Urban Art Festival Styria
Viele Höhepunkte beim Kunstfestival für unsere Jugend

Die Kunstwerke des Festivals in der Oststeiermark stehen beim Buschenschank Ramminger in Arnwiesen, bei Estrich Maier in Nestelbach bei Ilz und bei der Mittelschule Markt Hartmannsdorf
6Bilder
  • Die Kunstwerke des Festivals in der Oststeiermark stehen beim Buschenschank Ramminger in Arnwiesen, bei Estrich Maier in Nestelbach bei Ilz und bei der Mittelschule Markt Hartmannsdorf
  • Foto: Future Icons
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Riesige Street Art Kunstwerke sowie außergewöhnliche Musikproduktionen und Klanginstallationen beim „Urban Art Festival Styria" in Graz und in der Oststeiermark.

Das „Urban Art Festival Styria" - Festival für Street Art, Musik, Medien und Design - fand dieses Jahr vom 5.- 9. Oktober in der "StudentCity" Graz und in der Oststeiermark statt, und brachte viel Farbe, coole Musik und riesige Street Art Kunstwerke in die Öffentlichkeit. Das Kunst-Festival unter der Leitung von Norbert Lipp und in Kooperation mit der "StudentCity" Graz unter Christa Lorenz und dem FH Joanneum ging heuer in die 13. Runde und wurde von der Europäischen Union 2015 als eines der drei besten Jugendkulturprojekte Österreichs ausgezeichnet.
Künstler aus ganz Europa (u.a. aus Dänemark, Ukraine, Israel, Bosnien-Herzegowina, Portugal,
Kroatien, Italien, Polen usw. und auch Österreich) arbeiteten eine Woche lang gemeinsam mit Studenten und Jugendlichen aus der Steiermark im Bereich Street Art, Urban Art, Musik, Design und Medien und schufen riesige Street Art Kunstwerke, Klang- und Lichtinstallationen. Den Höhepunkt des Festivals bildete das große Finale am Freitag, 9. Oktober, in der "StudentCity" Graz mit einem coolen Line UP und der Präsentation aller künstlerischen Arbeiten der Festivalwoche. Zusätzlich werden die Arbeiten der Schulen MS Sinabelkirchen, MS Gleisdorf und Markt Hartmannsdorf in nächster Zeit in Form einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Musikalische Höhepunkte

Angefangen von der Musikperformance des jungen und preisgekrönten Schlagwerkers Noah Gessner, über Medienkunst und Visuals der FH Joanneum und Konverter, über Urban Art, riesigen Kunstwerken an den Fassaden und Lichtinstallationen bis hin zu Musikformation von C.O.R.N! und dem neuesten Programm von David Johannes Lipp war alles dabei. Musikalisches Highlight war sicher der Auftritt von David Johannes Lipp & Band mit seinem neuesten Programm, der die vielfältigsten und außergewöhnlichsten Coverversionen bekannter Werke jeglicher Genres schuf. Abgespielte Schlagersongs wurden in Rammstein-Manier wiederbelebt oder Hardrock-Hits von AC/DC als smoothe Latin-Jazz-Standards aufbereitet. Ausgeklügelte Arrangements, musikalisches Gefühl und eine gute Portion Selbstironie zeichnen die Musik des Multi-Instrumentalisten aus. Viele seiner Werke kann man online auf seinem Youtubekanal verfolgen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen