Buschenschankradtour durch die Steiermark
Ein Extremsport der etwas kulinarischeren Art

Beim westlichen Buschenschank der Steiemark waren Martin Unger und Robert Kaspar (v.l.) an ihrem Ziel angekommen.
3Bilder
  • Beim westlichen Buschenschank der Steiemark waren Martin Unger und Robert Kaspar (v.l.) an ihrem Ziel angekommen.
  • Foto: Kaspar
  • hochgeladen von Simon Michl

Einem Wiener und einem Steirer gelang eine kreative Premiere: Sie radelten vom östlichsten zum südlichsten zum westlichsten Buschenschank der Steiermark.

STEIERMARK. Urlaub daheim wird heuer zum Top-Reiseziel in Österreich – da boomen in der Steiermark natürlich Radtourismus und Buschenschänke. Ein Wiener und ein Steirer haben beides verbunden, auf 300 Kilometern: Dabei hatten Martin Unger aus Wien und Robert Kaspar aus Ramsau am Dachstein eigentlich eine Radtour durch französische Weingebiete geplant. Was konnten sie stattdessen in Österreich unternehmen? Eine Strecke radeln, die bis dato noch keiner gemacht hatte.

Beim östlichsten Buschenschank der Steiermark ging die Radtour für Kaspar und Unger los.
  • Beim östlichsten Buschenschank der Steiermark ging die Radtour für Kaspar und Unger los.
  • Foto: Kaspar
  • hochgeladen von Simon Michl

So entstand die Idee, vom östlichsten zum südlichsten und schließlich zum westlichsten Buschenschank der Steiermark zu radeln. Dank der Unterstützung der Tourismusverbände und mit tatkräftiger Hilfe der Gemeindeämter entstand die Route, die für Unger und Kaspar in Loipersdorf begann. "Dort bekamen wir bestätigt, dass wir die ersten mit dieser Idee gewesen sein dürften", erzählt Kaspar. Los ging es beim Buschenschank in Loipersdorf, wo die beiden auch dem Eigentümer von ihrer Idee erzählten. "Seit vielen Jahren haben wir den Buschenschank, aber noch niemand hat aufgezeigt, dass wir der östlichste Buschenschank der Steiermark sind", war die Antwort des Wirts.

Mit dieser Bestätigung ging es für die beiden Radler weiter nach Leutschach: zur Panoramaschenke Kure, dem südlichsten Buschenschank der Steiermark und möglicherweise auch dem höchsten.

Nach dem Abstieg gab es zum Finale noch einen gemütlichen Anstieg durch das Schilcherland in die Lipizzanerheimat zum westlichsten Buschenschank, dem Erlebnisbuschenschank Messer in Maria Lankowitz, wo die kulinarische Radrundfahrt endete.

"So konnten wir den Sport mit der Natur und dem Genuss verbinden, einzig die Frage nach dem nördlichsten Buschenschank der Steiermark konnten wir nicht beantworten", bleibt für Unger und Kaspar auch nach der langen Tour vielleicht noch etwas zu tun.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen