Unsere Erde „Unsere

Wir setzen das Jahr unter den Themenschwerpunkt „Unsere Erde“. In allen Printausgaben sowie auf meinbezirk.at berichten wir regelmäßig über die Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Dazu gibt es Tipps, wie auch Sie Ihr Privatleben nachhaltiger gestalten können.
Mitmachen erwünscht!

Unsere Erde

Beiträge zum Thema Unsere Erde

Spatenstich für das neue Gartenprojekt der Mittelschule 2 gemeinsam mit der Energieagentur Weststeiermark.
1 2

Unsere Erde
Spatenstich an der Mittelschule 2

An der Mittelschule 2 in Deutschlandsberg werden die Spaten für ein besonders nachhaltiges Gartenprojekt geschwungen. DEUTSCHLANDSBERG. Gemeinsam mit der Energieagentur Weststeiermark wurde von der Mittelschule 2 Deutschlandsberg ein umfangreiches Projekt erarbeitet, um einen ungenutzten Teil des Schulhofes in einen Schulgarten umzuwandeln. Doch nicht nur irgendeinen Schulgarten, sondern einen essbaren Nutzgarten unter Berücksichtigung vieler ökologischer Aspekte: Von der Kräuterspirale zur...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Gerade in Zeiten von Corona sollte man sich außerdem mit dem heimischen Handel solidarisch zeigen und nicht bei Internetriesen bestellen. Kaufen Sie so „nahe“ wie möglich.
3 4

Unsere Erde
Nachhaltig schenken und feiern zu Weihnachten

Manche der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Aber es gibt tolle Alternativen. Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns überlegen schon fieberhaft, was sie ihren Liebsten unter den Baum legen sollen. Das neueste iPhone, Plastikkrimskrams oder Markenkleidung? Lieber nicht, denn viele der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Weihnachtsgeschenke sollen einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Die Kinder des Kindergartens Eibiswald West zeigen Kreativität beim Basteln und Bauen mit Holz.

Eibiswald
Kindergarten Eibiswald West setzt auf Schätze der Natur

Der Umweltschutz ist im Pfarrkindergarten Eibiswald West jedes Jahr ein wichtiger Bildungsschwerpunkt. Deshalb nutzt man das Spiel- und Beschäftigungsangebot, das die Natur bietet. EIBISWALD. Im neuen Kindergartenjahr werden die Kinder viele neue Lerninhalte und Methoden kennenlernen, um wieder einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit von Umwelt und Klima leisten zu können. "Dazu zählen neben wiederverwendbaren Leinenturnbeutel auch die Vermeidung von Plastikspielzeug und Gegenständen, da wir das...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Der Frauentaler Roman Malli freut sich über jede neue "Natur im Garten"-Plakette.
2 79

Unsere Erde
Der Pflanzen-Jäger aus Frauental

Im öffentlichen Schaugarten von Roman Malli in Frauental kann man eine botanische Weltreise erleben. Hier überwintern sogar exotische Pflanzen vom Olivenbaum bis zur Bananenstaude. FRAUENTAL. Man kennt ja vielleicht einen Mamutbaum, den Judasbaum und vielleicht sogar einen Lebkuchenbaum, der im Herbst herrlich süßlich duftet, nach Lebkuchen eben. Aber kennen Sie einen Taschentuchbaum, einen Schlangenhautbaum oder den Eisenholzbaum? Aus seinem Holz sind sogar jene schier unzerstörbaren Stelzen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Der Garten von Markus und Edith Triendl ist voller Vielfalt an Pflanzen und Tieren, einfach ein lebendiges Ökosystem.
2 36

„Unsere Erde“
Garten mit Auszeichnung und voll blühendem Leben

Gerade in den letzten Wochen konnte man sich vielerorts mehr um seinen Garten kümmern, als in anderen Jahren - ein Luxus den man für sich und die Umwelt in Zeiten der Coronakrise noch mehr zu schätzen weiß. Dass Garten aber nicht gleich Garten ist, das zeigen Edith und Markus Triendl, die in Pichling bei Stainz einen ganz außerordentlichen Garten angelegt haben: Hier hat eben nicht der auf Millimeter geschnittene Rasen das Sagen, sondern es darf das eine oder andere Platzerl in Wildwuchs...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Eine Hand voll Leben: Große wie so kleine Igel und viele andere Tiere haben keine Chance, wenn ein Rasenmähroboter einfach über sie drüber fährt und sie verstümmelt.

Unsere Erde
Achtung vor Mäh-Robotern im Garten

Die Berg- und Naturwacht warnt vor dem Einsatz von Mäh-Robotern: Immer mehr Igel und andere Gartentiere werden durch diese Geräte schwerst verletzt. Die Artenvielfalt ist zunehmend in Gefahr. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. In den sozialen Medien kursieren immer mehr Fotos von verstümmelten Igeln und anderen Wildtieren, die dabei unerträgliche Schmerzen erleiden. Diese Bilder sind leider zur täglichen Realität geworden, wie man bei der Tierrettung vom Aktiven Tierschutz Steiermark  weiß, wo man die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Der Kindergemeinderat Wies steht in den Startlöchern, um sein Projekt "Stoff statt Plastik" umzusetzen.

Wieser Kinder wollen "Stoff statt Plastik"

WIES. Der Kindergemeinderat Wies beschäftigt sich sehr mit dem Klimawandel und dem Umweltgeschehen. Dazu haben die Kinder ein Projekt mit dem Ziel "Weniger Plastik" ausgearbeitet. Ihre Vorgehensweise und Ideen haben sie bei der Gemeindevorstandssitzung erfolgreich präsentiert: So werden in Zukunft Stoffsackerl mit dem Logo des Kindergemeinderates Wies in den Wieser Geschäften und Betrieben in Umlauf gebracht. Die BürgerInnen können das Sackerl dort kaufen oder ausborgen und dann wieder zurück...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
GAK oder Sturm? RaucherInnen in Wies können sich nun entscheiden.
1 1 2

Kein Mist: Wies ruft zum Duell GAK gegen Sturm auf

"Weg mit dem Tschick – aber richtig!", heißt es jetzt auch in der Marktgemeinde Wies. Dafür werden GAK- und Sturm-Fans zum Duell aufgefordert. WIES. Nicht jeder Raucher entsorgt seine Zigarettenreste sachgemäß im Restmüll oder in den vorgesehenen Aschenbechern. Zigarettenstummel in der Natur und neben Mistkübeln prägen leider noch immer das Bild unserer Landschaft. Bis der Zigarettenstummel verrottet, dauert es fünf bis zwölf Jahre. Die giftigen Stoffe und Schwermetalle der Zigarettenreste sind...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Das Büro Kolar spendete bereits einige Geräte an die Marktgemeinde Wies, die bald Familien zugute kommen werden.

Klimabündnisgemeinde Wies
Alte Computer aufrüsten und im Homeoffice nutzen

Die Klimabündnisgemeinde Wies geht in Zeiten von Corona neue Wege: Alte Geräte werden von Familien nachgenutzt, die von zuhause aus arbeiten müssen. WIES. Gerade in der Corona-Krise zeigt sich, dass nicht alle Familien mit entsprechenden Geräten ausgestattet sind, damit SchülerInnen mit ihren LehrerInnen ausreichend kommunizieren können. Hinzu kommt noch, dass auch viele Erwachsene derzeit im Homeoffice arbeiten, während die Kinder gleichzeitig am Computer oder über Internet ihre Schulaufgaben...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Wer Bäume, Sträucher oder Äste geschnitten hat, kann sie in vielen Gemeinden abholen lassen oder zu Sammelplätzen bringen.

Sammelplätze und Abholungen für Grünschnitt im ganzen Bezirk

Aufgrund des Osterfeuerverbots organisieren viele Gemeinden zusätzliche Entsorgungsplätze oder holen den Grünschnitt ab. Vereinzelt sperren auch Abfallsammelzentren wieder auf. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Wegen der Corona-Krise dürfen heuer im ganzen Land keine Osterfeuer entzündet werden – auch keine anderen Brauchtumsfeuer bis 31. Dezember 2020. Somit stellen sich auch viele Menschen die Frage, was sie mit ihrem Strauch- und Baumschnitt machen sollen. Viele Gemeinden haben schnell reagiert und...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Klima schützen lohnt sich! Auch Alois Kohler hat fleißig Klimapunkte gesammelt und wurde dafür von Bürgermeister Josef Wallner und Vizebürgermeister Anton Fabian mit Deutschlandsberger Einkaufsgutscheinen im Wert von 40 Euro belohnt.
1

Auch Deutschlandsberg, Eibiswald, Frauental und Preding machen mit:
Steirische Klimaschutz-Helden werden jetzt regional belohnt!

„Klima Champs“ herbei – 20 steirische Gemeinden sind dabei. Sie vergeben regelmäßig Preise mit regionalem Bezug für Aktivitäten zu Gunsten des Klimaschutzes. In unserem Bezirk motivieren die Kommunen Deutschlandsberg, Eibiswald, Frauental und Preding die Bevölkerung zum Mitmachen. Das Interesse daran ist groß! (jf). Kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen, regionalen Lebensmitteln den Vorzug geben, Müll trennen, eine Baumwolltasche statt eines Plastiksackerls verwenden, das Licht...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
v.l.n.r. Hans Roth, Adolf Meixner, Johann Seitinger, Anton Lang, Josef Wallner, Bernd Hermann und Ralf Mittermayr
2 1 51

ASZ Schilcherland Saubermacher
Ein großer Schritt Richtung „Zero Waste“

Das neue Unternehmen „Schilcherland Saubermacher“ startete im November 2019 als regionaler Entsorger durch - bei dem Public Private Partnership der Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental a.d.L., Preding und der Firma Saubermacher, stehen Abfallvermeidung und Re-Use an oberster Stelle. DEUTSCHLANDSBERG. Am 6. März wurde das neue Abfallsammelzentrum in Deutschlandsberg feierlich eröffnet. Moderiert wurde der Tag der offenen Tür von Bernadette Triebl-Wurzenberger, der Leiterin der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Katrin Löschnig
Stefan Langmann ist überzeugt von der Zertifizierung "Nachhaltig Austria", nämlich für den jeweiligen Betrieb ebenso wie für den Konsumenten.

Unsere Erde
Weingenuss mit dem wohligen Aroma von Verantwortung

Das Weingut Langmann-Lex setzt auf echtes Handwerk, und das seit 1746. Jetzt ist der Weinbaubetrieb mit einem Nachhaltigkeits-Zertifikat des österreischischen Weinbauverbandes zusätzlich ausgezeichnet. ST. STEFAN OB STAINZ. Nachhaltigkeit ist derzeit in aller Munde. Mit einem Wein vom Weinbaubetrieb Langmann-Lex in Langegg an der Schilchertsraße jetzt sogar im wahrsten Sinne des Wortes: Stefan Langmann hat als nur einer von insgesamt 120 Weinbaubetrieben in ganz Österreich das Zertifikat...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Am kommenden Freitag, dem 6. März, ist Tag der offenen Tür beim Abfallzentrum Schilcherland Saubermacher.

Unsere Erde
Tag der offenen Tür im Altstoffsammelzentrum Schilcherland Saubermacher

Das ASZ Schilcherland Saubermacher lädt am Freitag, den 6. März, ab 11.30 Uhr zum Tag der offenen Tür. DEUTSCHLANDSBERG. Schilcherland Saubermacher ist ein neues, gemeinsames Unternehmen der Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental a.L. und Preding sowie Saubermacher. Der Betrieb übernimmt die Entsorgung sämtlicher nicht gefährlicher Abfälle in der Region und betreibt auch das neue Abfallsammelzentrum (ASZ) in Deutschlandsberg. Das Altstoffsammelzentrum Schilcherland Saubermacher ist seit November...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Für die Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl (M.) war in Kapstadt Netzwerken angesagt.
17

