Alles zum Thema Zuagroaste

Beiträge zum Thema Zuagroaste

Lokales
In Höhnhart wird gemeinsam an der Entwicklung und Gestaltung der Gemeinde gearbeitet.

Agenda 21 Prozess
Gemeinsam für die Gemeinde

Die Gemeinde Höhnhart startete einen neuen Agenda 21 Prozess.  HÖHNHART. Um die Gestaltung und Entwicklung von Höhnhart aktiv in seiner ganzen Vielfalt mitzugestalten, entwickelte die Ortschaft einen neuen Agenda 21 Prozess. Im Bürgerrat, dem Bürgertreff und den Zukunftstagen werden bereits Ideen und Maßnahmen für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung sichtbar. Auch die Kinder der Volksschule wurden aktiv in die Mitgestaltung miteinbezogen und lassen ihre Ideen in den Prozess miteinfließen....

  • 24.05.19
Leute
Am Samstag, dem 23. Feber, steigen Zuagroastenbälle  in der Gaaser Dorfstube (Bild) und im Dorfzentrum Punitz.
2 Bilder

Zuagroastenbälle
Gaas/Punitz: Zwei Faschingsbälle für Hiesige und Dasige

Zugezogene stehen am Samstag, dem 23. Feber, bei zwei Faschingsveranstaltungen im Mittelpunkt. In Gaas lädt das Zuagroastenkomitee für 20.00 Uhr zum Zuagroastenball in die Dorfstube ein. Für Livemusik sorgen die "Loderberg-Buam", für Gaudi diverse Showeinlagen. Bei der Zuagroasten-Tombola gibt es Treffer wie ein Wochenende im "Guesthouse Vienna" oder ein Wochenende in Tirol zu gewinnen. Gäste mit Hut und Binkerl sind besonders herzlich willkommen. Ebenfalls um 20.00 Uhr beginnt der...

  • 20.02.19
Leute
Ein gemeinsames Foto der "Zuagroasten" beim Treffen im Gemeindeamt Deutsch Schützen
8 Bilder

"Zuagroaste" trafen sich im Gemeindeamt Deutsch Schützen

In gemütlicher Runde gab es nette Gespräche bei Brötchen und hervorragenden Weinen. DEUTSCH SCHÜTZEN. Die Gemeinde Deutsch Schützen-Eisenberg lud am Freitagabend zu einem "Zuagroasten"-Treffen ins Gemeindeamt. Bei besten Weinen und schmackhaften Brötchen gab es nette Gespräche der neuen Gemeindebürger, die teilweise von weit her sind. "Wir veranstalten diese Treffen so alle zwei Jahre, zuletzt eben 2016. Es ist immer wieder nett", meint Bgm. Franz Wachter. "Heute sind Einwohner aus Vorarlberg,...

  • 24.03.18
Leute
Die Zuzügler Evelyn Deimel und Stefan Stübler stoßen mit der Bürgermeisterin Andrea Reichl auf Deutsch Kaltenbrunn an.
38 Bilder

Willkommen in Deutsch Kaltenbrunn

Gemeinde richtete Empfang für Zuag'roaste aus Ein ungemein sympathisches Treffen auf dem Gemeindeamt organisierten die Top-Frauen von Deutsch Kaltenbrunn, Amtfrau Andrea Weber und Bürgermeisterin Andrea Reichl. Beim Empfang für alle Neuzugewanderten waren die Vertreter aller Vereine des Dorfes zu einem gemeinsamen Abend geladen. Man stellte sich gegenseitig vor. Marie Luise Rothen-Kovacs ließ Flöten, Klarinetten, Gitarren und glockenhelle Mädchenstimmen erklingen, es gab Kaltenbrunner...

  • 19.02.18
Leute
Der Zuagroasten-Empfang im Gemeindezentrum findet am 19. Feber statt.

Deutsch Kaltenbrunn organisiert Willkommens-Abend für Zuzügler

Für Leute, die in der letzten Zeit neu nach Rohrbrunn oder Deutsch Kaltenbrunn zugezogen sind, organisiert die Gemeinde eine eigene Willkommensveranstaltung am Montag, dem 19. Feber, im Gemeindezentrum. Vertreter von öffentlichen Einrichtungen, Politik, Vereinen und Unternehmen stellen sich vor. Beginn ist um 19.00 Uhr. Wann: 19.02.2018 19:00:00 Wo: Gemeindezentrum, Marktplatz 1, 7572 ...

  • 16.02.18
Leute
Nach Rohr Zuagroaste: Martina Lagler, Gernot Kremsner, Heinrich Hochstrasser (von links).
8 Bilder

Zuagroaste als "Ball-Paten" in Rohr und Gaas

Gelebte Integration: Zuzügler organisierten zwei Gschnas-Veranstaltungen Heinrich Hochstrasser stammt aus Zürich, Reinhard Indrak aus Wien. Hochstrasser lebt seit 24 Jahren in Rohr, Indrak seit 17 Jahren in Gaas. Was sie verbindet: Als Zuagroaste tragen sie zum Dorfleben in ihrer zweiten Heimat aktiv bei, beispielsweise durch die Mitorganisation der Gschnas-Abende im Fasching. "Am Anfang vor 20 Jahren war es nur einfach eine Idee, dass wir Rohrer Zuzügler uns zwanglos zusammensetzen",...

  • 06.02.18
Lokales
Familie Sabrina und Maximilian Egger aus Inzing leben jetzt in Schallendorf
19 Bilder

Neue Heimat Südburgenland: "Zuagroaste" trafen einander zum Austausch

Viele Menschen aus ganz Österreich verbringen bei uns ihre Pension. Oder fangen neu an. Auch wenn sich die Motive, warum Menschen das Südburgenland zu ihrer neuen Heimat machen, von Fall zu Fall unterscheiden, bleibt die Quintessenz meist die Gleiche: Hier erwarten einen herzliche, gastfreundliche Menschen und eine unberührte, wunderbare Landschaft. Günstige PreiseBeim "Zuagroastentreffen" in der Bergschenke trafen einander etliche Zugezogene zum Kennenlernen. "Hier kann man sich noch etwas...

  • 06.11.17
  •  1
Leute
Die Bergschenke bildet am 14. Oktober die stimmungsvolle Kulisse.

Gerersdorfer Bergschenke wird zum Treff für Zuagroaste

Wer immer in den letzten Jahren ins Burgenland gezogen ist, ist beim Zuagroasten-Treffen am Samstag, dem 14. Oktober, in der Gerersdorfer Bergschenke herzlich willkommen. Beginn ist um 17.00 Uhr. Zu essen gibt es ein Südtiroler Törggelen-Menü sowie heimische Spezialitäten. Wann: 14.10.2017 17:00:00 Wo: Bergschenke, Nr. 162, 7542 Gerersdorf auf Karte anzeigen ...

  • 11.10.17
Leute
Die Neo-Inzenhofer Konstanze Breitebner (Mitte), Andreas Vitasek (links) und Max Schmiedl (rechts) traten gemeinsam bei der Krebshilfe-Benefizgala in Raiding auf.

Inzenhofs Zuag'roaste machten Kabarett

Worauf drei "Zuagroaste" bei ihrem neuen Leben auf dem Land so stoßen können, demonstrierten Konstanze Breitebner, Andreas Vitasek und Max Schmiedl bei der Krebshilfe-Benefizgala im Liszt-Zentrum in Raiding. Die drei Bühnen-Stars, die sich sich in den letzten Jahren allesamt in Inzenhof angesiedelt haben, brachten auch Moderatorin Christine Marold zum Schmunzeln.

  • 23.05.16
Lokales
Ärgern Sie sich nicht über Waldviertler Eigenarten. Integration ist gefragt, sonst gelten Sie schnell als frischluftdeppert!
7 Bilder

Überleben im Waldviertel: Sechs Tipps für "Zuagroaste"

Willkommen in der schönsten Gegend der Welt! Eine Anleitung für Wochenend-Waldviertler, wie die Integration funktioniert und Sie nicht als "frischluftdeppert" gelten. WALDVIERTEL. Sie haben sich also ein schmuckes Häuschen im schönsten Landstrich der Welt - dem Waldviertel - gekauft? Herzliche Gratulation an dieser Stelle. Sie haben schon den ersten richtigen Schritt gemacht! Doch es gibt einige Punkte, die Sie als Stadtmensch beachten sollten, wenn Sie Ihre Wochenenden im Waldviertel...

  • 01.05.16
  •  2
  •  11
Politik
v.l. Ahmet Demir, Ufuk Bakmaz, Landesrätin Christine Baur, Derya Kayabal, Tarik Özbek

Grüne Listen mit ‚Zuagroaste’-KandidatInnen

Ahmet Demir und Christine Baur: „Partizipation ist der letzte Schritt zur gelungenen Integration“ Zu einem Erfahrungsaustausch und zu inhaltlichen Besprechungen trafen heute die Grünen KandidatInnen mit Zuwanderungsgeschichte mit der für Integration zuständigen Landesrätin Christine Baur zusammen. Politische Beteiligung als elementarer Integrationsschritt „Politische Beteiligung ist für ‚Zuagraoste’ ein elementarer Integrationsschritt. Politik bestimmt wie wir zusammenleben und wie gerecht...

  • 22.02.16
Lokales

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Mach mal "anders" - es könnte nämlich gut sein! Zum Bersten voll war die Diskussion "Zuagroast oda Dahoam", die im Pucher Pfarrsaal stattgefunden und zu der u. a. das Salzburger Bildungswerk geladen hat. Jetzt könnte man meinen, wie schön, dass sich die Leute doch nicht nur für leichte Abendberieselung im TV interessieren. Aber ein Verdacht bestätigte sich am Ende doch ... "Ich hab' mir gedacht, ich schau mir das Vorprogramm an und geh' in der Pause", gaben Zuhörer zu. Was war das...

  • 07.10.15
  •  1
Lokales

Wenn die Landidylle bröckelt

Von "Hiesigen" und "Zuagroastn": Nicht immer ist es einfach, sich im neuen Wohnort heimisch zu fühlen. PUCH (tres). An ein ernstes Thema kann man auch mit Humor herangehen, findet Kabarettist und Musiker Fritz Messner ("Querschläger") und sorgte im randvollen Pucher Pfarrsaal mit einem Kurzkabarett für viele Lacher. Wie geht Integration? "Zuagroast oda dahoam?" lautete das Thema des Abends. Der Diskussion nach dem Kabarett stellten sich Puchs Bürgermeister Helmut Klose,...

  • 07.10.15
  •  1
Leute
Mario Laky, Bgm. Norbert Sulyok und Jochen Weiner gratulierten Edith Frystacky zum Geburtstag
3 Bilder

80. Geburtstag mit einem Ständchen

Kürzlich feierte Edith Frystacky aus Kirchfidisch ihren 80. Geburtstag. Eine der zahlreichen Gratulanten war auch die Marktgemeinde Kohfidisch mit Bgm LAbg Norbert Sulyok, OC ung GV Jochen Weiner sowie Gemeinderat Mario Laky bei diesem erfreulichen Ereignis geladen. Bgm. Norbert Sulyok hob die überaus freundliche Art der Familie Frystacky hervor und vor allem die Unkompliziertheit. Edith und Theodor Frystacky zogen vor 33 Jahren aus Wien nach Kirchfidisch und sind aus dem Vereinsleben und...

  • 09.11.14
Leute
Andreas Vitásek, Konstanze Breitebner und Max Schmiedl (von links) erzählten von ihren Erlebnissen als Neo-Inzenhofer.
3 Bilder

Was "Zuagroaste" so alles erleben ...

Drei Bühnenstars, die sich Inzenhof als Wohnsitz erkoren haben, stellte sich für einen Benefizabend gemeinsam auf die Bühne. Kabarettist Andreas Vitásek sowie die Schauspieler Konstanze Breitebner und Max Schmiedl gaben unter dem Titel „Die Zuagroasten, Teil 2“ Pointen, Anekdoten und Erzählungen über ihr neues Leben am Land zum Besten. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt dem Kindergarten und der Volksschule Inzenhof zugute.

  • 22.09.14
Lokales
Temel Demir kam 1971 von Anatolien nach Obergurgl, er war Hausmeister in zwei Hotels, seine Frau Hamiye folgte später.

Interviews mit "Zuagroasten"

Geschichte mal anders: Ein Telfer Migrationsarchiv ist im Entstehen TELFS. Die Zuwanderung von Menschen aus anderen Ländern hat Tirol, besonders Telfs, immer stark geprägt. Menschen fanden hier eine neue Heimat, diese Erfahrungen hinterlassen starke Eindrücke. Das Migrationsarchiv Telfs widmet sich den Lebenserinnerungen der ältesten „neuen“ Telfer/innen. Unter ihnen finden sich ehemalige „Gastarbeiter“ aus dem türkischen und jugoslawischen Raum ebenso, wie Menschen aus dem EU-Raum. Wie sie das...

  • 18.12.13
  •  1
  •  1
Lokales

Die "Zuagroasten" lernten ihre neue Gemeinde kennen

KALTENBERG. Bei herrlichem Herbstwetter ist kürzlich das Projekt „Lerne deine Gemeinde kennen“ über die Bühne gegangen. Viele der neu Zugezogenen haben sich Zeit genommen und fanden sich beim Gemeindeamt ein, wo sie von Bürgermeister Josef Hinterreither, Vizebürgermeister Alois Reithmayr und Projektinitiatorin Regina Fragner begrüßt wurden. Gemeinsam wurden die Kaltenberger Ortschaften erkundet und beim Kammerer Kreuz eine Jausenpause eingelegt. Den Abschluss bildete ein gemütliches...

  • 28.10.13
Lokales
Moderatorin Seyma Taskiran führte durch die Veranstaltung. Hier im Bild mit Wolfgang Palaver (Gemeinderat Jenbach).

Bildung ist Integrationsschlüssel

Ziele haben - Chancen Nutzen. Voller Erfolg für Grünen Zuagroasten JENBACH (red). Rund 70 Interessierte nahmen kürzlich am Berufs- und Bildungsinformationsabend für Jugendliche mit Migrationshintergrund der Grünen Zuagroasten teil. Bildungsberaterin Natasa Marosevac referierte über aktuelle Themen und wie man seine Chancen ausbauen und nutzen kann. „Bildung ist der Schlüssel zu selbstbestimmtem Leben, das gilt umso mehr für Jugendliche mit nicht-österreichischen Wurzeln. Noch wichtiger ist...

  • 30.11.11