Taylor Swift: Ist DAS das Geheimnis hinter ihrem Song "Cruel Summer"?

Taylor Swift packt auf ihrem Album "Lover" aus.
  • Taylor Swift packt auf ihrem Album "Lover" aus.
  • Foto: Toglenn [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Das neue Taylor Swift Album “Lover” ist endlich da! Schon fangen die Interpretationen an: Was bedeuten und verraten die neuen Songs?

Das Album "Lover" Taylor Swift ist seit ein paar Wochen auf dem Markt und seitdem wird im Netz heftig diskutiert, welche Geschichten hinter den einzelnen Songs stecken könnte. Die Sängerin versucht Privatleben und Arbeit trennen. Doch auf ihren Alben legt sie stets einen Seelenstriptease hin und zeigt ihr Innerstes. Auf ihrem letzten Album richtete sie sich angeblich mit dem Song “Look What You Made Me Do” an Kim Kardashian. Auch mit ihrem neuen Album “Lover” räumt sie wieder auf und wird einiges los, was ihr scheinbar auf der Seele brannte.

Das Bedeuten die Songs auf Taylor Swifts neuem Album “Lover”

Auch auf ihrem neuen Album lässt sie die Kardashian-Wests nicht einfach davon kommen. Es wird spekuliert, dass sie “I Forgot You Existed” an Kanye West richtet. Taylor Swift scheint den Streit doch noch nicht beilegen zu können und disst den Rapper in ihrem Track, damit, dass er so unwichtig ist, dass sie seine Existenz vergessen hätte. Ein weiterer Song wird heiß diskutiert, denn in “Cruel Summer” spricht Taylor Swift darüber, dass sie zwei Männer gleichzeitig liebte. Besser gesagt: sich in einen verliebte, während sie mit dem anderen noch zusammen war. Für die Fans und die "Dailymail" ist es eindeutig: Damit kann sie eigentlich nur ihre Beziehung zu “Loki”-Star Tom Hiddleston meinen. Dessen Romanze begann immerhin auch im Sommer! Verliebte sie sich während der Beziehung etwa in ihren aktuellen Freund Joe Alwyn? Auffällig: Zwischen den Beziehungen von Tom Hiddleston und Joe Alwyn verging nur wenig Zeit. Die Wahrheit weiß wohl nur Taylor Swift selbst und ob sie sich jemals dazu äußern wird? Da müssen wir wohl einfach abwarten oder dem nächsten Album entgegenfiebern.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.