Green Tech
Der südafrikanische Markt im Fokus

Eine 20-köpfige Wirtschaftsdelegation unter der Leitung der steirischen Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl befindet sich gerade auf einer dreitägigen Netzwerktour in Kapstadt. Gemeinsam mit Unternehmern des steirischen Green-Tech-Clusters will man die Exportmöglichkeiten in Südafrika ausloten. Der 60-Millionen-Einwohner-Staat im Umbruch steht vor großen Herausforderungen in der Abfallaufbereitung, bei der Wasserversorgung sowie in Sachen erneuerbarer Energie. Das Umweltbewusstsein ist im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Schäumt und riecht gut: Mit "Lush" wurde das Badezimmer weitestgehend plastikfrei. "Naked products" nennt man das passenderweise.
1 2

Fasten-Tagebuch
Selbsttest, Teil 2: Weniger Plastik im Badezimmer

Zugegeben, das ist schon eine eigenartige Sache in unserem Badezimmer, das würde wohl auch in Nicht-Klimaschutz-Zeiten ein wenig eigenartig wirken: Am Board neben der Dusche reiht sich Shampoo an Duschgel, Peeling-Creme an Bodylotion (und noch so ein paar Dinge, deren Namen und Nutzen nur meine Frau kennt), insgesamt so an die zehn bis zwölf Packungen. Also: Was liegt näher, als hier einmal aufzuräumen. Dusche plastikfrei?Gesagt, getan. Na ja, ganz so einfach ist das dann doch nicht. Denn woher...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Challenge akzeptiert: Roland Reischl (WOCHE) versucht in der Fastenzeit möglichst viel Plastik einzusparen.
3 9 2

Fasten-Tagebuch
Selbsttest: Wie viel Plastik kann ich vermeiden? (Teil 1)

Diese Zeilen werden in einem Zug der ÖBB geschrieben, am Weg von Graz nach Wien zu einem Meeting der Regionlamedien Austria (RMA). Immerhin soll es in diesem Tagebuch um das Thema Nachhaltigkeit, Klimaschutz, um unser österreichweites  RMA-Thema "Unsere Erde" gehen. Da ist die Fahrt mit dem Zug natürlich höchst passend,  aber auch höchst bezeichnend dafür, dass alles sehr kompliziert ist, wie es ein österreichischer Bundeskanzler vor vielen Jahren einmal formuliert hat. Denn dieser Zugfahrt...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Bgm. Karl Michelitsch war ebenfalls im "Repair-Café" beim "Kompetenzentrum Weststeiermark" in Pölfing-Brunn, hier mit Tamara Mittermayr, GF Manuela Kral und Bernd Ferk.
3 21

Reparieren statt wegwerfen im "Repair Café"

Das "Repair-Café" bei Mosaik und Kompetenz nimmt Fahrt auf, Die WOCHE Deutschlandsberg wollte wissen, wie es geht. PÖLFING-BRUNN. Eine zerrissene Jean, ein kaputtes Bügeleisen oder ein Staubsauger der den Geist aufgegeben hat? Gleich wegwerfen war gestern, reparieren ist heute, wie es beim "Repair-Café" gelebt wird, das bei "Mosaik" in Deutschlandsberg und im "Kompetenzzentrum Weststeiermark" gelebt wird. Die WOCHE hat sich beim zweiten Termin bei "Kompetenz" in Pölfing-Brunn selbst ein Bild...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Schneidermeisterin Christa Franz zeigt in ihrem Atelier in St. Ulrich im Greith den aufwendig verarbeiteten Seidentaft für die Vienna Fashion Show.
4

Haute Couture aus St. Ulrich im Greith ist in Wien vorne dabei

Die Schneidermeisterin Christa Franz aus St. Ulrich im Greith ist mit ihrer extravaganten Kreation bei der Vienna Fashion Show 2019 unter die Top Ten im Austria Award gewertet worden. ST. ULRICH IM GREITH/WIEN. Große Stücke, elegante Roben und exklusive Stoffe sind in der Werkstatt von Christa Franz in St. Ulrich im Greith so alltäglich wie Maßband, Zwirn und Faden. "Es ist ein Handwerk in sehr hoher Qualität, das wir Schneidermeister ausüben", betont Christa Franz, die ihre Entwürfe selbst...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Vertreter der Mosaik TaB Deutschlandsberg und des Kompetenzzentrums Pölfing-Brunn mit interessierten Eröffnungsgästen vor dem neu gegründeten Repair-Café
4

In Deutschlandsberg wurde das 1. Repair-Café im Bezirk eröffnet
Reparieren statt wegwerfen lautet die Devise

Auch so kann ein Beitrag zum Klimaschutz aussehen: Defekte Geräte werden nicht gleich zum Schrott geben und durch neue ersetzt, sondern repariert. Auf Initiative der Mosaik Teilhabe an Beschäftigung (TaB) wurde am Freitag, dem 4. Oktober 2019, das erste Repair Cafe im Bezirk Deutschlandsberg eröffnet. In Kooperation mit dem Beruflichen und Sozialen Kompetenzzentrum Weststeiermark soll in Zukunft abwechselnd in Pölfing-Brunn und Deutschlandsberg repariert werden. (jf). Mitarbeiter der beiden...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
Im "Le Naturel" in Eibiswald: Mitarbeiterin Kerstin Kaiser, Inhaberin Daniela Mersnik und die beiden Elektrotechnik-Geschäftsführer Walter und Sohn Daniel Nauschengg.
11

Einkaufen daheim
Erster verpackungsfreier Bioladen im Bezirk

"Le Naturel" ist neu, innovativ und am Puls der Zeit. Als erster verpackungsfreier und zugleich plastikfreier Bioladen in Deutschlandsberg schafft er mit seiner Kundschaft einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. EIBISWALD. Es kann schon ganz schön nervig sein, wenn man nach dem Einkauf einmal all das Verpackungsmaterial zu entsorgen hat: Alles ist irgendwie eingesackelt, eingewickelt, eingeschweißt. Doch wie könnte es anders gehen? Eine Möglichkeit dazu bietet jetzt die Eibiswalderin Daniela...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Landesrat Anton Lang, Sandra Pichler, Peter Köck,  Irmtraud Pribas, Andrea Gössinger-Wieser

Vom Wissen zum Tun mit den "Ich tu's BildunspartnerInnen"
Energieagentur Weststeiermark bei Klimaschutzgala ausgezeichnet

Bei der zweiten steirischen Klimaschutzgala holte im „Steiermarkhof" in Graz Landesrat Anton Lang (Umwelt und Erneuerbare Energien) positive Beispiele im Bildungsbereich vor den Vorhang. Ausgezeichnet wurden sieben neue „Ich tu´ s BildungspartnerInnen" aus dem Bereich „Erwachsenenbildung". „Sie alle tragen über ihre Beispielwirkung und ihre Bildungsangebote zum Klimaschutz bei. Herzliche Gratulation den Ausgezeichneten", so der Landesrat. Bewusstseinsbildung im Blickpunkt „Klimaschutz ist ein...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Der Lions Club Deutschlandsberg und die Marktgemeinde Wies streuen den Bienen Blumen: Präsident Heinz Paulitsch, Gemeindekassierin Marlies Schuster, Bürgermeister Josef Waltl, 2. Vizebürgermeisterin Theresia Koch und Gemeinderat Karl Kolleritsch (v. l.)
1 8

Auf der Kowaldhöhe zwischen Wies und Eibiswald summt es...

Reger Flugverkehr am Freitag, dem 20. Juli 2018, unweit der Fußgängerbrücke über die B 76 auf der Kowaldhöhe: Die Marktgemeinde Wies und der Lions Club Deutschlandsberg gaben eine Landebahn für die in ihrem Lebensraum immer mehr eingeschränkten Honigbienen frei! (jf). Helfen vor Ort, rasch und unbürokratisch. Diesem Leitsatz kommt der Lions Club Deutschlandsberg diesmal ausnahmsweise einmal nicht an den Mitmenschen nach. „Auch die Bienen, die in den letzten zwei Jahren in aller Munde waren,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.