Nachfrage

Beiträge zum Thema Nachfrage

Der Lavendel wächst auf den Feldern in Scharndorf.

Scharndorf
In Corona-Krise stieg Nachfrage nach Lavendel-Kosmetik

SCHARNDORF.  Mit dem Anbau und der Verwertung von Lavendel und anderen Grundstoffen der Naturkosmetik hat  Johannes Mikola sein Start-up-Unternehmen „ Lowland Essences“ in Scharndorf aufgebaut. Wie er dem NÖ Wirtschaftspressedienst mitteilte, habe sich die Nachfrage nach seinen Produkten, die er per Online-Shop vertreibt - ätherisches Lavendelöl, Seifen und Badebomben - mit der Corona-Krise verdoppelt. „Da die Leute kaum bis wenig raus gekommen sind, hat sich ihr Einkauf auf das Internet...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Neubau-Gemeindewohnungen: In der Faunastraße wurde 2019 der erste stadteigene Wohnbau nach 50 Jahren eröffnet.
3

Gemeindewohnungen werden gestürmt: Stadt Graz als Vermieter immer beliebter

Zwei Drittel aller 2019er-Anträge auf Gemeindewohnungen wurden heuer bereits bis Ende Mai gestellt. Österreich langsam wieder hochfahren – so lautet derzeit die Devise. Die Wirtschaft arbeitet – so gut es geht – daran, wieder zu alter Stärke zu finden, was aber wohl noch längere Zeit nicht der Fall sein wird. Kurzarbeit und die hohen Arbeitslosenzahlen zeichnen ein düsteres Bild. Die mangelnde Wirtschaftsleistung und die fehlenden Arbeitsplätze wirken sich nun auch auf den Wohnungsmarkt aus....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Es geht wieder aufwärts im Land.
2

Kinder/Jugend/Familie
Es geht wieder aufwärts in Tirols Bergen

Die Einrichtungen von Kinder- und Freizeitparks nahm in der Tiroler Bergwelt besonders in den letzten fünf Jahren stark zu. Ein landesweites Bild davon konnte man sich am vergangenen Pfingstwochenende machen. TIROL (sch). Die sehr oft mit viel Liebe errichteten Kinder-Spiel-Möglichkeiten, ob direkt an den Bergbahnen, Wanderwegen, Gasthäusern oder Almwirtschaften, haben das Interesse nicht erst für diesen Sommer erweckt. Ob Natur und Lehrpfade, Geschicklichkeit Parcours oder das Lernen in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Nicht gerade ein optimistischer Blick in die Zukunft von WK-Präsident Christoph Walser.

WK-Präsident Christoph Walser:
"Unternehmer sind eher optimistisch"

Die Wirtschaftskammer Tirol präsentierte drei Szenarien für Tirols Tourismusbetriebe. Fazit: Es kommen schwere Zeiten. TIROL. "Es wird leider nicht das Szenario eins Realität werden, aber da Unternehmer generell Optimisten sind, wird auch Szenario drei hoffentlich nicht eintreffen. Es wird sich zwischen eins und zwei einpendeln", erklärt WK-Präsident Christoph Walser zu´r Analyse der Wertschöpfungseffekte durch den Nachfrageausfall in Tirol nach Corona. "Im Gegensatz zur Wirtschafts- und...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Zwei Käufergruppen für Immobilien in der Region.

RE/MAX - Immobilienkommentar
Zwischen 3.500 und über 9.000 Euro

Heimische und "auswärtige" Nachfrage nach Immobilien stark unterschiedlich. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Der Immobilien-Verbund RE/MAX ortet für den Immobilienmarkt der Region Kitzbühel/St. Johann eine Dominanz von zwei Käufergruppen: „Einerseits sind es Käufer aus der Region, die nach üblichen Immobilien suchen, andererseits sind es Käufer von Luxusimmobilien“, erklärt Christian Pfurtscheller, Geschäftsführer RE/MAX Premium mit Büros in Kitzbühel und St. Johann. Demnach bewegeten sich 2019 für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Baugrundstücke sind in OÖ im Nachfrage- und Preis-Hoch, gefolgt von Eigentumswohnungen in zentralen Lagen.
2

Immobilien-Experten sagen hohe Nachfrage voraus
Baugrundstücke in Oberösterreich heiß begehrt

OBERÖSTERREICH. Für Oberösterreich erwarten 2020 die oberösterreichischen RE/MAX-Immobilien-Experten mit +2,2 Prozent eine spürbar größere Immobilien-Nachfrage als zuletzt (+1,5 %). Für Immobilien-Interessenten wird das Angebot um magere +0,6 % (zuletzt: +0,4 %) zulegen, die Preise sollen dementsprechend unvermindert um +2,6 % weiter steigen. Auch in Oberösterreich sind die Baugrundstücke jene Immobilienkategorie, die beim Wachstum den Ton angibt. Die Nachfrage soll wieder um +4,3 % anziehen...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Nachfrage für neuen Wohnraum ist im Bezirk Braunau ungebrochen groß.

Teures Pflaster Braunau
20 Prozent mehr Wohnungen verkauft

Wohnungen in Braunauer Top-Lage kosten 3.000 Euro pro Quadratmeter und mehr – in den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Verkäufe um 20 Prozent gestiegen.  BEZIRK BRAUNAU. Die Zahl der Immobilienverkäufe und auch der Verkaufswert ist im Bezirk Braunau gestiegen. Christian Haidinger von der Re/Max Innova konkretisiert: "Seit 2014 ist in der Region ein stärkerer Preisanstieg als im Bundesvergleich festzustellen – in der Bezirkshauptstadt um mehr als 10 Prozent." Als Grund nennt Haidinger...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Mittlerweile gibt es in der Bundeshauptstadt mehr Neubauten als Haushaltsgründungen.

Wohnungen in Wien
Nachfrage in fast allen Bereichen gedeckt

In Wien wurde in den vergangenen Jahren fleißig gebaut. Mittlerweile gibt es in der Bundeshauptstadt mehr Neubauten als Haushaltsgründungen. Doch Wohnungen bis 700 Euro Monatsmiete fehlen nach wie vor. WIEN. Auf den ersten Blick schaut das Ergebnis einer neuen Studie gut aus. Demnach wurden in Wien in den vergangenen Jahren mehr Wohnungen gebaut, als Haushalte gegründet wurden. Das hat die Firma Exploreal ermittelt.  Eine neue Datenbank dokumentiert die Neubauprojekte ab fünf Wohneinheiten...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Die Produktion des wiedereingeführten Kapsreiter Landbiers läuft aufgrund der hohen Nachfrage auf Volltouren.

Erwartungen übertroffen
Kapsreiter schlägt voll ein

Die Wiedereinführung der Marke Kapsreiter durch Brauerei Baumgartner macht "Sonderschichten" nötig. SCHÄRDING (ebd). Obwohl erst vor zwei Wochen von der Brauerei Baumgartner wieder auf den Markt gebracht, ist das Interesse am Kapsreiter Landbier riesig. "Wir sind mit der ersten Einführungsphase äußerst zufrieden. Unsere Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern absolut übertroffen", sagt der Geschäftsführer der Brauerei Baumgartner, Gerhard Altendorfer, zur BezirksRundschau. Für die...

  • Schärding
  • David Ebner
Geplant: Wohnhaus mit 62 Wohnungen

Villach
Geplantes Großbau-Vorhaben in der Draustadt

Förderansuchen für geplantes Großbau-Vorhaben mit 62 Wohneinheiten wird vorgelegt. Fertigstellung soll bis Juli 2020 erfolgen. VILLACH. In der kommenden Regierungssitzung am Mittwoch, den 8. Mai, legt die Wohnbaureferentin ein Förderansuchen der Bauvereinigung Kärntnerland Gemeinnützige Wohnbaugenossenschaft zur Beschlussfassung vor. Der Wohnkomplex mit 62 geförderten Wohnungen soll am Lindenweg 43 - 49 in Villach entstehen. Die Fertigstellung wird derzeit mit Juli 2020 angegeben. Die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Lara Piery
Anzeige
Geförderte Mietwohnungen (mit Kaufoption):

Sonnige Lage in Zentrumsnähe, 40 bis 90 Quadratmeter, Terrasse oder Balkon, PKW-Abstellplätze, 
GWS, Jessica Bernthaler, 0316/8054-253 und jessica.bernthaler@gws-wohnen.at
4

Wohnen im Idyll
Wachsende Wohnungsnachfrage in Übelbach

Die Marktgemeinde Übelbach erfreut sich seit einiger Zeit einer stark wachsenden Nachfrage am Wohnungssektor. In der Tat hat der idyllische Markt am Fuße der Gleinalm einiges zu bieten, nämlich die ruhige, naturnahe Lage einerseits und die perfekte Verkehrsanbindung mittels A9 andererseits.  Für Wohnungssuchende gibt es daher ein umfangreiches Angebot, das von Einfamilienhäusern bis zu zeitgemäß sanierten Altbauten oder auch Neubauten mit verschiedensten Wohnungsgrößen reicht (etwa zentrales...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Markus Lurger (Regionalleiter Mostviertel West) mit den Einsatzleiterinnen Birgit Rass (Amstetten-Ostarrichi) Rosemarie Westermayr (NÖ West), Anita Lampersberger (Urltal) und Cornelia Kojeder (St. Severin).

Steigende Nachfrage bei Pflege in Amstetten

Caritas zieht Bilanz: Bedarf nach mobiler Pflege wächst, Mitarbeiter gesucht BEZIRK AMSTETTEN. Pflege und Heimhilfe, mobile Physiotherapie, Betreuungsnachmittage, Gedächtnistraining und Besuchsdienste leistete die Caritas 2018 für alleinlebende und pflegebedürftige Menschen in der Region. Die Bilanz der Caritas der Diözese St. Pölten zeigt eines deutlich: Der Bedarf nach mobiler Pflege ist groß und wächst weiter. Die Menschen haben ein Grundbedürfnis danach, solange wie möglich zu Hause im...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
AMS-Chef Walter Jeitler

Arbeitsmarkt-Zahlen
3.897 Menschen waren auf Jobsuche

BEZIRK NEUNKIRCHEN (jeitler). Ende Dezember waren 3.897 Menschen arbeitsuchend gemeldet, das sind um 163 Personen oder 4,0 Prozent weniger als 2017. Die Arbeitslosigkeit von Arbeitsuchenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft stieg geringfügig um 11 oder 1,4 Prozent auf insgesamt 798 Personen. Bei Menschen ab 50 Jahren stieg die Zahl um 32 oder um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 1.450 Personen. Weniger arbeitslose Frauen Die Männerarbeitslosigkeit sank im Dezember 2018...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Pfefferspray zählt zu den beliebtesten Verteidigungswaffen

Innsbruck Land rüstet ab

Der Bedarf nach Waffen - egal ob Pfefferspray oder Pistolen - ist im vergangenen Jahr stark zurückgegangen. REGION. (jus) Das Thema Waffen ist ja mitunter sehr umstritten. Manch einer fühlt sich sicherer mit einer Waffe zur Verteidigung, andere sehen gerade diese als Gefahrenquelle. Vor zirka zwei Jahren hat allerdings die Nachfrage nach Verteidigungswaffen wie beispielsweise Pfefferspray stark zugenommen, wie auch Christine Kahlhofer vom Jagdgeschäft in Telfs bestätigt: "Damals war es wirklich...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Superstar Helene Fischer ist am 30. April 2018 um 13 Uhr live zu Gast in Ischgl.
4

Ischgl: Mega-Hype um Helene Fischer

Der Ansturm der Fans zum "Top of the Mountain Closing Concert“ auf der Idalp dürfte alles Bisherige sprengen. ISCHGL (otko). Das Konzert des Jahres findet am 30. April in Ischgl statt. Um 13 Uhr ist es endlich so weit: Helene Fischer, der multitalentierte Superstar aus Deutschland, ist live zu Gast. Beim „Top of the Mountain Closing Concert“ auf der Idalp performt die Ausnahmekünstlerin ihre erfolgreichsten Songs wie „Herzbeben“, „Nur mit dir“, „Ich will immer wieder … dieses Fieber spür’n“,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die besten der Kernöle der Steiermark sind gekürt. Im Bild die Seriensiegerinnen Claudia Esterer und Sabine Hirschmann (2. u. 3. v. l.) mit Vizepräsidentin Maria Pein und Obmann Franz Labugger (4.u.5.v.l.) sowie Paul Kiendler (r.)
2 4

Die Top-Kürbiskernöle des Jahres 2018 sind gekürt

Bei einer Rekordbeteiligung wurden Bestnoten für die steirischen Kürbiskernölproduzenten beim landesweiten Qualitätswettbewerb vergeben. DEUTSCHLANDSBERG/STEIERMARK. Bei der Landesprämierung für das Steirische Kürbiskernöl durch die Landwirtschaftskammer Steiermark erzielten die heimischen Produzenten das bisher beste Zeugnis. Außerdem gab es eine Rekordbeteiligung“, gratuliert Landwirtschaftskammer- Vizepräsidentin Maria Pein. Das Kürbiskernöl 2018 hat aufgrund der hervorragenden Kernqualität...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
So zeigt sich der höchste Wohnturm der Leopoldstadt, der Marina Tower, vom gegenüberliegenden Flussufer.
2

Blick auf die Donau: Countdown zum Baustart am Marina Tower

Alle Genehmigungen für den höchsten Wohnturm von Wien liegen vor. LEOPOLDSTADT. Es kann sich nur mehr um einige Wochen handeln, bis der tatsächliche Baubeginn für das Projekt Marina Tower erfolgt. Alle Genehmigungen und der entsprechende Baubescheid liegen nun vor. Momentan laufen die technischen Vorarbeiten wie die Bestellung des Generalunternehmers. Die Bauzeit wird rund zweieinhalb Jahre dauern, der Bezug der über 500 Wohnungen ist für Sommer und Herbst 2020 angedacht. Wohnungen und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Sendungsfeier des Seitenstettner Religionslehrers P. Andreas Tüchler mit Bischof Klaus Küng.

Amstetten gehen die Reli-Lehrer aus

Pensionierungswelle schwappt in den Bezirk: Pädagogen-Nachwuchs ist gefragter denn je. BEZIRK. Derzeit sind die Jobaussichten für angehende Religionspädagogen sehr gut. Denn in den nächsten Jahren kommt es zu einer Pensionierungswelle in der Diözese St. Pölten – und im Speziellen im Bezirk Amstetten. Aber auch schon jetzt bekommen voll ausgebildete Religionspädagogen meist sofort eine Stelle. "Wir haben keine Wartelisten", erzählt Hermann Kremslehner, Referent am diözesanen Schulamt über die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Obfrau Sr. Judit Nötstaller (4.v.re.) und der Vorstand des Vereins Martiniladen zogen bei der Jahreshauptversammlung Bilanz.

Martiniladen verzeichnet Kundenzuwachs

Der Sozialmarkt in Landeck verzeichnete 2016 3.329 Kunden. Neue ehrenamtliche MitarbeiterInnen wurden gewonnen. LANDECK. Der Verein Martinladen hielt am 12. Juli die Jahreshauptversammlung ab. "Dankbar schauen wir auf ein sehr gutes Jahr zurück. Mein besonderer Dank gilt den 15 ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und Monika Rotter, die die ehrenamtlichen begleitet und auch Kontakte mit den Firmen und Systempartnern hält. Herzlichen Dank", so Obfrau Sr. Judit Nötstaller. Neue...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Wunschomas und -opas sind eine Bereicherung für Familien.

Weiterhin Wunschomas im Bezirk Kitzbühel gesucht

Große Nachfrage nach Wunschomas und -opas in der Region - InteressentInnen gesucht. BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Die Nachfrage von Familien nach Wunschomas ist groß und deshalb suchen die Projektleiterinnen weiterhin "Wunschomas" und "-opas" in der Region St. Johann, Pillerseetal und Brixental. Sie haben Kinder gern und wollen als "Wunschoma bzw. Wunschopa" für junge Familien aktiv werden bzw. sich über das Projekt informieren? Die Wunschoma ist eine Bereicherung für eine Familie, die ihr...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Während Schärding und die Umlandgemeinden als Wohnregion boomen, besteht für Engelhartszell, Vichtenstein und das gesamte Donautal eine schwache Nachfrage und Preisentwicklung.
2

Schärding ein immer teureres Pflaster

Wohnungen und Häuser werden immer teurer. Preisentwicklung bei Neubauten und Nachfrage treiben Preise nach oben. BEZIRK. "In den nächsten Jahren werden wir deshalb in unserer Region einen Preisaufstieg sehen", ist Alois Penninger, Geschäftsführer von Re/Max Fit überzeugt. Schon jetzt sei die Nachfrage nach Immobilien, egal welcher Art, sehr hoch. Speziell in Schärding und den angrenzenden Gemeinden sowie in Andorf, Münzkirchen, Schardenberg und Esternberg. Sowohl gebrauchte Wohnungen und Häuser...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Die ersten Studenten beenden heuer im Juni ihr Studium der Gesundheits- und Krankenpflege in Ried.

Pflege: Kräfte gefragt, aber Jobs rar

Wer einen Job in der Pflege anstrebt, hat im Bezirk Schärding und darüber hinaus viele Ausbildungsmöglichkeiten. Neu seit 2014: Pflege-Bachelor am Krankenhaus in Ried. BEZIRK. Von der Lehre zum Masseur bis zur Ausbildung in der Pflegeassistenz. Von der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege bis zum Lehrgang für Alten- oder Behindertenarbeit. Und seit 2014 neu: Pflege-Studium mit Bachelor-Abschluss am Krankenhaus in Ried – Im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege sind die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Firmen beschäftigen oft Leasingarbeiter aus Deutschland und Polen, da es schwierig ist, qualifizierte Fachkräfte zu finden.
4

Qualifizierte Fachkräfte gesucht

Die Nachfrage an Maurern mit entsprechender Ausbildung ist derzeit groß. BAD LEONFELDEN. "Wir sind ständig auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Leider ist es am freien Markt nicht so einfach gutes Personal zu finden", erklärt Johann Amerstorfer, Geschäftsführer bei Kapl Bau in Bad Leonfelden. Die Nachfrage nach qualifizierten Maurern und Schalern im Bezirk wächst ständig. Sehr gut ausgebildete Arbeiter brauchen sich daher wenig Sorgen um einen Job zu machen. "Fachkräfte müssen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Wohnbauoffensive in St. Pölten: Zuletzt wurde die Dachgleiche für zehn Wohneinheiten in der Kudlichstraße gefeiert.

Jagd auf das "Betongold"

Immobilien als Wertanlage für Private: Nachfrage lässt die Preise für Wohnungen in St. Pölten steigen. ST. PÖLTEN (red). Es gibt keine Partei, die sich den Kampf für leistbares Wohnen nicht auf die Fahnen heftet. Vor allem im Vergleich zu anderen Landeshauptstädten steht man hinsichtlich der Immobilienpreise in St. Pölten gut da, wie aus dem Rathaus und von Experten versichert wird. Doch die Preise ziehen an, wie der aktuelle Immobilienpreisindex von ImmobilienScout24 zeigt: In den Städten...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.