Teures Pflaster Braunau
20 Prozent mehr Wohnungen verkauft

Die Nachfrage für neuen Wohnraum ist im Bezirk Braunau ungebrochen groß.
  • Die Nachfrage für neuen Wohnraum ist im Bezirk Braunau ungebrochen groß.
  • Foto: Kzenon/Fotolia
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

Wohnungen in Braunauer Top-Lage kosten 3.000 Euro pro Quadratmeter und mehr – in den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Verkäufe um 20 Prozent gestiegen. 

BEZIRK BRAUNAU. Die Zahl der Immobilienverkäufe und auch der Verkaufswert ist im Bezirk Braunau gestiegen. Christian Haidinger von der Re/Max Innova konkretisiert: "Seit 2014 ist in der Region ein stärkerer Preisanstieg als im Bundesvergleich festzustellen – in der Bezirkshauptstadt um mehr als 10 Prozent." Als Grund nennt Haidinger die ungebrochen starke Nachfrage entlang der Grenze zu Bayern und Salzburg. 

Eigentumswohnungsboom in Braunau

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Verkäufe bei den Eigentumswohnungen um 20 Prozent gestiegen. "Bei Neubauwohnungen ist aber schon eine beginnende Marktsättigung zu vermerken", erklärt der Immobilienexperte aus Braunau. Für Wohnungen in Top-Lagen muss man tief in die Tasche greifen: Mit 3.000 Euro und mehr pro Quadratmeter muss der Käufer rechnen. In Durchschnittlichen Lagen zahlt man zwischen 2.700 und 3.000 Euro. Das Angebot an Mietwohnungen hat sich in den vergangenen Jahren verbessert. Preissteigerungen sind hier nur mehr schwer durchsetzbar. 

Grundstücke: Große Nachfrage, wenig Angebot

Bei den Baugrundstücken –  besonders in Mattighofen und Braunau – stellt der Experte eine starke Nachfrage bei zu geringem Angebot fest: "Das treibt die Preise deutlich nach oben." Auch bei Einfamilienhäusern bleibt die Nachfrage groß. Großes Interesse gibt es bei Immobilien unter 300.000 Euro. "Bei hochpreisigen gebrauchten Objekten ist das Interesse deutlich geringer. Hier ist der stärkste Mitbewerb der Neubau", so Haidinger.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen