25.09.2016, 23:01 Uhr

Verkehrs-Challenge durch Weiz

Umweltfreundliche Vergleichsfahrt in der "Stadt der schnellen Wege" mit politischer Unterschützung.

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche hat das Klimabündnis Steiermark mit Beteiligung der Stadtgemeinde Weiz zu einem Aktionstag am Hauptplatz eingeladen. Höhepunkt der Veranstaltung war die umweltfreundliche Vergleichsfahrt.

Die Challenge

Gegen neun Uhr in der Früh starteten vier Verkehrsmittel. Bgm. Erwin Eggenreich und Franz Rosenberger im E-Auto, Stadtrat Oswin Donnerer mit dem Fahrrad, Martin Schlemmer mit dem E-Bike und Gemeinderätin Gertrude Offenbacher zu Fuß. Alle Teilnehmer mussten von einer vorgegebenen Einkaufstour möglichst schnell die jeweils vorbereiteten Produkte mitnehmen und wieder zum Startpunkt am Hauptplatz zurückkommen. Die Einkaufstour beinhaltete ein Weckerl der Bäckerei Niederl, einen Stollenkäse von Bleykolm und eine Schokolade vom Eissalon Claudia. "Die Route darf sich jeder Teilnehmer selbst aussuchen", erklärte Umweltreferentin Barbara Kulmer.

Das Rennen

Im Vorfeld konnte man bei einem Gewinnspiel für seinen Favoriten stimmen. Favorit war eindeutig Martin Schlemmer mit dem E-Bike. Die Herausforderer ließen sich dadurch aber nicht einschüchtern. Als Erster von der Einkaufstour zurück war schließlich Oswin Donnerer in einer Zeit von 12,10 Minuten, knapp vor Martin Schlemmer. Erwin Eggenreich und Franz Rosenberger landeten auf Platz drei und Gertrude Offenbacher mit 17,30 Minuten auf Platz vier. "Weiz ist die Stadt der kurzen Wege, das haben alle Teilnehmer bewiesen. Aber vor allem die Fußgängerin, die nur fünf Minuten länger als alle anderen Teilnehmer brauchte", resümierte Barbara Kulmer.

Vielfältiges Angebot

Weiters konnte man auch gratis sein Fahrrad reparieren lassen. Herbert Srb und Paul Maierhofer vom Repair Café standen mit Werkzeug bereit und brachten die Fahrräder der Weizer auf Vordermann. Bei der speziell für Fahrräder konstruierten Waschanlage wurden diese nach der Reparatur sauber gewaschen. Mit dem "Tritt-Saftig"-Rad konnte man sich einen eigenen Smoothie mixen, während man kräftig in die Pedale trat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.