Rund 300 Mann beim Bezirksfeuerwehrtag in Mettersdorf

Vorbeimarsch bei den Ehrengästen
20Bilder

Nach den obligaten Meldungen war es an „Hausherrn“ HBI Markus Kainz, die Gäste zu begrüßen. In einem kurzen Abriss skizzierte er das Zustandekommen des neuen Rüsthauses von seiner Planung 2013 über den Baubeginn im Herbst 2016 bis zur heurigen Fertigstellung. „Die Bevölkerung hat sich vorbildlich beteiligt“, gab er die Gesamtkosten mit 1,051 Mio Euro an.Von einem ambitionierten Vorhaben sprach Bürgermeister Walter Eichmann, der das neue Rüsthaus als sehr gelungenes Heim für die Feuerwehr für die nächsten 40, 50 Jahre bezeichnete. „In den letzten Wochen gab es viele Einsätze“, strich LFR Helmut Lanz die Bedeutung der Wehren heraus. Sein – finanzieller - Wink an die Politik: „Es darf ruhig ein bisschen mehr sein.“
Den Dank für die Unwettereinsätze stellte auch LFR Reinhard Leichtfried voran. „Wir haben bis jetzt bereits so viele Einsätze wie im gesamten Vorjahr“, erinnerte er, dass dazu auch Hilfseinsätze in anderen Bundesländern kommen. An das 150-Jahr-Jubiläum der Bezirksverwaltungsbehörde erinnerte BH Hofrat Helmuth-Theobald Müller, der besonders auf den Tag der offenen Tür am 10. Oktober hinwies.
„Ihr habt euch etwas Schönes geschaffen“, gratulierte Bundesrat Hubert Koller zum gelungenen Rüsthausbau. Er bekräftigte seine Sicht, dass die Politik verpflichtet sei, eine ausreichende Finanzierung der Wehren sicherzustellen. Mit ihrem Dank für die Bewältigung der Katastropheneinsätze verband auch LAbg. Helga Kügerl ihre Forderung nach finanzieller Absicherung der Feuerwehren. Denn: „Ihr seid keine Bittsteller, wenn es um eine gute Ausrüstung für eure freiwilligen Einsätze geht.“ Um den Erhalt der Ortsfeuerwehren ging es auch NAbg. Werner Amon. Bei den Wehren handle es sich schließlich um eine generationenübergreifende Einrichtung, die auch gesellschaftspolitisch wichtig sei.
Nach einem Choral der Marktmusikkapelle Stainz mit Kplm Gottfried Spirk nahm BR Josef Gaich die Ehrung verdienter Feuerwehrleute vor. Er listete ihre Leistungen auf, bevor die Ehrengäste die Urkunden überreichten und die Medaillen anhefteten.
Am Ende des Festaktes stand die Landeshymne, bevor Josef Gaich die Delegierten zur Sitzung in den Mehrzwecksaal einlud. Zu einem sehenswerten Schauspiel geriet die feierlich-exakte Defilierung der Feuerwehrleute und der Feuerwehrjugend vor den salutierenden Feuerwehroffizieren und Ehrengästen.

Wo: Rüsthaus, Mettersdorf, 8504 Mettersdorf auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen