Statistik
Der Bezirk Zwettl im Vergleich

Die Bevölkerungsentwicklung des Bezirks Zwettl (rot) im Vergleich zu NÖ (blau).
4Bilder
  • Die Bevölkerungsentwicklung des Bezirks Zwettl (rot) im Vergleich zu NÖ (blau).
  • Foto: Amt der NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von Daniel Schmidt

„Niederösterreich in Zahlen“ erscheint in diesem Jahr wieder in 24 Detailausgaben für die 20 Bezirke und vier Statutarstädte des Landes. Anhand der dargestellten Kennzahlen aus Bereichen wie Wirtschaft, Bevölkerungsentwicklung, Versorgung, Verkehr, Bildung oder Sicherheit können alle  Bürger wieder einen konkreten Überblick zu aktuellen Entwicklungen in ihrem Heimatbezirk abrufen und mit anderen Bezirken vergleichen.

BEZIRK ZWETTL. Im Fall des Zwettler Bezirks sticht dabei besonders die Bevölkerungsentwicklung hervor. Der Bezirk zählt 2021 nach den neuesten Zahlen von Statistik Austria 41.827 Einwohner. Während die Bevölkerung in NÖ konstant wächst, sinkt sie im Bezirk seit 1971 jedoch kontinuierlich. Auch die Waldviertler Nachbarbezirke Waidhofen/Thaya, Gmünd und Horn haben mit Geburtenrückgang und Abwanderung zu kämpfen.
So liegt das Geburtensaldo (Geburten minus Sterbefälle) im Bezirk Zwettl im Jahr 2020 bei minus 123, trotzdem noch der Bestwert im Waldviertel. In Waidhofen/Thaya (-169), Gmünd (-279) und Horn (-227) starben noch deutlich mehr Menschen als geboren wurden. Die Zwettler Bevölkerung schrumpft auch deshalb, weil 2020 mehr Personen weggezogen (900) als zugezogen sind (863). Damit ist Zwettl der einzige Waldviertler Bezirk mit einem negativen Saldo (-37) bei den Zu- und Wegzügen. In Waidhofen/Thaya liegt der Wert bei plus 24, in Gmünd bei plus sieben und in Horn bei plus 124.

Zwettler setzen vermehrt auf Elektroautos

Insgesamt wurden im Jahr 2020 in Zwettl 1.573 KFZ zugelassen, darunter 1.105 PKW. Beachtlich sind mittlerweile die Zahlen der Neuzulassungen von PKWs mit Elektromotor: Das waren 2020 98 Stück bzw. bereits 8,9 Prozent aller PKW-Neuzulassungen. Damit liegt man im Waldviertel klar an der Spitze. Bei allen in Niederösterreich neu zugelassenen E-Autos kommt Zwettl auf einen Anteil von 3,3 Prozent, Waidhofen/Thaya auf 1,8 Prozent, Gmünd auf 1,5 Prozent und Horn auf 2,5 Prozent.

Zahlen und Fakten zum selbst vergleichen

Die statistische Auswertung umfasst noch viele weitere interessante Kennzahlen zu den Bezirken in NÖ. Ein genauerer Blick lohnt sich auf jeden Fall. Die aktuellen Folder liegen auf den Bezirkshauptmannschaften auf und sind außerdem auf der Website des Landes Niederösterreich unter Zahlen und Fakten abrufbar.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen