Schneechaos in Tirol - Jänner 2021

Schneechaos
Selbst Bahnstrecken haben mit dem Schnee zu kämpfen (Foto: ÖBB/Mühlanger)

Seit der Nacht auf Donnerstag, 14. Jänner, schneit es in weiten Teilen Tirols ausgiebig.
Dadurch kommt es zu Straßensperren, Lawinenabgängen und dem Dauereinsatz verschiedener Einsatzkräfte.

Auf meinbezirk.at/tirol findest du die aktuellen Neuigkeiten über die Schneesituation in Tirol – von Landeck über Reutte bis Kufstein, Kitzbühel und Osttirol.

Winter 2021

Beiträge zum Thema Winter 2021

Der Bagger der Fa. Blaas musste ins Bachbett hinein, um dieses vom Schnee zu befreien.
Aktion 6

Lawinenabgänge, Straßensperren, Traumbilder
Der Winter zeigte sich in all seinen Facetten

AUSSERFERN. Der Winter zeigte sich in den vergangenen Tagen von seinen unterschiedlichsten Seiten: Eine tiefwinterlicher Landschaft, Pulverschnee in großen Mengen, dann aber auch Tauwetter und Regen und damit in Verbindung stehend Probleme auf den Straßen, Lawinen und eine beinahe Katastrophe in Holzgau. Unterschiedlicher hätten die vergangenen Tage wirklich nicht sein können. Im Grunde war (fast) alles dabei, was ein Winter zu bieten hat. Der viele Neuschnee, teilweise als echter Pulverschnee...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die B197 Arlbergpass Straße – im Bild der Arlbergpass (1.793 Meter) – ist derzeit zwischen St. Christoph und der Abzweigung nach Zürs gesperrt (Symbolbild).
2

Straßensperren / Kettenpflicht
Arlbergpass wegen Lawinengefahr gesperrt

BEZIRK LANDECK, ARLBERG (otko). Die anhaltend starken Schneefälle gepaart mit Windverfrachtungen hatten am Donnerstagabend zur Sperre der Arbergpass Straße zwischen Tirol und Vorarlberg geführt. Zudem gilt im Bezirk auf einigen Straßen Kettenpflicht. +++UPDATE+++: Arlbergpass Straße wieder offen Gegen Freitagmittag konnte die Sperre der L 197 Arlbergpass Straße zwischen Alpe Rauz und St. Christoph am Arlberg wieder aufgehoben werden. (Stand 29. Jänner, 12.00 Uhr) ++UPDATE+++: Arlberg-Orte...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Schutzbauten der Flung-Lawine in der Gemeinde Kappl.
3

Ergiebige Schneefälle
Lawinenschutzbauten im Paznaun zeigen Wirkung

PAZNAUN. Trotz der enormen Schneemengen konnten die WLV-Experten bei einem Erkundungsflug keine Schäden an den Lawinenschutzbauten im Paznaun erkennen. Trotz ergiebiger Schneefälle keine Schäden Von der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) wurde im Zuge einer Befliegung am 21. Jänner 2021 die Lawinenbahnen im Paznaun mit dem Polizeihubschrauber inspiziert. Grund waren die ergiebigen Schneefälle der letzten Woche. Um den 14. bzw. 15. Jänner 2021 konnten einige Lawinenabgänge wie z. B. die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Skibetrieb am Patscherkofel soll fortgeführt werden.

Wintersport
Sicherheits-Appell und gegen Ski-Aus am Patscherkofel

INNSBRUCK. Der Lawinenabgang auf der Nordkette führt zum dringenden Appell, die Lawinengefahren und Wegsperren zu beachten. In der aktuellen Debatte um die vorzeitige Schließung von Skigebieten spricht sich Vizebürgermeister Johannes Anzengruber für die Fortführung des Betriebes am Patscherkofel aus. AppellAuf der Nordkette kam es im freien Skiraum im Bereich der sogenannten „Direttissima“ zu einem Lawinenabgang, bei dem ein Snowboarder teilweise verschüttet wurde. Später konnte sich dieser...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Schneechaos in Tirol: Der ÖGB gibt Entwarnung: Wurde von den Dienstnehmern alles Zumutbare unternommen, um (pünktlich) in die Arbeit zu kommen, hat ein Fernbleiben keine Konsequenzen.
2

ÖGB Reutte informiert:
Dienstverhinderung aufgrund starker Schneefälle

BEZIRK. Gerade bei Starkschnee ist es ArbeitnehmerInnen oft nicht möglich zur Arbeit zu kommen. Dieses begründete Fernbleiben von der Arbeit ist unter bestimmten Voraussetzungen rechtlich gedeckt. Hat das Fernbleiben von der Arbeit rechtliche Konsequenzen? Starke Schneefälle sorgen derzeit für zahlreiche Behinderungen in ganz Tirol. „Wer aufgrund von Naturereignissen wie heftigen Stürmen, Schneefällen, Überflutungen und Murenabgängen gar nicht oder nicht pünktlich zur Arbeit kommen kann,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Walter Feuerstein mit dem völlig erschöpften Rehlein.
2

Schneechaos
Der Winter hat den Bezirk fest im Griff

AUSSERFERN (eha) . Kälte und Schnee:  Das Außerfern präsentiert sich derzeit tiefwinterlich. Allein am Sonntag fiel rund ein halber Meter Schnee in den Tallagen, am Berg war es noch mehr. Verkehrsbehinderungen gab es dennoch vergleichsweise wenige, da viele Räumfahrzeuge rund um die Uhr im Einsatz waren.  Wegen drohender Lawinengefahr mussten einige Straßen aber gesperrt werden. Dies betraf unter anderem die Lechtalstraße und die Tannheimer Straße zwischen Haller und Haldensee. Zudem war die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der Winter hat Tirol aktuell fest im Griff. Aktuell sind zahlreiche Straßen gesperrt. Teilweise gibt es Schneekettenpflicht. Lawinengefahr macht Straßensperren notwendig.

Winter 2021
Aktuelle Straßensperren und Schneekettenpflicht in Tirol – Dienstag 8:00 Uhr

TIROL. Der Winter hat Tirol aktuell fest im Griff. Aktuell sind zahlreiche Straßen gesperrt. Teilweise gibt es Schneekettenpflicht. Lawinengefahr macht Straßensperren notwendig. StraßensperrenBezirk ImstB186 – Ötztal - Timmelsjoch: Zwischen Kreuzung nach Huben und Sölden in beiden Richtungen gesperrt, eine Umleitung ist eingerichtet, Einspurige Umleitungsstrecke mit Ampelregeung; Fahrverbot für Fahrzeuge über 10 m Länge; Sperre der B186 bis voraussichtlich Mitte Jänner 2021L16 – Mittelberg -...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der städtische Straßenbetrieb hat das geringere Kfz-Verkehrsaufkommen am Wochenende genutzt, in der Innenstadt Schnee zu verladen und abzutransportieren.
7

Schneeräumung
Willi: "Der Schnee gehört im Winter zur Stadt"

47 cm Neuschnee sind in fünf Tagen in Innsbruck gefallen. Die Angestellten des Straßenbetriebs sind trotz voller Ausstattung mit den Schneemengen kaum fertig geworden. Trams, Fußgänger und Autos sind auf den schneebedeckten Straßen nicht mehr vorangekommen. Besonders Donnerstag in der Früh war das Chaos groß – das STADTBLATT berichtete. Kritik von der SPÖ und dem Gerechten Innsbruck will Bürgermeister Georg Willi aber trotzdem nicht gelten lassen. INNSBRUCK. "Der Schneefall letzte Woche war...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Vorbereitungen zur Messung der Schneelast durch die ZAMG Kärnten: Auswertungen zur Schneelast bestehen aus Messungen an einzelnen Orten und großflächigen Berechnungen.

Wetter in Tirol
Schneebilanz zur Winter-Halbzeit

TIROL. Die Hälfte des meteorologischen Winters ist um, die Zwischenbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) fällt je nach Region sehr unterschiedlich aus. Während im Osten Österreichs die Neuschneesummen bisher deutlich unter dem Durchschnitt liegen, fiel im Westen, besonders in Osttirol, stellenweise zwei bis drei Mal so viel wie in einem gesamten durchschnittlichen Winter. Besonders im Bereich des Alpenhauptkamms sowie in sehr tiefen Lagen hat es bisher...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Lawinenwarnstufe 4 gilt nach wie vor. Bitte seien sie nicht unvorsichtig.

Gefahr
Lawinengefahrt ist groß: nicht leichtsinnig sein

BEZIRK SCHWAZ (red). Nach ergiebigen Schneefällen in großen Teilen Tirols herrscht derzeit im westlichen Nordtirol, entlang des Alpenhauptkamms, in den Tuxer Alpen und im Bereich des Osttiroler Tauernkamms Lawinengefahrenstufe Vier. Deshalb gilt für VariantenfahrerInnen und SkitourengeherInnen an diesem kommenden Wochenende große Vorsicht und Zurückhaltung beim Aufenthalt im alpinen Gelände. „Wenn auch am Wochenende zeitweise Bilderbuchwetter herrschen und Tirol sich in einem herrlichen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die FF Kramsach musste am Montag in der Früh einen abgerutschten PKW in Mariathal bergen.

Erstmeldung
FF Kramsach birgt abgerutschten PKW

Neuerliche Schneefälle bringen weitere Vorfälle im Bezirk Kufstein mit sich: Ein Autofahrer rutschte in Kramsach mit seinem PKW von einer Holzbrücke ab.  KRAMSACH (red). Aufgrund der neuerlichen Schneefälle mussten sich viele Autofahrer erneut auf winterlichen Fahrverhältnisse einstellen. In der Nacht zum Montag wurde das so manchem Autofahrer zum Verhängnis.  Am Montag, den 18. Jänner wollte ein Autolenker gegen 7 Uhr früh über die Holzbrücke in Mariathal (Gemeinde Kramsach) fahren. Der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Arlbergbahn musste von den enormen Schneemassen geräumt werden.
21

Bahn- und Straßensperren
Verkehrsbehinderungen – Schnee sorgte für Chaos

BEZIRK LANDECK (otko). Die großen Schneemengen sorgten vergangene Woche für Verkehrsbehinderungen im Bezirk Landeck. Auch die Arlbergbahn musste bis Samstagabend gesperrt werden. Große Lawinengefahr Die ergiebigen Schneefälle vergangene Woche hatten auch Auswirkungen auf die Verkehrssituation im Bezirk Landeck. Gerade im Arlberggebiet und auf Vorarlberger Seite im Klostertal waren große Schneemengen mit Windverfrachtungen auf den Bergen zu verzeichnen. Aufgrund der angespannten Lawinensituation...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Glimpflich endete für eine Autolenkerin aus Südtirol ein Lawinenabgang auf die Brennerbundesstraße.

Lawinenabgang
Pkw bei Gries erfasst

GRIES. Vergangenen Donnerstag wurde die FF Gries zu einem Lawinenabgang im Bereich Klamm alarmiert. Ein auf der B182 Richtung Innsbruck fahrender Pkw war dabei erfasst worden. Die Lenkerin aus Südtirol blieb unverletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Die B 182 wurde ab Gries bis zur Auffahrt Brennersee gesperrt. Die FF Gries schaufelte das Fahrzeug frei. Es wurde nicht beschädigt, sodass die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen konnte. Die Straße wurde mit einem Radlader geräumt und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auf der Alpbacher Straße kam es am 17. Jänner zu einem Unfall mit einem Schneeräumfahrzeug und einem Pkw.

Unfall
Ein Pkw und ein Schneeräumfahrzeug stießen in Alpbach zusammen

Am 17. Jänner kam es auf der Alpbacher Straße in einer unübersichtlichen Rechtskurve zu einem Unfall mit einem Schneeräumfahrzeug und einem Pkw.  ALPBACH (red). Die aktuell sehr winterlichen Bedingungen verlangen auch immer wieder nach Schneeräumfahrzeugen. Und genau mit so einem Fahrzeug geschah am 17. Jänner auf der Alpbacher Straße ein Unfall. Ein 45-jähriger Österreicher lenkte das Schneeräumfahrzeug talauswärts. Dabei kam es in einer unübersichtlichen Rechtskurve zum Zusammenstoß mit einem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Feuerwehr sorgte für  freie Fahrt – es gab beim Steinschlag glücklicherweise keine Verletzten!

Steinschlag
Felssturz auf die Sellraintalstraße

Am Sonntag kam es auf der L13 Sellraintalstraße im Bereich der Ludererkurve zu einem Felssturz. Dabei löste sich ein Stein und stürzte auf die Fahrbahn. Für die Beseitigung wurde die Straße gesperrt. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Sellrain die Polizeiinspektion Kematen. Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Auf einem Teilstück der Götzner Landesstraße kam es zu Verwehungen – ein Unfall war die Folge!
4

Außergewöhnlich
Unfall durch Schneeverwehung am Strassl

Auf der L12 Götzner Landesstraße (Strassl) kam es am Samstag im Ortsgebiet von Völs zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Die Unfallursache war ungewöhnlich: Durch den Überflug eines Hubschraubers kam es zu kurzzeitig starken Schneeverwehungen (siehe Fotos) und damit einhergehender Sichtbeeinträchtigung. In diesem Zeitraum begegneten sich die beiden Unfallfahrzeuge und kollidierten aufgrund der mangelhafen Sicht. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz standen die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bei keinem der drei Lawinenabgänge wurden Personen verschüttet.
4

Stubai
Drei Lawinenabgänge und große Sucheinsätze

STUBAI. Drei Lawinenabgänge lösten am Samstag in Telfes und Neustift Suchaktionen aus, wie sich herausstellte, gab es aber keine Verschütteten. Kurz vor Mittag ging im freien Skiraum nahe der Bergstation des Skigebietes Schlick 2000 eine Lawine ab. Der Lawinenkegel wurde durch die Bergrettung Vorderes Stubaital mittels LVS, mit einem Lawinenhund sowie mit dem Recco-Suchgerät abgesucht. Nach etwa zwei Stunden wurde die Suche eingestellt. Insgesamt standen 37 Einsatzkräfte der Bergrettungen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch die neue Hochleistungsschneeschleuder der ÖBB kam bei der  Räumung der Arlbergbahnstrecke zum Einsatz (Symbolbild).
3

Nach Sperre
Arlbergbahnstrecke ist wieder befahrbar

LANDECK, ST. ANTON, BLUDENZ (otko). Am Samstagabend konnte die Arlbergbahnstrecke wieder sukzessive für den Verkehr freigegeben werden. Zuvor mussten enorme Schneemassen beseitigt und Oberleitungsschäden repariert werden. Lawinensperre und Oberleitungsschäden Aufgrund der starken Schneefälle und der angespannten Lawinensituation musste am Donnerstag der Zugverkehr auf der Arlbergstrecke eingestellt werden. Ein Schienenersatzverkehr zwischen den Bahnhöfen Landeck-Zams und Bludenz wurde...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Groß angelegte Suchaktion nach Verschütteten nach einem Lawinenabgang in Kappl.
3

Polizeimeldung
Lawinenabgang in Kappl – Keine Verletzten

KAPPL. Am Samstagvormittag ging in Kappl eine Lawine ab, die ein Unbekannter ausgelöst hatte. Drei Personen wurden teilweise verschüttet, blieben aber unverletzt. Der Sucheinsatz wurde nach zwei Stunden beendet. Lawinenabgang in Kappl: Wintersportler teilweise verschüttet Am 16. Jänner 2021, gegen 11:00 Uhr, kam es im freien Skiraum des Skigebietes Kappl zu einem Lawinenabgang. Ein bislang unbekannter Skifahrer löste auf einer Seehöhe von rund 2.330 Meter die Schneebrettlawine aus. Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Schneeräumdienste waren im Dauerseinsatz.
Video 5

Enorme Schneemengen
Schneechaos und Lawinenabgänge im ganzen Land (mit Video)

BEZIRK IMST. Das in diesem Winter öfters auftretende Schneechaos fand in den vergangenen Tagen seine Fortsetzung und sorgte in ganz Tirol wieder für gesperrte Straßen. Wie von den Meteorologen prognostiziert, fielen innerhalb von kurzer Zeit derart ergiebigen Schneemengen, dass Natur wie Mensch erneut vor großen Herausforderungen stand, Lawinenwarnstufe vier wurde ausgerufen.  In Niederthai ging eine Lawine nahe dem bewohnten Gebiet nieder, der Schwall aus Schneestaub verbreitete sich hunderte...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Die Suche nach Verschütteteten wurde wieder abgebrochen.
2

Hopfgarten/Wildschönau - Lawinenabgang
Sucheinsatz am Feldalphorn nach Lawinenabgang

HOPFGARTEN. Am 15. Jänner gegen Mittag zeigte eine Skitourengeherin (42) an, dass unterhalb des Feldalphorns in Hopfgarten (Seehöhe 1.920 m) im steilen Hang eine Lawine abgegangen sei. Es führe eine Skispur in den Lawinenkegel, sie könne jedoch keine Spur sehen, die aus der Lawine führe. Daher wurde eine Suchaktion durchgeführt, bei der der rund 50 Meter breite und 200 Meter lange Lawinenkegel von Mitgliedern der Bergrettung Hopfgarten und Westendorf, von Hundeführern der Bergrettung sowie der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der teilweise sehr starke Schneefall sorgt auf Teilen der Arlbergbanstrecke für Behinderungen und Sperren (Symbolbild).

Lawinengefahr
Arlbergbahnstrecke zwischen Landeck-Zams und Bludenz gesperrt

LANDECK, BLUDENZ (otko). Wegen des starken Wintereinbruchs ist die Arlbergbahnstrecke zwischen Tirol und Vorarlberg derzeit gesperrt. Zwischen Landeck-Zams und Bludenz fahren ersatzweise Busse. Die Sperre soll voraussichtlich bis Samstag (16. Jänner), 20:00 Uhr dauern. Arlbergbahnstrecke ist wieder befahrbar UPDATE 16. Jänner, 12:30 Uhr: Sperre zwischen Landeck-Zams und Ötztal am Samstag aufgehoben Nach dem Räumeinsatz und der Beseitigung der Unwetterschäden wurde laut ÖBB am Samstag (16....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
 Einsatzreicher Tag für die Freiwillige Feuerwehr Hall
5

Starke Schneefälle
Astbruch blockierte Straße – Haller Feuerwehr im Einsatz

Tirol versank diese Woche im Schnee, zahlreiche Verkehrsunfälle und Straßensperrungen waren die Folge. Auch die Freiwillige Feuerwehr Hall hatte alle Hände voll zu tun und musste zu zwei technischen Einsätzen ausrücken. HALL. Die heftigen Schneefälle sorgten letzten Donnerstag, am 14. Jänner in ganz Tirol für Chaos, so auch in Hall. Am Nachmittag wurde die FF-Hall zu einem Einsatz gerufen. Das Dach einer Halle musste vom Schnee befreit werden. Während des Einsatzes kam es zu einem...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.