Startkapital für Hausärtze
Wiener Ärzteoffensive wird ausgeweitet

Künftig erhalten neue Hausärzte auch im 11., 15. und 20 Bezirk von der Österreichischen Gesundheitskasse ein Startkapitel von 44.000 Euro.
  • Künftig erhalten neue Hausärzte auch im 11., 15. und 20 Bezirk von der Österreichischen Gesundheitskasse ein Startkapitel von 44.000 Euro.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Mit einem Startkapital von 44.000 Euro werden neue Hausärzte in Favoriten unterstützt. Diese Förderung bietet die Österreichische Gesundheitskasse nun auch in Simmering, Rudolfsheim-Fünfhaus und der Brigittenau an.

WIEN. In Wien fehlt es an Kassenärzten, vor allem aber Allgemeinmedizinern. Aktuell sind in Wien 19 Planstellen von Hausärzten nicht besetzt, alleine im 10. Bezirk gibt es vier offenen Planstellen. Deshalb erhalten Hausärzte seit vergangenem Jahr in Favoriten einen Startbonus von 44.000 Euro für die Eröffnung oder Übernahme einer Hausarztpraxis. "Bis jetzt wurde dieser Förderungsbetrag an drei allgemeinmedizinische Ordinationen im 10. Bezirk zur Auszahlung gebracht", sagt Andrea Mayrhofer, Pressesprecherin der Österreichischen Gesundheitskasse.

Nun führt die Österreichische Gesundheitskasse diese Förderung in weiteren Bezirken ein: Künftig gibt es auch  in Simmering, Rudolfsheim-Fünfhaus und der Brigittenau ein Startkapital von 44.000 Euro. Damit will die Österreichische Gesundheitskasse einen Anreiz zur Eröffnung oder Übernahme von Hausarztpraxen in den Bezirken mit Nachbesetzungsschwierigkeiten schaffen.

Förderung auch für Kinderärzte

Bei den Fachärzten gibt es insbesondere einen Mangel an Kassen-Kinderärtzen. Aus diesem Grund erhalten diese bereits jetzt in ganz Wien einen Startbonus der Österreichischen Gesundheitskasse. Bisher wurde die Förderung von Kassen-Kinderärzten in Anspruch genommen. "Bislang haben fünf Kinderfacharztordinationen über ganz Wien verteilt diesen Förderungsbeitrag erhalten", so Mayrhofer. Weiterhin offen sind sechs Wiener Planstellen in den Bezirken 2, 6, 10, 12, 16 und 22. Zudem fehlen insgesamt vier Kassen-Frauenärzte Bezirken 3, 6, 10 und 14. 

Steigende Zahl an Wahlärzte

Aufgrund der fehlenden Kassenärzte besuchen immer mehr Wiener Spitalsambulanzen oder Wahlärzte. Letztere haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen: Von 2010 auf 2018 ist die Anzahl um 500 auf 5.343 Wahlärzte gestiegen. Im Vergleich dazu ist die Zahl der Wiener Kassenärzte von 1.745 auf 1.606 gesunken – und das im selben Zeitraum.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
7 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen