Tourismusbilanz

Beiträge zum Thema Tourismusbilanz

Die Nächtigungszahlen von Mai bis September waren - im Bild Stegersbach - über alle Erwartungen hinaus gut.
2

Bezirke Güssing und Jennersdorf
Tourismus-Sommerbilanz übertraf die Erwartungen

Dem Corona-Stillstand im Frühjahr folgten volle Häuser im Sommer. Trotzdem ist das Jahr 2020 bislang ein Minus-Jahr. Der statistische Aufholprozess der Tourismusbetriebe über den Sommer war zwar beachtlich, aber noch lange nicht ausreichend, um das Corona-Loch vom Frühjahr und vom Frühsommer zu stopfen. Die bisherige Jahresstatistik von Jänner bis September 2020 weist für den Bezirk Güssing ein Minus von 20,2 Prozent aus, für den Bezirk Jennersdorf ein Minus von 6,1 Prozent. Unter dem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der nicht ganz blaue Himmel über dem Bezirk spiegelt ein wenig die Situation im Tourismus während der Sommermonate wieder: Gut, aber nicht herausragend.
5

Nächtigungszahlen in Zeiten von Corona
Der Sommer 2020 war mancherorts richtig gut

AUSSERFERN (rei). Der mit dem Auftreten des Coronavirus verbundene Lockdown im März 2020 bleibt nachhaltig in Erinnerung. Auch das abrupte Ende der Wintersaison ist allgegenwärtig. Die Sorge war daher allgemein groß, dass der Sommer 2020 aus touristischer Sicht zum Katastrophensommer wird. Aber mitnichten, wie die Zahlen zeigen. Die Wirtschaftskammer Tirol erhob die Zahlen für das ganze Bundesland für die Monate Mai bis August 2020. Demnach gab es im genannten Zeitraum im Bezirk Reutte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
LH Hans Peter Doskozil mit VILA VITA-Direktor Bert Jandl (l.) und Geschäftsführer Ralf Lüdersen (r.) beim Besuch der neuen Seeresidenzen im VILA VITA Pannonia im Seewinkel, eines der touristischen Leitbetriebe im nördlichen Burgenland.

Tourismus im Burgenland
Starkes Nächtigungsplus auch im August

Nach dem Nächtigungsplus von 4,1 Prozent im Juli dürfen sich die Burgenlands Touristiker über einen Zuwachs von 6,5 Prozent bei den Nächtigungen im August freuen. BURGENLAND. „Angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und nach den schmerzlichen Einbrüchen im Frühjahr ist das ein höchst erfreuliches Ergebnis, das den im Juli begonnenen positiven Trend eindrucksvoll bestätigt. Das im Juli gestartete Bonusticket hat sich dabei als Volltreffer erwiesen und einen deutlichen Schub...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Im Juli 2020 registrierte die Sonnentherme Lutzmannsburg exakt 43.878 Gäste – 2,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat
2

Lutzmannsburg und Deutschkreutz
Tourismus-Chefs ziehen positive Sommer-Bilanz

Dank Corona hatten es die Tourismusbetriebe in diesem Sommer alles andere als einfach – die Bilanz fällt trotz leichtem Gäste-Rückgang sehr positiv aus DEUTSCHKREUTZ/LUTZMANNSBURG. Hans Peter Filz ist zufrieden, wenn er Ende August auf die Tourismuszahlen des sich zu Ende neigenden Sommers blickt: Trotz Corona und all seinen Auswirkungen auf die Branche, haben im Juli in der Region Lutzmannsburg 26.242 Gäste genächtigt. Das sind im Vergleich zum Vorjahresmonat um nur sechs Prozent weniger....

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Manuel Huber(Alpenwelt Karwendel) und Bgm. Bürgermeister Adolf Hornsteiner(r.) besprachen das Tourismusjahr 2019.
2

Alpenwelt Karwendel
Ein stabiles Tourismusjahr 2019

ALPENWELT KARWENDEL. Kürzlich konnte die Alpenwelt Karwendel ihre Bilanz zum Tourismusjahr 2019 präsentieren. Tourismusreferent Ludwig Knilling, stellvertretender Geschäftsführer der Alpenwelt Karwendel GmbH Manuel Huber und der Mittenwalder Bürgermeister Hornsteiner konnten stabile Übernachtungszahlen vorweisen und die Probleme, die vor allem die Gemeinde Mittenwald beschäftigt, erläutern. Leichter Rückgang, trotzdem stabile SituationDie Bilanz zum Tourismusjahr 2019 ist, vor dem...

  • Tirol
  • Telfs
  • Lucia Königer
Erfreut über die positive Bilanz: Stadtchef Reinhard Resch, Tourismusleiterin Doris Denk und Michael Biedermann (Stadtmarketing Krems)

Tourismusbilanz 2019 der Stadt Krems: Neuerlicher Gästezuwachs

256.523 Nächtigungen bedeuten ein Plus um fast 4 Prozent KREMS. Die Landesgalerie Niederösterreich als neuer Besuchermagnet, erweiterte Bettenkapazitäten in der hochwertigen Hotellerie, verbessertes Gästeservice und attraktive Veranstaltungen im Jahreskreis: Diese Faktoren führten zur neuerlichen Erfolgsbilanz des Kremser Tourismus im vergangenen Jahr. „Krems ist ein attraktives Reiseziel, schon aufgrund seiner Lage in der Weltkulturerbe-Landschaft Wachau. Den Erfolg macht der Mix aus...

  • Krems
  • Doris Necker
Laut Landesstatistik Tirol verzeichnet das Stubai (Bild) im Zeitraum von Mai bis September ein Plus von 0,6 Prozent, das Wipptal plus 7,3 Prozent.

Bilanz Tourismussommer
Durchwegs positives Resümee

STUBAI/WIPPTAL. Die Tourismus-Statistik für den Sommer 2019 ist da. Sie zeigt große Schwankungen im Stubai und eine "verfälschte Bilanz" im Wipptal. Gleich vorweg: Sowohl TVB-Stubai-GF Roland Volderauer als auch seine Wipptaler Kollegin Helga Beermeister beurteilen die eingefahrenen Sommerergebnisse positiv. Zwar fehlen in der vom Land Tirol veröffentlichten Auswertung noch die Oktober-Zahlen – die Saison wird eigentlich von Mai bis Oktober berechnet –, eine klare Tendenz lässt sich freilich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der touristische Winter in Kärnten entwickelt sich gut

Tourismusbilanz
Wintertourismus in Kärnten weiter auf Rekordkurs

Kärnten Werbung rechnet für heuer mit einem ähnlichen Rekordergebnis wie im letzten Kärntner Tourismuswinter. KÄRNTEN. Die vorläufige Tourismusbilanz des Winters kann sich sehen lassen. Und das ist nicht selbstverständlich, denn der Winter 2017/18 wies Rekordzuwächse auf – plus 8,7 Prozent bei den Nächtigungen und plus 11,4 Prozent bei den Ankünften.  Heuer gab es eine "Verschiebung" der für den Tourismus wichtigen Osterferien von März auf April. Und trotzdem verzeichnete Kärnten im März...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Es gibt eine enge Kooperation mit dem Naturparkverein.
2

Erfolgreiche Tourismusbilanz 2018 Naturpark Mürzer Oberland
Steigende Tourismuszahlen im Mürzer Oberland

Bei der Jahreshauptversammlung des Tourismusverbandes Mürzer Oberland konnte Obfrau Karolin Schäffer zufrieden auf eine erfolgreiche Bilanz zurückblicken. Das Jahr 2018 war beim Tourismusverband durch etliche erfolgreich durchgeführten Tätigkeiten, einem Anstieg der Touristenzahlen und die gute Zusammenarbeit mit Partnern geprägt. Bei der Vollversammlung wurden nur einige der durchgeführten Aktionen präsentiert. So wurde im vorigen Jahr zum Beispiel der komplette Onlineauftritt des Verbandes...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Christoph Madl (Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung), Andreas Schwarzinger (Geschäftsführer Waldviertel Tourismus), Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav und die Bürgermeister Raimund Fuchs und Margit Göll.
12

Waldviertler Tourismusbilanz sprengt alle Rekorde

1.276.268 Nächtigungen im Jahr 2018 lassen Waldviertel Tourismus, Land Niederösterreich und regionale Touristiker jubeln. WALDVIERTEL. "Das Waldviertel liegt voll im Trend", haben Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav, Waldviertel Tourismus Geschäftsführer Andreas Schwarzinger sowie Landtagsabgeordnete und Moorbad Harbachs Bürgermeisterin Margit Göll bei einer Pressekonferenz im Restaurant Hausschachen in der Gemeinde Weitra festgestellt. Mehr Nächtigungen und Anküfte, eine große Nachfrage...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Touristen am Neusiedler See: 2018 gab es in acht Gemeinden im Bezirk Neusiedl am See sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen ein Plus. Sieben Gemeinden mussten hingegen ein Minus verzeichnen.
1

Tourismus im Bezirk
Wer 2018 Gäste gewann und verlor

BEZIRK (ft). 1.061.155 Touristen haben im Jahr 2018 den Weg ins Burgenland gefunden – das waren um 2.933 oder um 0,3 Prozent mehr als 2017. Gleichzeitig mussten die heimischen Tourismusbetriebe einen Rückschlag bei den Nächtigungen einstecken: 42.097 Übernachtungen weniger (-1,4 Prozent) wurden letztes Jahr gegenüber 2017 registriert.  Region Neusiedler SeeEin ähnliches Bild ergibt ein Blick auf die Zahlen aus der Region Neusiedler See, wo mit 565.689 Ankünften zwar um fast 10.000 mehr,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Franz Tscheinig
Können auf ein erfolgreiches Tourismusjahr zurückblicken: Vizebürgermeister Hubert Hauer, Gerold Guttmann, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Stadtrat Alexander Berger.

Nächtigungen: Gmünd hat 70.000er-Marke wieder geknackt

GMÜND. 40.805 Gäste verbrachten im vergangenen Jahr 72.854 Nächte in der Stadt Gmünd. Das sind zwar um 2.274 Ankünfte und 1.853 Nächtigungen weniger als im Jahr 2017, die Bezirkshauptstadt konnte das hohe Niveau im NÖ-Tourismus aber dennoch halten. „Die jährliche Tourismusstatistik ist das Abbild des Engagements vieler. Dieses Ergebnis zeigt, mit welchem Einsatz wir in der Region auftreten. Es ist mehr als erfreulich, nun schon seit einigen Jahren über der 70.000-Marke bei den Nächtigungen zu...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Tourismusrekord 2018 in Steyr
Erstmals über 100.000 Nächtigungen

STEYR. Das Jahr 2018 zählt den erfolgreichsten Jahren in der Steyrer Tourismusgeschichte. So wurde erstmals mit 100.640 Nächtigungen die magische Grenze von 100.000 in Steyr übertroffen. Der absolute Rekordmonat war der September mit über 10.000 Übernachtungen. Die tollen Zahlen bei den Ankünften (= Gäste) konnte im Vergleich zu 2017 nochmals gesteigert werden und zwar um 6,6 %. Wir durften in Steyr 2018 52.998 Gäste begrüßen. Die Aufenthaltsdauer betrug im Schnitt 1,9 Tage. „Zu diesem...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Michael Braun, Bernhard Schröder, Magdalena Lexa und Peter Siegmund

Region Nibelungengau/Wachau/Kremstal
573.255 Nächtigungen sorgen für Tourismusaufschwung

REGION. „Wir konnten in diesem Jahr wieder sehr erfolgreiche Projekte für die Tourismusregion Wachau-Nibelungengau-Kremstal umsetzen", ist Donau Niederösterreich Tourismus-Geschäftsführer Bernhard Schröder stolz. Dieser kann – zwei Monate vor Jahresende – auf ein erfolgreiches Tourismusjahr zurückblicken. Von Jänner bis August verzeichnete man im gesamten Donauraum mit 1.184.959 Nächtigungen ein Plus von 25.519 (2,2 Prozent). Die Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal beherbergte davon 573.255...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die burgenländischen Thermen sind vor allem in den Wintermonaten bei den Gästen sehr beliebt.

Burgenland Tourismus: immer mehr Gäste aus dem Osten

Deutliches Plus bei den Nächtigungen im Jänner 2018 EISENSTADT. Die gute Entwicklung im heimischen Tourismus hält auch im Jänner 2018 an. 152.531 Nächtigungen bedeuten eine Steigerung von 4,9 Prozent (absolut +7.145). Bei den Ankünften beträgt der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr 2,9 Prozent. Attraktives Thermenangebot„Bemerkenswert ist, dass diese Steigerung von einem hohen Niveau ausgehend erzielt werden konnte. Das unterstreicht auch die hohe Attraktivität des burgenländischen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Strategie des Krems Tourismus ist auf qualtitätsvolles Wachstum ausgerichtet, das im Einklang steht mit der Infrastruktur und den Menschen, die hier leben.

Tourismusbilanz 2017 mit Rekordergebnis: Beherbergungsbetriebe verzeichnen erstmals über 290.000 Nächtigungen

Die Stadt Krems hat ihre Rolle als Motor der regionalen Tourismusbranche neuerlich unterstrichen. Das Ergebnis 2017 übertraf sogar das bisherige Rekordjahr 2014. 290.934 Übernachtungsgäste verbuchten die Kremser Tourismusbetriebe im vergangenen Jahr. Dieses Ergebnis bringt Krems einmal mehr Rang 3 im Ranking der NÖ Städte hinter Baden und Schwechat ein. Damit wurde auch das bisherige Rekordjahr 2014 um 3200 Nächtigungen übertroffen, Gegenüber 2016 beträgt der Anstieg rund 11.000...

  • Krems
  • Simone Göls

Höchstwert für 1. Hälfte der Sommersaison 2017 in Niederösterreich

ZWETTL/NÖ. Die vorläufigen Ergebnisse der Statistik Austria für den Monat Juli bringen eine weitere, höchst erfreuliche, Zwischenbilanz für den Sommer 2017. Mit rund 815.000 Nächtigungen (+ 3,3 %) und 325.000 Ankünften (+ 6,4 %) ist es der beste Juli-Monat der letzten 20 Tourismusjahre in Niederösterreich. Die Hochrechnung zeigt, sowohl inländische als auch ausländische Gäste kommen verstärkt nach Niederösterreich – rund 516.000 (+ 3,1 %) Nächtigungen von Österreichern und 299.000 (+ 3,7 %) von...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Erfreut über das erste Tourismus-Halbjahr: LR Alexander Petschnig und Tourismus-Direktor Hannes Anton

„Seien wir stolz auf das, was wir haben“

LR Alexander Petschnig und Tourismus-Direktor Hannes Anton ziehen eine positive Halbjahres-Bilanz. EISENSTADT (uch). Tourismuslandesrat Alexander Petschnig zeigt sich erfreut. „Wir haben auf das Rekordjahr 2016 noch etwas darauf gesetzt.“ Konkret sind es 1.301.768 Übernachtungen im ersten Halbjahr. Das bedeutet eine Steigerung um 0,7 Prozent. Nicht nur ZuwächseAm stärksten fiel der Nächtigungszuwachs in der Region Neusiedler See mit Plus 3,5 Prozent sowie in der Region Mittelburgenland mit...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Das Badewetter der vergangenen Wochen ist laut Schirlbauer nur einer der Gründe für das Nächtigungsplus.

