Überlegene Führung für Michael Kratzer in der Motocross-Staatsmeisterschaft!

Kawasaki-Damianik Pilot Michael Kratzer auf dem Weg zum Motocross-Staatsmeistertitel 2014!
  • Kawasaki-Damianik Pilot Michael Kratzer auf dem Weg zum Motocross-Staatsmeistertitel 2014!
  • Foto: Heti/supercross.at
  • hochgeladen von Thomas Katzensteiner

Der 20-jährige Kawasaki-Pilot aus dem Bezirk Weiz kann heuer mit einer gewaltigen Saison aufzeigen. In der österreichischen MX 2 Motocross Staatsmeisterschaft führt Michael Kratzer mit 62 Punkten Vorsprung!

"Ich hoffe es geht so weiter, es waren sehr erfolgreiche Rennen für mich. Ich habe auch ein sehr gutes Gefühl, denn nun kommen ja meine Heimrennen", lächelt der sympathische Motocross-Fahrer der seine ersten Meter im frühen Kindesalter in der Wagenranch bei Birkfeld gefahren hat. Heuer dominiert der 20-jährige KFZ-Mechaniker auf Kawasaki die österreichischen Meisterschaften fast nach Belieben: "Auch in Rietz konnte ich den zweiten Lauf gewinnen", sagt Michael Kratzer, der zuletzt in Tirol Mitte Juni wieder zuschlagen konnte. Mit fulminanten Laufsiegen und Spitzenresultaten konnte der Steirer seine Führung in der Meisterschaft gewaltig ausbauen. 62 (!) Punkte Vorsprung sind ein sehr gutes Polster. Im Herbst geht es für den DAMIANIK-Fahrer nun zu den großen Heimrennen: "In Dechantskirchen habe ich schon MX 2 ÖM Läufe gewonnen, ich hoffe es drücken mir viele Fans die Daumen", freut sich der aktuell beste Motocross-Fahrer aus der Steiermark. Das große Finale findet am 5. Oktober in Kirchschlag statt, vielleicht kann Michael Kratzer vor diesem letzten Renntag schon seinen Meistertitel gewinnen...

Autor:

Thomas Katzensteiner aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen