Selbsthilfegruppe

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe

Gesundheit
Walter Ebenhöchwimmer, Therapeutin Eva Pimminger, Hermann Wimmer, Therapeutin Christa Thanhofer-Pilisch, Obmann des Landesverbandes OÖ HR. Dr. Rainer-Maria Dejaco (v.li.)

LKH Kirchdorf
Generationswechsel in der Herzgruppe Kirchdorf

Eine (chronische) Erkrankung geht oft mit einer wochen-, monate- odersogar lebenslangen Behandlung und speziellem Gesundheitsmanagement einher. KIRCHDORF. Als Betroffener wird man mit der Zeit Experte in eigener Sache. In Selbsthilfegruppen, wie der für herzkranke Menschen in Kirchdorf, bündelt sich dieses Wissen und es entsteht ein enormer Pool an Erfahrungen. Kürzlich übernahm Hermann Wimmer (56) von Walter Ebenhöchwimmer die Leitung der Herzgruppe Kirchdorf. Seit vielen Jahren als...

  • 21.02.19
Lokales
<f>Aktiv gegen Parkinson:</f> Walter Ondrich aus Leoben.

Selbsthilfegruppe in Leoben
"Einen Schritt vor Parkinson sein“

Walter Ondrich hat in Leoben eine Parkinson-Selbsthilfegruppe gegründet – unterstützt vom Kneipp Aktiv Club. LEOBEN. Rund 20.000 Menschen sind in Österreich von Morbus Parkinson betroffen – mehr Männer als Frauen. Die Krankheit ist vorerst nicht heilbar und auch die Ursache steht noch nicht endgültig fest. Häufig treten die Symptome zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr auf, aber auch junge Menschen unter 40 Jahren können an Parkinson erkranken. Morbus Parkinson, früher als Schüttellähmung...

  • 19.02.19
Gesundheit
Depressionen können behandelt werden.

Depression erkennen und behandeln

BEZIRK ROHRBACH. Nahezu jeder Mensch erlebte bereits eine gedrückte Stimmung oder Niedergeschlagenheit. Allerdings kann die Grenze zwischen einer depressiven Verstimmung, Gemütsschwankungen und einer tatsächlichen Depression oft fließend sein. „Der Unterschied liegt in Intensität und Dauer der Symptome“, weiß Theresa Weixelbaumer, klinische Psychologin am Landeskrankenhaus Rohrbach. „Die Erkrankung Depression kann verschiedene Formen und Ausprägungen zeigen. Frauen sind häufiger davon...

  • 04.02.19
Gesundheit
Selbstbildnis
4 Bilder

Mobbing
MOSE Mobbing-Selbsthilfe Verein

Seit 2015 gibt es die Mobbing-Selbsthilfegruppe im Bezirk Bruck an der Leitha! Meine Arbeit geht, dank der sozialen Netzwerke, jedoch weit über die österreichischen Grenzen hinaus. Seit 2018 ist MOSE auch ein Verein. Die Mitgliedschaft ist überall möglich. Als Download stehen die Statuten und der Mitgliedsantrag (Stammblatt) bereit. Über 30 Jahre Selbsterfahrung und die Ausbildung zum zertifizierten Konflikt- und Mobbingberater machen mich zu Deinem kompetenten Ansprechpartner zum Thema...

  • 16.01.19
Leute

Der Weg zum Blindenführhund
Wer bekommt einen Blindenhund?

Blindenführhunde sind speziell ausgebildete Assistenzhunde, die zur Verbesserung der Mobilität blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen eingesetzt werden. Sie ermöglichen ein hohes Maß an individueller Bewegungsfreiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit. Zudem können sich blinde und sehbehinderte Menschen mit Blindenführhunden in vertrauter und in fremder Umgebung gefahrlos orientieren. Um einen Blindenführhund zu bekommen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein: Alle hochgradig...

  • 13.01.19
Lokales
Was in der Gruppe besprochen wird, bleibt unter uns!

Wolkenlos - Einladung zu den Gruppentreffen

Die Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit "Wolkenlos" trifft sich immer am 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im Festsaal des Landesklinikums Horn, Spitalgasse 10, 5. Stock. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, den 10. Jänner statt. Weitere Termine: 14. Februar, 14. März und 11. April. Neben Informationen und Erfahrungsaustausch gibt es auch immer eine Befindlichkeitsrunde und eine Gesprächsrunde mit einem Thema nach den Bedürfnissen der Gruppenbesuchenden. Kontaktperson: Johann...

  • 06.01.19
Gesundheit
Barbara Unger ist die Ansprechpartnerin für Zwettl.

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit

ZWETTL. Im Landesklinikum Zwettl wird es im kommenden Jahr eine Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit geben. Informationen dazu gibt es bei Barbara Unger unter 0676/838448763 oder Johann Bauer unter 0664/2701600 sowie auf www.selbsthilfe-seelische-gesundheit.at. Der Start erfolgt am Donnerstag, 24. Jänner 2019 um 19 Uhr im Festsaal im Landesklinikum Zwettl. Anschließend erfolgt das Treffen jeden vierten Donnerstag im Monat (Sommerpause im Juli und August). Die Ziele der Gruppe...

  • 18.12.18
Lokales
Robert Rumpold setzt sich für Sebsthilfe bei der Erkrankung Borreliose ein

Selbsthilfe
Unterstützung bei Borreliose

Robert Rumpold engagiert sich für die Selbsthilfe bei dieser Erkrankung. Peter Pugganig PULST. Nicht nur Robert Rumpold selbst, sondern auch Angehörige seiner Familie hatten mit der Diagnose Borreliose zu kämpfen. "Es dauert oft sehr lange, bis überhaupt festgestellt wird, dass die Ursache vieler Leiden auf Borreliose zurückzufühen ist", weiß er aus eigener Erfahrung. "Regelmäßiger Austausch unter den Betroffenen erleichtert den Umgang mit der Krankheit" Robert Rumpold"Ich hatte...

  • 17.12.18
Lokales
Impressionen Advent 2018
32 Bilder

ADVENT IN SIEGERSDORF

SIEGERSDORF (pli): Einer Einladung zufolge beschloss ich, dieses Jahr auch den traditionellen Adventmarkt in Siegersdorf zu besuchen. Der Siegersdorfer Adventmarkt findet traditionsgemäß an zwei Tagen, diesmal am Samstag, 15.12.2018 und Sonntag, 16.12.2018, jeweils ab 10 Uhr statt. Es wird von 15 Ausstellern eine reiche Auswahl an diversen Imkereiprodukten, Weihnachtsbäckerei, wunderschönen Weihnachtsdekorationen, kunstvollen Handarbeiten und verschiedenen Christbäumen geboten. An den...

  • 16.12.18
  •  34
  •  15
Lokales
Im Rahmen monatlicher Treffen lädt man zum Erfahrungsaustausch.

Selbsthilfegruppe "Menschen mit der Diagnose Krebs" in Deutschlandsberg

Monatliche Treffen für Betroffene, Angehörige und Interessierte bietet die Selbshilfegruppe "Menschen mit der Diagnose Krebs". Unter dem Titel "Nimm die Herausforderung an. Wir zeigen dir, dass du mit deiner Erkrankung nicht alleine im Leben stehst!" gibt es auch Fachvorträge zu verschiedenen Themen, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit der Erkrankung, den Sorgen und Hoffnungen. Zudem werden auch gemeinsame Aktivitäten wie Wanderungen, Kochkurse etc. organisiert. Kontakt: Maria...

  • 14.12.18
Lokales
Beispiel zur Erkrankung Hydrocephalus; Dachverband Selbsthilfe Salzburg: www.selbsthilfe-salzburg.at

Selbsthilfegruppe
Treffen der SHG Hydrozephalus

TAXENBACH. In der Volksschule Högmoos gibt es 1x/Monat am Mittwoch ein Treffen einer neuen Selbsthilfegruppe, SHG Hydrocephalus.  Die SHG Hydrocephalus ist noch nicht etabliert, die genauen Termine gibt es daher auf Anfrage. Kontakt:  0660/2342313, Frau Dick.

  • 10.12.18
Lokales

Einladung zum nächsten Gruppentreffen am 13. Dezember

HORN. "Glaube nicht daran, dass morgen einfach alles anders sein wird. Aber glaube daran, dass du etwasändern kannst, wenn du es wirklich willst." Was in der Gruppe besprochen wird, bleibt unter uns!Besuchen auch Sie ein Gruppentreffen, Sie werden sehen: Sie sind nicht allein!  Bei uns erfahren Sie wertschätzende Anteilnahme durch den Austausch mit Menschen in ähnlichen Situationen.  Sie erhalten Informationen, praktische Tipps und Hinweise zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Wir...

  • 04.12.18
Lokales
Gruppenleiterstellvertreterin Christine Lechner und Gruppenleiter Johann Angerer

Ober-Grafendorf
Parkinson Selbsthilfe-Niederösterreich Gruppe Ober-Grafendorf

Um Betroffenen und Angehörigen zu helfen wurde nun eine Parkinson Selbsthilfegruppe in OGRA gegründet. OBER-GRAFENDORF (th). "Man braucht sich nicht für die Krankheit Parkinson zu schämen", erzählt Gruppenleiterstellvertreterin Christine Lechner den BEZIRKSBLÄTTERN. Seit Oktober gibt es die "Parkinson Selbsthilfe-NÖ Gruppe Ober-Grafendorf". Wir trafen uns mit Leiter Johann Angerer und seiner Vertreterin Christine Lechner. Eine Gruppe für alle Der Verein hat momentan 15 Mitglieder und...

  • 03.12.18
Gesundheit

Selbsthilfegruppe Diabetes
"Wir sind für alle offen"

Menschen aus Selbsthilfegruppen sind Experten in eigener Sache und Partner im Gesundheitssystem. STEYR. Anfang November wurde dem Landeskrankenhaus Steyr das Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ vom Dachverband für Selbsthilfe Oberösterreich verliehen. Mit rund 80 Selbsthilfegruppen wird im LKH Steyr zusammengearbeitet. Eine davon ist die Selbsthilfegruppe Diabetes. "Leute mit Diabetes sollen zusammenkommen und Erfahrungen austauschen", sagt der Leiter, Rudolf Mayr. Auch Probleme...

  • 27.11.18
Gesundheit

SHG „Kopfweh“ OÖ
„Die Zukunft der MigräneTherapie ist da“

Einladung zum außerordentlichen Treffen 2018 der Selbsthilfegruppe "Kopfweh" OÖ Was: Vortrag zum Thema „Die Zukunft der MigräneTherapie ist da“ Vortragender: Prim. Univ. Prof. Dr. Christian Lampl Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Ärztlicher Direktor Ordensklinikum Linz, Vorstand Abteilung Akutgeriatrie und Remobilisation, Kopfschmerzzentrum Seilerstätte, Präsident der Österreichischen Schmerzgesellschaft, Generalsekretär der Europäischen Kopfschmerzgesellschaft Wann:...

  • 05.11.18
Lokales
Katarzyna Nahrebecka erklärt Zentrumsleiterin Sigrid Karpf, dass Alkohol Schäden bei den Kindern verursachen kann.
4 Bilder

Alkoholsyndrom
Unsichtbare Behinderungen

Alkohol in der Schwangerschaft hat oft schwere Folgen. Ein Verein klärt auf und bietet Hilfe an. DONAUSTADT. „Bei einer Schwangerschaft kann eine einzige Partynacht schon ungeahnte Folgen für das Kind haben“, erläutert Katarzyna Nahrebecka vom Verein FASD Hilfe Austria. Ärzte warnen regelmäßig vor Alkoholkonsum während der Schwangerschaft, doch nur wenige kennen die Auswirkungen. Das Fetale Alkoholsyndrom (FAS), in der englischen Fachsprache auch Fetal Alcohol Spectrum Disorder (FASD)...

  • 05.11.18
Gesundheit
Am Foto vlnr:
1. Reihe: Sarina Sandwieser, Franziska, Selina und Alexander Sturmer, Elfriede Zwirner
2. Reihe: Maria Gebetsberger, Karl, Monika Dragovits, Christine Krenns, Johanna Sturmer, Erika Rücklinger
3. Reihe: Alois Gebetsberger, Hr. Dragovits, Roswitha Sandwieser, Organisator Markus Sturmer
2 Bilder

Zöliakietreffen in NÖ
glutenfreies Frühstück beim Haubiversum - Petzenkirchen

Als regionale Selbsthilfegruppe organisierten wir am Sa, 3.11.2018 wieder ein Treffen für alle Personen die sich glutenfrei ernähren. Am Sa, 3.11.2018 trafen sich 12 Zöliakiebetroffene und 14 Angehörige zu einem gemeinsamen Frühstück im Haubiversum beim Haubis in Petzenkirchen. Praktisch und sicher verpacktes glutenfreies Gebäck wurde vorbereitet und auf den Tischen eingestellt und zusätzlich konnte jeder sein eigenes Frühstück wählen. Das Gebäck war herzhaft, schmackhaft und frisch...

  • 03.11.18
Gesundheit

Demenzlächeln Frühstück - …um lachend, laufend, liebend & erlebend der Sache mit der Demenz ein Lächeln zu entlocken…
Demenzlächeln Frühstück für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

. Unser wiederkehrendes  Demenzlächeln-Frühstück bei Kaffee, Kuchen & mit Thema "kennen lernen" findet im Raum24, Zirl - statt! Neben einem gemütlichen Beisammensein bieten wir * kostenlose Schulungen zu Demenz Themen die aktuell von Interesse. * Demenz-Prävention für alle Interessierten Ausflüge, Konzerte , Theater, Museum, Tanz und alles was interessiert mehr – in einem gemeinsamen Tun…

  • 30.10.18
Lokales
Stolz wird der Scheck an die Vertreterin der Selbsthilfegruppe „Schädel-Hirn-Trauma“ übergeben: 
Barbara Merschitz (Selbsthilfepartnerin), Sigrid Kundela, (Obfrau der Selbsthilfegruppe Schädel-Hirn-Trauma), Dipl.KH-Bw Ferdinand Zecha (Kaufmännischer Direktor) und DGKP Ilse Kleinrath, MBA (Pflegedirektorin-Stv. – v.l.).

Bares vom Sommertheater Hochegg für einen guten Zweck.
Sommertheater hilft Selbsthilfegruppe

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Reinerlös des Sommertheaters im Landesklinikum Hochegg kommt heuer einer Selbsthilfegruppe zu Gute. Barbara Merschitz, Selbsthilfepartnerin des Landesklinikums Hochegg, konnte einen 1.570 €-Scheck an Sigrid Kundela, Obfrau der Selbsthilfegruppe Schädel-Hirn-Trauma, übergeben. Mit dabei war seitens der Klinikleitung der Kaufmännische Direktor DKBW Ferdinand Zecha sowie die Pflegedirektorin-Stv. Ilse Kleinrath, MBA.

  • 23.10.18
Leute
Aufklärung über "gefährliche Waffen" und Verteidigungsmittel
4 Bilder

Seminar " Selbstverteidigung"
Basic-Seminar Selbstverteidigung-DRAGON-RYU-NINJUTSU

Am 13. und 14 Oktober fand im Zentrum für Kampfkunst und Meditation das erste Basic-Seminar im Selbstverteidigungs-Stil DRAGON-RYU-NINJUTSU statt. Drei der zahlreichen Seminarteilnehmer schafften es bis zur Prüfung zum Abschluss Zertifikat. Obwohl nicht alle der Teilnehmer/innen die kommissionelle Abschlussprüfung bestanden, konnte jeder der Teilnehmer/innen einiges für den Alltag mitnehmen und etliche Trainingsfortschritte erzielen.  Das Basic-Seminar ist der erste Schritt zum "...

  • 14.10.18
Gesundheit
2 Bilder

10 Jahre Schlaganfall-Selbsthilfegruppe
Betroffene vernetzen und informieren sich monatlich

STEYR. Seit 10 Jahren gibt es in Steyr eine Schlaganfall-Selbsthilfegruppe (SASH). Betroffene treffen sich einmal im Monat – nicht um zu „jammern“, sondern um sich gegenseitig zu unterstützen, zu vernetzten und sich über Hilfsangebote und therapeutische oder medizinische Fortschritte zu informieren. Die Initiatorin Michaela Prokop hat mittlerweile mehr als 90 Veranstaltungen mit ebenso vielen Vortragenden organisiert. Michaela Prokop arbeitet als Ergotherapeutin in der Oberösterreichischen...

  • 08.10.18
Gesundheit
Maria Russinger, Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Braunau.

Seltene Krankheit
Fibromyalgie: Krankheit mit Seltenheitswert

BRAUNAU (kath). Jeden zweiten Donnerstag im Monat treffen sich Betroffene von 15 bis 17 Uhr in der Gebietskrankenkasse in Braunau und tauschen sich über die seltene Krankheit "Fibromyalgie" aus. Sie alle leiden darunter. Die Gruppenleiterin, Maria Russinger, die selbst seit vielen Jahren durch die Krankheit eingeschränkt ist, hat uns über das außergewöhnliche Krankheitsbild aufgeklärt.  Fibromyalgie: Was ist das eigentlich? Für "Fibromyalgie" gibt es diverse Definitionen. In...

  • 08.10.18
  •  1
Lokales
Freuen sich über das neue Angebot der Selbsthilfegruppe „ANDERS“: Eva Brandeis (Assistentin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit), Initiatorin Silke Kropacek, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Vizebürgermeister Hubert Hauer.

Gmünd hat neue Anlaufstelle bei Krankheit und Behinderungen

GMÜND (red). Die Initiative „Anders“ von Silke Kropacek lädt ab Oktober jeden 2. Dienstag (9. Oktober, 15:30 Uhr) sowie jeden 4. Donnerstag (25. Oktober, 10:00 Uhr) im Monat in das Gmünder Stadtamt (Trauungssaal) zu einer Info- und Anlaufstelle bei Krankheit oder individuellen Behinderungen für Betroffene sowie Angehörige. Bei Behinderung und Krankheit treten viele Fragen und Emotionen auf. Silke Kropacek möchte mit Informationen und Tipps Menschen mit körperlichen Einschränkungen unterstützen,...

  • 02.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.