Gebietsliga West: SC Stainz – SV St. Martin i.S. 0:2 (0:2)
Erschreckende Harmlosigkeit der Stainzer

Da war bei Stainz noch alles im Lot
5Bilder

Bei den Stainzern hatte man sich schon erwartet, gegen die in der Tabelle tiefer stehenden St. Martiner zu gewinnen. Es wäre der erste Dreier im laufenden Frühjahr und so etwas wie eine Schubumkehr gewesen.
Die Realität schaute aber anders aus. Schon in der Anfangsphase fanden die Gäste zwei tolle Chancen vor, aber Nermin Ibrahimi (allein vor Keeper Daniel Edler) und Philipp Lambauer (Lattenköpfler nach Eckball) scheiterten bei ihren Möglichkeiten. Auf der anderen Seite war es Dino Kresinger, der nach einem Getümmel im kleinen Strafraum etwas zu spät kam (4.). Für Stainz hatte es sich dann mit den Torchancen. Die Bälle wurden ungestüm in die Spitze gespielt, wo sich keine Angreifer fanden, die etwas damit anfangen hätten können. Umgekehrt präsentierte sich die Abwehr in einem desolaten Zustand, der zu beherzten Durchbrüchen geradezu einlud. Ibrahimi nutzte seine Kopfballchance nach einem Corner zum 0:1 (24.), Patrick Nebel schloss seinen Durchbruch mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich ab (36.). Dagegen stand nur die Chance von Markus Faschingbauer, dessen Torschuss vom Elfer von Tormann Alexander Schwarz gebändigt wurde (38.).
Nach Seitenwechsel blieb es bei einem Spiel der fehlenden Möglichkeiten. St. Martin begnügte sich offensichtlich mit dem Spielstand und verlagerte sich auf Konter, die Stainzer fanden keine Mittel, dem Spiel eine Wendung zu geben. In der letzten halben Stunde sah man bei den Heimischen so etwas wie Aufbäumen, die sich bietenden Gelegenheiten wurden aber von Goalie Schwarz zunichtegemacht.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen