Bezirksblätter Adventkalender 19
Fensterl Nummer 19

In Simons Christkindlwerkstatt hat schon das Fließband Einzug gehalten, kein wunder bei so vielen Fahrzeugen.
4Bilder
  • In Simons Christkindlwerkstatt hat schon das Fließband Einzug gehalten, kein wunder bei so vielen Fahrzeugen.
  • Foto: gezeichnet von Simon aus der 4C der VS Markt Bischofshofen
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Dieses Jahr kommt das Weihnachtsrezept für euch aus Hallein von "Ta Leme". Aufgekocht wird dieses mal auf griechisch.

HALLEIN. Genießen und sich dabei Zeit nehmen: Darauf legen Thorsten Maas und Fanny Koulouri großen Wert. Nicht umsonst trägt das Geschäft am unteren Markt den Namen "Ta Leme", das griechische Wort für "Wir sehen uns". Die beiden lernten sich vor einigen Jahren in Korfu kennen und leben mittlerweile in der Scheffau. Seit August dieses Jahres leiten sie das neue Lokal in Hallein.

"Hallein ist groß genug, um viele Kunden zu haben und klein genug, um Bindungen und eine familiäre Atmosphäre mit den Menschen zu ermöglichen", fasst Thorsten zusammen. Gekocht und gehandelt wird nur mit Waren aus kleinen und nachhaltigen Betrieben aus Griechenland. "Wir wollen kein Touristenlokal sein, sondern bieten die originale, griechische Küche an", erklärt Fanny. Und zu Weihnachten gehören dazu einige köstliche Rezepte zum Nachkochen für daheim.

Fanny Koulouri und Thorsten Maas von "Ta Leme".
  • Fanny Koulouri und Thorsten Maas von "Ta Leme".
  • Foto: Thomas Fuchs
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Festessen auf Griechisch

"In Griechenland kommt zu Weihnachten ein Schwein auf den Tisch", erklärt Fanny. "Selinato" – Schweinefrikassee mit Sellerie – gelingt wie folgt: Man nehme ein Kilo Schweinefleisch, eine Zwiebel, eine halbe Tasse Olivenöl, eine Prise Salz und Pfeffer, zwei Köpfe Römersalat, 500 Gramm Lauch, 1,5 Tassen Wasser, ein Ei und Saft einer Zitrone.

Jetzt Fleisch in große Stücke schneiden, Zwiebel schälen und klein würfeln. Öl in einer Kasserolle erhitzen. Die Zwiebelwürfel und das Fleisch darin gut anbraten, salzen und pfeffern. Etwas heißes Wasser dazugießen und zugedeckt bei geringer Hitze 45 Minuten schmoren lassen. Den Lauch waschen, abtropfen lassen und in ein Zentimeter breite Streifen schneiden, mit dem Wasser nach den 45 Minuten zum Fleisch geben, alles umrühren und zugedeckt weitere 45 Minuten garen. Vom Herd nehmen, Ei mit Zitronensaft verquirlen, etwas abgekühlte Garflüssigkeit unter das Eigemisch rühren, dann das Frikassee damit binden. Vorsicht beim wieder Aufwärmen, nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt das Ei.

Warme Brühe im Winter

Dazu gibt es "Kotosoupa", griechische Hühnersuppe: Ein küchenfertiges Hähnchen, eine Zwiebel, zwei Knoblauchzehen, eine Möhre, 80 Gramm Knollensellerie, eine Stange Staudensellerie, 100 Gramm Lauch, eine Handvoll Petersilie, zwei Zweige Thymian, zwei Lorbeerblätter, zehn schwarze Pfefferkörner, 100 Gramm Langkornreis, zwei Eier, ein Eigelb, Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer.

Für Suppe Hähnchen in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken, leicht salzen und etwa eine Stunde köcheln lassen. Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Knollensellerie schälen, grob würfeln. Staudensellerie und Lauch quer in Stücke schneiden. Gemüse, die Kräuter, Lorbeerblätter und Pfefferkörner zufügen und alles noch etwa 30 Minuten köcheln lassen. Jetzt Huhn herausheben und die Brühe durch ein Sieb gießen. Für die Einlage den Reis nach Packungsangabe in 200 Milliliter Brühe garen, Eier und Eigelb mit Schneebesen verquirlen, dann nach und nach Zitronensaft unterrühren. Eine Schöpfkelle heiße Brühe zufügen und sofort unterschlagen, anschließend weitere zwei bis drei Kellen Brühe unterrühren und die Eimischung in die Suppe rühren. Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen. Reis zur Suppe geben, mit Pfeffer und Petersilie bestreuen. Hähnchenfleisch zufügen und alles bei schwacher Hitze erwärmen (die Suppe darf nicht mehr kochen). Mit Salz abschmecken und servieren.

Darf nicht fehlen: Tzatziki

Vollfetter griechischer Joghurt, eine Salatgurke, Meersalz, schwarzer Pfeffer, griechisches Olivenöl, Knoblauch (drei Zehen auf 500 Gramm Joghurt). Jetzt Salatgurke hobeln und Streifen salzen und zehn Minuten stehen lassen, damit sie Wasser zieht. Gurkenwasser abgießen und Gurke auspressen, in eine Schüssel geben, in etwa die doppelte bis dreifache Menge Joghurt drauf. Knoblauchwürfelchen mit einer Prise Salz, ein wenig Pfeffer aus der Mühle, einen Schuss Olivenöl dazugeben und umrühren. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Anrichten mit einem Schuss Olivenöl und – wer mag – Kalamata-Olive.

Zu Weihnachten kommen nicht nur in Griechenland, sondern auch in Hallein viele köstliche Speisen auf den Tisch.
  • Zu Weihnachten kommen nicht nur in Griechenland, sondern auch in Hallein viele köstliche Speisen auf den Tisch.
  • Foto: Thomas Fuchs
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen