29.09.2014, 16:06 Uhr

Brucker Erfolgsserie: Vier Spiele unbesiegt

Gerald Marko und seine Kollegen waren in Topform. (Foto: Foto: Trois)
"Bruck kann das hohe Tempo nicht durchhalten", hoffte Ferlach-Obmann Perkounig zur Pause des Handball-Bundesligaschlagers. Aber den Gefallen taten ihm die Bulls nicht - im Gegenteil. Gestützt auf einen glänzend disponierten Keeper Marinovic, der u. a. drei Siebenmeter parierte, liefen Marko und Co. zur Hochform auf und besiegten die Kärntner hochverdient mit 25:21. Viertes Spiel, vierter Sieg, gemeinsam mit Hollabrunn Tabellenführer - "unsere beste Saisonleistung", lobte Rene Kramer, der sportliche Leiter, "aber wir werden trotzdem am Boden bleiben."
Nach dem Spiel ehrte der Fanklub (wie immer war man über 60 Minuten ein toller Rückhalt) Martin Breg als "Fanliebling" der Saison 2013/14 und überreichte auch einen Scheck in Höhe von 260 Euro für den Nachwuchs.
Am Samstag müssen die Bulls nach Margareten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.