Sozialeinrichtungen

Beiträge zum Thema Sozialeinrichtungen

Bischof Hermann Glettler bei der Essensausgabe am Alexius-Fest. Der Imbiss wurde von Pepi Hackl (Goldener Adler) spendiert.

Gedanken
Glettler feiert mit Menschen aus Sozialeinrichtungen Alexius-Fest

INNSBRUCK. Bischof Hermann Glettler hat am Samstag im Innsbrucker Dom das Alexius-Fest gefeiert. Nach dem Gottesdienst, zu dem speziell Menschen aus Innsbrucker Sozialeinrichtungen eingeladen wurden, ging es zu einem Imbiss für alle am Domplatz weiter. Der Hintergrund des Festes: Nach einem schweren Erdbeben am Alexiustag, dem 17. Juli 1670, erwählte die Innsbrucker Bürgerschaft, neben dem Hl. Jakobus, den Hl. Alexius zum zweiten Stadtpatron von Innsbruck und gelobte eine jährliche Prozession...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Yannik Lintner
14 neue Lebens- und Sozialberaterinnen haben kürzlich ihren Abschluss in der Vitalakademie Pachern gemacht.

Vitalakademie Pachern
Abschluss für 14 neue Lebens- und Sozialberaterinnen

Seit 1999 ist die Vitalakademie Pachern Ausbildungsstelle für Berufe im Sport-, Gesundheits- und Sozialbereich. Die Studierenden werden in den sechs Sparten „Fitness und Ernährung“, „Leben und Natur“, „Soziales und Pädagogik“, „Massage und Wellness“, „Kosmetik und Fußpflege“ und „Medizinische Verwaltung und Betreuung“ ausgebildet. Viele Kurse werden an Wochenenden angeboten, um berufstätigen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen. Die Ausbildungen schließen mit Diplom, staatlich anerkannter...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • WOCHE Graz-Umgebung
Anwohner bitten um Hilfe: ein Obdachloser in der Andechsstraße will sich aber nicht helfen lassen.
2

Andechsstraße
Bewohner bitten um Hilfe

INNSBRUCK. Seit ca. 3 Wochen hat sich ein Obdachloser vor einem Geschäft in der Andechsstrasse platziert. Die Bewohner der umliegenden Häuser bitten jetzt dringend um Hilfe. Dem Sozialstadtrat sind die Hände gebunden. BelastungAnrainer haben sich mit ihrer Bitte an die Stadtblatt-Redaktion gerichtet. "Die Polizei und Streetworker waren auch schon vor Ort und mit dem Obdachlosen gesprochen. Sie haben aber leider nichts erreichen können", schildert eine Anrainerin gegenüber der Redaktion: "Ich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Wenig zu lachen haben die Kinder und Frauen - sie sind die offensichtlichen Verlierer der Krise.
1

Murau/Murtal
Corona-Krise verstärkt die Leiden

Die Beratungseinrichtungen der Region verzeichnen in allen Bereichen ein Plus. Die Krise setzt vielen zu. MURTAL/MURAU. Zwei Wellen, drei Lockdowns, Maskenpflicht, Social Distancing, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Quarantäne und und und... Die letzten zwölf Monate haben uns Österreicher nicht wirklich viel Positives beschert. Am 16. März jährt sich der Lockdown zum ersten Mal. Wir haben dieses Ereignis zum Anlass genommen, um bei den Sozial- und Hilfseinrichtungen der Region nachzufragen,...

  • Stmk
  • Murtal
  • Martina Bärnthaler
Land OÖ stellt bedürftigen Menschen kostenlose FFP2-Masken zur Verfügung.

Maskenpflicht
Land OÖ beliefert Sozialeinrichtungen mit kostenlosen FFP2-Masken

Das Land OÖ stellt kostenlose FFP2-Masken für bedürftigen Menschen zur Verfügung, die durch Sozialeinrichtungen betreut und unterstützt werden. OÖ. Seit heute ist in vielen Bereichen das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Für bedürftige Personen, die durch Sozialeinrichtungen betreut und unterstützt werden, gibt es kostenlose Masken seitens des Landes OÖ. „In einem ersten Schritt wurden bereits die Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe mit FFP2-Masken beliefert. Ebenso wurden heute...

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Caritas, Arge Sozial, Diakonie und Kelag kooperieren für Menschen in Notlagen.
5

Kelag
Zusammenarbeit mit Sozialeinrichtungen bis 2030 verlängert

Um Menschen in Notlagen zu helfen, arbeiten die Kelag bereits seit Jahren mit der Caritas, der Arge Sozial und der Diakonie zusammen. Nun wird die erfolgreiche Zusammenarbeit bis 2030 verlängert.  KÄRNTEN. Die Kooperation zwischen Kelag, Caritas, der Arge Sozial und der Diakonie wird bis 2030 verlängert. Bereits seit mehreren Jahren arbeiten sie zusammen, um Menschen in Notlagen zu helfen. „Mit dieser Kooperation kann jenen Menschen zielgerichtet geholfen werden, die unsere Hilfe wirklich...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
LR Leonhard Schneemann (2.v.li.) besucht das Lager für Schutzausrüstung

Burgenland für den Ersntfall vorbereitet
330.000 Schutzmasken für den Sozialbereich

Das burgenländische Epidemielager wurde vorausschauend aufgefüllt, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. BURGENLAND. Desinfektionsmittel, Handschuhe, Atemschutzmasken, Schutzoveralls und Schutzkittel, Schutzbrillen und Sauerstoffmasken stehen für den Ernstfall im Burgenland zur Verfügung Kooperation mit der Stadt Wien „Wir haben vorrausschauend das Lager auffüllen lassen, um bei möglichen Engpässen gerüstet zu sein“, so Soziallandesrat Leonhard Schneemann. Die sozialen Trägerorganisationen im...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
In allen sozialen Einrichtungen des Landes soll es nun einen einheitlichen Meldevorgang geben, um einen genauen Überblick über die aktuelle Lage zu haben.

Coronavirus in Salzburg
Ein Corona-Meldevorgang für alle sozialen Einrichtungen

Land will beim Epidemie Meldesystem nachbessern, um klar erkennen zu können, ob Covid-Patienten aus Seniorenheimen oder Sozialeinrichtungen kommen. Aktuell ist das nämlich nicht automatisch möglich. SALZBURG. Die Sozialabteilung des Landes setzt ein standardisierter Meldevorgang bei positiven Covid-19-Fällen für allen Sozialeinrichtungen wie Seniorenwohnhäusern und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im stationären Bereich um. Aktuell sind in Salzburg sieben Seniorenwohnheime mit...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Das Tafelteam des Roten Kreuz Innsbruck im Einsatz.
5

RKI
Sozialeinrichtung versorgt über 13.000 Bedürftige jährlich

INNSBRUCK. Nachhaltig und sozial ist die Tafel in Innsbruck. Die Einrichtung des Roten Kreuz Innsbruck übernimmt ehrenamtlich eine wichtige Aufgabe. „Die Tafel des RKI wurde alleine 2019 von rund 4.000 bedürftigen Personen aufgesucht – rechnet man deren Angehörige dazu, kommen wir auf mehr als 13.200 versorgte Mitmenschen“, erzählt Jasmin Dietrich, die Leiterin der Einrichtung. „Möglich machen das unsere 66 Ehrenamtlichen, die sich im Team der Tafel engagieren; aber auch die 18 Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die OÖVP besuchte im Zuge der Aktion "So sozial ist die OÖVP Bezirk Braunau" verschiedene soziale Einrichtungen im Bezirk. Unter anderem schaute Andrea Holzner (r.) im Bezirksseniorenzentrum in Ostermiething vorbei.

OÖVP Braunau
Zu Besuch in Sozialeinrichtungen

Die OÖVP Braunau besuchte unter dem Motto "So sozial ist die OÖVP Bezirk Braunau" zahlreiche soziale Einrichtungen im Bezirk. BEZIRK BRAUNAU. Im Zuge der Besuchstour der OÖVP Bezirk Braunau schaute Bundesrätin und Bürgermeisterin Andrea Holzner gemeinsam mit Ferdinand Tiefnig und zahlreichen Bürgermeistern in Sozialeinrichtungen vorbei. Die Besuche finden unter dem Motto "So sozial ist die OÖVP Bezirk Braunau" statt. Auch die Bewohner des Bezirksseniorenzentrums in Ostermiething durften sich...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Rainer Wolschner mit Charlotte Trkola, Leiterin des Vinzenz Gwölb.

Mariahilf
Politiker besuchten Sozialeinrichtungen

Auf Antrag der ÖVP Mariahilf wurden Vertreter aller Fraktionen dazu eingeladen sich ein eigenes Bild der Bezirks-Sozialeinrichtungen zu machen. MARIAHILF. ÖVP Bezirksrat Rainer Wolschner freut sich über die rege Beteiligung an seiner Sozial-Initiative.  Vor mittlerweile vier Jahren wünschte sich Wolschner eine bessere Vernetzung zwischen Bezirkspolitik und Sozialeinrichtungen im Bezirk. Der damalige Antrag wurde von allen Fraktionen unterstützt. Hilfe für SozialeinrichtungenBald darauf wurde...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
BV Wilfried Zankl mit Frau Hilda Hübsch (aus dem  Pensionistenwohnheim Hetzendorf)
12

Eine Feier für Ältere
Senioren feierten am Meidlinger Platzl

Ein Tag für die älteren Meidlinger mit viel Infos und Bewegung. MEIDLING. Mit sommerlichen Temperaturen konnte der diesjährige Meidlinger Seniorentag nicht gerade aufwarten, just als der designierte Bezirksvorsteher Wilfried Zankl zum Mikrofon griff, um Besucher und Akteure zu begrüßen, begann es in Strömen zu regnen. Doch dieser Umstand tat der Veranstaltung keinen Abbruch, die Infostände sowie ein buntes Rahmenprogramm luden die Besucher ein, sich zu informieren. Jung und Alt Wie sehr man...

  • Wien
  • Meidling
  • Wolfgang Unger
Gemeinsamer Erfolg: Die Polizisten Ken Pretnar und Sascha Führer arbeiten eng mit dem helpU-Team von Gerhard Kanta und Doris Placho zusammen.

Brigittenau
Erfolg bei der Drogenbekämpfung

Gezielte Aktionen von Polizei, Wiener Linien, Suchthilfe Wien und Bezirk zeigen in der Brigittenau Erfolge. BRIGITTENAU. Sowohl in der Brigittenau als auch wienweit sind die Öffi-Haltestellen beliebte Drogenumschlagplätze. Um dem entgegenzuwirken, taten sich die Polizei, die Wiener Linien, die Suchthilfe Wien sowie der Bezirk zusammen. Gezielte Maßnahmen und eine intensive Kooperation aller Beteiligten zeigen ihre Wirkung und brachten positive Veränderungen. Gezielte Maßnahmen„Die...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Kooperation: Reinhard Kaiser (GF Seniorenpflegeheim Kaiser), Waltraud Fragner (Kundin), Irene Kaiser (Organisationsmanagement Seniorenpflegeheim Kaiser), Susanne Aufischer (Teamleiterin Leoben/Eisenerz Arbeit und Beschäftigung Leoben-Eisenerz), Andreas Schicker (Leiter Jugend am Werk Leoben) (v.l.).

Eine Kooperation mit sozialem Nutzen

Das Seniorenpflegeheim Kaiser und Jugend am Werk arbeiten erfolgreich zusammen. LEOBEN. Seit längerer Zeit arbeiten das Seniorenpflegeheim Kaiser und die Sozialeinrichtung "Arbeit und Beschäftigung Jugend am Werk" eng zusammen, was für eine Bereicherung auf beiden Seiten sorgt. KooperationsvereinbarungEin weiterer Schritt dieser erfolgreichen Zusammenarbeit erfolgte kürzlich, als Waltraud Fragner, Kundin von Jugend am Werk, und Reinhard Kaiser, Geschäftsführer des Seniorenpflegeheims Kaiser –...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Schuldnerberaterin Maria Grabner (li.) im Gespräch mit einer Klientin.
10

Privatkonkurs: Neue Regelung hat große Vorteile

„Ein Insolvenzverfahren bringt sowohl Schuldner als auch Gläubiger etwas", sagt Maria Grabner von der Schuldnerhilfe Rohrbach. BEZIRK (alho). Zahlreiche Menschen kommen mit ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr zurecht. Sie warten jedoch oftmals (zu) lange, Hilfe in Anspruch zu nehmen. „Ich merke, Menschen tun sich damit sehr schwer, sich zu outen. Sie wissen zwar, dass ich unter Verschwiegenheit stehe, haben aber Hemmungen in die Beratungsstelle zu kommen", berichtet Maria Grabner (57),...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer

Obmann Mag. Holzinger - Vortrag in der Reha Klinik Enns

VORTRAG: Verein ChronischKrank - was steht mir als Kranker zu? VORTRAG: Verein ChronischKrank - Obmann Mag. Jürgen Ephraim Holzinger: ➡️ Wann: Montag, 29.Mai 2017 - 18:30 Uhr ➡ Themen u.a.: Vorstellung des Vereins, Leistungen, Ziele, Interessensvertretung, Krankheitsmanagement etc. ➡ Ort: Rehaklinik Enns GmbH; Bahnhofweg 7; 4470 Enns; im Mitarbeiter-Speisesaal ➡ Um Voranmeldung wird gebeten unter: reservierung@rehaenns.at Wann: 29.05.2017 18:30:00 Wo: Rehaklinik, Bahnhofweg 7, 4470 Enns auf...

  • Enns
  • Mag. Jürgen E. Holzinger
1 2

"Armut bedroht Europa!"

Diözese Innsbruck, ÖGB Tirol, AK Tirol und Sozialvereine in einer Resolution: Europa muss menschlicher und sozialer werden! Die EU braucht als fünfte Grundfreiheit die Freiheit von der Armut! TIROL. Am 25. März wurde vor 60 Jahren in Rom der Grundstein für unser heutiges Europa gelegt. Bei dieser Feier wird auf die aktuellen Bedrohungen Europas hingewiesen. Doch es steht zu befürchten, dass die besondere Problematik der zunehmenden Armut in Europa dabei nicht angesprochen wird. In einer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Aktuelle politische Entwicklungen miterleben.
1

Mitten im Geschehen des EU-Parlaments

An einem Unterausschuss zum Thema Menschenrechte nahmen die Vertreter der Sozialeinrichtungen im Europäischen Parlament teil. Dabei wurden Maßnahmen und Hilfestellungen zu aktuellen Flüchtlingsströmen diskutiert. Zu den Aufgabengebieten des Unterausschusses zählen sämtliche Angelegenheiten, die die Menschenrechte, den Minderheitenschutz und eine Förderung demokratischer Werte betreffen. Der Report des UNHCR trug zusätzlich zu einem besseren Verständnis der Aufgaben und Arbeitsstrukturen der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Katrin Tasch
Männliche Pfleger befinden sich deutlich in der Unterzahl.

"Boys' Day" mit sechs Schauplätzen in der Region

BEZIRK. Am 10. November findet zum neunten Mal der bundesweite Aktionstag "Boys' Day" des Sozialministeriums statt, um junge Männer für Erziehungs- und Pflegeberufe zu begeistern. Österreichweit heißen über 400 soziale Einrichtungen bis zu 3500 Burschen willkommen, rund 1500 junge Männer besuchen darüber hinaus Workshops an Schulen, die das ganze Jahr über stattfinden. In Wels und Wels-Land nehmen die Bezirksalten- und Pflegeheime Marchtrenk und Thalheim, das Diakoniewerk in Bad Wimsbach, die...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
Die Talkrunde mit regionalen Pädagogen und Betreuern.
2

Cornelia Schweiner im Talk zu heißen Themen

FELDBACH. Mehr als 40 Vertreter regionaler Sozialeinrichtungen folgten der Einladung von LAbg. Cornelia Schweiner zu einem Netzwerktreffen. Im Fokus des Geschehens standen die Themen Asyl und Integration. „Gerade bei den Themen Asyl und Integration hat sich im letzten Jahr in unserem Bezirk viel verändert und entwickelt – es ist mir wichtig, hinzuschauen, und dort, wo es noch Verbesserungsbedarf gibt, mitzuhelfen, die Dinge zu erleichtern", so Schweiner. Als Ergebnis des Treffens soll es einen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

17 Jahre kontinuierliche Jugendarbeit in Ried

Die Jugendplattform Ried ist eine unabhängige, konstante und überparteiliche Austausch- und Diskussionsplattform zu jugendrelevanten Themen, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch Vernetzung die Problemlagen Jugendlicher und junger Erwachsener in Ried sichtbar zu machen und Handlungsbedarfe aufzuzeigen. Die Gründung des von der Stadtgemeinde Ried betriebenen Jugendzentrums „Dustala“ geht auf die hartnäckige Aktivität der Jugendplattform zurück. Die Jugendplattform wurde auf Initiative von...

  • Ried
  • Volkshilfe Kommunale Integration Ried
LLA Weitau St. Johann mit Bgm. a. D. Helmut Kopp

Großes Interesse an Telfer Sozialeinrichtungen

TELFS. Auch in diesem Jahr besuchten Schüler und Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Lehranstalt St. Johann die Marktgemeinde, um Institutionen wie das „Haus der Telfer Kinder“, das sozial-pastorale Zentrum Heilig Geist, die Moschee und das vom Altenwohnheimverband Telfs betriebene Pflegeheim Seefeld kennenzulernen. Eine weitere Station im Programm war die Friedensglocke in Mösern. Auf ihrer Exkursion wurden die Gäste von Bgm. a. D. Helmut Kopp mit Engagement und großer Sachkenntnis...

  • Tirol
  • Telfs
  • Tugba Sababoglu
Viele Interessierte kamen und informierten sich über die vielen Sozialeinrichtungen im Bezirk.

Informationen über Sozialeinrichtungen gegeben

BEZIRK. Auf Initiative des ÖGB Braunau, Treffpunkt "mensch & arbeit" sowie der AK-Braunau, informierten am 14. Jänner gleich 23 Beratungsstellen und Sozialeinrichtungen über deren Angebot. Die Besucher in der Arbeiterkammer Braunau konnten dabei an einer Publikumsdiskussion teilnehmen oder sich direkt an den jeweiligen Infoständen beraten lassen. Die Veranstalter sind sich einig, diese Sozialeinrichtungsmesse in ähnlicher Form zu wiederholen.

  • Braunau
  • Andreas Huber

ÖVP-Gemeinderätinnen zu Besuch bei Vita Mobile

STEYR. Jährlich besuchen die Gemeinderätinnen Eva Leitner und Ursula Voglsam die Sozialeinrichtung. Mitte Dezember statteten sie dem Verein Vita mobile in den neuen Räumlichkeiten einen Besuch ab. Geschätsführerin Carola Kimbacher informierte aus ihrem Aufgabenbereich, unter dem Motto umsorgt und gepflegt zu Hause. Es werden mobile Hauskrankenpflege und Hilfe angeboten. Das Entlastungs-angebot für Angehörige ist ein neues Angebot von Vita Mobile, um pflegenden Angehörigen einen Freiraum zu...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.