Nächtigungsplus in der Ferienregion Attersee

ATTERSEE. Von einer "äußerst erfreulichen Nächtigungs-Statistik" berichtet Christian Schirlbauer, Geschäftsführer der Ferienregion Attersee. So wurden im Juni 2017 rund um den Attersee insgesamt 57.728 Nächtigungen erzielt, das ist ein Plus von 57 Prozent im Vergleich mit Juni 2016. Im Zeitraum von 1. Jänner bis 30. Juni verzeichnete Schirlbauer 111.592 Nächtigungen rund um den Attersee: "Das ergibt ein Plus von 30,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr." Auch für Juli und August sei die Buchungslage...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
TVB-GF Elias Walser gibt sich zufrieden.

Olympiaregion: Langfristig ein sattes Plus

Der Geschäftsführer der Olympiaregion Elias Walser gibt einen Überblick über die Wintersaison. SEEFELD. Ein leichtes Minus verzeichnete die Olympiaregion Seefeld für die vergangene Wintersaison 2016/17 (November bis April) im Vergleich zur Saison davor. Bei den Nächtigungen gab es für die Touristiker auf dem Seefelder Plateau einen Rückgang von 2,1 Prozent, in Summe also 20.564 Nächtigungen weniger (aktuell 970.639, Saison 2015/16: 991.203). Bei den Ankünften gab's ein Minus von 1,6% (– 3.784...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml

Eisenstadt: Hervorragender Start ins Tourismusjahr 2017

Der Tourismus der Landeshauptstadt hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen tollen Start hingelegt. Von Jänner bis März stiegen die Nächtigungen im Vergleich zu 2016 um 1084 auf insgesamt 8.214 oder 15,2 % an. Bemerkenswert ist dies vor allem deshalb, weil die Nächtigungen burgenlandweit um 19.929 oder 4,3 % einbrachen. Besonders auffällig ist der Monat März. Hier verzeichnet Eisenstadt ein Plus von 27,5 %, das Burgenland dagegen ein Minus von 10,3 %. Bürgermeister Thomas...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Auch die Welser Eis-Achterbahn ist gut angelaufen und sorgt für Besucherzustrom.

Positive Jahresbilanz für den Tourismusverband Wels

2015 ist mit 172.343 Nächtigungen das zweiterfolgreichste Jahr. WELS. Der Welser Tourismusverband blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit 172.343 Nächtigungen konnte 2015 eine Steigerung von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht werden. Nur 2012 war die Jahresbilanz mit 175.001 Übernachtungen noch besser. Mit 7,6 Prozent Zugewinn und 53 Prozent Marktanteil besonders gefragt: die Welser Luxusherbergen der Vierstern-Kategorie. Bemerkenswert sei zudem laut Obmann Helmut Platzer, dass...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
1

Sommertourismus bringt Rekordergebnis

Die 3 Millionen-Hürde bei den Nächtigungen geschafft, Salzkammergut liegt mit seinen Ergebnissen über dem Österreich-Durchschnitt SALZKAMMERGUT. Die vorläufige Bilanz des Ende Oktober endenden Sommertourismus-Halbjahres liegt nun vor und zählt zu einem der erfolgreichsten der letzten Jahre. 983.069 Gäste verbrachten von Mai bis Oktober 2015 ihren Urlaub im Salzkammergut. Dies entspricht einer Steigerung zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um 13,83 % (+ 119.416 Ankünfte). Österreichweit wurde...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
2

Tourismus im Bezirk Völkermarkt: "Wir haben noch viel Luft nach oben"

Die Tourismusregion Klopeiner See-Südkärnten verzeichnet ein Plus von fünf Prozent bei Ankünften. ST. KANZIAN (emp). Mit Ende Oktober schließt die diesjährige Saison in der Tourismusregion Klopeinersee Südkärnten. 155.000 Ankünfte "Seit Anfang Mai zählten wir 155.000 Ankünfte", weiß Helmuth Micheler, Geschäftsführer Tourismusregion Klopeiner See-Südkärnten. Das entspricht einem Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014. Spielraum vorhanden Trotz Anstieg ist Micheler...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Eva-Maria Peham
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.