Statement

Beiträge zum Thema Statement

Die Zeltweger Löwen müssen auf den nächsten Torjubel warten.
1

Zeltweg
Lockdown für die Eishackler

Unverständnis für die Zwangspause in der Ö-Eishockeyliga gibt es nicht nur bei den Murtal Lions. ZELTWEG. Entsetzt und fassungslos hat man bei allen Eishockeyliga-Vereinen, darunter auch den EV Zeltweg Murtal Lions, die Lockdown-Verordnung durch das zuständige Ministerium aufgenommen. Zumindest bis 12. Dezember wurden dadurch alle Aktivitäten wie Training und Spiele auf Eis gelegt. Unklare Vorgehensweise Seitens des Österreichischen Eishockeyverbandes gibt es eine Beeinspruchung der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Selina Prünster, Obfrau der Grünen Wiener Neustadt.

Statement von Neustadts Grüne Klubchefin Selina Prünster
"Impfung ist der einzige Weg aus der Pandemie"

WIENER NEUSTADT. Grüne Klubobfrau Selina Prünster zu den aktuellen Coronamaßnahmen der Bundesregierung: "Der Lockdown für alle war hinsichtlich der explodierenden Zahlen auch in Wiener Neustadt zu erwarten und ist die einzige Chance diese Akutsituation zu entschärfen. Ich bin sicher, dass diese Maßnahme bei den meisten BürgerInnen auf Verständnis stößt, immerhin wissen wir um die Situation in den Krankenhäusern. Ich kann nur einmal mehr aussprechen, was auf der Hand liegt: bitte nehmen Sie das...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Michael Schnedlitz (FPÖ).

Statement von Michael Schnedlitz (FPÖ)
"Bundesregierung führt das Land in eine Diktatur"

WIENER NEUSTADT. Bürgermeister-Stv. und Neustadts FPÖ-Chef Michael Schnedlitz nimmt Stellung zur aktuellen Lockdown-Situation: "Mit dem heute angekündigten generellen Impfzwang überschreitet die türkis-grüne Bundesregierung eine dunkelrote Linie, wirft die Basis unserer Bundesverfassung über Bord und führt das Land eiskalt in eine Diktatur. Wir werden alle parlamentarischen und rechtlichen Mittel ausschöpfen, gemeinsam mit den Menschen den Druck erhöhen und rechtlich klagen um diesem Wahnsinn...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Rainer Spenger, Vizebürgermeister und SPÖ-Vorsitzender.

Neustadts SPÖ-Chef Rainer Spenger
"Die Regierung hat viel Zeit verloren"

WIENER NEUSTADT. Wiener Neustadts SPÖ-Vorsitzender Rainer Spenger zu der aktuellen Corona-Lage: "Faktum ist, die Regierung hat - nicht zuletzt durch monatelange Untätigkeit und interne Streitigkeiten - viel Zeit verloren. Das rächt sich jetzt. Was mich besonders auf die Palme bringt, sind zwei Dinge: Erstens, dass Ex-Kanzler Kurz die Pandemie für beendet erklärt hat, obwohl jeder im Land wusste, dass dem nicht so ist. Und zweitens, dass jetzt vieles wieder überfallsartig passiert. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Udo Landbauer (am Foto mit Michael Schnedlitz) schießt scharf gegen die Regierung.
2

FPÖNÖ-Klubobmann Udo Landbauer:
"Impfpflicht ist Vergewaltigung der Grund- und Freiheitsrechte"

NÖ. „Dieser vierte Lockdown ist das Ergebnis eines Multiorganversagens der politischen Verantwortungsträger in der Bundesregierung und in den Ländern. ÖVP und Grüne steuern unser Land mit Vollgas gegen die Wand. Der einzige Schutz, den es braucht, ist der Schutz unserer Bevölkerung vor dieser unfähigen und totalitären Regierung. Verantwortungsvolle Politiker finden Lösungen, diese Regierung sucht nach Schuldigen! Anstatt endlich einzugestehen, dass man vor Monaten falsch abgebogen ist, treibt...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt.

Statement von Wiener Neustadts Bürgermeister
"Der nun eingeschlagene Weg ist alternativlos"

WIENER NEUSTADT (Red.). Statement von Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger zum österreichweiten Lockdown ab 22. November. "Einmal mehr steht unsere Stadt und unsere Region vor einer großen Prüfung. Obwohl wir organisatorisch in Wiener Neustadt beim Testen und Impfen immer Vorreiter waren, ist auch bei uns die Covid-Lage kritisch. Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass es in den vergangenen Monaten nicht gelungen ist, ausreichend Menschen zur Impfung zu bewegen. Auch wenn es...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Ab dem 8. November dürfen nur noch gegen das Corona-Virus geimpfte Personen und von der Krankheit genesene Mitmenschen in die Gastronomie.
2

Oö. Wirtesprecher zu 2G in der Gastronomie
„Sind weder Verursacher noch Problemlöser“

Wo bisher 3-G gilt wird ab Montag, 8. November, nur noch die 2-G-Regel gelten. – so auch in der Gastronomie.  Oberösterreichs Wirtesprecher Thomas Mayr-Stockinger, Gastronom und Hotelier aus Ansfelden, richtet einen Appell an die Politik und die Oberösterreicher. LINZ-LAND. Eines steht für den obersten Wirtevertreter Oberösterreichs außer Frage, „dass ein Großteil unserer Kernzielgruppe geimpft ist. Natürlich ist die 2-G-Regel eine Mega-Belastung für unsere Branche aber es ist alles besser als...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Thomas Suitner wird "mit einem bunten Team aus unterschiedlichen Richtungen" bei der Wahl antreten.

Thomas Suitner
„Weil’s für Axams a G’spür braucht“

Thomas Suitner aus Axams wird bei der Gemeinde- und Bürgermeisterwahl 2022 mit einer eigenen Liste antreten und auch für das Bürgermeisteramt kandidieren. "Am 27. Februar tritt eine Bürgerbewegung mit einem bunten Team aus unterschiedlichen Richtungen an. Die Liste steht und wird in den nächsten Wochen präsentiert.“ , verkündet Thomas Suitner. Mit einem "Statement zur Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl" meldet er sich aber bereits zu Wort. Frischer Wind „Axams braucht einen frischen Wind – vor...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Das Thema Baumschutzgesetz beschäftigt nicht nur den Kufsteiner Gemeinderat.
2

Stadtpolitik
Laute Rufe nach Baumschutzgesetz in Kufstein

In Kufstein dreht sich alles um die Bäume. Ein Baumschutzgesetz soll her, dafür kämpfen einige Fraktionen. Diskussionen gibt es trotzdem. KUFSTEIN (red). Stadtrat Stefan Hohenauer von den Parteifreien brachte bei der Kufsteiner Gemeinderatssitzung am 2. Juni einen Antrag ein, in dem der Tiroler Landtag aufgefordert wird, ein Baumschutzgesetz für Tirol zu erstellen und zu erlassen. Dies soll unabhängig davon sein ob sich ein Baum auf einem privaten Grundstück oder im öffentlichen Raum befinde....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Der Verkauf der alten Musikschule in Wörgl sorgt weiterhin für Wirbel.

Verkauf
Krach um die alte Musikschule Wörgl

Die Wörgler Grünen kritisieren zum wiederholten Mal den Verkauf der alten Musikschule. Stadtchefin Hedi Wechner sieht das anders. WÖRGL (red). Am 5. November 2020 wurde auf Antrag der Bürgermeisterin die Liegenschaft "Musikschule Alt" zum Verkauf ausgeschrieben und vom Gemeinderat mit 13 Ja-Stimmen eine Ausschreibung beschlossen. Seit 2018 verhandle man, laut den Wörgler Grünen, hinter verschlossenen Türen, ohne Einbeziehung von Ausschüssen oder des Stadtrats, mit ein und demselben Investor...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Embassy-Chef Manuel Wutscher spricht über die Covid-19-Fälle in seinem Lokal.

Nach Coronafällen
Embassy-Wirt äußert sich in Videobotschaft

Nachdem bekannt wurde, dass zwei Mitarbeiter und drei Gäste des Wolfsberger Lokals Embassy positiv auf Covid-19 getestet wurden, äußert sich nun Chef Manuel Wutscher in einer Videobotschaft. WOLFSBERG. Heute, 31. Mai 2021, wurde über den Pressedienst der Kärntner Landesregierung bekannt, dass insgesamt fünf Menschen, die am vergangenen Wochenende im Wolfsberger Lokal Embassy zugegen waren, positiv auf Covid-19 getestet wurden. Alle Gäste des Embassy, die am 22., 23., 25. und 26. Mai 2021 im...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
5

Dunst, Hirczy, Horvath, Schmaldienst
Wie Menschen in Führungspositionen mit sich selber umgehen

Der gesundheitsbedingte Rücktritt von Gesundheitsminister Rudolf Anschober macht die Gratwanderung deutlich, mit der ein Leben in der Öffentlichkeit verbunden ist. Wie gehen bekannte Menschen aus unserer Region mit diesem stressgeladenen Spannungsfeld um? Die Bezirksblätter haben sich umgehört. MOSCHENDORF/JENNERSDORF (mw/ek). Landtagspräsidentin Verena Dunst (SPÖ) lebt seit über 30 Jahren in diesem Spannungsfeld. "Wenn man in die Politik geht, muss man wissen: Alles, was man beruflich und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Das Ende der Koalition in Innsbruck, jetzt folgen Appelle zur "konstruktiven Zusammenarbeit".

Stadtpolitik
Nachwehen der GR-Sitzung - Runder Tisch der Klubobleute

INNSBRUCK. Der ersten Reaktionen nach dem Ende der Regierungskoalition stellen ein "konstruktives Arbeiten" und die Bewältigung der Krise in den Mittelpunkt. Die Palette reicht vom "runden Tisch" bis zu Spielregeln für das „Spiel der freien Kräfte“. Runder TischDie Klubobleute von SPÖ, ÖVP und Für Innsbruck haben sich im Zuge der gestrigen Gemeinderatssitzung darauf verständigt, kommenden Dienstag einen runden Tisch mit allen Klubobleuten des Gemeinderates einzuladen. Es geht um Zusammenarbeit,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Nachwuchskicker vermissen ihre Teamkollegen – und hoffe, dass es bald ein Wiedersehen auf dem Sportplatz gibt.

#wirvermissenuns
Ranshofner Fußballkids fordern: "Lasst uns wieder spielen"

Mit einer plakativen Aktion wollen die U9- und U10-Kicker des WSV ATSV Ranshofen aufzeigen, wie sehr ihnen der Sport und die Teamkollegen fehlen.  RANSHOFEN. Die Foto-Collage ist witzig, der Grund dafür aber sehr ernst. Die Nachwuchskicker des WSV ATSV Ranshofen wünschen sich, endlich wieder gemeinsam ihrem Lieblingssport nachgehen zu dürfen. Auf dem Sportplatz, mit den entsprechenden Maßnahmen aber im Team.  "Zum Fußball geboren, zum Nichtstun gezwungen! Bitte lasst uns wieder spielen!!!",...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Klare Worte findet Helmut Födermayr, Bezirksfeuerwehrkommandant in Linz-Land, zum Umgang mit der Corona-Pandemie.

Bezirksfeuerwehrkommmandant Linz-Land zur Corona-Krise
„Jetzt Kritik zu üben ist feige“

„Seit Tagen verfolge ich sehr genau die Aussagen und Eindrücke, die uns über die verschiedensten Medien berichtet werden. Doch die Zusammenfassung ist ganz einfach“, so Helmut Födermayr, Bezirksfeuerwehrkommandant von Linz-Land und er betont in folgenden Zeilen ... ... haben es mit einem durch den Menschen übertragbaren Virus zu tun, welcher unterschiedliche Auswirkungen auf Alter, Blutgruppe und Vorerkrankungen hat. Folgeschäden können sehr unterschiedlich ausfallen, von ganz leichten...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Auch in schwierigen Zeiten soll die Kunst weiterleben und so bietet der Verein "dia:log" Kunstliebenden eine Schaufenster-Ausstellung in Kufstein an.
2

"dia:log"
Stilles Statement der Kufsteiner Kunstszene

Einige Künstler in Kufstein wollen den Menschen, auch in schweren Zeiten, weiterhin die Kunst nähe bringen. So gibt es aufgrund des zweiten Lockdowns eine Schaufenster-Ausstellung.   KUFSTEIN (red). Die Situation von Kunst und Kultur in Zeiten des Lockdowns ist zurzeit ziemlich prekär und eingeschränkt. Trotz inzwischen angelaufener Unterstützungen und Hilfsfonds könne dies nicht die vielen Ausfälle abdecken. So ist auch die neue Stadtgalerie "dia:log" in Kufstein davon betroffen. Die für 6....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Zum zweiten Mal gibt es einen "harten" Lockdown für das Land (vorerst bis zum 6. Dezember).

Corona Tirol – 2. harter Lockdown
Region wird wieder "hart" herunter-gefahren

Harter Lockdown bis 6. Dezember; Appell von LH Platter: "Bleibt's bitte no amol dahoam!" TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko/jos). Österreich ist aktuell weltweit das Land mit den höchsten Corona-Infektionszahlen (auf die Bevölkerungszahl umgelegt, Anm.). Das Gesundheitssystem stößt an seine Grenzen, die "Triage" steht im Raum. Mit Dienstag, 17. 11., 0.00 Uhr, startete daher der zweite "harte" Lockdown in Österreich. Dieser ist vorerst auf rund drei Wochen (bis 6. 12.) angesetzt. Zusperren müssen nun...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner erklärte in einer Stellungnahme die Vorgehensweise im Bezug auf die alte Musikschule.
3

"Musikschule alt"
Wörgler Grüne werfen Wechner Intransparenz vor

Den Wörgler Grünen stößt die Regelung für die Nutzung der alten Musikschule sauer auf. Sie werfen Bürgermeisterin Hedi Wechner Intransparenz und Entscheidungen ohne Fachexpertise vor. Doch das Gemeindeoberhaupt erklärte in einer Stellungnahme, dass die Vorgehensweise vor allem finanzielle Hintergründe habe.  WÖRGL (red). Die Nutzung der alten Musikschule in Wörgl ist schon längere Zeit Thema im Gemeinderat. Die Liste der Bürgermeisterin Hedi Wechner sowie die Wörgler FPÖ haben, gegen die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Bürgermeister Klaus Schneeberger äußerte sich zum Terror-Anschlag.

Statement von Wiener Neustadts Bürgermeister Schneeberger zu den Terroranschlägen in Wien
"Unser Dank gilt allen Einsatzkräften ..."

WIENER NEUSTADT: "Wir tragen Wien tagtäglich in unserem Stadtnamen. In diesen schweren Stunden tragen wir Wien in unseren Herzen. Schock und Fassungslosigkeit haben sich breit gemacht. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien. Unser Dank gilt allen Einsatzkräften, speziell jenen, die aus Wiener Neustadt nach Wien beordert wurden. Nun geht es darum zusammenzustehen, zusammenzurücken und geeint gegen Terrorismus aufzutreten", so Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger.

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

FC Pinzgau Saalfelden
Klares Bekenntnis aus den USA

„Board of Directors“ bekräftigt sein volles Engagement und eine langfristig ausgelegte Unterstützung. SAALFELDEN. Ende letzter Woche wurde von den „Fan owned Club“-Aktionären ein „Board of Directors“ ins Leben gerufen, das aus vier Personen besteht. Neben den beiden FOC-Mitgründern Steve Paris und Trey Fitz-Gerald gehören Dave Crouch, Leiter einer großen eCommerce Firma, und die nordamerikanische Fußballlegende Andy Williams diesem Gremium, das aktuell Gespräche mit CEO Mark Ciociola über seine...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Wie die Öffnung der Universitäten zu handhaben ist, ändert sich von Tag zu Tag. Eine verwirrende Zeit für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Uni Innsbruck.
4

Anwesenheitspflicht oder Homeoffice?
Verwirrung auf der Uni Innsbruck

Erst Anwesenheitspflicht und dann doch Homeoffice: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Uni Innsbruck kennen sich nicht mehr aus. INNSBRUCK. Erst stieß der Ton des Mails vom RektorInnenteam den MitarbeiterInnen der Uni Innsbruck sauer auf: Anwesenheitspflicht ab 4. Mai – Ausnahmen gibt es nur mit ärztlichem Attest oder einer sonstigen handfesten Begründung. Ein 180-Grad-Wechsel, der vielen einfach unverständlich war. Klarerweise gibt es auch die andere Seite. ArbeitnehmerInnen, die sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
2

Gute Gründe, um in der WOCHE zu werben

Zahlreiche Kunden setzen in der Bewerbung ihrer Unternehmen und Dienstleistungen auf die Bewerbung in der WOCHE. Warum sie sich für die WOCHE entscheiden und was sie daran so besonders schätzen, erzählen zwei Kunden der WOCHE Graz Umgebung Süd in kurzen Statements.  Fahrradladen Fernitz • Kurze Beschreibung Ihres Unternehmens Der Fahrradladen Fernitz wurde am 1 April 2015 von Karl Maier gegründet und bietet den Kunden Fahrradservice für alle Fahrradmarken. Die Werkstätte wird vom Bike Dr. Armin...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Silvia Fasching
Pucking hat eine infizierte Person. Puckings Bürgermeister ruft zur Solidarität innerhalb der Bevölkerung auf.
1

Coron-Virus
Erster Corona-Fall in Pucking bestätigt

Die 3.971-Einwohner-Gemeinde im Zentralraum Oberösterreichs hat nun der Corona-Virus erreicht. PUCKING (red). „Das Coronavirus hat uns jetzt im Griff. Leider gibt es jetzt auch in Pucking einen bestätigen Corona Fall.  Die aktuelle Situation fordert alle in bisher nicht gekannter Intensität und braucht wieder das „Miteinander“ aller, auch in Pucking“, betont Puckings Bürgermeister Robert Aflenzer in einer ersten Stellungnahme. „Jüngere Generation muss die Älteren schützen“Aflenzer: „Es liegt in...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.