Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Der Gesundheitsstandort Bad Radkersburg soll durch den Beirat noch stärker werden.
2

Bad Radkersburg
Beirat steuert Meinung und Expertise bei Gesundheitsthemen bei

Die Meinung regionaler Experten soll in Entscheidungsprozesse der Stadtgemeinde einfließen.  BAD RADKERSBURG. Das Thema Gesundheit ist eines der wesentlichen Stärkefelder von Bad Radkersburg. Um die Bevölkerung noch intensiver in die Entscheidungsprozesse der Stadtverantwortlichen einzubinden, hat man einen Gesundheitsbeirat ins Leben gerufen. Diesen leitet Gemeinderat Robert Sommer, seines Zeichens Obmann des neu eingeführten Ausschusses für Tourismus, Wirtschaft und Gesundheit. Vor...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Für ein sicheres Feldbach: Bürgermeister Josef Ober, Gemeinderat Josef Gsöls und Inspektionskommandant Klaus Herbst (v.l.).

Stadtgemeinde Feldbach
Dichtes Maßnahmenpaket für eine sichere Stadt

Stadtgemeinde und Polizei haben rund ums Thema Sicherheit viel vor. FELDBACH. Das Thema Sicherheit hat in Feldbach einen hohen Stellenwert. Die Stadtgemeinde rund um Bürgermeister Josef Ober und Josef Gsöls, seines Zeichens Gemeinderat und Sicherheitsbeauftragter, haben nun gemeinsam mit Inspektionskommandant Klaus Herbst ein Sicherheitspaket mit sieben Schwerpunkten präsentiert.  Hohe Priorität genießt die Sicherheit der Kinder – so ist die Kinderpolizei in Kindergärten und Volksschulen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Ohne Einschränkung ist die Gleichenberger Bahn jetzt wieder unterwegs.
2

Gleichenberger Bahn
Vollbetrieb wird am 23. Oktober wieder aufgenommen

Bauarbeiten nach den Unwetterschäden sind abgeschlossen.  REGION.  Gute Nachrichten gibt es für Bahnfahrer. Die Gleichenberger Bahn nimmt nach einer rund neunwöchigen Teilsperre ab 23. Oktober wieder den Vollbetrieb auf.  Zur Vorgeschichte:  Auch die Gleichenberger Bahn ist von den schweren Unwettern im Sommer nicht verschont geblieben. Vor allem das Unwetter am 22. August 2020, das in der gesamten Südoststeiermark für Schäden gesorgt hat, hat die Gleichenberger Bahn im Bereich von Oedt...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Laut aktuellen Zahlen des AMS war die Zahl der Arbeitssuchenden Ende September rückläufig.

Arbeitsmarkt
Kontinuierlicher Rückgang bei Arbeitslosen

Aktuelle Zahlen des AMS zeigen Verbesserung gegenüber August.  REGION. Wie die Verantwortlichen des AMS Feldbach mit der Zweigstelle Mureck vermerken, waren Ende September im Bezirk 1.670 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind zwar um 244 bzw. 17,1 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres, aber dennoch um 325 Personen weniger als noch im August. Auffällig ist, dass der Anstieg der Arbeitslosenzahl bei den Frauen (plus 22,5 Prozent) im Vergleich zu 2019 wesentlich höher ausfällt als...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Der Gratis-Bus wird für Kinder innerhalb vom Zwei-Kilometer-Radius von der Stadtgemeinde finanziert.

Bad Radkersburg
Schulfahrt für 22 Volksschüler gesichert

Stadtgemeinde finanziert die Schulfahrt für Volksschüler.  BAD RADKERSBURG. Innerhalb eines Radius von zwei Kilometern rund um die Schule dürfen Kinder nicht mit dem Gratis-Bus fahren – außer es gibt keine Gehwege und es besteht Gefahrenstelle. So jedenfalls sieht es die Regelung des Bundes, von welcher Kindergärten ausgenommen sind, vor. Die Stadtgemeinde Bad Radkersburg erwirkte in einem einstimmigen Stadtratsbeschluss nun aber die gesicherte mobile Schulfahrt für 22 Kinder der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Anton Lang freut sich, dass die Regionen nun mit einem verbesserten Busangebot ausgestattet werden.
1

Öffentlicher Verkehr
"RegioBus" für bessere Anbindung in der Region

In der Steiermark wird das Busangebot mit dem "RegioBus" u.a. in der Region des Vulkanlands ausgebaut.  REGION. Wie Verkehrsreferent Landeshauptmann-Stv. Anton Lang erklärt, kommt es nun mit Sommerferienbeginn bzw. 12. Juli mit dem "RegioBus" zu einer Verdichtung und Weiterentwicklung des Busangebots in der Steiermark. Und zwar in den Regionen Ausseerland, Hartberger Oberland, Thermenland und Vulkanland . In der Region des Vulkanlands werden 34 "RegioBusse" 1,2 Millionen Kilometer pro Jahr...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Normalbetrieb ist in Kürze auch wieder auf der Strecke zwischen Feldbach und Bad Gleichenberg angesagt.

Verkehr
Verkehrsnetz fährt wieder hoch

Die Bus- und Bahnverbindungen werden schrittweise wieder auf Normalbetrieb umgestellt. Die Situation rund um Corona hatte natürlich auch Auswirkungen auf den Verkehsbetrieb. Auch hier kehrt langsam, aber sicher wieder Normalität ein. Wie Stephan Thaler vom Verkehrsverbund Steiermark erklärt, gilt für die Busverbindungen in der Region Südoststeiermark seit 4. Mai wieder der Normalbetrieb, die kleineren Linien bzw. Busanbieter für den Schülertransport würden ab 18. Mai wieder auf die gewohnten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
"Sie sind die Helden dieser Tage" – LH-Vize Anton Lang bedankt sich bei Öffi-Personal.

Gute Nachrichten
Öffentlicher Verkehr steht Steirern fast uneingeschränkt zur Verfügung

Sie sind auch ein Teil jener Heldinnen und Helden, die uns derzeit (im wahrsten Sinne des Wortes) durch schwierige Zeiten führen: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Verkehr. Das unterstreicht auch der zuständige Landespolitiker Anton Lang: "Es geht ein ganz großes Danke an alle Menschen, die in diesem Bereich arbeiten, sie leisten Großartiges." Fast uneingeschränkter Öffi-Verkehr Im Sinne des Versorgungsauftrages werden sämtliche Partner der Verbund Linie Steiermark die...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Zelting war einer von drei Schauplätzen, wo Gemeindebürger gemeinsam mit Studenten die "Dorfzukunft" diskutiert haben.

Dorf der Zukunft
Ortszenten mit Pep statt Temposünder rund um Bad Radkersburg

Bürger aus Goritz, Laafeld und Zelting tauschten sich mit Studenten rund um den Status-quo und die Zukunft der Dörfer aus.  "Provinz Denken.Bauen.Leben" lautet ein Projekt vom Institut Architektur und Management und des Bachelorstudiengangs "Nachhaltiges Lebensmittelmanagement" der FH Joanneum Graz sowie des Stadtlabors Graz. Das Ziel ist, herauszufinden, wie man Dörfer im Umfeld von Kleinstädten langfristig attraktiv gestalten kann. Bad Radkersburg ist Pilotstandort. Reger Austausch im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
"Schwarz" am Traktor: Rupert Rauch aus Schwabau.
1 4

"Alte" Kfz-Kennzeichen
Südoststeiermark ist der Bezirk der "Schwarzfahrer"

Im Österreichvergleich sind im Bezirk noch die meisten "alten" Kennzeichen im Verkehr. Mit 1. Jänner 1990 waren die "alten" Kfz-Kennzeichen bzw. die schwarzen Taferl eigentlich Geschichte, denn damals ist die Umstellung auf die weißen Kennzeichen passiert. Argumente für die Umstellung waren unter anderem die bessere Lesbarkeit und Rückstrahlkraft der weißen Taferl. Laut Presseaussendung der Wiener Städtische Versicherung AG bzw. Zahlen des Verbands der Versicherungsunternehmen Österreichs...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Zählen auf Übersicht: Christian Ortauf, Robert Schmidt, Bgm. Josef Ober, Ingrid Herbst und Manfred Promitzer (v.l.).
2

Verkehr
Feldbachs Mobilität bekommt ein Gesicht

Die Stadtgemeinde Feldbach stattet Busbahnhof, Bahnhof und Haltestellen mit Übersichtstafeln zu den Mobilitätsoptionen aus.  Im Jahr 2017 wurde Feldbachs Verkehrssituation einer Analyse unterzogen. Jene habe laut Bürgermeister Josef Ober gezeigt, dass man u.a. mit 58 Haltestellen für den öffentlichen Verkehr gut angebunden sei. Nachholbedarf bestehe noch im Bereich eines sichtbaren Überblicks über alle Mobilitätsoptionen. Daran arbeitet man nun im Zuge des Pilotprojekts "Das Gesicht der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Vertreter der Stadtgemeinde Feldbach rund um Bürgermeister Josef Ober (2.v.r.) und der Baubezirksleitung zählen auf den Minkreisverkehr.

Feldbach
Viele Vorteile mit nur einem Minikreisverkehr

Weiterer Minikreisverkehr in Feldbach soll Anrainer und Autofahrer entlasten. Vor 25 Jahren hat die Stadtgemeinde Feldbach im Bereich des Merkur-Markts ihren ersten Kreisverkehr bekommen. Auf sogenannte Minikreisverkehre setzt Feldbachs Bürgermeister Josef Ober im innerstädtischen Bereich. Die beiden bestehenden Minikreisverkehre in der Gnaser Straße bzw. im Stadtzentrum auf Höhe Raiffeisenbank haben laut Feldbachs Sicherheitsbeauftragten Josef Gsöls ihre Wirkung nicht verfehlt und sorgen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Zwischen Brunn und Weinberg kommt es zur Sperre.

Verkehr
Sperre zwischen Brunn und Weinberg

Von 18. Juli bis 24. Juli wird in der Stadtgemeinde Fehring die Straßenverbindung zwischen Brunn und Weinberg gesperrt.  FEHRING. Zu einer temporären Straßensperre kommt es in der Stadtgemeinde Fehring. Im Rahmen der Bauarbeiten an der L207 (Fehringerstraße), die im Herbst finalisiert werden, wird die L222 zwischen Brunn und Weinberg von 18. Juli (8 Uhr) bis 24. Juli (24 Uhr) gesperrt.  Jener Zeitraum wird genutzt, um eine Eisenbahnkreuzung zu verlegen und die neue Verbindung zwischen der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Es wird heiß beim Wüstenlauf. Für den Event werden einige Straßen gesperrt.

Parktherme Wüstenlauf
Großevent bringt Straßensperren mit sich

Am 29. Juni geht in Bad Radkersburg der Parktherme-Wüstenlauf über die Bühne. Durch den Event kommt es zu einigen Behinderungen im Straßenverkehr. So wird von 8 bis 24 Uhr der gesamte Hauptplatz gesperrt. Zwischen 15 und 21 Uhr wird die gesamte Innenstadt gesperrt – ab 17.30 Uhr kommt es zur Sperren entlang der Laufstrecke. Zwischen 17.30 und 21 Uhr kommt es zu weiteren Sperren bei der Thermenstraße, der Alfred-Merlini-Allee, beim Fußweg Stadtpark und der Einfahrt "Liebmannsee".

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Verkehrslandesrat Anton Lang.

Verkehr
80 Millionen fließen in steirische Landesstraßen

Im heurigen Jahr werden rund 80 Bau- bzw. Sanierungsvorhaben im über 5.000 Kilometer langen steirischen Landesstraßennetz umgesetzt. „Für Sanierungs- bzw. Instandsetzungsmaßnahmen sind steiermarkweit auch heuer wieder rund 50 Millionen Euro – für Neubaumaßnahmen 30 Millionen Euro budgetiert. Trotz angespannter Budget-Situation musste das Budget für die Sanierung der Landesstraßen nicht reduziert werden", so der zuständige Verkehrslandesrat Anton Lang. Die Investitionen in das steirische...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Sanierung der Straße erfordert eine Totalsperre.

Landesstraße bei Gnas ist ab 23. Juli für drei Wochen gesperrt!

Während der Totalsperre gibt es eine Umleitung über die Gnaserstraße und Paldauerstraße. Seit ca. zwei Monaten wird die Landesstraße 212 (Höllgrundstraße) im Raum Gnas ( Bereich vom „Kratzlwirt“ bis Obergnas) saniert. Laut Verkehrslandesrat Anton Lang läuft alles nach Plan. „Primär wurde bis jetzt die Sanierung der Ottersbach- und der Wörthbachbrücke vorangetrieben. Doch ab Montag, den 23. Juli, wird die Fahrbahn in Angriff genommen und dafür wird der Abschnitt für voraussichtlich drei Wochen,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Der Schnee kam ungelegen. Verkehrslandesrat Lang bedankt sich im Namen des Landes bei allen Mitarbeitern des Straßenerhaltungsdienstes.
7 25

Schneechaos in der Steiermark

Seit den frühen Morgenstunden waren heute Mitarbeiter des Straßenerhaltungsdienstes aufgrund des starken Schneefalls im Dauereinsatz. Der Schneefall setzte genau im Berufsverkehr ein „In den vom Schneefall besonders stark betroffenen Regionen Großraum Graz, Hartberg, Feldbach, Leibnitz und Deutschlandsberg waren heute früh alle 131 zur Verfügung stehenden Winterdienstfahrzeuge der 17 Straßenmeistereien im Einsatz. Seit zehn Jahren hat es zwischen 5 und 6 Uhr morgens, also zur ungünstigsten...

  • Steiermark
  • Kerstin Kögler
Ein neues Leitbild für Bad Radkersburg wäre definiert. Schritt für Schritt geht es ab sofort an die Umsetzung.

In Bad Radkersburg krempelt man die Ärmel hoch

2018 setzt man Schritt für Schritt das neue Leitbild um. Zukunft von Kaserne, Verkehr und Co. wird definiert. 2018 wird in Bad Radkersburg ein aktives Jahr. Die politisch Verantwortlichen haben viel vor. Ein neues Leitbild soll laut Bürgermeister Heinrich Schmidlechner Schritt für Schritt umgesetzt werden. Im Detail unter die Lupe genommen wird derzeit von Studenten der Fachhochschule Joanneum das Areal von der Mickl-Kaserne bis zum örtlichen Sicherheitszentrum. Am 30. Jänner werden in Bad...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Markus Kopcsandi

Russisches Roulette auf unseren Straßen

Laut Statistik Austria hat es in der Südoststeiermark im ersten Halbjahr 170 Mal gekracht bzw. wurden bei diesen Unfällen auch Menschen verletzt. Im Steiermarkvergleich liegen wir ex aequo mit Weiz auf Rang drei. Mich persönlich wundert es, dass es nicht öfter "tuscht". Speziell die Überholmanöver mancher Verkehrsteilnehmer sind mehr als "kriminell". Auf Verdacht und sicher nicht auf Sicht wird auf gut Glück z.B. vor unübersichtlichen Kurven überholt. Was sich auf den Straßen abspielt, gleicht...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Stellten den Projektplan in Feldbach vor: Cornelia Schweiner, Andreas Tropper und Franz Fartek (v.l.).
2

Projekt "B 68 neu" kommt in die Gänge!

Finanzierung und Planung stehen. Die Straße selbst im Idealfall Ende 2023. Eines der von der Bevölkerung sehnsüchtig erwarteten regionalen Projekte ist eine Optimierung der Bundesstraße 68. Seit Jahrzehnten ist die stark frequentierte Pendlerstraße ein brisantes Thema. Sehr gute Nachrichten überbringen die Landtagsabgeordneten Cornelia Schweiner (SPÖ) und Franz Fartek (ÖVP) aus Graz. Die Projektfinanzierung – die Kosten belaufen sich um die 60 Millionen – und die Planung stehen und sind vom...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Sicher auf dem Rad: Bürgermeister Heinrich Schmidlechner will die Verkehrssicherheit an den bislang unübersichtlichen Stellen erhöhen.

Bad Radkersburg: Weniger Gefahren für die Radfahrer

Während den Ferien werden neuralgische Stellen in Bad Radkersburg entschärft. Wie die WOCHE berichtet hat, ist man in Bad Radkersburg bemüht, die Verkehrssicherheit – vor allem für Radfahrer – zu erhöhen. Als neuralgische Stellen hat man den Kreisverkehr an der Stadteinfahrt zur Langgasse und die Strecke entlang der Dr.-Kamniker-Straße bis zur LKH-Kreuzung ausgemacht. In enger Zusammenarbeit mit der Baubezirksleitung werden nun Maßnahmen gesetzt. Als ersten Schritt wird in der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Einsteigen bitte: FPÖ-Bezirksobmann Walter Rauch (l.) und Michael Wagner wollen die Idee bis Mai umsetzen.

Sicher mit dem Taxi um den halben Preis

Der Ring Freiheitlicher Jugend und FPÖ-Bezirksobmann Rauch wollen im Bezirk ein Jugendtaxi einführen. Dem Thema Verkehr nehmen sich Michael Wagner, Bezirksobmann vom Ring Freiheitlicher Jugend, und FPÖ-Bezirksobmann NAbg. Walter Rauch an. Wagner und Rauch wollen im Bezirk ein Jugendtaxi einführen. Zielgruppe ist die junge Bevölkerung im Alter zwischen 16 und 24. Der Plan von Michael Wagner lautet, dass sich die Jugendlichen pro Monat vier Jugendtaxitickets (jeweils für Hin- und Rückfahrt...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Podiumsgäste: Gangl, Graf, Schickhofer, Rauch, Lugitsch, Tropper (v.l.) mit Moderator Gregor Waltl (ganz links).

Schulterschluss für die Region

Regionalentwickler und Politiker wollen unseren Bezirk vorwärts bringen. Eine hochkarätige Diskussionsrunde stellte sich in Trautmannsdorf den Fragen von Bürgermeistern, Unternehmern und Opinion-Leadern der Region Südoststeiermark zu den Themen Verkehr, Breitband und Raumordnung. Antworten mit Neuigkeitswert sollten die Gäste letztlich vermissen. Laut Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer gehöre der Neubau der B 68 mit dem Abschnitt "Fladnitz-Unterstorcha-Saaz" zu den...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Derzeit sind die Straßenerhaltungsdienste im Dauereinsatz.
1 9

Massive Schneefälle: Der Straßenerhaltungsdienst im Dauereinsatz

Starke Schneefälle haben seit Jahresbeginn in nahezu der ganzen Steiermark eingesetzt. In Teilen der Obersteiermark sind sogar bis zu 50 cm Neuschnee gefallen. Die zahlreichen Räumeinsätze stellen einmal mehr eine besondere Herausforderung dar. Starke Schneefälle innherhalb kurzer Zeit und durch den starken Wind verursachte Schneeverwehungen bis zu einem Meter Höhe machten es weder den Autofahrern, noch dem Straßenerhaltungsdienst leicht. Oft mussten Routenabweichungen in Kauf genommen werden....

  • Steiermark
  • Kerstin Wutti

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.