Triathlon
juniorHERO: Großes Kino mit kleinen Helden

4Bilder

Mehr als nur gelungen darf man die Premiere des ersten Bewerbs zur juniorHERO Serie des Vereins ASU GET Endurance Mortantsch bezeichnen. 40 mutige Kids stellten sich dabei bei noch hohen abendlichen Temperaturen in der well welt Kumberg einer Schwimm-Lauf-Herausforderung die an die jeweiligen Altersklassen angepasst war.
Bei der Organisation kooperierte Vereinsobmann Christoph Schlagbauer dabei mit Andreas Wünscher, der heuer bereits die zweite Auflage des schöcklHERO Triathlons organisiert hat.

Aquathlon für die ganz Kleinen

50m Schwimmen und 500m Laufen galt es für die 6 - 9 Jährigen zu bewältigen. Das hierbei nur ein Ansatz von Respekt oder sogar Angst vor den Fluten des Kumbergsees zu spüren gewesen wäre, kann man nicht gerade behaupten. Voller Freude stürzten sich die Kids bei der Startsirene ins Wasser. Ihre Altersklassen gewannen hierbei Julian Kolaric (kein Verein), Jonas Pfeffer und Jana Ederer (beide WSV St. Kathrein/Off).

Biquathlon für den Großteil

Bei den 10 - 13 Jährigen mussten die Startwellen für Mädchen und Jungs sogar getrennt werden, damit es auf der Schwimmstrecke gerade auch für die Anfänger in den Schwimmerreihen nicht zu eng wird. Bei ihnen gings dann nach der ersten oben genannten Schwimm- und Laufstrecke nochmals ins Wasser, um einen zweiten Durchgang zu absolvieren bevors über die Ziellinie ging. Am schnellsten taten dies in ihren jeweiligen Klassen Kilian Haas (ASU GET Endurance Mortantsch), Victoria Fritz (RTR Weiz), Karl Zehetleitner (SU Trigonomic) und Marie Fiedler (KSV Tri-Team Kapfenberg).

Triquathlon für die Jugend

Von 14 bis 17 Jahren galt es dann die 50m Schwimmen und 500m Laufen gleich in dreimaliger Abfolge zu bewältigen, wo der Kreislauf durch die oftmalige Lageänderung zwischen waagrecht und senkrecht zusätzlich beansprucht wurde. Hierbei konnten von den schnellsten schon hochkarätige Schwimm- und Laufzeiten gemessen werden. Die Siege in den jeweiligen Klassen gingen dabei an Simon Gabriel (SU Trigonomic), Lara Harwalik (FC Donald), Tobias Schiffer (SU Trigonomic) und Katharina Knoll (WSV St. Kathrein/Off.)

Weiter geht's

Die nächsten Bewerbe stehen schon wieder in den Startlöchern. Weiter gehts am Donnerstag, den 18. Juli um 18 Uhr in Kumberg, wo jedes gesunde Kind im Alter von 6 bis 17 Jahren, das sich gerne sportlich betätigen möchte, die Chance hat einzusteigen. Das ganze auch ganz spontan ohne große Vorkenntnis, da direkt vor dem Rennen, wie schon beim ersten Mal eine genauste Streckenbesichtigung und Trainingseinheit stattfindet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen