Gegen Fahrverbot
Hunderte Biker demonstrierten am Gaberl

Bei prächtigem Wetter trafen sich Hunderte Biker am Gaberl zur Demonstration.
6Bilder
  • Bei prächtigem Wetter trafen sich Hunderte Biker am Gaberl zur Demonstration.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Bei Prachtwetter kamen Hunderte Motorradfahrer auf die Gaberl-Packhöhe. Zuerst wurde demonstriert, dann gab es einen Segen.
MARIA LANKOWITZ. Thomas Gauss, Betreiber der Skillifte auf dem Gaberl und Schwiegersohn der Familie Lipp, die das beliebte Gaberlhaus und den Sportgasthof führt, machte gegen ein mögliches Fahrverbot für Biker auf der Gaberl-Bundesstraße mobil. "Wenn dieses Verbot tatsächlich in Kraft tritt, dann werden das Gaberlhaus und der Sportgasthof seine Pforten schließen, und der Skilift gleich mit. Dann ist die vorsätzliche Zugrunderichtung einer Region endgültig vollzogen. Es kann doch nicht sein, dass wir auf dieser Strecke auf der einen Seite den weltgrößten Hersteller für Motorradteile haben, auf der anderen Seite einen Motorrad Grand Prix veranstalten und dazwischen ein Fahrverbot für Motorräder aussprechen. Zudem hat die Region nun endlich ein Zugpferd mit der Zielgruppe der Motorradfahrer gefunden, von der alle profitieren." 

Großer Zuspruch

Und so pilgerten Hunderte Biker bei prächtigem Wetter zur Gaberl-Passhöhe, wo sie friedlich und diszipliniert ihre Solidarität mit dem Gaberl bekundeten. Auch Unternehmer Werner Gröbl, der auf der benachbarten Pack das 40 Jahre ruhende Gasthaus "Packerhöhe" wachküssen will, war vor Ort. Am frühen Nachmittag wurden die vielen Biker dann gesegnet. Einziger Wermutstropfen: Bei einem Unfall bei der Anfahrt wurde ein Biker am Bein leider schwerer verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen