Turbobier und Christopher Seiler huldigen Elisabeth T. Spira

Gemeinsam mit Regisseurin Elizabeth T. Biera und dem Filmproduzenten Max Hammel setzten Christopher Seiler (l.) und Marco Pogo (r.) eine Hommage an die legendäre "Donauinsulaner"-Reportage aus dem Jahr 1996 um.
2Bilder
  • Gemeinsam mit Regisseurin Elizabeth T. Biera und dem Filmproduzenten Max Hammel setzten Christopher Seiler (l.) und Marco Pogo (r.) eine Hommage an die legendäre "Donauinsulaner"-Reportage aus dem Jahr 1996 um.
  • Foto: Max Hammel
  • hochgeladen von Sabine Miesgang

FLORIDSDORF, DONAUSTADT. "Insel muss Insel bleiben" heißt der neueste Video-Streich aus dem Hause Turbobier. Als Gaststar konnten die Simmeringer Punks Christopher Seiler gewinnen. Gemeinsam mit Regisseurin Elizabeth T. Biera und dem Filmproduzenten Max Hammel setzten die Künstler eine Hommage an die legendäre "Donauinsulaner"-Reportage aus dem Jahr 1996 um.

Turbobier-Sänger Marco Pogo und Christopher Seiler stellen im Clip jene Szene nach, aus der auch der berühmte Spruch "Insel muss Insel bleiben" stammt. Auch weiteren Charakteren, wie dem Tätowiererbuben, dem begnadeten Tänzer sowie dem Aktfotografen wird im Video gehuldigt.

"Im Sommer buche ich stets die Wiener Linien nach Gran Kagrania. Die Insel ist eine Oase nach meinem Geschmack, dort ist noch niemand verdurstet. Alle paar Meter eine bestens gefüllte Kühltasche oder ein Beisl. Die Zeit scheint dort stehengeblieben. Wäre bei Toni´s Inselgrill das Bier noch in Schilling angeschrieben, könnt man glauben es ist immer noch noch 1996", sagt Pogo über die Wiener Donauinsel.

Christopher Seiler ließ sich nicht lange zum Video-Dreh bitten. "Als Marco mir sagte, dass Elizabeth T. Biera persönlich das Video in Szene setzen wird, sagte ich sofort zu. Die Szene hatten wir dann binnen vier Bier im Kasten", erinnert sich Seiler.

Zur Sache: "Insel muss Insel bleiben"

"Insel muss Insel bleiben" ist übrigens die mittlerweile dritte Auskopplung aus dem Nummer-eins-Album "Das Neue Festament", das Turbobier Anfang des Jahres veröffentlichte. Aus "Das Neue Festament" wurden bereits die Videos zu "Verliebt in einen Kiwara" mit Stargast Tony Wegas sowie "A Mensch is a Mensch" veröffentlicht. Aktuell befindet sich TURBOBIER auf Festival-Tour durch Deutschland, Österreich, Tschechien und die Schweiz. Bis Ende des Jahres stehen noch 50 Konzerte am Tourplan, darunter auch ein Auftritt am größten Metal-Festival der Welt in Wacken.

Lesen Sie auch:
* Das machen Turbobier aus einem Gedicht-Klassiker zum Muttertag
* Marco Pogo: "Architektonisch ist Simmering kein Florenz"
* Adele "Hello" wird bei Turbobier zu "Seas"
* Seiler und Speer schlagen auf "Und weida?" auch ernstere Töne an
* Seiler und Speer: "Anton Horvath hat ein Herz"

Gemeinsam mit Regisseurin Elizabeth T. Biera und dem Filmproduzenten Max Hammel setzten Christopher Seiler (l.) und Marco Pogo (r.) eine Hommage an die legendäre "Donauinsulaner"-Reportage aus dem Jahr 1996 um.
"Die Szene hatten wir dann binnen vier Bier im Kasten", erinnern sich Christopher Seiler (l.) und Marco Pogo (r.) an den Dreh.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen