13.04.2017, 22:21 Uhr

Großes Regionalliga-Derby endet unentschieden

Schiedsrichter Thomas Paier zeigte insgesamt acht mal die gelbe und ein mal die gelb-rote Karte

Am Gründonnerstag fand das große Regionalliga-Derby zwischen dem SC Weiz und dem FC Gleisdorf 09 statt.

1:1 Unentschieden trennten sich Weiz und Gleisdorf im großen Schlager-Spiel in der Regionalliga Mitte. Die 650 Fans bekamen tolle Chancen auf beiden Seiten geboten. Es war ein schnelles und am Ende sehr emotionales Spiel. Insgesamt teilte Schiedsrichter Thomas Paier acht gelbe und eine gelb-rote Karte aus.

Die Heimischen gingen kurz vor der Pause in Führung

Das Spiel begann eher reserviert. Beide Mannschaften tasteten sich an den Gegner heran. Die erste gute Torchance hatte David Gräfischer vom FC Gleisdorf nach ca. 10 Minuten, er konnte die Chance allerdings nicht verwandeln. Erst kurz vor der Pause in der 41. Minute erlöste Danijel Prskalo die vielen Weizer Fans mit seinem Tor zum 1:0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
Beim Pausenspiel konnten 5 Fans ihr Können unter Beweis stellen und durch einen gezielten Schuss bis zu vier Kisten Murauer Bier gewinnen.

Das Spiel wurde schneller und emotionaler

Nach der Pause kamen beide Mannschaften unverändert zurück aufs Spielfeld. Das Spiel wurde schneller und die Chancen besser. Bereits nach 10 Minuten jubelten die Fans erneut - diesmal allerdings die Anhänger von Gleisdorf. David Gräfischer versenkte den Ball im Tor vom Weizer Goalie Sascha Harrer und glich auf 1:1 aus.
In Minute 65 dann der Schock für die Heimmannschaft: Kevin Steiner, der in den letzten fünf Spielen vier Tore für Weiz schoss verletzte sich schwer am Knie und fällt wahrscheinlich für die nächsten Spiele aus.
In den letzten Spielminuten war das Match dann hektisch. Beide Teams hatten tolle Chancen, brachten den Ball aber nicht ins Tor und der Schiedsrichter teilte einige gelbe Karten aus. Kurz vor Schlusspfiff sah dann der Gleisdorfer Markus Farnleitner auch noch die gelb-rote Karte. Nach 3 Minuten Nachspielzeit beendete Schiedsrichter Thomas Paier dann die Partie mit dem 1:1 Endstand.

3 Gesperrte, ein Verletzter bei Weiz

"Es war anfangs eigentlich keine wilde Partie, gar nicht so wie ein Derby, eher reserviert von beiden Seiten her", so Trainer Bruno Friesenbichler vom SC Weiz etwas enttäuscht nach dem Match. "Aber dann im Endeffekt haben wir schon versucht, Druck zu machen, wir haben auch die besseren Chancen gehabt, daraus aber leider kein Tor mehr gemacht. Das bitterste für uns ist natürlich, dass sich unser Kevin Steiner verletzt hat. Die nächsten Spiele werden schwer für uns, drei Spieler sind gesperrt, einer verletzt. Das ist für die restliche Mannschaft nicht so leicht zu kompensieren."

Ziel sind die Top-Drei

"Wir sind nicht ganz glücklich, wir sind aber auch nicht unzufrieden wie es eben so ist mit einem Unentschieden" sagt Gleisdorf-Trainer Andreas Moriggl. "Auf Grund dessen, dass wir in der ersten Halbzeit im Rückstand waren sind wir froh, dass wir noch einen Punkt mitnehmen konnten. Ursprünglich wollten wir natürlich drei Punkte machen, weil wir an der Spitze bleiben wollen. Das ist uns leider nicht gelungen und am Schluss waren wir auch noch ein Mann weniger. Das nächste Spiel wird zuhause gegen Grieskirchen sein - da wollen wir natürlich wieder einen Dreier machen, nachdem es heute nicht gelungen ist. Unser Ziel für die Saison ist es, unter den Top-Drei in der Tabelle zu bleiben!"

Die nächsten Spiele:

Gleisdorf empfängt am Freitag, dem 21.04. um 19 Uhr zuhause die Mannschaft aus Grieskirchen. Das nächste Spiel ist dann auswärts gegen Gurten am 29.04.
Weiz muss als nächstes zu Allerheiligen, am Samstag, dem 22.04. um 18 Uhr. In der darauffolgenden Woche steigt das nächste Heimspiel gegen Wolfsberg am Freitag, 28.04. um 19 Uhr.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.