilder

Schweinbarther Linie
Grüne Kritik an Ersatzbussen

Sie fahren erst wenige Tage und schon sorgen sie für viel Kritik: die Busse entlang der Schweinbarther Linie. BEZIRK MISTELBACH/GÄNSERNDORF. „Mit diesem Fahrplan werden viele leere Busse durch die Gegend fahren und in den Straßen für Lärm und Abgase sorgen. Das ist keine CO2-Einsparung sondern ein Desaster für Umwelt und Pendler“, ärgert sich Georg Ecker, Grünen-Landtagsabgeordneter über die neuen Bus-Fahrpläne, die seit 2. September in Kraft sind. Ab Mitte Dezember sollen die Busse gänzlich...

  • 04.09.19
  •  1
Lokales

Schweinbarther Kreuz
Der Zug ist abgefahren – Ein Nachruf

Mit Sonntag den 01.09.2019 fahren die letzten Züge von Raggendorf Bahnhof nach Gänserndorf. Die Züge von Raggendorf Markt nach Obersdorf Bahnhof werden laut VOR Homepage (Abfrage am 31.08.2019 um 21:22 Uhr) noch angeboten! Der letzte Zug von Raggendorf Bahnhof, laut Onlineabfrage VOR-Homepage, Startzeit um 20:50 Uhr nach Gänserndorf Bahnhof trifft dort nach 18 Minuten Fahrzeit ein. Der erste Bus am 02.09.2019, der den Raggendorfer Busbahnhof um 04:28 Uhr verlässt braucht für die idente...

  • 31.08.19
Lokales
Bei der Übergabe der Petition für den erhalt des Schweinbarther Kreuz. NAbg. Alois Stöger (SPÖ), LAbg. Georg Ecker (Grüne), Sylvia Reischel (FPÖ), LAbg. Dieter Dorner (FPÖ), NAbg. Rudolf Plessl (SPÖ), NAbg. Melanie Erasim (SPÖ), Verkehrsminister Andreas Reichhardt, Bundesrat Michael Bernard (FPÖ) und NAbg. Christian Lausch (FPÖ).

Schweinbarther Kreuz
Über 3.500 Unterschriften an Verkehrsminister übergeben

BEZIRK. Die Mitglieder der überparteilichen Plattform „Weinviertel auf Schiene“ Nationalratsabgeordnete Melanie Erasim, der Landtagsabgeordnete Dieter Dorner und Bundesrat Michael Bernard übergaben, gemeinsam mit Vertretern der rot-blau-grünen Allianz, eine Petition mit über 3.500 Unterschriften zum Erhalt des Schweinbarther Kreuzes an Verkehrsminister Andreas Reichhardt. Die Aushändigung der gesammelten Unterschriften erfolgte während der letzten Nationalratssitzung vor der Sommerpause....

  • 04.07.19
Politik
Nach der Probe-Busfahrt: Christian Schrefel, Johann Iser, Stefan Anger, Gerhard Umschei- der, Georg Ecker, Melanie Erasim, Erich Trenker, Roman Stamhammer, Dieter Dorner, Michael Bernard, Adolf Wimmer, Elfriede Rath, Christian Hirschvogl, Johann Scheidl, Johann Keminger und Thomas Falch.

Schweinbarther Kreuz
Bus fährt doppelt so lange wie die Bahn

WOLKERSDORF/GROSS SCHWEINBARTH. Wenn man etwas genau wissen will, probiert man's einfach aus. Also sprangen Vertreter der überparteiliche Plattform "Weinviertel auf Schiene" in den Bus und fuhren die künftige Strecke der Schweinbarther Linie ab. Von der Park & Ride-Anlage Wolkersdorf bis zum Bahnhof Groß-Schweinbarth samt Stopps an den vorgesehen insgesamt 25 Haltestellen, wo das Ein- und Aussteigen simuliert wurde. Fazit: Der Bus war fast doppelt so lange unterwegs, als die...

  • 21.06.19
  •  1
Politik
Die neuen Busse werden barrierefrei sein und mit WLAN ausgestattet sein.

Öffentlicher Verkehr
Modellregion Schweinbarther Kreuz

MISTELBACH/GÄNSERNDORF. Das Schweinbarther Kreuz bewegte schon lange nicht mehr so viele Menschen, wie in diesen Tagen. Während sich eine überparteiliche Plattform auf der einen Seite zu Rettung selbiger formiert, stellte der VOR nochmals seine konkreten Pläne und Planungen vor. "Es wird viel gute Mundpropaganda brauchen, dass die Menschen das Angebot auch annehmen", ist VOR-Planer Michael Reinbacher überzeugt. Am Angebot selbst wird es nicht liegen, denn das biete eine Verbesserung zum...

  • 06.06.19
  •  4
Politik

Öffentlicher Verkehr
Plattform zur Rettung des Schweinbarther Kreuz

PILLICHSDORF. Eingeladen hatten SPÖ-Nationalrätin Melanie Erasim und Landtagspräsidentin Karin Renner alle, die Interesse an der Rettung der Schweinbarther Linie haben. Gekommen waren Pendler, FPÖ, Grüne und natürlich auch SPÖler. Ferngeblieben sind die Vertreter der ÖVP.  Mehr Bahn statt Bus  Trotzdem wurde nun die überparteiliche Plattform "Weinviertel auf Schiene" gegründet. Gefordert wird nicht nur der Erhalt der Regionalbahn, sondern eine Attraktivierung in Form eines massiven...

  • 24.05.19
Lokales

Schweinbarther Kreuz
Schweinbarther Kreuz - Fahrplanaushang Bhf. Bad Pirawarth

Am Bahnhof der Marktgemeinde Bad Pirawarth ist ein besonderes Schmankerl zu entdecken, das ich Ihnen liebe Leser und auch den Initiatoren gegen die Einstellung des Personen-Schienenverkehrs am Streckenabschnitt Gänserndorf – Groß-Schweinbarth – Bad Pirawarth, bzw. Obersdorf so nicht vorenthalten möchte. Die allerbeste Werbung für ÖBB – ÖBB-INFRA und dem VOR: Der einzige und auch „zeitgemäße“ Fahrplanaushang am Bahnhof Bad Pirawarth.Für mich ist dies ein eindeutiger Leistungsbeweis, wie man...

  • 08.05.19
Politik

Öffentlicher Verkehr
SPÖ: U-Bahn-Anschluss statt Bahnschließung

BEZIRK MISTELBACH. "So könnt's gehen, doch es geht auch anders." So lautet eine Textzeile der Hip Hop Band Texta, die Mistelbachs SPÖ wohl inspiriert hat. Anstatt die Schweinbarther Linie durch Busse zu ersetzen, fordern sie den Erhalt inklusive Ausbau bis Leopoldau. "Würde man das Groß-Schweinbarther Kreuz mit einer Schleife von Obersdorf bis Leopoldau versehen, könnte man die Regionalbahn direkt an das Wiener U-Bahn-Netz anbinden, ohne dass ein Zwischen-Umsteigen auf die S-Bahn in...

  • 03.05.19
Politik
Jürgen & Beate Kainz von den Grünen in Gänserndorf vor der Nebenbahn

„Schweinbarther Kreuz“
Grüner Antrag auf Elektrifizierung und Attraktivierung abgelehnt

Die Grünen Niederösterreich kämpfen um den Erhalt der Regionalbahn "Schweinbarther Kreuz" - ihr Antrag auf Attraktivierung wurde im Landtag abgelehnt. BEZIRK. Die von der ÖBB geführte Regionalbahnlinie Schweinbarther Kreuz steht vor dem Aus. Diese Bahnverbindung verbindet die beide Bezirke Gänserndorf und Mistelbach auf einer Strecke von 35 Kilometern. Für Pendlerinnen und Pendler sowie Schülerinnen und Schüler ist die Bahnstrecke eine wichtige tägliche Verbindung. Die Grünen...

  • 12.04.19
  •  1
Politik
Erich Hofer, (Auersthal), LR Ludwig Schleritzko und René Lobner
7 Bilder

Schweinbarther Kreuz
In 3 Schritten zur E-Bus-Region

MISTELBACH/GÄNSERNDORF. "Wenn eine Eisenbahn eingestellt wird, ist das kein Grund zur Freude", brachte Bürgermeister Erich Hofer aus der betroffenen Gemeinde Auersthal auf den Punkt. Viel Aufregung brachte die Ankündigung der ÖBB mit 15. Dezember den Verkehr am Schweinbarther Kreuz einzustellen. Neben einer Online Petition stellten ich namhafte Persönlichkeiten aus der Region hinter den Erhalt. 700 Fahrgäste pro Tag seien zu unwirtschaftlich. Ab 2.000 Personen würde es Sinn machen, erklärt die...

  • 29.03.19
  •  1
Lokales
Die Bahn muss bleiben: Dafür treten die Bürgermeister Kurt Jantschitsch, Marianne Rickl, Claudia Weber und Erich Hofer sowie Kleinregions-Managerin Edith Grames ein.
2 Bilder

"Die Pendler geben auf"

BEZIRK. Die Zahl der Einwohner steigt, die Zahl der Bahnkunden sinkt. Für die Bürgermeister der Region Schweinbarther Kreuz, die Nebenlinie von Gänserndorf bis Obersdorf, sind einhellig der Meinung: Die Strecke wurde in den vergangenen 30 Jahren schrittweise immer unattraktiver gemacht. Derzeit evaluieren Land, Bund und ÖBB, denn die Frage steht im Raum, ob die Nebenlinie ab dem Jahr 2020 eingestellt wird. Um dies zu verhindern, hat der Regionalentwicklungsverein Südliches Weinviertel mit Bad...

  • 12.09.16
Lokales
Die Groß Schweinbarther Linie ist Gegenstand einer Untersuchung und von der Einstellung bedroht.

Rettungsplan für Nebenlinie

Die Groß-Schweinbarther Bahnlinie steht zur Beobachtung. Gemeinden wollen die drohende Schließung verhindern. BEZIRK (up). Die Passagierzahlen sind rückläufig, bei den ÖBB prüft man, ob die Bahn ab dem Jahr 2020 weitergeführt werden soll. Für Anrainer und Lokalpolitiker ist die Strategie der ÖBB teilverantwortlich für den Kundenschwund. "Der neue Zugfahrplan ist so unattraktiv, dass die Fahrgastzahlen in Kürze für die Stilllegung der Strecke sprechen werden“, warnt Mobilitätsbeauftragte Beate...

  • 18.01.16
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.