Verkehrserziehungsaktion

Beiträge zum Thema Verkehrserziehungsaktion

Durch spielerisches Lernen das Bewusstsein zur Verkehrssicherheit schärfen.
  2

Verkehrserziehungsaktion
„Meine Busschule“ zu Gast in Oberwart

Wenn Kinder auf ihrem Weg zur Schule den Schulbus nutzen, fahren oft Angst und Unsicherheit mit – diese Problematik ist allseits bekannt. Erschwerend kommt hinzu, dass Gefahrensituationen im Bus und an der Haltestelle von den Kindern nicht erkannt oder vielfach unterschätzt werden. Dieser wichtigen Problematik haben sich die AUVA-Landesstelle Wien und das KFV angenommen und bieten daher die Aktion „Meine Busschule“ für Volksschulkinder in Niederösterreich und Burgenland kostenlos an. Am 5. und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper

Top Rider
Anschauliches Lernen durch Erleben

Auch heuer lud die NMS Zurndorf im ersten Schulmonat zwei kompetente Instruktoren für Verkehrserziehung ein, die allen SchülerInnen wichtige Fahrtechniken des Straßenverkehrs als Radfahrer, Fahrzeuginsassen und Fußgänger vor Augen führten. Um die Verwendung von Rückhaltesystemen (Kindersicherungspflicht) eindringlich zu demonstrieren, durften die Schülerinnen und Schüler auf der Autorücksitzbank die Auswirkung einer Vollbremsung aus 10 km/h erleben. Die Begriffe Reaktionsweg, Bremsweg und...

  • Luise Maar
Die Kinder der 3. Klasse der Volksschule Leoben-Leitendorf nahmen an der Verkehrserziehungsaktion „Hallo Auto“ teil.

Verkehrserziehungsaktion
Lehrreicher Aktionstag für Volksschüler aus Leitendorf

LEOBEN (red). Im Rahmen der Verkehrserziehung nahmen die Kinder der 3. Klasse der Volksschule Leoben-Leitendorf am Aktionstag „Hallo Auto“ teil. „Hallo Auto“ ist eine vom ÖAMTC und der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) organisierte Verkehrserziehungsaktion, die das Ziel verfolgt, den Schülerinnen und Schülern in Theorie und Praxis den Reaktionsweg, den Bremsweg und den Anhalteweg näher zu bringen. Dies soll in weiterer Folge auch dazu führen, dass sich die Kinder viel vorsichtiger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Kinder der 3./4. Klasse mit ihren Klassenlehrerinnen Sandra Schlögl und Elisabeth Schmid und der Mitarbeiterin des ÖAMTC Elisabeth Mayer
  2

„Hallo Auto“ in Großdietmanns

Verkehrserziehungsaktion des ÖAMTC und der AUVA GROSSDIETMANNS (red). Am 28. September beteiligten sich die Kinder der 3. und 4. Klasse der Volksschule Großdietmanns an der Verkehrserziehungsaktion „Hallo Auto“. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler bei trockener und bei nasser Fahrbahn miterleben, wie lange ein Fahrzeug nach dem Bremsen benötigt, um stehen zu bleiben. Herzlichen Dank für die Hilfe der Feuerwehr!

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Volksschulkinder der 3a Klasse mit ihren Lehrerinnen Christina Pilz und Martina Smejkal und der Mitarbeiterin des ÖAMTC Elisabeth Mayer

Verkehrserziehungsaktion
„Hallo Auto“ an der Volksschule Schrems

SCHREMS (red). Die Schüler der 3. und 4. Klassen der Volksschule Schrems beteiligten sich am 25. und 26. September an der Aktion „Hallo Auto“. Dabei erfuhren die jungen Verkehrsteilnehmer, wie lange der Anhalteweg eines Fahrzeuges bei nasser und bei trockener Fahrbahn ist und welche Gefahren bei rutschigem Untergrund bestehen. Danke an die Feuerwehr Schrems für die Mithilfe bei dieser Aktion!

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.