10.08.2018, 14:52 Uhr

Bald können wir in den süßen Apfel beißen

Wir können uns schon auf die heurige Apfelsaison freuen. (Foto: KK)

Die Pfirischsaison ist bald beendet. Ende August kommt wieder der Apfel auf den Tisch.

Im Sommer genießt man gerne erfrischendes Obst. Im Bezirk Weiz gibt es im Obstbau viele regionale Produzenten, die ihre Waren direkt vermarkten oder auch Lebensmittelgeschäfte beliefern. Bald wird die Pfirsichsaison beendet – im Bezrik Weiz werden laut Johann Rath von der Landwirtschaftskammer Weiz rund 45 Hektar Fläche für die Pfirischproduktion genutzt. Tafeltrauben sind derzeit mit einer Anbaufläche von rund zehn Hektar eine Seltenheit im Bezirk, aber Johann Rath prognostiziert hier in den nächsten zehn Jahren einen Zuwachs. In den letzten Tagen sind die ersten Tafeltrauben auf den Markt gekommen. Ab Ende Ausgust könne wir wieder in den Apfel beißen. In der Apfelproduktion ist unsere Region besonders stark: 3.760 Hektar Fläche werden im Bezirk dafür bewirtschaftet und rund 130.000 Tonne Äpfel werden in der kommenden Saison erwartet. Peter Kulmer aus Floing ist ein Apfelbauer, der derzeit seinen Obstbaubetrieb auf Biobetreib umstellt. Sechs Hektar Fläche bewirtschaftet er für die Apfelproduktion und beliefert dabei Geschäfte und verkauft sein Obst zudem ab Hof. Die erste verfügbare Sorte wird der Galaapfel sein, gefolgt von der Sorte Elstar und dem Kronprinz – Ende September kann Peter Kulmer seinen Kunden dann sein gesamtes Apfelsortiment anbieten. Er ist zudem bei der Kooperation "Obst von daheim" dabei, bei der Obstbauern aus der Region ihre Produkte an der B 72 verkaufen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.