Handball
Trainerrätsel gelöst!

Oliver Ortis

Die SG Gleisdorf/Weiz wurde bei der Trainersuche schnell fündig. Oliver Ortis wird die Mannschaft durch den Rest der Saison führen.

Rückraumspieler Oliver Ortis erlitt bei einer umkämpften Aktion einen Totalabriss der Subscapularis-Sehne in der rechten Schulter. Einer unumgänglichen Operation folgt eine viermonatige Zwangspause als Spieler.

Ortis wird nun die Position als Cheftrainer des Herrenteams übernehmen und somit seine Mannschaft, von der Trainerbank aus, durch das Play-Off führen.

Der 37-Jährige Gleisdorfer bringt einiges an Handballerfahrung mit. Er spielte selbst mehrere Jahre in Österreichs höchster Spielklasse für den UHC Gänserndorf. Auch die Aufgabe als Trainer ist für Ortis nicht neu, da er die Mannschaft schon vor drei Jahren als Spielertrainer coachte.

„Die Mannschaft verfügt über starke Nachwuchstalente, die auch Verantwortung übernehmen können. Unser Ziel ist es den Platz an der Tabellenspitze zu behaupten!“, meint Ortis zuversichtlich.

Im Fokus liegt auch schon die nächste Saison. Für nächstes Jahr wird es einige Neuverpflichtungen geben, um die Mannschaft zu verstärken. Der neue Trainer richtete auch gleich einen Appell an die heimischen Handballfans: "Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer bei den verbleibenden Partien der Saison freuen!"

Autor:

Patrick Schadl aus Weiz

Patrick Schadl auf Facebook
Patrick Schadl auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen