„Unsere

Unsere Erde Regionauten

Beiträge zum Thema Unsere Erde Regionauten

2 2

Voller Sonnenenergie aus dem Lockdown
Das Stromdach am Silbersee

In Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen Collective Energy startete das Kritzendorfer Gasthaus am Silbersee ein gemeinschaftliches Projekt zur Energiewende. Genussmenschen und Klimaschützer:innen ermöglichen mit dem Kauf von exklusiven Paketen den Bau einer Photovoltaikanlage am Dach des Gasthauses. Zum Dank für ihren Einsatz erhalten sie verschiedene Vergünstigungen im beliebten Ausflugslokal. Leopold, "Poldi", Offmüller ist Inhaber des seit 120 Jahren in Familienbesitz befindlichen...

  • Klosterneuburg
  • Michael Hinterreiter
2 3

Demeter Winzer gegen die Klimakrise
Gemeinsam zur SonnenWende

Zusammen mit dem jungen Unternehmen Collective Energy ermöglicht das niederösterreichische Demeter-Familienweingut Wimmer-Czerny die Umsetzung eines nachhaltigen Crowdfunding-Projekts für den Bau einer Photovoltaikanlage. Durch die gemeinschaftliche Finanzierung leisten WeinliebhaberInnen aktiv einen Beitrag zur Energiewende und belohnen sich dabei mit Spitzenweinen des Vorzeigebetriebs. Seit eh und je hält Hans Czerny die bodenständigen Werte seines traditionsreichen Familienbetriebs hoch....

  • Niederösterreich
  • Michael Hinterreiter
3 2

Klimaschutz mit genussvollem Mehrwert!
Sonnenpower für Michael Auer

In Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen Collective Energy startet das niederösterreichische Weingut Michael Auer am 15. März 2021 ein gemeinschaftliches Projekt zum Klimaschutz. LiebhaberInnen des edlen Rebensafts können so aktiv zur Energiewende beitragen und gleichzeitig ihre Weinkeller zu besonders günstigen Konditionen füllen.Michael Auer ist jung, innovativ und vor allem eines: Winzer aus Leidenschaft. Von klein auf hat er die Komplexität und Feinheit dieses Handwerks erlernt und so...

  • Bruck an der Leitha
  • Michael Hinterreiter
1 8

Durchfüttern bis in den Sommer?
Käfer Kleiner Eichenbock auf blühender Hasel

Ein Kleiner Eichenbock (Cerambyx scopolii) auf einer blühenden Hasel?  Wie kann das sein? Dieser Käfer schlüpft frühestens Mitte Mai und ist Ende Juli meist verschwunden Die Hasel hingegen beginnt jetzt zu blühen. Wie kann dann dieser Käfer, der sich überwiegend von Pollen ernährt, von den ersten Pollen im Frühjahr naschen. Wir haben in unserem Garten Platz geschaffen für viele Insekten und seit einigen Jahren freuen wir uns darüber, dass dieser große, prächtige Bockkäfer mit den langen Fühlern...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
21 13 11

ETWAS . GRUSELN . GEFÄLLIG ?
Knochenkapelle in Evora

Was es denn nicht alles gibt…! Capela dos Ossos ( Portugal ) Das Pendant zu Hermann S. Spruch an der Friedhofsmauer von Neckenmarkt ( Bgld ), hab ich vor Jahren in Portugal gesehen : Der Haupteingang zu der Knochenkapelle begrüßt die Besucher mit einer vorhersagenden portugiesischen Inschrift: “Wir, die Knochen, die hier liegen, warten auf Eure.“ " Capela dos Ossos – Beinhaus der Igreja Real de São Francisco in Évora " Die Casa dos Ossos, die Knochenkapelle, wurde im 17. Jh. an das rechte...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
14.12.2020
7

Schmetterling für jede Jahreszeit
Admiral am 14. Dezember

Brennessel im eigenen Garten und Obst hängen lassen oder verfaulendes für Insekten auslegen. Das hat dazu geführt, dass sich Admirale zu jeder Jahreszeit in unserem Garten wohlfühlen. Den ersten Admiral haben wir heuer am 8.3. im Garten fotografieren können. Besonders geliebt haben sie die Zwetschken und die Weintrauben und später dann die nicht mehr verwendbaren Äpfel am Komposthaufen. Sie brauchen auch Verstecke und Plätze zum Aufwärmen. Der absolute Höhepunkt heuer war, dass sogar am 14.12....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
3 2

Nachhaltiges Crowdfunding in Steyr
Sonnenkraft für’s Christkindl

In Zusammenarbeit mit Collective Energy führt das ****Hotel & Restaurant Christkindlwirt derzeit eine Crowdfunding-Kampagne  zum Bau einer Photovoltaikanlage sowie zweier E-Ladestationen durch. Viele Menschen, die sich schon nach der Wiedereröffnung von Hotels und Gastronomie sehnen, unterstützen das ambitionierte Projekt und werden dafür – passend zur Weihnachtszeit – reich beschenkt. Allen Teilnehmer*innen winken attraktive Vorteile. Während der Weihnachtsmann seine Geschenke noch mit dem...

  • Steyr & Steyr Land
  • Michael Hinterreiter
"AKON/Österreichische Nationalbibliothek"
https://akon.onb.ac.at/#center=u23ygx3kkb69&zoom=11&query=%20%C3%96sterreich  -----  1929 Verlag Ledermann
21 15 13

Österreichische Nationalbibliothek – Ansichtskarten
Frohnleiten in ALTEN Ansichten

Alles redet von „ Lockdown „ und beinahe Hausarrest….! Da hatte ich die Idee, nachdem eh die Mehrheit der Leser einen PC hat, --- es gibt eine, wie ich meine, interessante und vor allem kostenlose Möglichkeit, ca. 80.000 alte grossteils natürlich SW – Fotos vom vorigen Jahrhundert downzuladen , bei Interesse Auszudrucken und seinen Lieben zu VERSCHENKEN ! Habe hier nur ein paar alte Ansichten ( bis ca. 1908 ), natürlich aus meiner Heimatstadt Frohnleiten, vorbereitet. --- Im Anschluss einige...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
Titelbild: Die Natur ist keine Müllkippe
41 15 17

Höllental - Schwarza - Bezirk Neunkirchen (NÖ)
Die Natur ist keine Müllkippe

HÖLLENTAL.   Kürzlich habe ich in der Wanderdoku "Von Hirschwang bis Kaiserbrunn" den 1. Wiener Wasserleitungsweg im Höllental vorgestellt. Dazu im Anschluss erscheint mir dieser Aufruf angebracht, weil es leider immer noch Menschen gibt, denen es nicht klar zu sein scheint, dass man seinen Müll nicht in der Natur hinterlässt! Stellt Euch bitte folgendes Bild einmal vor:  Umgeben von einer idyllischen Naturlandschaft schlängelt sich die Schwarza malerisch zwischen den eindrucksvollen...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
25 20 14

Der Wald
Bäume sind das kostbarste Gut der Erde

Wird der Wald geschützt, schützt er uns. Bäume sorgen für saubere Luft und sind die wichtigsten  Wasserspeicher. Durch die Verwurzelungen wird der Boden festgehalten, verhindert Erdrutsche und bremst Lawinenabgänge. Das Klima wird durch die Funktionen des Waldes geregelt und schafft Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Die Urbewohner der Erde, die Jäger und Sammler waren, lieferte der Wald die Nahrung. Lange Zeit bot Holz als Behausung Schutz vor Kälte und Nässe, auch als Brennstoff war es...

  • Linz
  • Margarete Hochstöger
2 3

"Petri Heil & Petri Dank"
Sensationeller Fang für einen Gössendorfer

Samstagnachmittag (10.10.2020) bei schönem Herbstwetter hatte der Gössendorfer Angler Ing. Johannes Freitag ein besonderes Anglerglück. Er konnte an der Mur im Gemeindegebiet ein Flussmonster in Form eines Hechtes fangen. An die zehn Minuten brauchte es, bis der leidenschaftliche Fischer den 97 cm langen und knapp 8 kg schweren Hecht behutsam in seinen Händen halten konnte. Anschließend wurde das „Gössendorfer Flussmonster“ wieder schonend in sein bekanntes Gewässer zurückgesetzt. Ein paar...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Peter Kirchengast
"Überall hat man den Himmel über sich!" (Francesco Petrarca)

PS: Dankesgrüße an meinem Sohn in Leonding / Linz für die traumhaften, schönen Fotos - Dankeschön!
11 10 10

Bilderbuch - Lebensfreude
Bildergalerie - Herbstimpressionen ...

Verstehst du, was die Bäume säuseln dort droben in der Wipfel Höhn? Verstehst du, wenn die Wellen kräuseln, was dir verkündet wild die See? Verstehst du auch der Vöglein Weise am Lenzensmorgen - zart und traut? Verstehst du, was der Quell dir leise, mit seinem Murmeln anvertraut? Verstehst du auch den Strahl der Sonne, bricht er durch Wolken grau und trüb? Es ist ein Gruß - ein Gruß voll Wonne; ein süßer Gruß - vom fernen Lieb! Es ist die Kunst - zu leben! Rainer Maria Rilke  (1875 - 1926)...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
26 23 9

Herbstliche Spiegelungen

Herbstliches " Spiegelschaun " ist natürlich bei Schönwetter am schönsten. Ich lade dich dazu ein !

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
Vorm Naschen den Besitzer fragen  -  sonst Diebstahl
33 29 17

Weinstrasse - Wandern & Wein
Die " Steirische Toscana " von der schönsten Seite

Wein und Wandern - jetzt ist die schönste Zeit dafür, den Weinlesern ein bisserl zuschauen,     selber ein bisserl naschen ( Besitzer fragen – sonst Diebstahl ), den einen und anderen Buschenschank besuchen oder einfach nur faulenzen. Es gibt auch eine Vielzahl an tollen Unterkünften  --  von preisgünstig fürn kleinen Mann / Frau bis zu 5 Sterne Resorts. Wandern in gesunder Luft und mit herrlicher Fernsicht - da schmeckt die Brettljause und der steirische Wein sowieso. Stellenweise braucht man...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Hans Baier
Titelbild: Eine exotische Schönheit, die Canna
49 25 24

Zierpflanzen: Blumenrohrgewächse – Indisches Blumenrohr (Canna indica)
Eine exotische Schönheit, die Canna

Die Canna - Blütenpracht auch noch im OktoberZu den wohl dekorativsten Zierpflanzen in heimischen Gärten zählt die auch als "Indisches Blumenrohr" bezeichnete Canna, die eine Wuchshöhe von 2 m erreichen kann und trauben- bzw. ährenförmige Blütenstände in den verschiedensten Farben hervorbringt. Die ursprünglich von den in der Karibik befindlichen "Westindischen Inseln" sowie aus Mittel- und Südamerika stammenden Canna-Pflanzen gehören zu den Blumenrohrgewächsen, die insgesamt 23 krautig...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
1. Wiener Wasserleitungsweg: Von Hirschwang nach Kaiserbrunn
40 18 56

1. Wiener Wasserleitungsweg - Bezirk Neunkirchen (NÖ)
Von Hirschwang nach Kaiserbrunn

HIRSCHWANG-KAISERBRUNN.  Anlässlich des 125-jährigen Bestehens der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung wurde 1998 durch das Quellenschutzgebiet entlang der schönsten Abschnitte der Hochquellenleitungstrasse von Kaiserbrunn über Hirschwang und Reichenau bis Gloggnitz der sogenannte 1. Wiener Wasserleitungsweg errichtet. Ein Abschnitt des Wasserleitungswegs verläuft durch das wildromantische Höllental von Hirschwang bis Kaiserbrunn. Das Höllental ist ein von der Schwarza durchflossenes Engtal...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
4

Viele leere Parkplätze beim Gottesdienst
Autofreier Sonntag in der Pfarre Gratkorn

Schöpfungsfreundlichkeit hat in der Pfarre Gratkorn auch in der Covid-19 Krise einen hohen Stellenwert. Dies hat sich am Sonntag den 20.9. beim sogenannten Autofreien Sonntag besonders schön gezeigt. Fast 3/4 der Gottesdienstbesucher waren umweltfreundlich zum Gottesdienst gekommen und durften sich anschließend über eine geschenkte Schokolade freuen. Pfarrer P. Benedikt und das Umwelt-Team der Pfarre haben für den Sonntag in der europäischen Mobilitätswoche (16.-22.9) aufgerufen, möglichst...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
Titelbild: Der Schwalbenwurz-Enzian
47 21 13

Blaue Blütenpracht zu Herbstbeginn
Der Schwalbenwurz-Enzian

Bezirk Neunkirchen.  Derzeit ist auf unseren Bergen der hübsche Schwalbenwurz-Enzian in seiner schönsten Blüte. Ein Anlass mehr, ihn Euch etwas näher vorzustellen. Der zur Familie der Enziangewächse gehörige Schwalbenwurz-Enzian wächst als ausdauernde, krautige Pflanze, erreicht Wuchshöhen von 30 bis 100 Zentimeter und entwickelt mehrere aufrechte bis überhängende, mehrblütige und gleichmäßig beblätterte Stängel. Er gilt als gefährdet, wobei die intensive Beweidung von Feuchtwiesen...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
Titelbild: Der Kurpark in Reichenau a.d. Rax
43 20 25

Ein Juwel der Gartenkunst - Landschaftsarchitektur
Der Kurpark in Reichenau a.d. Rax

REICHENAU.  Die Marktgemeinde Reichenau liegt mit ihren 15 Ortschaften am Fuß der Rax auf 484 bis 680 m Seehöhe und gehört zum Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich. Durch das Gemeindegebiet fließen die Schwarza, der Preinbach und der Grünstingbach. Der heilklimatische Kurort ist nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit der Bahn über den Bahnhof Payerbach-Reichenau bequem zu erreichen. In der Ortsmitte findet man ein Juwel der Gartenkunst, den 1892 vom Landschaftsgärtner Franz Erban angelegten...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
1 1 35

Naherholung in Gratkorn dank unserer Bauern
Blühenden Wiese - Viele Schmetterlinge

Dass es in Gratkorn beim Spazieren und Wandern tolle Dinge zu entdecken gibt, wir dank unserer Bauern und noch erhaltenen kleinstrukturierten Landschaft eine hohe Artenvielfalt haben und einen guten Erholungsraum, dazu hab ich schon einige Artikel hier veröffentlicht. Diesmal hat mich aber eine "Schmetterlingswiese" am Fuße des Eggenbergs beim vulgo Pappelteibinger total überrascht. Für die Gratkorner geht ein Wanderweg, der dort vorbeiführt über den Eggenberg (707 m) (leider nicht markiert,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
Voranmeldung beim Repair Café
4

WIR PACKEN ES WIEDER AN
Repair Café der Jugendpalette Traun

Wie berichtet wurde unser Repair Café aufgrund COVID-19 und der behördlichen Anordnungen Mitte März eingestellt. Da das Konzept der Repair Cafés die Besitzer der defekten Geräte mit in die Reparaturarbeit einbinden soll und das miteinander auch groß geschrieben wird, sahen wir diese Maßnahmen auch als unumgänglich. Aktuell haben wir grünes Licht für einen Start am 25. September 2020 erhalten, dies natürlich nur unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsmaßnahmen. Es werden nur Reparaturen...

  • Linz-Land
  • Jugendpalette Traun
Wünsche einen schönen Sonntag; mit lieben Grüßen Hildegard
2 3

Bilderbuch - Lebensfreude
Gedanken zum Sonntag ...

Ein bisschen mehr Frieden und weniger Streit. Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid. Ein bisschen mehr Wahrheit immerdar, und viel mehr Hilfe bei Gefahr. Ein bisschen mehr "wir" und weniger "ich"! Ein bisschen mehr Kraft, nicht so zimperlich . Und viel mehr Blumen - während des Lebens. Denn auf den Gräbern blühen sie vergebens! von Peter Rosegger

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Titelbild: Kaiserbrunn – Die 1. Wiener Hochquellenwasserleitung
46 21 46

Rax-Schneeberg-Gebiet, Höllental, Bezirk Neunkirchen (NÖ)
Kaiserbrunn – Die 1. Wiener Hochquellenwasserleitung

KAISERBRUNN.  Der direkt an der Höllentalbundesstraße (B27) gelegene Ort Kaiserbrunn gehört zur Marktgemeinde Reichenau an der Rax im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen und wird von der Schwarza durchflossen. Er ist zu Fuß von Hirschwang im Zuge einer abwechslungsreichen Wanderung entlang der Schwarza über den 1. Wiener Wasserleitungsweg oder aber natürlich auch mit dem Auto über die B27 erreichbar. Ebenso steht als öffentliches Verkehrsmittel durch das Höllental eine Linienbusverbindung...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.